PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die besten Tavernen Kretas



Kreta-Flo
28.October.2010, 19:23
Für mich mit das wichtigste bei meinem Urlaub auf Kreta sind die geselligen oder melancholischen Abenden in den Tavernen.

Auf meinen Reisen hab ich einige Tavernen gesehen und ich muß sagen, dass ich selten schlecht gegessen habe, aber ich bin auch sehr wählerisch.

Welche Tavernen könnt ihr besonders empfehlen und warum.

Was zeichnet sie aus:

-Panorama
-Urigkeit/Atmosphäre
-kretische Spezialitäten
-kreative Küche
-Gastfreundlichkeit
-andere Besonderkeiten
-Preis/Leistung/Extras
-Tradition

Und welches Gericht ist eurer Meinung nach DIE Empfehlung.

Für mich sind das praktische Hinweise, manchmal fahr ich nur wegen einer Tavernenempfehlung ins Dorf xy

Natürlich interessieren mich auch Warnungen vor "Touri-Fallen" usw.

Stefan & Bea
28.October.2010, 20:01
Hallo.....
nun ich kenne einige Tavernen die in diese Auflistung gehören......
Aber hier nur mein Tipp....
... und was könnte es anders sein, als unser Ziel für nächstes Jahr.

Anette (http://anette-sfakia.de/) und Giorgos (http://www.taverna-giorgos-komitades.com/)
Ich denke die Teilnehmer am Septembertreffen werden diesen Tipp unterstützen können.

... Flo, fahr einfach mal hin und du wirst vieles von dem finden, was du suchst.

Lg
Stefan

plakias-Marion
28.October.2010, 20:04
"Platia" in Myrthios:
Blick :freu:
Preis-Leistung :freu:
Atmosphäre :freu:
Kretisches Essen :smiley5:
Bedienung Frederico :freu:

oder

s. "Foto"

Gruß Marion

Kreta-Flo
28.October.2010, 20:28
"Platia" in Myrthios:
Blick :freu:
Preis-Leistung :freu:
Atmosphäre :freu:
Kretisches Essen :smiley5:
Bedienung Frederico :freu:

oder

s. "Foto"

Gruß Marion

das Platia mag ich auch sehr gerne, wobei ein Freund es treffend aber liebevoll als Greek-Fusion Food bezeichnet
Es ist jedenfalls kreativ-original
der Blick ist sowieso kaum zu toppen.
Und es ist eine der wenigen wirklich stilvollen modernen Tavernen, die auch noch gemütlich sind.

Hanni
28.October.2010, 20:49
"Platia" in Myrthios:

Der Taverna werde ich 2011 einen Besuch mal abstatten und das alles genießen!:jo: Bei so einer tollen Beschreibung, da :freu: ich mich sehr darauf!

LG Hanni:smiley5:

Kretagegge
28.October.2010, 21:30
Hallo.....
nun ich kenne einige Tavernen die in diese Auflistung gehören......
Aber hier nur mein Tipp....
... und was könnte es anders sein, als unser Ziel für nächstes Jahr.

Anette (http://anette-sfakia.de/) und Giorgos (http://www.taverna-giorgos-komitades.com/)
Ich denke die Teilnehmer am Septembertreffen werden diesen Tipp unterstützen können.

... Flo, fahr einfach mal hin und du wirst vieles von dem finden, was du suchst.

Lg
Stefan


Kann ich nur bestätigen, wenn ich nur daran denke läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Ziegenkäse 1. Sahne.

Grüße Gegge

Kretagegge
28.October.2010, 21:43
Wenn wir in Plakias sind essen wir meistens bei Stella und Stelio in Lefkogia. Traditionelle Küche, gutes Essen, sehr freundliche Bedienung (Kompliement an Angeliki), guter Wein und natürlich der Raki, besonders der mit dem grünen Verschluss. Vor allen Dingen stimmt auch der Preis. Wenn wir da den ganzen Abend verbringen, mit vielen netten und lieben Gästen, bezahlen wir zu zweit wirklich nicht übertrieben zwischen 20 und 25 Euro. Beginnt erstmal mit frischem Wasser in der Karaffe, dann ein Ouzo vom Haus, Vorspeise, Hauptgericht, Nachtisch und Raki. Ich trinke meistens zuerst ein Mythos dann Wein rot für mich und weiß für Inge, mengenmäßig spielt eigentlich keine Rolle.

Grüße Gegge

Michael und Marion hab ich recht ? :smilie_trink_013:

Einziger Nachteil die Abfahrt nach Plakias nach Feierabend. :biggthump

Kreta-Flo
28.October.2010, 21:58
wenn wir schon in Plakias sind....

bzw. Myrthios dann natürlich die Taverna Myrthios
Das Lokal ist leider auf schreckliche Weise modernisiert, aber das Essen schlägt meiner Meinung nach auch noch die Platia, und wohl fast alles in der Gegend.

Meine Empfehlung: in ner Gruppe hingehen und 1,5 warme und kalte Vorspeisen pro Person bestellen und alles teilen.
Die Vorspeisen sind großzügig und lecker, rustikal bis raffiniert und man hat so einen tollen Überblick über Küche, und es ist recht preiswert, mit Getränke so ca. 12 Euro pro Person.
Mit Hauptspeisen wird es dann teurer und man landet so bei 16 Euro

Highlights sind für mich da z.B. der Salat Myrthios, der Saganaki Myrthios, gefüllte Fencheltaschen oder auch die gefüllten Zuchiniblüten.
Leider hat die Atmosphäre hier gelitten, dafür findet man aber jetzt problemlos nen Platz.

-----------------------------------

Der Spartip oder für Zwischendurch ist der Halt am Kantinawagen "O Petros" zwischen Plakias und Lefkogia.

Der unscheinbare Imbiss verkauft das vielleicht beste Souvlaki auf Kreta für den (wirklich) Freundschaftspreis von 1,50
dazu gibts sogar noch hervorragenden griechischen Salat (manchmal sogar mit Portulak verfeinert).

Sparfüchse nehmen sich ein paar Souvlakis mit und kochen die vegetarischen Beilagen "zuhause" selbst

Wer nicht hält muß wenigstens laut hupen beim vorbeifahren.

Wer hier einkehrt muß aufpassen, nicht mit zuviel Raki (besonders mittags) abgefüllt zu werden.


---------------------------------------------------------------------------------------

Nikos Souvlaki oder besser "Fish and Chips"

Für mich das Urigste und kultigste in Plakias
Das Aussteigerlokal

Essen kann unterschiedlich sein, aber die Atmosphäre stimmt immer
am besten läßt man sich sagen, was die Mama gekocht hat.

Fish and Chips
Chicken a la Creme
oder mal ein Curry

das sind Klassiker hier

Ist im Winter glaub ich das einzige Lokal, das offen ist ;)

man kann in Plakias nicht günstiger essen gehen...

großer Salat 3 Euro
Vorspeisen ca. 2
Hauptspeisen 4,50 - 7 Euro

---------------

In Plakias gibts neben Licht aber auch einigen Schatten, was Tavernen betrifft.

Stefan & Bea
28.October.2010, 22:11
Wenn wir in Plakias sind essen wir meistens bei Stella und Stelio in Lefkogia. Traditionelle Küche, gutes Essen, sehr freundliche Bedienung (Kompliement an Angeliki), guter Wein und natürlich der Raki, besonders der mit dem grünen Verschluss. Vor allen Dingen stimmt auch der Preis. Wenn wir da den ganzen Abend verbringen, mit vielen netten und lieben Gästen, bezahlen wir zu zweit wirklich nicht übertrieben zwischen 20 und 25 Euro. Beginnt erstmal mit frischem Wasser in der Karaffe, dann ein Ouzo vom Haus, Vorspeise, Hauptgericht, Nachtisch und Raki. Ich trinke meistens zuerst ein Mythos dann Wein rot für mich und weiß für Inge, mengenmäßig spielt eigentlich keine Rolle.

Grüße Gegge

Michael und Marion hab ich recht ? :smilie_trink_013:

Einziger Nachteil die Abfahrt nach Plakias nach Feierabend. :biggthump


:laugh::laugh:
Hallo Gegge
nun bin ich der, der Deine Meinung bestätigen kann. :jo:
lg
stefan

Sonni
28.October.2010, 22:31
Hallo.
Ich kann zu dem Thema noch beisteuern:
http://www.zaros.info/html/indexE.html
Bei Vivi gibt es nix zu bestellen, höchstens die Getränke. Sie bringt einfach, was sie hat und man zahlt ca. 12 Euro. Es sind tradionelle Gerichte, die alle einen gewissen "Pepp" haben, d. h. mit vielen Kräutern oder einer außergewöhnlichen Zutat gekocht sind.
In jedem Urlaub fahren wir ein Mal dort hin.
Sonni

Kreta-Flo
28.October.2010, 22:45
DER Geheimtip ist für mich immer noch das Sunset.
Unscheinbare Lage an der abends und nachts wenig befahrenen Haupstraße zwischen Mires und Matala

zwischen Petrokefali und Pitsidia(bei Matala)
wenn man von Pitsidia kommt auf der rechten Seite kurz vor Petrokefali(noch nach der Tankstelle)

Z.B. der Salat Sunset.

Für ca. 4 Euro bekommt man eine große Platte Salat aus Wildsalat (Portulak, Löwenzahn), Tomate, Gurke, Zwiebel), dazu ein Stück hausgemachten Feta, der fast im Munde zwerfließt und nach Milch schmeckt, so frisch ist der.

Oder auch die ganz simplen frittierten Zucchinis sind hier ein Gedicht.
Oder das Kaninchen oder Hühnchen(local chicken) aus dem eigenen Hof/Garten
Wie auch alles andere, was ich bisher hier aß.

Schnecken gibts hier auch auf der Karte (für mich ein Qualitätsmerkmal)
Denn die kretischen Schnecken sind eine Spezialität, weil sie die ganzen Käruter füttern..... ;)

Der Wein, der weiße glaub ich, ist der hier typische Landwein mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Sherrynote, aber der hier war vergleichsweise milde und gut( hab in Mires beim Weinhändler schon ähnlichen aber nahezu ungenießbare Wein getrunken)

Außerdem wird hier zudem ungefragt(was mich in diesem Fall gar nicht stört, das ist hier das sogenannte "Gedeck") für 50 Cent pro Person wohl das beste selbstgebackene Paximadi(kross gebackenes Vollkornbrot gewässert) serviert, das ich kenne.

Hier kocht die Mama, und der Papa, Sohn oder Tochter servieren.

Leider finden hier zu wenig Touristen her, aber hier werden gelegentlich Feste ausgerichtet.
Leider, weil sie bei dem Essen eigentlich mehr Gäste verdienen würden.

In solchen Tavernen hat man überigens das Gefühl, mit je mehr Personen man anrückt, desto üppiger werden Salate und Vorspeisen dargereicht ;)
Also nix doppelt bestellen ;)

Ca. Preise
Vorspeisen 2-4 Euro
Hauptspeisen 5 - 8
Wein 1 L 3,50

Die Taverne ist sehr groß und überall mit großen Kürbissen verziert, und bei Sonneuntergang hat man ein schönes Bergpanorama, daher wohl auch der Name der Taverne: Sunset

Sie haben auch preiswerte Zimmer(für Durchreisende vielleicht ideal) und sind sehr herzlich, hab aber selbst nie da übernachtet.

Hanni
28.October.2010, 23:08
Möchte einfach kurz ein " Dankeschön" für diesen Thread " an Kreta-Flo aussprechen, gut daß du ihn eröffnet hast! So komme ich auch i.d.Genuß der hier von verschiedenen Forumslern beschriebenen " Tavernen" zu besuchen. Da ich ja zum erstenmal, in den Süden gehe!

Einfach " Danke" an alle, die ihre Lieblingstavernen hier beschreiben.

a guads Nächtle, Hanni:smiley5:

Kreta-Flo
28.October.2010, 23:22
man findet schon sehr viel in regionalen Threads, aber mir fehlte so ein überregionaler Sammelthread


Mikes Taverne in Pitsidia mag ich auch immer wieder,
Mike ist einfach nett und mit seiner charmanten Art gewinnt er seine Gäste für sich.
Seine jugoslawische Frau kocht sehr lecker.

Lustig finde ich auch die Raki-Dreingabe, in manchen Tavernen gibts ein Gläschen, in anderen bekommt man kleine Flschen zum Selbsteinschenken.

Mike stellt bach dem Essen auch gerne mal Single-Gästen eine 1,5 L Plastikflasche Raki (nicht nur den weiblichen wohlgemerkt ;) ) auf den Tisch zur Melone.....

Auch absolut preiswert.

Frank
29.October.2010, 05:41
Mein "Geheim"-Tipp: Das "Rizinia" in Zourva.

Hoch oben in den weißen Bergen und ein fantastischer Blick Richtung Nordküste (wenn man nicht mal wieder in den Wolken is(s)t). Maria kocht noch alles selbst. Besonders die super leckeren Kräuterpfannkuchen muss man probiert haben. Selbst aus einfachen Bifteki macht Maria einen Gaumenschmaus.

Aber über Maria ist ja auch hier im Forum schon viel geschrieben worden.


Und natürlich das "Fantastico" in Maroulas. Hat es sogar bis in den Kreta-Forums-Kalender (November 2010) geschafft. Auch ein Forumstreffen mit fast 30 Teilnehmern fand dort schon statt.

Frank

robinson
29.October.2010, 06:19
Auch wir haben so unsere Favoriten unter den Tavernen. Nur denke ich, dass die Geschmäcker einfach so verschieden sind, dass ich der Meinung bin, dass unsere Lieblingstavernen noch lange nicht euch zu sagen müssen. Klar, kann man den ein oder anderen Tip mal ausprobieren, aber es wird sicherlich noch eine riesige Menge guter Tavernen geben, die hier nicht erwähnt werden.

Unser Favorit ist eben das Petousis in Ammoudara, wo mitten in der Taverne der riesige offene Grill steht in dem die Lämmer gegrillt werden und, die ganzjährig offen ist und hauptsächlich von Kretern bevolkert ist.

Umgekehrt könnte ich jetzt aber auch eine Negativliste anfangen von Tavernen in denen man das denkbar schlechteste Essen bekommt. Nenne aber jetzt erst mal keine Namen obwohl auf unserer Liste nur zwei stehen in denen ihr mit Sicherheit noch nicht ward.

Desweiteren hatte ich mal vorgeschlagen eine Topliste von Hotels einzustellen, dies wurde abgelehnt.

Georgos
29.October.2010, 07:07
Mein "Geheim"-Tipp: Das "Rizinia" in Zourva.

Hoch oben in den weißen Bergen und ein fantastischer Blick Richtung Nordküste (wenn man nicht mal wieder in den Wolken is(s)t). Maria kocht noch alles selbst. Besonders die super leckeren Kräuterpfannkuchen muss man probiert haben. Selbst aus einfachen Bifteki macht Maria einen Gaumenschmaus.
Frank
Kann ich nur bestätigen, für mich die Nummer EINS :biggthump
Nicht zu vergessen sind auch die Brisoles und das selbstgemachte Eis von der Maria.

Frank
29.October.2010, 07:09
...selbstgemachte Eis von der Maria.
Selbstgemachtes Eis? Da habe ich ja wirklich noch was verpasst!
Frank

Varvara
29.October.2010, 07:33
DER Geheimtip ist für mich immer noch das Sunset.

zwischen Petrokefali und Pitsidia
wenn man von Pitsidia kommt auf der rechten Seite kurz vor Petrokefali(noch nach der Tankstelle)

Klasse, das werde ich mir fürs nächste Jahr notieren, da ich sowieso immer in der Gegend Urlaub mache!





Aber hier nur mein Tipp....
...

Anette (http://anette-sfakia.de/) und Giorgos (http://www.taverna-giorgos-komitades.com/)
Ich denke die Teilnehmer am Septembertreffen werden diesen Tipp unterstützen können.



Lg
Stefan

Und ob ich diesen Tipp unterstütze :jo::jo: Auch wenn es bis zu Anette und Giorgo sehr weit ist, will ich auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin! Vielleicht treffen wir uns ja dann auch nochmal :blink:


Mein Tipp,
Kalamaki, bei Matheo im Aristidis. Am besten ißt man die ganze Karte rauf und runter.

LG Bärbel

Dorli
29.October.2010, 07:36
Ich schwärme immer noch von dem Würstl-Paprika-Gulasch (Spetzofai) in der alten Schule in Anidri. Auch der Blick in die Schlucht und das Sitzen dort im Garten unterm großen Baum fand ich sehr schön entspannend.

Den besten gegrillten Oktapodia gibts im Delfini in Kalamaki. Überhaupt hat mir dort alles geschmeckt, es gibt immer lecker Nachspeise, meistens Kuchen mit Eis, von Mama gebacken. Strandfeeling und top Sonnenuntergang sind dort eh inkl.. Wer gerne was zu schauen hat und die Athmosphäre einer gut gefüllten Taverne liebt, ist hier bestens aufgehoben.

Sehr gut haben wir im Sigelakis in Sivas gegessen. Dort habe ich zum 1. Mal in meinem Leben Zicklein gegessen und es nicht bereut, sehr fein und lecker. Auch sitzt man da abends schön, Dorfplatzcharakter.

Die besten Dagos habe ich in Kalyves gegessen, die Taverne am Strand direkt neben dem großen I-Net-Cafe, leider weiß ich den Namen nimmer, aber die Dagos sind dort geschmacklich wirklich ausgezeichnet.

Dorli

By the way: Und Robinson hat Recht, wo es einem gefällt, muß es nicht zwingend anderen auch gefallen, das sind eben Erfahrungswerte.

Varvara
29.October.2010, 07:37
Irgendwas ist schief gelaufen. Meine erste Antwort ist im blauen Feld des Zitats gelandet. Warum, weiß ich nicht.:smirk:

Bärbel

Georgos
29.October.2010, 07:41
Ich schwärme immer noch von dem Würstl-Paprika-Gulasch (Spezofei) in der alten Schule in Anidri. Auch der Blick in die Schlucht und das Sitzen dort im Garten unterm großen Baum fand ich sehr schön entspannend.
Dorli
Spetzofai haben wir letzte woche auch wieder in Anidri gegessen, war wie immer wieder sehr lecker. :jo:

Varvara
29.October.2010, 07:42
Sehr gut haben wir im Sigelakis in Sivas gegessen. Dort habe ich zum 1. Mal in meinem Leben Zicklein gegessen und es nicht bereut, sehr fein und lecker. Auch sitzt man da abends schön, Dorfplatzcharakter.

Dorli

Oh ja, Dorly, auch das kann ich nur bestätigen :jo: Vielleicht nächstes Jahr mal zusammen mit Euch?

LG Bärbel :smiley5:

Kretagegge
29.October.2010, 07:46
wenn wir schon in Plakias sind....

bzw. Myrthios dann natürlich die Taverna Myrthios
Das Lokal ist leider auf schreckliche Weise modernisiert, aber das Essen schlägt meiner Meinung nach auch noch die Platia, und wohl fast alles in der Gegend.

Meine Empfehlung: in ner Gruppe hingehen und 1,5 warme und kalte Vorspeisen pro Person bestellen und alles teilen.
Die Vorspeisen sind großzügig und lecker, rustikal bis raffiniert und man hat so einen tollen Überblick über Küche, und es ist recht preiswert, mit Getränke so ca. 12 Euro pro Person.
Mit Hauptspeisen wird es dann teurer und man landet so bei 16 Euro

Highlights sind für mich da z.B. der Salat Myrthios, der Saganaki Myrthios, gefüllte Fencheltaschen oder auch die gefüllten Zuchiniblüten.
Leider hat die Atmosphäre hier gelitten, dafür findet man aber jetzt problemlos nen Platz.

-----------------------------------

Der Spartip oder für Zwischendurch ist der Halt am Kantinawagen "O Petros" zwischen Plakias und Lefkogia.

Der unscheinbare Imbiss verkauft das vielleicht beste Souvlaki auf Kreta für den (wirklich) Freundschaftspreis von 1,50
dazu gibts sogar noch hervorragenden griechischen Salat (manchmal sogar mit Portulak verfeinert).

Sparfüchse nehmen sich ein paar Souvlakis mit und kochen die vegetarischen Beilagen "zuhause" selbst

Wer nicht hält muß wenigstens laut hupen beim vorbeifahren.

Wer hier einkehrt muß aufpassen, nicht mit zuviel Raki (besonders mittags) abgefüllt zu werden.


---------------------------------------------------------------------------------------

Nikos Souvlaki oder besser "Fish and Chips"

Für mich das Urigste und kultigste in Plakias
Das Aussteigerlokal

Essen kann unterschiedlich sein, aber die Atmosphäre stimmt immer
am besten läßt man sich sagen, was die Mama gekocht hat.

Fish and Chips
Chicken a la Creme
oder mal ein Curry

das sind Klassiker hier

Ist im Winter glaub ich das einzige Lokal, das offen ist ;)

man kann in Plakias nicht günstiger essen gehen...

großer Salat 3 Euro
Vorspeisen ca. 2
Hauptspeisen 4,50 - 7 Euro

---------------

In Plakias gibts neben Licht aber auch einigen Schatten, was Tavernen betrifft.

Hallo Kreta-Floh,

kann da nichts hinzufügen, ich glaube wir sind uns da in allem einig. All diese Lokale besuchen wir auch immer. Haben wir vielleicht auch noch den gleichen Geschmack und Appetit. :a020:

Grüße Gegge

Yvonne
29.October.2010, 09:00
Hallo zusammen,
meine liegen alle im Norden:blink:
als erstes die Taverne Mathes im gleichnahmigen Dorf,super Aussicht sehr leckeres Essen.
Zweitens die Taverne Omprosgialos in der Bucht von Kato Akrotiri man muss durch Kefalas durchfahren dann kommt nach links irgentwann die Abzweigung,man sitzt direkt am Meer,tolle Stimmung für mich das bisher beste Knoblauchbrot...
Gruss Yvonne:spin:

Hanni
29.October.2010, 09:21
[FONT="Comic Sans MS"]

Anette (http://anette-sfakia.de/) und Giorgos (http://www.taverna-giorgos-komitades.com/)
Ich denke die Teilnehmer am Septembertreffen werden diesen Tipp unterstützen können.

Das denke ich mir! Die Taverne von Anette u.Georgos habe ich mir als erstes notiert, das ist doch i.d.zwischenzeit schon " Kult" (so sehe ich das ), darauf :freu: ich mich sehr!:jo:

LG Hanni:smiley5:

hermann
29.October.2010, 11:48
Hallo,

was ein Thema, ich sabber mir hier laufend die Tastatur voll !

Bei Anette und Giorgos waren wir erst vorgestern abend wieder mal, - kann ich natürlich zustimmen !

Hier in Frangokastello haben wir 20 Tavernen, 6 oder 7 davon kann ich aber heiß empfehlen, dafür lohnt es sich wirklich, weit zu fahren !
So viel Zeit habe ich jetzt aber gerade nicht, zu Hause dann mal !

Gruß hermann

W.W.7640
29.October.2010, 13:14
Ich hole diese tolle Taverne noch einmal nach vorne.
http://www.kretaforum.info/showthread.php?t=14590

Im Mai 2011 wird dort sehr wahrscheinlich ein Forumstreffen stattfinden. Über einen genauen Termin stimmen wir dann im Frühjahr 2011 ab.
Wir sind im Oktober wieder da gewesen und es hat allen die dabei waren, sehr gut geschmeckt.

Oxmox
29.October.2010, 13:41
"Platia" in Myrthios:
Blick :freu:
Preis-Leistung :freu:
Atmosphäre :freu:
Kretisches Essen :smiley5:
Bedienung Frederico :freu:



Gruß Marion

Hier schließe ich mich unbedingt an!!!!!
Außerdem direkt neben an: das Panorama. Der Blick ist quasi der gleiche. Die Atmosphäre noch etwas ursprünglicher, Preis-Leistung: Bestens!, und zudem Freitag´s live Musik!

lg
Nadja

Kreta-Flo
29.October.2010, 15:23
Hallo Kreta-Floh,

kann da nichts hinzufügen, ich glaube wir sind uns da in allem einig. All diese Lokale besuchen wir auch immer. Haben wir vielleicht auch noch den gleichen Geschmack und Appetit. :a020:

Grüße Gegge

ich glaube, du hast einfach Ahnung von Kreta und anscheinend nen guten Geschmack ;)

Xander
29.October.2010, 16:02
Ein paar meine favoriten Tavernen:

Georgioupolis: Babis & Fontas. Sehr gute Meze und salate. In Geo unsere absolute Favorit!
War letzte Winter offen, diese Winter wissen die es noch nicht. Vielleicht nur am Sonntag und Feiertagen.

Gavalochori: Nahmenlose Taverna an der kleine Dorfsplatz mit Terasse unten die Bäumen. Sehr gute klassische Griechische Küche. Das ganze Jahr offen.

Vrisses: Die leckerste Pita gyros. Im kleinen Cafetaria am kreuzung.

Vamos:
- to Bloumosifi. Sehr gute Küche. Etwas besonderes
- Die Taverna im Wald bei der Schule gegenüber das Amphitheater. Sehr gute klassische Griechische Gerichten.

Inke
29.October.2010, 16:58
Und nicht zu vergessen das Sactouris von Sofia und Jannis in Sivas.

Sehr leckeres Essen, super nette Bedienung durch Sofia und Jannis, Lage direkt an der Platia. Mein Lieblingsgericht dort ist Kleftiko. Aber auch alle andere Gericht sind zu empfehlen.
Und ganz besonders lecker ist der rote Biowein.

robinson
29.October.2010, 17:12
Und nicht zu vergessen das Sactouris von Sofia und Jannis in Sivas.
Da muss ich dir jetzt aber Recht geben. Zu empfehlen ihr Zicklein in Rotweinsoße.
http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_069.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Kreta-Flo
29.October.2010, 17:26
kennt jemand eigentlich diese "Räuberhöhle":

Irgendwo in der Pampas (irgendwo bei der Messaraebene) gibt es ein hübsches Hexenhäuschen, wo eine alte Frau, die anscheinend Analphabetin ist, die Karte hat jedenfalls nur vergilbte Fotos von Speisen, kocht. (wahrscheinlich wirklich eine Hexe).

Jedenfalls hat sie meist auch nur einen begrenzten Auszug von ihrer Karte da, was sie dann gestenreich erklärt.
Eigentlich wollten wir nur ne Kleinigkeit essen, aber irgendwie haben wir dann Berge von frittierten Käsetschen mit Honig etc. bekommen, dass wir fast geplatzt sind.

Naja , irgendwann, wenn man nicht mehr kann, präsentiert sie einem eine etwas zu hohe Fantasierechnung, die man aber anstandslos bezahlt, weil man ja nicht verflucht werden möchte.

Das witzige ist, dass ich schon 2 mal hier gelandet bin, das zweite Mal dämmerte es mir, als ich die Karte wiedererkannte...
Das erste Mal hatte ich verdrängt(muß 5-10 Jahre her gewesen sein) oder die Frau hat uns in den Landwein ein Mittel des Vergessens hineingeschüttet.

Äh ja, nicht unbedingt eine Empfehlung, aber eine witzige Anekdote.

Kennt jemand das, was ich beschreibe, ich hab natürlich schom wieder vergessen, wo das war.
Das Lokal war jedenfalls ziemlich abgelegen, an ner Landstraße, die Landschaft war schön und ich glaube, dass es so ähnlich wie Panorama oder so geheißen haben könnte.

Bestimmt lande ich da irgendwann unfreiwillig noch ein drittes Mal....

Hartmut
29.October.2010, 17:37
Jeder hat so seine Favoriten, das "Fantastico" in Maroulas hat eine geniale Aussicht - die Küche ist aber höchstens mittelmäßig. Wer gern Fisch, besonders Forelle mag, fährt in das Tal bei Argiroupolis - Nähe Rethymnon - Forelle vom Holzkohlengrill oder auch Lamm, am offenen Feuer gegrillt sind ein Genuss.
Kali orexi

Hanni
29.October.2010, 17:41
kennt jemand eigentlich diese "Räuberhöhle":

oder die Frau hat uns in den Landwein ein Mittel des Vergessens hineingeschüttet.

aber eine witzige Anekdote.

Bestimmt lande ich da irgendwann noch ein drittes Mal....

Da wirst du sicherlich irgendwann nochmals landen, denn diese Frau hat wahrscheinlich dich schon in ihren Bann gezogen:laugh:! Alle " guten Dinge sind drei. Solche Begegnungen finde ich toll!

LG Hanni

Markos
29.October.2010, 17:53
Na dann will ich mal auch meine Empfehlungen loswerden.......

Eleni in Matala direkt am Strand.... Ist schon irgendwie lustig wenn die aktuellen Speisen auf einem handgeschriebenen Zettel ausgewählt werden können. Leckere Gerichte zu wirklich niedrigen Preisen (wäre mir auch egal wenn die teurer wären). Hier kocht noch Muttern in einer kleinen Küche während man das Panorama von Matala geniessen kann.

Das Livikon in Sougia war dieses Jahr dort unser Favorit. Eine riesige Auswahl an Gerichten die selbst im Oktober noch alle verfügbar waren. Die Taverna liegt etwas außerhalb in Richtung Hafen direkt am Strand. Der Clou war das wir eine Woche jeden Tag dort Live Musik hatten. Meine Frau war hin und weg.

Unser absoluter Favorit wie jedes Jahr ist aber das Akrogiali in Kato Zakros. Ich habe diesen Landstrich, diesen Ort, unsere Unterkunft und die Taverna ganz fest in mein Herz geschlossen. Wir haben dort die Menschen kennen und schätzen gelernt. Nikos sagt dann am ersten Abend nach unserer Ankunft "You come back Home". Und wie er damit Recht hat.....Die Taverna ist ca. 10-15m vom Strand. Wenn man Glück hat geht der Vollmond am Abend in der Bucht auf. Wir haben dieses Jahr wieder mitbekommen das Gäste, die nur 1-2 Tage bleiben wollten, dann doch noch länger geblieben sind. Ach neee ich will da wieder hin...

LG

Markos

Hanni
29.October.2010, 18:52
Ich hole diese tolle Taverne noch einmal nach vorne.

Im Mai 2011 wird dort sehr wahrscheinlich ein Forumstreffen stattfinden. Über einen genauen Termin stimmen wir dann im Frühjahr 2011 ab.

Hallo Wolfgang,

heißt der Ort auch so wie die Taverne " Asteri ", möchte mich vorab mal informieren, wo dieser Ort liegt. Habe auf der Landkarte nichts gefunden!

LG Hanni

kritimani
29.October.2010, 19:17
griass eich,
hab ah erst suachn miassn
asteri liegt ca 1,5 km suedlich vo Stavromenos (Chamalevri/Pagalochori).

mei favorit is ebenfois de taverne obn in mathes (2001 und 2003).
2001 am 1. mai obn gwesen - des war a schmaus.

pfiat eich
kritimani

Hanni
29.October.2010, 19:22
griass eich,
hab ah erst suachn miassn
asteri liegt ca 1,5 km suedlich vo Stavromenos (Chamalevri/Pagalochori)

Dankeschön für die Antwort. Werd gleich mal schaun!

Pfiade, Hanni:smiley5:

W.W.7640
29.October.2010, 20:22
Hallo Hanni,
hier kommen Kartenausschnitte, jetzt müßte es einfach sein die Taverne zu finden.
Die 4 Karten von Google Earth , auf denen man die genaue Anfahrt und den Namen der Taverne sieht, hab ich von Aleka bekommen.

andrea
29.October.2010, 20:31
Hallo Hanni,:smiley5:
die günstigste Taverne ist bei mir Zuhause ( da kostet es Dich Nix )
und Wein und Käse hab ich immer da.
Freu mich, wenn Du bei mir vorbeikommst.
Gruß Andrea:jo:

Kretagegge
29.October.2010, 21:48
Das hier ist meine absolute Lieblingstaverne auf Kreta.
Der Ort, die Lage und Aussicht, das Ambiente und vom Essen ganz zu schweigen. Da kocht auch die Mutti.
Wer kennt sie noch ? :smiley71:

Grüße Gegge

Kretagegge
29.October.2010, 22:09
Im Juni waren wir ja im Osten Kretas, hier hat uns auch die Taverne Psaropoula in Koutsounari sehr gut gefallen. Direkt am Meer und gute Vorspeisen und Fischgerichte.
Hier mal gemischte Fischplatte und ein Vorspeisenteller.

Grüße Gegge

Hanni
29.October.2010, 22:38
Hallo Hanni,:smiley5:
die günstigste Taverne ist bei mir Zuhause ( da kostet es Dich Nix )
und Wein und Käse hab ich immer da.
Freu mich, wenn Du bei mir vorbeikommst.
Gruß Andrea:jo:

Hallo Andrea, :smileys1:

schön von dir zu lesen! Da kannst du sicher sein, wenn ich 2011 auf Kreta bin, daß ich bei dir vorbeikomme! Ich freu mich auch schon sehr darauf! Melde mich aber vorher per PN. :jo:

Ich wünsche dir, eine " gute Winterzeit " und viel Gesundheit. Laß es dir gut gehen!!!

en schwäbischa Gruß von Hanni :smiley5::smiley5::smiley5:

Kreta-Flo
30.October.2010, 00:56
Das hier ist meine absolute Lieblingstaverne auf Kreta.
Der Ort, die Lage und Aussicht, das Ambiente und vom Essen ganz zu schweigen. Da kocht auch die Mutti.
Wer kennt sie noch ? :smiley71:

Grüße Gegge

war ich glaube ich noch nicht.

Sieht aus wie ein Dorfmuseum ;)

Asomatos oder Vori ? :grin:

aber wir sind ja nicht im Bilderrätselforum, vielleicht verrätst du uns deinen Favoriten.

gorax
30.October.2010, 06:08
gegge, das schaut extrem lecker aus *JAMMMMMMMMMMM*

so mal paar tips von mir:

in sivas gabs eigentlich keine taverne wo es uns nicht geschmeckt hat, obs sigelakis oder sofia war oder ihre nachbarin, alles superlecker + extrem relaxed mythos schlürfen :blink: also wer in der gegend ist, unbedingt stoppen und futtern.

in agia galini gehen wir immer wieder ins pantheon, einfach irre blick auf den hafen von oben, klasse wirt; speisekarte ist für mich nicht so relevant da, da ich mir immer selbst was zusammengestellt habe, was auch super umgesetzt wurde.
an dem strand lang gibts noch 2 gute: bei beiden super grillteller, fisch und haufenweise raki satt :hicks: bei stochos ist es ansich immer lustig, der junge wirt ist nen netter gesell, der schlagartig sämtliche deutsch und englisch kenntnisse verliert wenn man nach dem erdbeben von letztens fragt..^^ leider da kein mythos vom fass.
das andere ist kostas. beide wie gesagt sehr zu empfehlen.

frühe grüße
arne

Varvara
30.October.2010, 07:42
Im Juni waren wir ja im Osten Kretas, hier hat uns auch die Taverne Psaropoula in Koutsounari sehr gut gefallen. Direkt am Meer und gute Vorspeisen und Fischgerichte.
Hier mal gemischte Fischplatte und ein Vorspeisenteller.

Grüße Gegge

Oh, Gegge, nach meinem stressigen Nachtdienst hätte ich jetzt den gerne tollen Vorspeisenteller!!!

LG Bärbel :smiley5:

Stefan & Bea
30.October.2010, 07:54
Im Juni waren wir ja im Osten Kretas, hier hat uns auch die Taverne Psaropoula in Koutsounari sehr gut gefallen. Direkt am Meer und gute Vorspeisen und Fischgerichte.
Hier mal gemischte Fischplatte und ein Vorspeisenteller.

Grüße Gegge

:jo::jo::jo:
Auch diesen Tipp kann ich bestätigen!!!
.... Gegge ich ich habe leider keine Bilder von der Wellentaverne, ich denke schon du weist welche ich meine.
Vielleicht kannst du mich bei diesem Tipp unterstützen :smilie_verl_070:
lg
Stefan

Sabinara
30.October.2010, 07:58
Für uns die Highlights sind:

Papadakis in Kissamos, zentral am Meer gelegen und bodenständige Küche gepaart mit gutem Service und immer einer Überraschung parat.

In Fragokastello das Vatalos mit diversen Köstlichkeiten

50816

und in Soughia das Polyfimos , wo wir noch nie enttäuscht wurden.
Empfehlenswert sind hier die Tomatenkeftedes :smile:

yazufrendo
30.October.2010, 09:19
hallo ihr lieben...

wenn ich jemals in eure richtung unterwegs bin, dann mit viiiel zeit fuer all eure empfehlungen....

nun, in der umgebung der mirabellobucht gibt es auch einige gastronomitaeten die es verdient haben hier erwaehnt zu werden....

Panagia, bei Agios Nikolaos ...taverne hinter/unter einem riesien bougianvilia busch/strauch...wer hunger hat, bestellt sich die wechselnden meze's....lecker und preiswert....mit typischer gemuetlichkeit beim service...

Fourni, bei Neapoli....im zentrum dieses ortes gibt es 2 tavernen, die beide lecker griechisch kochen....ganzjaehrig bekommt man hier was topf und pfanne hergeben....

Mavrikiano, bei Elounta.....ouzeri 'kantouni'....leider nur von ostern bis november geoeffnet....hier gibt es,fuer mich, den besten saganaki und die beste rinderleber in rotweinsosse.....preis/leistung ist empfehlenswert

Latsida, bei Neapoli...taverne auch als 'souvlaki' taverne bekannt.....geoeffnet von maerz-dezember, ueberraschender service der besitzer, und die leckersten 'kaesebaellchen' und souvlaki...

...ich werde mal aufhoeren und spaeter weiterfuehren....es gibt sie noch die 'typischen' griechischen 'futterplaetze'....ich hoffe das sich das auch nicht aendert

sonnige gruesse von der mirabelllobucht

Hanni
30.October.2010, 10:05
Hallo Hanni,
hier kommen Kartenausschnitte, jetzt müßte es einfach sein die Taverne zu finden.
- auf denen man die genaue Anfahrt und den Namen der Taverne sieht, hab ich von Aleka bekommen.

Hallo Wolfgang,

hast dir so viel Mühe gemacht, ein " Herzliches Dankeschön "!

Wünsche dir und deiner Frau, einen schönen Moselaufenthalt und ein paar Gute Tropfen .:smileys1:

LG Hanni:smiley5:

Helko
30.October.2010, 11:27
Aus meiner Sicht empfehle ich:

- Die Taverna am Dorfplatz von Anapolis oberhalb von Chora Sfakion

- In Koutsouras (neben Makrygialos im Osten der Insel) das
-> Kalliotzina (absoluter Favorit)
-> und das Robinson
beide liegen fast beieinander und sind auch von der Meerseite aus zugänglich.

- In Xerokampos (ganz äußerster SüdOsten) die Taverna Kostas!

Es gab noch einige weitere gute Tavernen aber in diesen fühlte ich mich am besten aufgehoben wegen Ambiente, Geschmack und Einheimischenakzeptanz...

VG / Helko

Inke
30.October.2010, 12:12
Ja Sabinara, das Polifimos in Sougia ist auch eines meiner Lieblingslokale. Es liegt etwas abseits unter Bäumen im Hof. Jannis, der Wirt, ist ein super netter. Ich kenne ihn schon seit 25 Jahren. Das Essen enttäuscht einen nie und am Raki wird auch nicht gespart.
Und bei Vollmond kann man von dort den orang-roten riesigen Vollmond aus dem Meer bzw. hinter dem Berg aufgehen sehen. Ein Schauspiel, dass man gesehen haben muss.

gorax
30.October.2010, 18:35
also STOP mal bitte, könnten ihr BITTE aufhören diese extrem *jam* bilder dazuzuposten ? da bekommt man ja echt ne kriese, neben dem hunger...:spin:
wie soll man(n) denn da die brückenzeit bis zum nächsten besuch noch durchhalten ???
:smileys1:

Sternenkind
30.October.2010, 19:11
Wie essen besonders gerne bei Sifis---die Taverne beim Fata Morgana---er kocht die typischen kretischen Gerichte und hat auch noch vernünftige Preise---Vatalos war uns heuer zu teuer :smiley8:

Tina
30.October.2010, 19:18
Ich kann das Diktina (http://www.kolimbari.de/fischtaverne_diktina.htm) in Kolymbari nur empfehlen - so was von *jamjam*!!!!!

Sehr nette Bedienung, das Essen Top und vor allem reichlich und die Preise fand ich angemessen. Und dazu noch ein Blick Richtung Meer - was will man mehr...

robinson
30.October.2010, 20:41
Oh ja,
Fischi, Fischi, Fischi.:laugh:
Und die gebackenen Zucchini. Oh manno

lilly
30.October.2010, 22:50
Kournas im Dorf Taverna Kali Kardia:
Immer wieder Sonntags und immer wieder gern!
Salat der Saison, Pommes, Apaki, Würstchen.
Jedoch muß man beachten, hier wird alles getrennt bestellt und die Speisen werden dann in zeitlichem Abstand serviert.
Zum Nachtisch dann noch Kuchen und Raki.
Haben die ganze Woche geöffnet. Für die Kreter aus der Stadt immer ein beliebtes Ausflugsziel am Sonntag.
Im Winter sitzt man auch gut und am warmen Bollerofen.


Ekketron in Kavros - Richtung INKA Supermarkt, Cafebar mit Regiestühlen und netten Tischen.
Sehr freundliches Personal. Gute Auswahl an Getränken und Gerichten z.B. Pizza und Crêpes.
Immer eine gute Adresse für TV-Events z.B. Eurovision, Fußball, Olympia.
Nur im Sommer geöffnet.


Zorbas in Geo:
Habe lange nicht mehr so gut gegessen, war vielleicht nicht so typisch griechisch aber ausgesprochen lecker.
Hähnchenfilet mit Senfsoße
Schweinefilet mit Curry-Pilzsoße, oder Sahne-Pilzsoße, oder Pflaumensoße
Beilagen - Pommes und Reis mit Gemüse.
Nur im Sommer geöffnet.


Meli in Rethymnon:
Ein Paradies für jeden Eis-Liebhaber. Ca. 30 Sorten im Angebot. Besser ein Eis im Becher nehmen.


Time Out - Snackbar in Rethymnon - Einkaufsstraße gegenüber sind Schmuckgeschäfte, in Richtung Hafen.
Hier kann man sich nach Geschmack ein Sandwich belegen lassen, was dann erwärmt wird. Das finde ich richtig lecker.


Samaria - Taverne in Rethymnon vom Hafen Geschäftsstraße in östlicher Richtung:
Hat 24 Stunden geöffnet.
Man sollte sich durch die Größe und Anzahl der Tische nicht abschrecken lassen.
Nach einer Shopping-Tour kann man dort gut eine Mittagspause machen.
Der Schweinebraten mit Kartoffeln aus dem Ofen hat lecker geschmeckt.
Zum bezahlen geht man zum Kassentisch.
Auch im Winter geöffnet.


Taverne in Latsida - in der Nähe von Neápolis.
Die Spezialität sind dort Käsebällchen.
Die waren wirklich sehr köstlich. Eine Portion waren 8 Käsebällchen. Da mußten wir noch eine zweite Portion bestellen.
Die anderen Vorspeisen rote Beete, Horta, Feta aus dem Ofen, waren ebenfalls köstlich. Service super.


Die Kretataverne in Malia an der Hauptstraße, gegenüber ist ein Bananenstand, wo um 24:45 Uhr Feierabend ist.
Große Auswahl an Vorspeisen. Die mit Schinken und Käse gefüllten Paprika, Feta aus dem Ofen, Pommes mit Käse, rote Beetesalat, usw. waren ausgesprochen lecker. Service super.


Cania Cafebar in Plakias - in der Nachbarschaft vom Supermarkt in östlicher Richtung.
Große Auswahl an Kuchen (süß und salzig) und Kaffeegetränken. Der Schokokuchen war ein Genuss und sehr mächtig.
Gemütliche Stühle, nettes Personal.
Im Winter leider geschlossen.


ONAR in Agia Galini - am Ende der Fressgasse - Plätze auf Balkon mit Blick zum Hafen sind sehr beliebt.
Personal nett, Speiseauswahl vielfältig, Preis- / Leistungsverhältnis super, man kann mit Kreditkarte bezahlen.


Tilmann in Livaniá:
Super klasse, schöner Ausblick, tolle Musik, gibt viel zu sehen, ich fühlte mich sehr wohl dort.


Empfehlungen Tavernen sind schwierig und von der Saison, jeweiligen Tagesform und Motivation der Angestellten (Wirt, Kellner, Koch) abhängig.
An einem Tag stimmt alles und einige Tage später können sich deutliche Änderungen im Preis-/Leistungsverhältnis ergeben.
In den letzten Jahren habe ich zahlreiche Erfahrungen gesammelt.
Sowie die Geschmäcker, Geldbeutel, Bedürfnisse, Vorlieben etc. sehr unterschiedlich sind.


War die letzten 3 Jahre am Saisonende Sep. / Oktober auf Kreta.
Ich muß sagen es war teilweise grenzwertig für mich, dass die Auswahl Speisen und Getränken eingeschränkt, Vorräte nicht mehr aufgefüllt wurden, obwohl die Artikel in den umliegenden Supermärkten vorrätig waren.
Sowie die Mitarbeiter nicht mehr so motiviert waren und sich auf das bevorstehende Saisonende gefreut haben.

kokkimo
31.October.2010, 11:17
Das hier ist meine absolute Lieblingstaverne auf Kreta.
Der Ort, die Lage und Aussicht, das Ambiente und vom Essen ganz zu schweigen. Da kocht auch die Mutti.
Wer kennt sie noch ? :smiley71:

Grüße Gegge

Könntest du das Geheimnis vielleicht mal lüften und uns verraten, wo diese gemütliche Taverne ist und welchen Namen sie hat?
Danke und freundliche Grüße
Kokkimo

stephan mausbach
31.October.2010, 11:23
Nachdem schon ein paar meiner Lieblingstavernen genannt wurden, fällt mir noch die Taverne Nikos&Anna am Polyrizos Beach bei Rodakino ein. Hier haben wir 2008 die besten frittierten Paprika und Zucchini bisher gegessen.:freu: Dazu sitzt man herrlich direkt am Wasser und kann die Aussicht geniessen.:smileys1:

Sehr empfehlenswert!!!:jo:

Gruß, Stephan:nuts:

plakias-Marion
31.October.2010, 11:37
Nachdem schon ein paar meiner Lieblingstavernen genannt wurden, fällt mir noch die Taverne Nikos&Anna am Polyrizos Beach bei Rodakino ein. Hier haben wir 2008 die besten frittierten Paprika und Zucchini bisher gegessen.:freu: Dazu sitzt man herrlich direkt am Wasser und kann die Aussicht geniessen.:smileys1:

Sehr empfehlenswert!!!:jo:

Gruß, Stephan:nuts:

Genau dort sind wir (vor Jahren) dermaßen preislich übers Ohr gehauen worden...ging gaaaar nicht!
Allerdings mußten wir die "Schuld" damals uns selbst geben..immer de Speisekarte vorher lesen, wenns eine gibt!!
Idyllisch und mit optimaler Sicht möchte ich noch die Taverne mit der blauen Treppe am westlichen Ende der Rodakinobucht ins Spiel bringen...immer lecker Essen, total nette ältere Griechin, billig und 1 A - Sicht!!
..den Nachtisch mit Mispel gabs gratis..

Gruß Marion

Crete
31.October.2010, 12:02
Hallo Marion,

die Taverne heisst - wie so viele - Panorama.

Ich wünsche Dir einen Sonntag

Crete

Kreta-Flo
31.October.2010, 21:53
Rodakino scheint ja dann eine Art Räubernest zu sein.

Die Taverne wird im Fohrer von 2006 empfohlen.

"Arokaria" heißt sie, ich war Sommer 2009 dort.
liegt nicht direkt am Strand.

Dort wollt ich nachmittags um 4Uhr nur mal nen Salat essen.

Ich bekam auch keine Karte zu sehen und man schleifte mich zuerst in die Küche, obwohl ich ausdrücklich nur einen Salat wollte.

Dort wollte man mir das gekochte Ziegenfleisch aufdrängen, doch ich bestand auf den Salat und bestellte dazu Nero.

Es kam Wasser aus ner Plastikflasche und geraume Zeit später der Salat, der gut war.
Gut, das mit dem Wasser fand ich jetzt ok, obwohl mich nervt, wenn am Nachbartisch, die Leute Wasser aus ner Karaffe serviert bekommen. Der Salat war sogar ganz gut, dann kam die etwas komische Rechnung 6,50
da stand dann noch was mit Steuern und der andere Punkt könnte das sogenannte Gedeck gewesen sein, naja, schon ganz schän dreist, aber ohne Karte nicht nachvollziehbar.
Außerdem schluck ich sowas hinunter und komm einfach nie wieder und erzähl es herum.

Naja, es gab noch Raki, wobei ich es etwas merkwürdig finde so etwas um 4 Uhr jemanden anzubieten, der nen Salat und Wasser verzehrt hat.
Aber ok, ich benutzte ihn, um den Anflug von Ärgernis hinunterzuspühlen.
Das hatte man wohl auch gehofft, dass mich das benebeln würde....

Ich zahlte jedenfalls mit 20 Euro und bekam ne Weile später 3,50 wieder.
Da wurde ich langsam sauer und das sah wohl auch die Wirtin, denn sie gab mir bei einer etwas unterkühlten Entschuldigung sofort auch den fehlenden 10 er wieder.

Dann fragte ich nach dem Weg und man wies mich noch in eine schöne Sackgasse, obwohl ich nicht weiß, ob das einfach nur ein Mißverständnis war.

Naja, hat jemand den aktuellen Fohrer, und kann überprüfen, ob die Taverne da weiter aufgeführt wird?
Wenn ja, vielleicht schicke ich denen ne Mail, dass sie die rausnehmen oder nochmal prüfen.

Kretagegge
1.November.2010, 10:59
Wenn ich in Rodakino bin kehr ich hier ein. Aber ich kann doch nicht alle meine Supertavernen verraten sonst bin ich das nächste mal hier nicht mehr fast ganz alleine. :jo:
Aber hier hat auch alles gepasst von der Vorspeise bis zum frischen Fisch und der selbstgemachten Nachspeise.

Grüße Gegge

Kreta-Flo
1.November.2010, 11:54
Wenn ich in Rodakino bin kehr ich hier ein. Aber ich kann doch nicht alle meine Supertavernen verraten sonst bin ich das nächste mal hier nicht mehr fast ganz alleine. :jo:
Aber hier hat auch alles gepasst von der Vorspeise bis zum frischen Fisch und der selbstgemachten Nachspeise.

Grüße Gegge

kenn ich, hab da mal nur nen Cafe getrunken, aber das ist schon super idyllisch dort mit den Plätzen unter den Bäumen.
Ist glaube ich ne Bucht weiter westlich als das eigentliche Rodakino(was ja im Prinzip ne Ansammlung von Tavernen ist)

Wenn auch das Essen dort stimmt, umso besser

Hätt ich doch besser dort meinen Salat gegessen

Ich würd mir das ja nochmal überlegen, denn wenn du lange Zeit der einzige Gast bist, dann machen die vielleicht bald dicht ;)

Also in deinem eigenen Interese, verrat uns deinen Tipp, die Neckermänner werden sicherlich nicht gleich dort einfallen....

Kreta-Flo
1.November.2010, 12:00
überzeugt hat mich überigens auch die Taverne am Triopetra-Strand, also der Strand östlich der drei Felsen, die fand ich günstig und die haben sehr frisch und appetitlich gekocht. Außerdem wurden wir von einem jungen Mann sehr freundlich bewirtet

Name weiß ich nicht mehr, aber es ist die Taverne direkt am Strand, die auch Schirme vermietet, von uns als Gästen haben sie nichts verlangt.

Sehr lecker war z.B. der Auberginen-Salat mit gehackten Wallnüssen, aber der Rest konnte mich auch überzeugen.
Sie haben gesagt, dass sie gerade keinen Fisch haben, weil der Wind zum Fischen ungünstig stünde, d.h. für mich, dass sie da sonst wohl ihren eigenen Fang anbieten.... :biggthump und eben keine TK-Ware aus Dänemark.

Guennie
1.November.2010, 12:34
Hai,

aber bei all dem nicht vergessen, solange der Kreter dich freundlich anlächelt hat er dich mächtig übers Ohr gehauen .....

GG

Kreta-Flo
1.November.2010, 12:43
Hai,

aber bei all dem nicht vergessen, solange der Kreter dich freundlich anlächelt hat er dich mächtig übers Ohr gehauen .....

GG

naja, das trifft auf viele Kreter gottseidank nicht zu, ich hab schon sehr viel selbstlose und natürliche Gastfreundschaft, Hilfe und Großzügigkeit erlebt.

wenn ich für ein sehr schmackhaftes Essen mit Wein 10 Euro zahle, dann kann er mich auch gerne übers Ohr gehauen haben, dann hat er sichs verdient.

Sonni
1.November.2010, 13:41
Zum über´s Ohr hauen, gehören aber 2.

Kreta-Flo
1.November.2010, 15:34
Zum über´s Ohr hauen, gehören aber 2.

wenn ich auf Kreta essen gehe, dann gehe ich erstmal nicht davon aus, dass jemand versucht mich zu betrügen(ansonsten könnte ich mich in ner Taverne auch nie entspannen), es sei denn es ist eine offensichtliche Tourifalle, aber da geh ich erst gar nicht rein.

Die Quote ist bei mir etwa 2:100

die einzigen Lokale, wo offenbar etwas nicht stimmte, war das letztgenannte, sowie "die Hexe", aber das war ja eher witzig.

Kretagegge
1.November.2010, 16:30
kenn ich, hab da mal nur nen Cafe getrunken, aber das ist schon super idyllisch dort mit den Plätzen unter den Bäumen.
Ist glaube ich ne Bucht weiter westlich als das eigentliche Rodakino(was ja im Prinzip ne Ansammlung von Tavernen ist)

Wenn auch das Essen dort stimmt, umso besser

Hätt ich doch besser dort meinen Salat gegessen

Ich würd mir das ja nochmal überlegen, denn wenn du lange Zeit der einzige Gast bist, dann machen die vielleicht bald dicht ;)

Also in deinem eigenen Interese, verrat uns deinen Tipp, die Neckermänner werden sicherlich nicht gleich dort einfallen....

Glaube auch nicht dass die Neckermänner hier einfallen und den anderen ist vielleicht der Weg über die Halbinsel dort zu lästig und mit dem Auto runter zu ängstlich. :smiley1:
Ja Kretafloh hättest deinen Salat dort essen sollen.

Grüße Gegge

plakias-Marion
1.November.2010, 17:20
Wenn ich in Rodakino bin kehr ich hier ein. Aber ich kann doch nicht alle meine Supertavernen verraten sonst bin ich das nächste mal hier nicht mehr fast ganz alleine. :jo:
Aber hier hat auch alles gepasst von der Vorspeise bis zum frischen Fisch und der selbstgemachten Nachspeise.

Grüße Gegge

Leider ist dort schon die Saison beendet...oder noch nicht angefangen, wenn ich meine Nase um die Rodakinoecke stecke...

Gruß Marion

Anja&Thomas
1.November.2010, 17:36
überzeugt hat mich überigens auch die Taverne am Triopetra-Strand, also der Strand östlich der drei Felsen, die fand ich günstig und die haben sehr frisch und appetitlich gekocht. Außerdem wurden wir von einem jungen Mann sehr freundlich bewirtet

Name weiß ich nicht mehr, aber es ist die Taverne direkt am Strand, die auch Schirme vermietet, von uns als Gästen haben sie nichts verlangt.

Sehr lecker war z.B. der Auberginen-Salat mit gehackten Wallnüssen, aber der Rest konnte mich auch überzeugen.
Sie haben gesagt, dass sie gerade keinen Fisch haben, weil der Wind zum Fischen ungünstig stünde, d.h. für mich, dass sie da sonst wohl ihren eigenen Fang anbieten.... :biggthump und eben keine TK-Ware aus Dänemark.
Hallo Flo,

mit einiger Sicherheit warst Du in der Taverne "Apanemia", übrigens auch eine unserer Lieblingstavernen.
Bei Stelios wird man wirklich nicht übers Ohr gehauen, das Essen ist sehr gut und reichlich,
die Preise sind moderat. Übrigens, man leistet sich den Luxus ledergebundener Speisekarten,
die Rechnung wird auch im Ledermäppchen serviert. Nach unserer Erfahrung hat Stelios
bei den Einheimischen offensichtlich einen guten Ruf, an den Wochenenden sind viele Griechen (Kreter) zu Gast bei ihm.

VG Anja & Thomas

Kretagegge
1.November.2010, 17:44
Hallo Flo,

mit einiger Sicherheit warst Du in der Taverne "Apanemia", übrigens auch eine unserer Lieblingstavernen.
Bei Stelios wird man wirklich nicht übers Ohr gehauen, das Essen ist sehr gut und reichlich,
die Preise sind moderat. Übrigens, man leistet sich den Luxus ledergebundener Speisekarten,
die Rechnung wird auch im Ledermäppchen serviert. Nach unserer Erfahrung hat Stelios
bei den Einheimischen offensichtlich einen guten Ruf, an den Wochenenden sind viele Griechen (Kreter) zu Gast bei ihm.

VG Anja & Thomas


Der Meinung sind wir auch. Wir kehren da auch gerne ein. Und wie gesagt die der Sonnenschirm und die Liegen sind dann frei. :freu:

Grüße Gegge

Alex
1.November.2010, 17:48
Wir als Mirthios-Fans können die drei bereits genannten
-Plateia
-Panorama
-Taverna Mirthios
abolut empfehlenswert bestätigen.

Und wer schon in der Gegend ist wird sicherlich auch Spaß an einem Besuch in der Taverna in Mariou haben.

Unterhalb in Plakias fühlen wir uns aber auch bei Harakas und bei Giomar sehr wohl.
Auch die Strandtavernen in Damnoni un Souda gehören zu unseren Favoriten.


Ach, es gibt auf Kreta so viele schöne Orte, an denen man gut essen und seinen Urlaub genießen kann......das ist schon traumhaft! Da reichen mittlerweile nicht mal mehr 3 Wochen Urlaub :grin:

Kretagegge
1.November.2010, 17:50
Nochmal zu Beitrag 7 bei Stella und Stelio in Lefkogia.

Hätte beinahe vergessen, wer gerne Fischsuppe ißt und zwar die Kakavia, bekommt man hier natürlich vom Besten. Habe sie noch nirgends so gut zubereitet bekommen. Allerdings muss man sie vorbestellen wegen dem frischen Fisch. Stella nimmt Red Snapper. Was glaubt ihr wie der nacher nochmals belebt wird wenn er wieder ins schwimmen kommt mit Raki.

Grüße Gegge

Kretagegge
1.November.2010, 18:16
:jo::jo::jo:
Auch diesen Tipp kann ich bestätigen!!!
.... Gegge ich ich habe leider keine Bilder von der Wellentaverne, ich denke schon du weist welche ich meine.
Vielleicht kannst du mich bei diesem Tipp unterstützen :smilie_verl_070:
lg
Stefan

Ja Stefan die Wellentaverne in Koutsouras. Den Tipp hat uns Mia vom Oleandergarden gegeben und wir sind vom Ambiente direkt am Meer und von den Speisen nicht enttäuscht worden. Wirklich sehr schön zu sitzen und das Essen hervorragend. Hier passt auch alles.

Grüße Gegge

robinson
1.November.2010, 18:24
Nochmal eine im Norden.
Lecker Fisch essen in Mochlos.

Kretagegge
1.November.2010, 19:16
Nochmal eine im Norden.
Lecker Fisch essen in Mochlos.


Ja sicher Roland. :biggthump Da war der Fisch auch lecker und die Aussicht auf eure Schicksalsbucht haben wir auch genossen. :grin:

Grüße Gegge

Dorli
1.November.2010, 19:41
Etwas off topic, aber mir ist aufgefallen, dass es im Süden mehr frisches an Nachspeisen gibt, wie Melone, Äpfel mit Zimt, Obst generell. Im Norden dagegen gab es oft den Grießkuchen oder ähnliches Süßes. Könnt ihr das bestätigen?

Dorli

Sonni
1.November.2010, 23:29
Hallo Dorli.
Nö. Eigentlich kann ich das nicht bestätigen. Es kommt wohl immer gerade drauf an, welches und ob gutes Obst da ist (Saison). Ich habe bei uns in Sivas schön alle möglichen Nachtische bekommen. Mir ist nur aufgefallen, dass es nicht mehr ganz so häufig Joghurt gibt. Naja, der ist ja nu auch richtig teuer. Muss auch nicht sein. Andere Sachen sind ebenso lecker. Und wer wird schon bei einer "Dreingabe" noch meckern..??
Sonni

Stalos
1.November.2010, 23:31
Hallo zusammen !

Da wir uns im Nordwesten Kretas rumtreiben, hier einige Tavernentipps.

In Geo gefiel uns das Fischrestaurant Fanis ( gegenüber dem Fischerhafen ) sehr gut. Der Schwertfisch in Metaxasoße war der Hit.
Dann die Taverne Mythos ( Ortsmitte ). Ein Familienbetrieb. Sehr freundliche und hilfsbereite Besitzer. Der kretische Salat und die Omeletts, jam jam :a020:

In Stalos am Ortseingang ( linke Seite ) können wir die Taverne Maria empfehlen. Souvlaki vom Grill, griechisch und kretische Salate. Verschiedene Obstsorten und

Raki bis zum Abwinken. :jo::jo:

In Agia Marina das Restaurant Kouroupis mit Kinderspielplatz. Kretische Küche vom Feinsten.

In Platanias ( Bezirk Chania ) das Open Air Restaurant Symposium. Die Vorspeise, gekühlte Knobibutter mit frischem Weißbrot, dazu der berühmte Tomatensalat mit roten Zwiebelringen. Im Hintergrund leise Klänge meiner Lieblingsmusiker ( Nikos Zoidakis, Giorgos Zervakis ). Was will man mehr.


Aber auch in Rethymnon gefiel uns ein Restaurant besonders. Das Majestro.
Dieses bekannte Fischlokal mit toller Aussicht liegt am Stadtrand von Rethymnon.


By the Way : auf unseren zahlreichen Ausflügen schauten wir auch bei Nikos und Anna in Rodakino vorbei. Top-Adresse am Meer. Dort kann man richtig ausspannen.

Kreta-Flo
1.November.2010, 23:54
Etwas off topic, aber mir ist aufgefallen, dass es im Süden mehr frisches an Nachspeisen gibt, wie Melone, Äpfel mit Zimt, Obst generell. Im Norden dagegen gab es oft den Grießkuchen oder ähnliches Süßes. Könnt ihr das bestätigen?

Dorli

ne, kann ich nicht.

aber ich bin eher selten im Norden.

Aber diese Saison gabs im Minoiko in Plakias(wiedereröffnet) einen schrecklichen Kuchen als Nachtisch.

Der schmeckte wie süßer feiner Sand,Staub, alle am Tisch hatten Angst zu ersticken, ich packte das Stück in Papiertaschentücher, um den Wirt nicht zu beschämen und um vielleicht irgendeine Straßenkatze/Hund damit zu beglücken oder umzubringen.

Das hätte ich nicht tun sollen, denn der Kuchen war so fettig, dass er die Tücher im Nju durchgesogen hatte und mein Tasche einsaute.

Dazu muß man sagen, dass das Minoiko ganz schöne Anlaufschwierigkeiten hatte, wir waren am ersten Tag da, am nächsten hatten sie schon wieder zu.

Ich habe noch nie einen Kuchen gesehen, der gleichzeitig so trocken schmeckte und so fettig war.

Standart als Nachtisch ist ja wohl Melone, ich denke, dass ist auch das billigste, was es gibt, aber es ist immer ne schöne Erfrischung, die zum Raki gut paßt.

Frank
2.November.2010, 05:48
Etwas off topic, aber mir ist aufgefallen, dass es im Süden mehr frisches an Nachspeisen gibt, wie Melone, Äpfel mit Zimt, Obst generell. Im Norden dagegen gab es oft den Grießkuchen oder ähnliches Süßes. Könnt ihr das bestätigen?

DorliIch kann das teilweise bestätigen, jedenfalls, was den Grießkuchen im Norden angeht. Den konnte ich nach zwei Wochen echt nicht mehr sehen. Ausnahme war Armeni, da gab es einen leckeren Wackelpudding mit etwas Honig. Der war gut. Und bei Maria in Zourva gab es selbstgebackenen Nusskuchen. Aber Obst habe ich im Norden in diesem Jahr gar nicht bekommen (als Nachtisch!).
Frank

Bettinaki
2.November.2010, 06:32
# da gab es einen leckeren Wackelpudding mit etwas Honig. Der war gut.
Frank

:icon_lol::icon_lol: du meinst jetzt aber nicht die κρέμε καραμέλ (http://www.google.de/imgres?imgurl=http://3.bp.blogspot.com/_526n2y-zmvw/SWXY8bAG8JI/AAAAAAAAAZc/k3AIi-Hkbb8/s320/creme%2Bcaramel.jpg&imgrefurl=http://makingsweets.blogspot.com/2009/01/creme-caramel.html&usg=__T9FBBziC029243dt0ybPnFUv0o0=&h=222&w=320&sz=11&hl=de&start=5&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=6hUqqdN80D3C_M:&tbnh=82&tbnw=118&prev=/images%3Fq%3D%25CE%25BA%25CF%2581%25CE%25AD%25CE%2 5BC%25CE%25B5%2B%25CE%25BA%25CE%25B1%25CF%2581%25C E%25B1%25CE%25BC%25CE%25AD%25CE%25BB%26um%3D1%26hl %3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1)




Standart als Nachtisch ist ja wohl Melone, ich denke, dass ist auch das billigste, was es gibt, aber es ist immer ne schöne Erfrischung, die zum Raki gut paßt.

Die Aussage finde ich jetzt schon etwas herb.....

Frank
2.November.2010, 06:38
Doch, Bettina, vom Aussehen könnte das schon passen. Aber nach Karamel hat das nicht geschmeckt, eher sehr nach Vanille.
Frank

Dorli
2.November.2010, 08:13
Am erfrischendsen finde ich auch einfach Melone (und Raki :biggthump)
Und macht auch nicht soviel Hüftgold....

Schau mal Frank, da isser wieder, der Grießkuchen. Hat unser Kurs zum Abschied von der Vermieterin gebacken bekommen. Fanden wir total nett. Aber wie gesagt, nach einem Stück bist du pappsatt.

Dorli

Nikoleta
2.November.2010, 08:24
Das hier ist meine absolute Lieblingstaverne auf Kreta.
Der Ort, die Lage und Aussicht, das Ambiente und vom Essen ganz zu schweigen. Da kocht auch die Mutti.
Wer kennt sie noch ? :smiley71:

Grüße Gegge


Hallo Gegge,
eben erst entdeckt - klar kenne ich die und kann Deinen Beitrag nur bestätigen :smiley5:

Kreta-Flo
2.November.2010, 08:30
:icon_lol::icon_lol: du meinst jetzt aber nicht die κρέμε καραμέλ (http://www.google.de/imgres?imgurl=http://3.bp.blogspot.com/_526n2y-zmvw/SWXY8bAG8JI/AAAAAAAAAZc/k3AIi-Hkbb8/s320/creme%2Bcaramel.jpg&imgrefurl=http://makingsweets.blogspot.com/2009/01/creme-caramel.html&usg=__T9FBBziC029243dt0ybPnFUv0o0=&h=222&w=320&sz=11&hl=de&start=5&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=6hUqqdN80D3C_M:&tbnh=82&tbnw=118&prev=/images%3Fq%3D%25CE%25BA%25CF%2581%25CE%25AD%25CE%2 5BC%25CE%25B5%2B%25CE%25BA%25CE%25B1%25CF%2581%25C E%25B1%25CE%25BC%25CE%25AD%25CE%25BB%26um%3D1%26hl %3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1)



Die Aussage finde ich jetzt schon etwas herb.....

und warum ?

Bettinaki
2.November.2010, 09:48
standart als nachtisch ist ja wohl melone, ich denke, dass ist auch das billigste, was es gibt, aber es ist immer ne schöne erfrischung, die zum raki gut paßt.


die aussage finde ich jetzt schon etwas herb.....








und warum ?

weil es keine Rolle spielt, was es kostet..."einem geschenkten Gaul schaut man doch nicht ins Maul" ... darum einfach

Nikoleta
2.November.2010, 10:22
Schau mal Frank, da isser wieder, der Grießkuchen. Hat unser Kurs zum Abschied von der Vermieterin gebacken bekommen. Fanden wir total nett. Dorli

Hm, der sieht aber lecker aus!! Den könnte ich jetzt auch essen :blink:

Kreta-Flo
2.November.2010, 15:32
weil es keine Rolle spielt, was es kostet..."einem geschenkten Gaul schaut man doch nicht ins Maul" ... darum einfach

ich habs nur gesagt, wie es ist. trotzdem ist es für mich ein passender Nachtisch, was anderes geht meist eh nicht mehr rein und zum Raki ist es wunderbar.

Mylonakis
2.November.2010, 21:21
Doch, Bettina, vom Aussehen könnte das schon passen. Aber nach Karamel hat das nicht geschmeckt, eher sehr nach Vanille.
Frank

Vielleicht meinst Du das hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Panna_cotta

Viele Grüsse

Eric

Bettinaki
2.November.2010, 21:28
also ich denke schon es ist die Creme Karamel....es ist ja eine Art VAnillepudding...das Karamel kommt normal von der Karamelsoße...aber wird hier oft durch Honig ersetzt....

Frank
3.November.2010, 05:34
also ich denke schon es ist die Creme Karamel....es ist ja eine Art VAnillepudding...das Karamel kommt normal von der Karamelsoße...aber wird hier oft durch Honig ersetzt....

Also Bettinas Bildchen passt schon ganz gut. Leider habe ich kein Foto gemacht, das kleine Ding war zu schnell alle :smile:

Frank

sylvia
5.November.2010, 20:28
Wir waren ja im Oktober wieder zwei Wochen in Geo (leider schon wieder zu lange vorbei) und haben wie immer sehr gut und preiswert im "Paradise" und "Babis" gegessen. In Kavros gibt es noch eine gute Taverne, weiß ich aber nicht wie sie heißt. Man muss an der Tankstelle rechts die Strasse bis zum Ende laufen und kommt genau darauf zu, die Besitzer sind Manoli und seine Frau. Es wird alles immer frisch gekocht und ist lecker und preiswert.:freu::freu::freu:

Sylvia

Kreta-Fan
6.November.2010, 09:22
In Kavros gibt es noch eine gute Taverne, weiß ich aber nicht wie sie heißt. Man muss an der Tankstelle rechts die Strasse bis zum Ende laufen und kommt genau darauf zu, die Besitzer sind Manoli und seine Frau. Es wird alles immer frisch gekocht und ist lecker und preiswert.:freu::freu::freu:

Sylvia

Hallo,

Manoli´s Frau ist Fortini. Man kennt in Kavros die Taverne unter "Bei Fortini" :jo:

greecepotti
6.November.2010, 19:03
Das hier ist meine absolute Lieblingstaverne auf Kreta.
Der Ort, die Lage und Aussicht, das Ambiente und vom Essen ganz zu schweigen. Da kocht auch die Mutti.
Wer kennt sie noch ? :smiley71:

Grüße Gegge

Hallo Gegge,

ich schau immer mal wieder ins Forum und habe erst jetzt Deine Lieblingstaverne entdeckt.

Kannst Du mir/uns noch Namen und Ort verraten? Sieht ja wirklich "urig" aus!

Danke und grüß mir die Ostalb:spin:

Maria09
8.November.2010, 15:51
Mir gefällt die Taverne Agamemnon in Kendrochori sehr gut.
Schöner Ausblick, lecker Essen und gaaaaanz herzliche Besitzer...was braucht man mehr?

mino
8.November.2010, 15:54
Mir gefällt die Taverne Agamemnon in Kendrochori sehr gut.
Schöner Ausblick, lecker Essen und gaaaaanz herzliche Besitzer...was braucht man mehr?

Mir auch. Das ist eine, wo ich mir sogar den Namen gemerkt habe.
Allerdings waren wir schon lang nicht mehr da. Schön zu lesen, dass es die Besitzer offensichtlich noch bei guter Gesundheit gibt!

Maria09
8.November.2010, 16:00
Ich hoffe, dass es ihnen noch gut geht.
Ich war im Mai 2009 dort...ist ja nun auch ein Weilchen her...hoffe, dass ich es dieses Jahr mal wieder nach Kreta schaffe...

W.W.7640
8.November.2010, 16:29
Wir waren noch im Oktober in dieser 51199 tollen Taverne, das Essen 51200 51201war absolute Spitze. Auch der Ausblick 51202 von dort oben ist sehr schön!

Nikoleta
15.June.2011, 15:40
Das "Take a break" 61625 ist zwar keine Taverne, aber es gibt kleine Snacks und Getränke zu sehr günstigen Preisen. Wo bekommt man sonst noch ein Frappé mit einem großen Glas Wasser für 1,50 €? Also, wenn Ihr mal auf der Straße zwischen Agios Nikolaos und Ierapetra seid, macht mal Pause bei Agathi und Giorgos!

Charumeni
15.June.2011, 16:59
Nikoleta 1.50 ist der Preis den ich überall bezahle , In teurere Cafeterien gehe ich normalerweise nicht.
Heute Morgen war ich in Kouzouras in einer Taverne direkt am Strand und hatte schon damit gerechnet für einmal mehr bezahlen zu müssen für meinen Frappe,denn die Gäste da sind sicherlich vor allem Touristen.Aber auch da zu meiner Überraschung nur 1.50

Nikoleta
15.June.2011, 21:30
Wir haben überall mindestens 2,00 € bezahlt, manchmal sogar 2,50 €- "Take a break" war die einzige Lokalität, wo es günstiger war.

Alex
19.June.2011, 17:03
Ich muß nochmal eine Lanze brechen für die Taverna Mirthios.
Auch wenn wir bei unserem letzten Urlaub dort 7x essen waren haben wir es nicht geschafft, alle Speise zu testen.
Aber als ausgezeichnet befinden wir:
-die gegrillten Auberginen (eine sehr große und super leckere Portion für € 3,80
-die Fleischbällchen in Tomatensoße
-das Lammfeisch in Tomatensoße
-die gefüllten Weinblätter und auch die gefüllten Zucchinis
-und und und....ach, am besten mal selber probieren

Unserer Meinung nach das beste Essen in der gesamten Umgebung und die Preise absolut moderat.

Nein, ich bekomme keine Provsion :blink: aber meine Begeisterung für das dort gebotene gehört hier einfach in den thread.

Kreta-Fan
19.June.2011, 17:15
Hallo Alex, :Hallo

..... Und wo ist die Taverne ? :smilie_frech_047:

Gwg_49
19.June.2011, 21:16
Na wo wohl?
Die Taverne Mirthios ist in Mirthios bei Plakias.

Ulla
20.June.2011, 00:51
Ich muß nochmal eine Lanze brechen für die Taverna Mirthios.
Auch wenn wir bei unserem letzten Urlaub dort 7x essen waren haben wir es nicht geschafft, alle Speise zu testen.
Aber als ausgezeichnet befinden wir:
-die gegrillten Auberginen (eine sehr große und super leckere Portion für € 3,80
-die Fleischbällchen in Tomatensoße
-das Lammfeisch in Tomatensoße
-die gefüllten Weinblätter und auch die gefüllten Zucchinis
-und und und....ach, am besten mal selber probieren

Unserer Meinung nach das beste Essen in der gesamten Umgebung und die Preise absolut moderat.

Nein, ich bekomme keine Provsion :blink: aber meine Begeisterung für das dort gebotene gehört hier einfach in den thread.

Hallo Alex,
wie lange liegt denn dein letzter Urlaub zurück?

crossbiker
20.June.2011, 09:29
Wie essen besonders gerne bei Sifis---die Taverne beim Fata Morgana---er kocht die typischen kretischen Gerichte und hat auch noch vernünftige Preise---Vatalos war uns heuer zu teuer :smiley8:



Ja Sternenkind,
die Taverne "O Faros" ist bis 2010 auch unsere liebste Taverne gewesen.

Hier der Ausblick von unserem Lieblingsplatz:
http://www.ammos.com.gr/en/images/content/demo-only/portfolio/sample4-thumb.jpg

Heuer musste sich Sifis seine eigene Taverne bauen (war derzeit nicht so einfach ist) - 300m weiter östlich hat er jetzt bei seinen Appartements die neue Taverne "Ammos".
Soweit ich weiß wird "O Faros" jetzt von Eleni und Georgios (den Kindern der "Fata Morgana" Betreibern) betrieben. Da müssen wir erst die Küche testen.:jo:

Im "Ammos" wird Sifis Küche hoffentlich unverändert weiter betrieben. Die Taverne selbst kenne ich noch nicht - das ändert sich aber in 9 Tagen:huepf:.
Da wir im "Ammos" wohnen sind wir letztes Jahr immer zur "O Faros" gepilgert, heuer brauchen wir für die Dolmadakia nur mehr in den Garten gehen :biggrin:

So schaut sie lt. Homepage http://www.ammos.com.gr/en/rooms.html aus - wir werden sie ausgiebig 3 Wochen lang testen.:smilie_trink_013:
http://www.ammos.com.gr/en/images/content/demo-only/portfolio/sample12.jpg


Mal sehen, welche Taverne unsere Lieblingstaverne nach dem Urlaub ist.
LG CB

P.s.: Ich schaffe es nicht, ein Bild ind ein Album hochzuladen, kommt vielleicht noch nach!

Stifti
20.June.2011, 10:46
Da muss ich meinem Sternenkind widersprechen - das Vatalos in Frangokastello hat seit 4 Jahren die gleichen Preise bei gleichbleibend sehr guter Qualität. Vielleicht habt ihr an dem Tag was Teureres wie sonst bestellt?

Liebe Grüsse von Stifti :biggthumpup:

Alex
20.June.2011, 12:06
Hallo Alex,
wie lange liegt denn dein letzter Urlaub zurück?

Hallo Ulla,

unser letzter Urlaub auf Kreta war jetzt grade im Mai.


@kreta-fan:

Deine Frage wurde zwischenzeitlich ja schon beantwortet :blink:

peppi
20.June.2011, 16:11
Servus,

erst da gewesen:
In Paleochora an der Promenade ganz hinten das "Maria´s" - super Küche und alle sehr freundlich. absolut gute preise und wahrlich reichliche Portionen.
Maria vermietet auch (z.B. Zimmer im 1. Stock, super Lage mit Meerblick zu absolut angemessenen Preisen).
Einmal fragte ich, da Maria täglich 2 oder 3 Tagesgerichte hat, ob sie nicht mal Zicklein auf die Karte setzen könnte - 2 Tage später genossen wir Zicklein - hervorragend.
Da wir da übernachteten, bekamen wir schon mit, dass jeden Tag frisch gekocht wurde.
Und: Hier kann man noch in die Küche gehen...
Somit: Absolute Empfehlung.

lg - der peppi

mino
20.June.2011, 16:37
Da kann ich dir zustimmen...da schmeckt es wirklich gut.

Stifti
20.June.2011, 17:56
Nun verrate ich euch noch meinen absoluten Geheimtipp für wirklich kretisches Essen. Das muss alle paar Wochen mal sein für uns. Oberhalb von Rethimnon gibt es den kleinen Ort Chromonastiri. Ist nicht weit zu fahren, geht aber schön in die Berge, am Mili-Tal vorbei bis die Strasse aufhört.

In Chromonastiri muss man dann rechts hineinfahren bis auf den Dorfplatz. Dort gibt es eine kleine Taverne, im Sommer kann man auch draussen essen und sitzen unter Bäumen. Die Wirtin stellt uns immer einige schöne Vorspeisen hin und danach sind wir so satt, dass wir uns nur noch ein Hauptgericht teilen können. Wir wissen nie, was da so auf uns zukommt, aber es hat immer sehr gut geschmeckt.

Leider weiss ich nicht, wie die Taverna heisst, aber im Gastraum innen hängt eine grosse Bassgeige an der Wand, aus der dann die Musik kommt, weil die Lautsprecher drin sind. Es ist einfach und urig und wir lieben es.

Kalo Orexi wünscht Stifti http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_069.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Surflinerin
21.June.2011, 00:16
Aus meiner Sicht empfehle ich:

- Die Taverna am Dorfplatz von Anapolis oberhalb von Chora Sfakion

- In Koutsouras (neben Makrygialos im Osten der Insel) das
-> Kalliotzina (absoluter Favorit)
-> und das Robinson
beide liegen fast beieinander und sind auch von der Meerseite aus zugänglich.

- In Xerokampos (ganz äußerster SüdOsten) die Taverna Kostas!

Es gab noch einige weitere gute Tavernen aber in diesen fühlte ich mich am besten aufgehoben wegen Ambiente, Geschmack und Einheimischenakzeptanz...

VG / Helko

Das Robinson ist abslolut der Hammer kann ich bestätigen ... fantastisch gemacht
Taverna Votsalakia versteckt am Wasser kann man auf einem Plateau direkt am Meer sitzen und viele leckere Sachen vor allem Mega Pastizio Essen , anbei mal ein Bild vom Robinson und Von Votsalakia

Kretagegge
21.June.2011, 15:57
Ich hab dann mal hier Bilder von der Taverne Kalliotzina.
Sehr schön zu sitzen Bedienung und Essen sehr gut. Manchmal gibt es auch Livemusik.

Grüße Gegge

Stefan & Bea
22.June.2011, 15:48
Manchmal gibt es auch Livemusik.

Grüße Gegge

Ich glaube, dass ist meist Donnerstags
Gruß
Stefan

Surflinerin
23.June.2011, 14:07
Ich hab dann mal hier Bilder von der Taverne Kalliotzina.
Sehr schön zu sitzen Bedienung und Essen sehr gut. Manchmal gibt es auch Livemusik.

Grüße Gegge

Ja dort ist es auch sehr schön aber ich finde das die Preise ab und zu nach Lust und Laune vergeben werden und
es teilweise zu teuer ist ......
aber traumhaft unter den Bäumen am Meer zu sitzen

andrea
23.June.2011, 14:12
:smiley4:

Hallo Gegge,

Jetzt bin ich etwas beleidigt,
weil Du meine Taverne nicht erwähnt hast.
Ein kleines Lob wäre sehr freundlich.
Gruß von der Inselfrau Andrea:blink:

lilly
24.June.2011, 03:15
Das kann sich ja auch schnell ändern, z.B. der Koch ausfällt, der Kellner einen schlechten Tag hat, der Schlachter nicht die gewünschte Qualität liefert oder Bedarfsmengen falsch kalkuliert wurden usw.

Für mich sind außer Speisen und Getränken andere Dinge wichtig.
Ich möchte beim Essen gern griechische Musik hören, auf griechischen Holzstühlen sitzen, meinen gekühlten Retzina aus einem kleinen Glas trinken, auf das Klo gehen, dort Papier finden, meine Hände mit Seife waschen, mit Papier oder Handtuch abtrocknen und es muss in Preis-Leistungsverhältniss stimmig sein.

Da gibt es verdammt große Unterschiede, wie ich in den letzten 24 Jahren festgestellt habe, und es bleibt immer spannend was man dabei so alles erlebt.

1993 August war ich mit einer Familie (Vater, Mutter, Kind) aus meinem Hotel 3 Tage mit Mietwagen auf Tour. Die Tochter 2 Jahre alt wollte Apfelsaft trinken. Gibt es nicht, haben wir nicht, mussten wir nie hören. Ich bemerkte, dass der Sohn / Tochter / Oma / Opa zum Supermarkt, zum Haus, zum Nachbarn geschickt wurden, um das fehlende Getränk / Lebensmittel zu beschaffen.
Wir waren Tagesgäste und keine Stammgäste in dieser Taverne.

Von 2008 bis 2010 machte ich am Saisonende sehr häufig die Erfahrung, dass z.B. Retzina, Ouzo, Raki, andere Getränke und Lebensmittel nicht mehr vorrätig waren. Im Supermarkt waren die Regale gut gefüllt. Es kam keiner der Mitarbeiter auf die Idee am nächsten Tag mal dort einen kleinen Vorrat für besonders treue Stammgäste zu beschaffen.
Diesen Service fand ich nicht kundenorientiert. Will mich nicht anstellen und meckern, habe nach Retzina, einem griechischen Produkt gefragt, wollte keine karierten Maiglöckchen oder gestreifte Narzissen haben.

Die Zeiten und der Service haben sich leider sehr verändert in den letzten Jahren. Aber es gibt glücklicherweise Ausnahmen und ausreichend Alternativen. Wenn es mir nicht gefällt, stehe ich auf und gehe in die nächste Taverne. Das ist dann eben so.

kretadick
24.June.2011, 07:54
ja lilly,
das ist auf der insel wie auch in deutschland unser prinzip...wir kehren dort ein,wo es uns gefällt.den anderen lokalen kehren wir den rücken.
...und dann gibts lokalitäten,in denen man sich einen stammgastbonus geschaffen hat,hier wie dort.

rud
25.June.2011, 18:29
Keine Aussicht, aber griechisch-kretisches Essen (Mezedes etc.) vom Feinsten bietet das Tamam in der Altstadt von Chania. Die Taverne ist ein umgebautes ehemaliges türkisches Frauenbadehaus (Hamam). Die Karte hat sich während der letzten 15 Jahre nicht geändert. Der offene Wein ist anständig (Chablis - Style). Das Essen ist ein Grund von weißgottwoher nach Chania zu fahren. Speisen bis der Arzt kommt!

Yannick
26.June.2011, 13:27
Hier noch eine Empfehlung von meiner Seite: Die Taverne Koumandros in Kalives. Die Taverne ist ein Familienbetrieb in der xten Generation. Der vorige Besitzer Stelios ist 2009 in Rente gegangen und hat die Taverne an seinen Sohn Giorgos übergeben. Stelios betreibt etwas auserhalb von Kalives eine Schweinefarm. Wenn dann mal eine *** geschlachtet wurde, kann man in der Taverne ein sehr leckeres Stifado mit Fleisch von der Farm essen. Außerdem sehr empfehlenswert ist das Moussaka, das Pastizio, veschiedene Fischgerichte und sie selbsgemachten Weinblätter, wobei aber nie alle Gerichte an einem Tag vorrätig sind, sondern es immer verschiedene Tagesgerichte gibt. Gekocht wird von Stelios' Schwester. In der Taverne sitzt in einer Art Wintergarten mit Blick auf das Meer. Von Chania kommen voralllem am Wochenende viele Kreter zum Essen. Preisleistungsverhältniss ist auch in Ordnung. Hier noch ein Link zu der Taverne. http://www.organicallycooked.com/2010/04/fish-taverna.html

Mirto
26.June.2011, 17:14
So,
dann moechte ich euch meine Geheimtip auch mal mitteilen.....
Auf der Old nat. road zwischen Kufi (von Episkopie kommend..) und der Abzweigung nach Roustika liegt ein nettes kleines Lokal in einem Tal in der Naehe des Baches. Keine Aussicht aufs Meer zwar, aber die schoene kretische Berg bzw. Talwelt, durch den Bach immer etwas kuehler als sonnst wo.
Die Taverne heisst wie ihr Besitzer Kostas. Er spricht auch etwas deutsch!
Es werden typisch kretische Gerichte serviert. Alles vom Grill oder aus dem Kochtopf ist wirklich lecker. Ganz besonders finde ich das Apaki und auch den gemischten Salat. Heute gab es z. Bsp. Auberginen aus dem Ofen mit oben auf Misitra - ein Gedicht.....
Es gibt immer ein paar Gerichte des Tages, man sollte fragen, was so an dem Tag da ist.
Vom Grill gibt es immer alles, und wenn es gerade aus gegangen ist, faehrt er ins naechte Dorf zum Einkaufen - so haben wir es gerade wieder mal gesehen.
Also Lilly auch solche gibt es noch

Billig sind sie nicht, aber fuer mich stimmt das Preis/Leistungsverhaeltnis und das zaehlt.

Buffi
26.June.2011, 23:05
Ich möchte mich Yannicks Tavernentipp anschließen :jo: .

LG Buffi :Hallo

lilly
27.June.2011, 00:55
Es werden typisch kretische Gerichte serviert. Alles vom Grill oder aus dem Kochtopf ist wirklich lecker. Ganz besonders finde ich das Apaki und auch den gemischten Salat. Heute gab es z. Bsp. Auberginen aus dem Ofen mit oben auf Misitra - ein Gedicht.....
Es gibt immer ein paar Gerichte des Tages, man sollte fragen, was so an dem Tag da ist.
Vom Grill gibt es immer alles, und wenn es gerade aus gegangen ist, faehrt er ins naechte Dorf zum Einkaufen - so haben wir es gerade wieder mal gesehen.
Also Lilly auch solche gibt es noch


Hallo Mirto,
vielen Dank für den Tipp. Apaki finde ich auch sehr köstlich. Gibt es leider nicht sehr oft. Dann kann man dort ja mal vorbei schauen.
VG

Arwylo
27.June.2011, 07:23
Nun verrate ich euch noch meinen absoluten Geheimtipp für wirklich kretisches Essen. Das muss alle paar Wochen mal sein für uns. Oberhalb von Rethimnon gibt es den kleinen Ort Chromonastiri. Ist nicht weit zu fahren, geht aber schön in die Berge, am Mili-Tal vorbei bis die Strasse aufhört.

In Chromonastiri muss man dann rechts hineinfahren bis auf den Dorfplatz. Dort gibt es eine kleine Taverne, im Sommer kann man auch draussen essen und sitzen unter Bäumen. Die Wirtin stellt uns immer einige schöne Vorspeisen hin und danach sind wir so satt, dass wir uns nur noch ein Hauptgericht teilen können. Wir wissen nie, was da so auf uns zukommt, aber es hat immer sehr gut geschmeckt.

Leider weiss ich nicht, wie die Taverna heisst, aber im Gastraum innen hängt eine grosse Bassgeige an der Wand, aus der dann die Musik kommt, weil die Lautsprecher drin sind. Es ist einfach und urig und wir lieben es.

Kalo Orexi wünscht Stifti http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_069.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Hallo,
das ist die Taverne " ΑΘΗΒΟΛΕΣ"- Athiboles . Sehr zu empfehlen sind dort die Käsebällchen !! Leider gibt der Wirt Vardis das Rezept nicht raus .

Gruß
Frank

Stifti
27.June.2011, 08:25
Da musste ich aber gerade lachen, Arwylo - die esse ich auch am liebsten!!! Und dann gibt es noch als Vorspeise Blumenkohl mit Tomaten/Rotweinsosse. Das hört sich jetzt für uns ungewohnt an, schmeckt aber ausgezeichnet.

Schönen Gruss von Stifti http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_126.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Nikoleta
27.June.2011, 09:19
Hallo,
das ist die Taverne " ΑΘΗΒΟΛΕΣ"- Athiboles . Sehr zu empfehlen sind dort die Käsebällchen !! Leider gibt der Wirt Vardis das Rezept nicht raus .
Gruß Frank

Ich habe mir mal in einer Taverne das Rezept geben lassen: Kefalotiri (griechischer Hartkäse, gibt es auch beim Türken :smilie_verl_070:) und geschlagenes Eiweiß vermengen, so das ein fester Teig entsteht, aus dem man die Bällchen formen kann. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, Bällchen formen und in der Friteuse goldbraun werden lassen.
Ich habe die Käsebällchen nach diesem einfachen Rezept schon oft gemacht und finde sie superlecker.

Stifti
27.June.2011, 09:57
Nikoletta, da sind aber auch noch Kräuter drin, meine ich. Aber vielen Dank. Manchmal schmecken die einfachsten Dinge doch am Besten, dazu ein frisches Brot und Hauswein und lecker!!!

Lieben Gruss von Stifti (mir läuft das Wasser im Mund zusammen) http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_009.gif (http://www.smilies.4-user.de)

Nikoleta
27.June.2011, 10:34
Stifti, es gibt da bestimmt unterschiedliche - die, die ich von Kreta kenne, waren immer ohne Kräuter.

Ich hab' jetzt selbst auch Appetit bekommen, ich glaube, morgen gibt es Käsebällchen :biggrin:

kretamichel
27.June.2011, 10:37
Hallo Stifti,

meinst Du hier?

Gruß Michael :Hallo

Stifti
27.June.2011, 12:44
Genau Michael - links wo die Schirme stehen.

Da möschte isch jetzt gerne sein - meint nicht Anderl, sondern Stifti :freu::freu::freu:

Arwylo
27.June.2011, 18:31
Ich habe mir mal in einer Taverne das Rezept geben lassen: Kefalotiri (griechischer Hartkäse, gibt es auch beim Türken :smilie_verl_070:) und geschlagenes Eiweiß vermengen, so das ein fester Teig entsteht, aus dem man die Bällchen formen kann. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, Bällchen formen und in der Friteuse goldbraun werden lassen.
Ich habe die Käsebällchen nach diesem einfachen Rezept schon oft gemacht und finde sie superlecker.

Ja , da hat wohl jeder so sein Geheimnis . Der Vardis mixt 3 Käsesorten zusammen , aber mehr wollt er mir nicht sagen .

Dorli
27.June.2011, 19:10
vom Feinsten bietet das Tamam in der Altstadt von Chania

:jo::jo::jo::jo::jo: Selten etwas so leckeres gegessen, ein völlig neues Geschmackserlebnis :nuts: und man sitzt sehr urig in der engen Gasse oder drinnen im "Bad". Kann ich rud nur beipflichten.

Dorli

lilly
27.June.2011, 20:31
Ich habe mir mal in einer Taverne das Rezept geben lassen: Kefalotiri (griechischer Hartkäse, gibt es auch beim Türken ) und geschlagenes Eiweiß vermengen, so das ein fester Teig entsteht, aus dem man die Bällchen formen kann. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, Bällchen formen und in der Friteuse goldbraun werden lassen.
Ich habe die Käsebällchen nach diesem einfachen Rezept schon oft gemacht und finde sie superlecker.


Waren die Käsebällchen so richtig locker? Durchmesser ca. 5 oder 6 cm?
Schade habe keine Friteuse und werde mir für dieses Gericht auch nicht extra eine kaufen.

Nikoleta
27.June.2011, 21:33
Waren die Käsebällchen so richtig locker? Durchmesser ca. 5 oder 6 cm?

Je nachdem wie lange Du sie im Fett läßt und je nachdem wie groß Du die Bällchen formst.


Schade habe keine Friteuse und werde mir für dieses Gericht auch nicht extra eine kaufen.

Brauchst Du doch nicht - einfach Fritierfett in einen Topf und 'rein mit den Bällchen :blink:

sylviakarin
24.February.2012, 11:53
Ist die Taverne auf Michaels Foto, das " ΑΘΗΒΟΛΕΣ"- Athiboles mit den tollen Käsebällchen und wo genau findet man sie?

LG Sylviakarin

kretamichel
24.February.2012, 13:27
Hallo Sylviakarin,

Stifti hat die Anfahrt in Beitrag 115 beschrieben.

Gruß Michael :Hallo

Thorsten
16.May.2012, 21:47
Hallo zusammen,

versucht mal die Taverne vom Yiannis Gharkianakis.

http://www.kretaforum.info/images/attach/jpg.gif

Die Taverne ist zwar etwas unscheinbar, aber hier kocht seine Frau und er und seine Tochter servieren. Man nimmt am besten seine Empfehlung und dann liegt man IMMER richtig.
Adresse:
Family Restaurant Bar Tavern
Yiannis Gharkianakis 198
Platanes-Beach Rethymnon

Einfahrt zwischen dem Hotel Galeana und der Tavern Argo. Trumhafter Blick auf den Sonnenuntergang am Strand.....

NackteElfe
30.May.2012, 00:00
Ja Stefan die Wellentaverne in Koutsouras. Den Tipp hat uns Mia vom Oleandergarden gegeben und wir sind vom Ambiente direkt am Meer und von den Speisen nicht enttäuscht worden. Wirklich sehr schön zu sitzen und das Essen hervorragend. Hier passt auch alles.
Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Ich glaube ich war mal vor vielen, vielen Jahren dort... Ich kann mich aber nicht erinneren.
Wennn ich Koutsouras google finde ich aber nur sehr viele verschiedene Ergebnisse... Ist das an der Südküste?

Stefan & Bea
30.May.2012, 19:03
Hallo ...
ja Südosten...
na, sagen wir mal vieleicht 7-8 km hinter Ferma in Richtung Osten.
lg
Stefan

NackteElfe
30.May.2012, 20:14
Mh, dann war ich da vielleicht doch nicht. So weit östlich war ich glaub' ich noch nicht nicht...
Mal gucken was Sheramami dazu sagt. Haben da irgendwelche Deiner Kinder laufen gelernt? (Mehrfachnennungen sind möglich ;))

hepa88
18.July.2012, 22:51
Hallo zusammen,

versucht mal die Taverne vom Yiannis Gharkianakis.

http://www.kretaforum.info/images/attach/jpg.gif

Die Taverne ist zwar etwas unscheinbar, aber hier kocht seine Frau und er und seine Tochter servieren. Man nimmt am besten seine Empfehlung und dann liegt man IMMER richtig.
Adresse:
Family Restaurant Bar Tavern
Yiannis Gharkianakis 198
Platanes-Beach Rethymnon

Einfahrt zwischen dem Hotel Galeana und der Tavern Argo. Trumhafter Blick auf den Sonnenuntergang am Strand.....

Hallo Kretafreunde,

dem Tipp kann ich mich nur anschließen.

Nächste Woche geht es wieder los, und dann auch zu Yiannis.

Ja sas Frank

Foreversun82
12.August.2012, 16:03
Hallo zusammen

Ich dachte, ich bin so frei und schreibe meine Frage in diesen Thread, da das Thema passen sollte:

Wir dürfen nächste Woche für drei Wochen (wieder) nach Kreta und machen eine Art Inselrundfahrt. Nun würde ich gerne von euch wissen, welche Restaurants / Tavernen ihr uns in folgenden Orten empfehlen könnt:

- Georgioupolis
- Falessarna
- Matala
- Xerokampos

Bevorzugt wäre natürlich griechische/kretische Küche, aber prinzipiell erfreuen wir uns an gutem Essen jeglicher Art und Weise :-) Uns ist natürlich klar, dass die Auswahl in Falessarna und Xerokampos eher etwas beschränkt sind.

Vielen Dank im voraus!

Inke
12.August.2012, 17:49
Hallo zusammen

Ich dachte, ich bin so frei und schreibe meine Frage in diesen Thread, da das Thema passen sollte:

Wir dürfen nächste Woche für drei Wochen (wieder) nach Kreta und machen eine Art Inselrundfahrt. Nun würde ich gerne von euch wissen, welche Restaurants / Tavernen ihr uns in folgenden Orten empfehlen könnt:

- Georgioupolis
- Falessarna
- Matala
- Xerokampos

Bevorzugt wäre natürlich griechische/kretische Küche, aber prinzipiell erfreuen wir uns an gutem Essen jeglicher Art und Weise :-) Uns ist natürlich klar, dass die Auswahl in Falessarna und Xerokampos eher etwas beschränkt sind.

Vielen Dank im voraus!

In Falassarna würde ich Euch die Taverne in der Pension Panorama am " Megalo Paralia " empfehlen. Sehr leckeres Essen und Sonnenuntergang inclusiv. Liegt vor Falassarna. Links abbiegen und dem Schild Big Beach folgen. Liegt oberhalb vom Strand.

In Matala empfehle ich Euch die Taverne " Two Brothers ". Liegt vor Matala. Rechts abfahren ( Schild ). Weg ist etwas holperig. Dafür hast Du dann von der Taverne einen Blick über Comobeach bis nach Agia Galini. Und das Essen stimmt auch. Und natürlich den schönsten Sonnenuntergang überhaupt. :blink:

Kali orexi!

kiki
12.August.2012, 18:07
Hallo zusammen

Ich dachte, ich bin so frei und schreibe meine Frage in diesen Thread, da das Thema passen sollte:

Wir dürfen nächste Woche für drei Wochen (wieder) nach Kreta und machen eine Art Inselrundfahrt. Nun würde ich gerne von euch wissen, welche Restaurants / Tavernen ihr uns in folgenden Orten empfehlen könnt:

- Georgioupolis
- Falessarna
- Matala
- Xerokampos

Bevorzugt wäre natürlich griechische/kretische Küche, aber prinzipiell erfreuen wir uns an gutem Essen jeglicher Art und Weise :-) Uns ist natürlich klar, dass die Auswahl in Falessarna und Xerokampos eher etwas beschränkt sind.

Vielen Dank im voraus!

In Matala selber das "Sunset", links ganz am Ende des Strandes hoch die Treppen bis zur letzten Taverne gehen.
Wunderschöner Blick auf die Bucht, gute Fischgerichte und eine supernette Wirtin Maria.
Grüsse Sabine

Monka
12.August.2012, 21:42
Ich würde mich von Matala auf den Weg nach Pitsidia machen und in "MikesRestaurant" gehen...Ihr braucht keine Speisekarte, geht an die Vitrine und sucht Euch bestes Essen aus..kretische Küche mit vielen Kräutern, vegetarisches dabei, alles gekocht von Mikes Frau Zaza, die die Kunst des Kochens versteht wie kaum eine andere....wählt Hauptspeisen als Vorspeisen, um einfach meht probieren zu können...vom Octopus-Stifado bis zum Lamm in Auberginenröllchen ist - täglich wechselnd - immer etwas dabei!!!

Monka

Lydia
13.August.2012, 06:27
bitte sofort aufhören damit, ich bin auf diät. ist ja furchtbar, all die leckeren sachen.........allein das zu lesen macht mich ganz fertig.

in geo gehe ich am liebsten, auch nach jahren ins rodaria. erstmal haben sie die weltbeste pizza, aber auch bieten sie kretische küche. besonders der service hat sich in all den jahren eher noch verbessert. ist nicht überall so.....gerade am ende der saison.

oberhalb von geo gibt es in dem kleinen dörfchen mathes die ebenso genannte taverne mathes. holzkohlegrill, frischkäse von vaters schafen. ....die wirtin ist deutsche, die sich dort mit ihrem kretischen mann etwas richtig feines aufgebaut hat. wenn man dort nach hinten raus auf der veranda sitzt, schaut man runter in die ganze bucht von geo, kavro. ist immer plan a, wenn wir gästen etwas besonderes bieten wollen. auch ist es dort in der hitze nicht so stickig. kann man gut mit einem ausflug zum kournas lake verbinden.

so, und jetzt habe ich hunger.

grüße aus likotinara
lydia

kretadick
13.August.2012, 06:38
@inke,
da verwechselst du was.
die von dir beschriebene taverne,vor matala rechts ab,mit blick über den comos beach,ist das "mystical view."durchaus empfehlenswert.
die "two brothers"sind innerhalb matalas.dort wurde vor ca.3 jahren umgebaut.optisch sieht der laden nicht schlecht aus,irgendwie stylisch...aber die preise sind ziemlich groß,die portionen ziemlich klein und die qualität kaum durchschnittlich...früher war dieser laden irgendwie kult...heute ist dieser laden eher wenig frequentiert.

Rudi
13.August.2012, 08:57
Servus,
also wenn es um Lamm oder Ziege geht,
ist es am besten in der Taverne Chnaris in Kalo Chorafi zwischen Bali und Sisses
auf der rechten Seite der new Road.
Außerdem gibt es natürlich alles was die Kretische Küche liebenswert macht.
Bei Maria und Jourgos ist man immer willkommen
Unterhalb liegt ein kleiner traumhafter Sandstrand.
Kann ich nur empfehlen
Grüße
Rudi

Foreversun82
13.August.2012, 10:07
Wow, vielen Dank für all eure zahlreichen Tipps und Empfehlungen! Da freuen wir uns natürlich noch mehr nach Kreta zu kommen :blink:

Linda192
13.August.2012, 12:14
Meine persoenlichen Empfehlungen:

- Rethymno: Wahrscheinlich vielen bekannt: Sissis in Misiria. Und nur ein paar Meter weiter gibt es (direkt an der Strasse, rechte Seite wenn man aus Rethymno kommt) eine Taverne in der ich ungelogen das beste Bifteki meines Lebens gegessen habe. Ausser Fleisch, etwas Kaese, Salat und Pommes kann man dort auch nichts essen. Aber es ist unschlagbar! Leider hab ich grad den Namen vergessen, aber es ist wie gesag fast neben Sissis.
- Argiropouli: For ca. 2 Wochen hat in Argiropouli eine wunderschoene Taverne eroeffnet. Sie ist nicht bei den Wasserfaellen sondern oben, kurz bevor man direkt ins Dorf faehrt. Der Besitzer heisst Petros. Ein Besuch lohnt sich!

Inke
13.August.2012, 12:34
@inke,
da verwechselst du was.
die von dir beschriebene taverne,vor matala rechts ab,mit blick über den comos beach,ist das "mystical view."durchaus empfehlenswert.
die "two brothers"sind innerhalb matalas.dort wurde vor ca.3 jahren umgebaut.optisch sieht der laden nicht schlecht aus,irgendwie stylisch...aber die preise sind ziemlich groß,die portionen ziemlich klein und die qualität kaum durchschnittlich...früher war dieser laden irgendwie kult...heute ist dieser laden eher wenig frequentiert.

Du hast natürlich recht. Ich meinte das Mysticel View. Weil es auch 2 Brüder sind, die es betreiben habe ich die Namen verwechsel.

GULA
14.August.2012, 14:41
So, Samstag geht es wieder runter!

Ich war vom Kri Kri Restaurant in Agia Pelagia vollkommen begeistert. Bissi teurer aber geniale Langusten mit Nudeln.

emena
15.August.2012, 18:06
Γειά σου Ίγγκε, τι κάνεις με την ελληνικη γλόσσα;
χαιρετίσματα από τον
εμένα

sinteknos
15.August.2012, 18:30
Γειά σου Ίγγκε, τι κάνεις με την ελληνικη γλόσσα;
χαιρετίσματα από τον
εμένα

Geht es hier um eine geheime Tavernenempfehlung oder was heißt das auf deutsch.

sinteknos.

Meerauge
15.August.2012, 18:53
Geht es hier um eine geheime Tavernenempfehlung oder was heißt das auf deutsch.

sinteknos.

Mag ja vielleicht keine Tavernen-Empfehlung sein, aber auf Deutsch heißt das so:

Hallo Inke bzw. Grüß Dich Inke (Γειά σου Ίγγκε), wie geht’s mit Deiner griechischen Sprache? (τι κάνεις με την ελληνικη γλόσσα;)
Grüße von (χαιρετίσματα από τον)
Emena (εμένα)

LG Meerauge

P.S Ich habe da noch eine Frage, was bedeutet Dein Benutzername sinteknos auf Deutsch?

sinteknos
18.August.2012, 10:45
Mag ja vielleicht keine Tavernen-Empfehlung sein, aber auf Deutsch heißt das so:

Hallo Inke bzw. Grüß Dich Inke (Γειά σου Ίγγκε), wie geht’s mit Deiner griechischen Sprache? (τι κάνεις με την ελληνικη γλόσσα;)
Grüße von (χαιρετίσματα από τον)
Emena (εμένα)

LG Meerauge

P.S Ich habe da noch eine Frage, was bedeutet Dein Benutzername sinteknos auf Deutsch?

Hallo Meerauge,

da Du wie ich sehe griechisch übersetzt weißt Du sicherlich, daß sich der "sinteknos" nicht ins deutsche übersetzen läßt.

Gruß sinteknos.

Bettinaki
18.August.2012, 11:47
....und wenn schon denn schon...

Γειά σου Ίνκε, πως πάει με την ελληνική γλώσσα;
χαιρετίσματα από τον
"Eμένα"

Inke
18.August.2012, 11:48
Γειά σου Ίγγκε, τι κάνεις με την ελληνικη γλόσσα;
χαιρετίσματα από τον
εμένα

Γειά σου Eμένα,
ειμαι καλα. Και με την ελληνικη γλόσσα πάει πολι καλα.
χαιρετίσματα

Ινκε

Sorry, hat jetzt wirklich nix mit Tavernen zu tun.

Bettinaki
18.August.2012, 11:52
P.S Ich habe da noch eine Frage, was bedeutet Dein Benutzername sinteknos auf Deutsch?

Σύντεκνος ist kretischer Dialekt.... anderswo heißt es Κουμπάρος der Sinteknos ist der Pate deines Kindes....
Wird aber im Alltag auch gerne angewendet und die Bedeutung wäre dann eher "Kumpel" ....

sinteknos
18.August.2012, 12:11
Σύντεκνος ist kretischer Dialekt.... anderswo heißt es Κουμπάρος der Sinteknos ist der Pate deines Kindes....
Wird aber im Alltag auch gerne angewendet und die Bedeutung wäre dann eher "Kumpel" ....

Richtig Bettinaki, aber das Patenkind kann seinen Paten nicht mit Sintekne (Sinteknos) ansprechen.
Die Kumpel-Bedeutung kenne ich hier bei uns eher weniger.

Gruß sinteknos.

Bettinaki
18.August.2012, 12:16
Richtig Bettinaki, aber das Patenkind kann seinen Paten nicht mit Sintekne (Sinteknos) ansprechen.
Die Kumpel-Bedeutung kenne ich hier bei uns eher weniger.

Gruß sinteknos.

ja klar... das Kind sagt natürlich Nonos... und der Nonos zum Kind Filiotso

Ich liebe diese hier noch wichtige Bedeutung von Paten und Patenkindern.... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da ist man stolz drauf.... !!!!!

sinteknos
18.August.2012, 19:10
ja klar... das Kind sagt natürlich Nonos... und der Nonos zum Kind Filiotso

Ich liebe diese hier noch wichtige Bedeutung von Paten und Patenkindern.... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da ist man stolz drauf.... !!!!!

Genau Bettinaki, exakt ins Deutsche übersetzen läßt sich der "Sinteknos" trotzdem nicht, denn die Eltern und Verwandten des Patenkindes werden ja auch mit Sintekne oder Sinteknesa angesprochen, obwohl sie keine Paten sind.

Manche Wörter gibt es im Deutschen einfach nicht, wie z.B. auch Συμπεθερος, Συμπεθερα, Συμπεθεροι.
Oder fällt dazu jemandem eine Übersetzung ins Deutsche ein, wörtlich natürlich, nicht sinngemäß erklärt.

Gruß sinteknos.

Bettinaki
18.August.2012, 19:57
Manche Wörter gibt es im Deutschen einfach nicht, wie z.B. auch Συμπεθερος, Συμπεθερα, Συμπεθεροι.
Oder fällt dazu jemandem eine Übersetzung ins Deutsche ein, wörtlich natürlich, nicht sinngemäß erklärt.

Gruß sinteknos.

doch Sintekne... den Begriff gibt es...aber den verwendet wohl niemand... Gegengatte - Gegenfrau - Gegeneltern

sinteknos
19.August.2012, 11:01
doch Sintekne... den Begriff gibt es...aber den verwendet wohl niemand... Gegengatte - Gegenfrau - Gegeneltern

Bettinaki, in welchem Lexikon hast du die Begriffe Gegengatte - Gegenfrau - Gegeneltern gefunden?
Die sind selbst bei Google in unserem Zusammenhang nicht zu finden.
" Gegenschwiegereltern" könnte ich mir evtl. gerade noch vorstellen.

Gruß sinteknos.

Bettinaki
19.August.2012, 11:14
Guck mal ... http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cd2/drw/e/ge/gena/gegenatte.htm#GEGENATTE :blink:

Kretagegge
19.August.2012, 11:39
Hallo,

doch in unserem Raum ist das üblich, Gegenschwieger. Auch Paten werden bei uns mit Dot und Dote angesprochen.

Grüße Gegge

Hanni
19.August.2012, 12:16
Das sagen wir auch noch Dote u. Dotte. Hab nur keine mehr. Aber dafür auf Kreta noch eine ( Dote ).

a schees Grüßle von Hanni

PS: Bei euch oben ist sicherlich keine solche Schwüle als bei uns hunna!

Martinos
19.August.2012, 13:13
Wo und wie sind denn nun die Tavernen Dote, Nonos, Dotte, Sintikne und Filiotso ?

Hanni
19.August.2012, 13:20
Hast ja schon recht, man schweift mal schnell ab.

Aber ich muß trotzdem lachen :smiley1::smiley1::smiley1: dein post las sich so lustig.

Schwöre kommt nie wieder vor!:jo::jo::jo:

LG Hanni:Hallo

Martinos
19.August.2012, 15:45
;-) ...