PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kreta im Winter?



nanni
28.November.2012, 19:32
Hallo,

nachdem wir im Herbst 2 wunderschöne Wochen auf Kreta hatten (Kolymbari, Paleochora, Plakias und Agia Galini), überlegen wir derzeit in den Weihnachtsferien nochmals hinzufliegen. Hat jemand einen Tipp bzgl. Wetter und Unterkunft?
Wir haben diese Unterkunft in Erwägung gezogen: www.mirtopolis.com (Kennt jemand das Haus?)
Ich habe aber schon die Befürchtung, dass Mirtos evtl. etwas "ausgestorben" wirkt.
Allerdings finde ich die Nähe zu Ierapetra beruhigend.

Ich würde mich über Anregungen und Ermutigungen "es auch im Winter zu tun"
echt freuen!

Det
28.November.2012, 21:30
Ja Kreta ist im Winter wunderschön. Ich wohne zwischen Chania und Kalives. Im Winter kann man hier alles toll erkunden. Wandern und später auch den Schnee in den Bergen erleben.
Unterkünfte gibt es auch hier überall. kleine Hotels und urtümliche Häuser gibt es reichlich zu mieten

Monica
29.November.2012, 06:39
Hi Nanni
Ja, Kreta im Winter kann wunderschoen sein, aber auch kuehl und regnerisch. Am besten ist ihr kommt moeglichst lange, wenn ihr nur eine Woche und trefft es schlecht und es regnet immer, dann ist bloed, aber bei zwei Wochen sollten sicher schoene Tage sein.
Die Gegend um Ierapetra gilt als die waermste, allgemein ist Sudkueste waermer als Norden, auch das Meer. An einem sonnigen Tag koennt ihr gut noch kurz reinspringen!
An allen Orten wird einiges geschlossen sein, Tavernen und Geschaefte. Ihr solltet auf jeden Fall etwas mieten mit eigener Kueche, da am 25. Dez. an manchen Orten alles geschlossen hat. Dafuer gibt's an den Tagen davor und danach an vielen Orten Konzerte mit kretischer Musik, unbedingt hingehen! Falls ihr euch fuer die Gegend von Plakias entscheiden solltet, kann ich euch gerne sagen, was in der naeheren und weiteren Umgebung offen ist.
Lieber Gruss und schoenen Urlaub!
Monica

Nikoleta
29.November.2012, 11:59
Also ich kann Dir Kreta im Winter nur empfehlen. Ich war bisher schon 3 x über Weihnachten und Silvester in Ierapetra und werde diese Zeit auch dieses Jahr wieder dort verbringen.
Wettermäßig muß man mit allem rechnen - ich hatte schon Temperaturen bis 25°, aber auch mal nur 12°. Geregnet hat es eigentlich selten, aber wenn - dann ordentlich. Klamottentechnisch ist am besten "Zwiebel-Look".

nanni
29.November.2012, 18:11
Vielen Dank schon mal für die "Ermutigung"!

Kennt denn niemand diese Unterkunft http://www.mirtopolis.com/ ???

Muss ich überhaupt buchen - oder kann ich mir - wie im Frühling und Herbst vor Ort etwas suchen?

@Monica - Plakias hatten wir im Frühling - wir waren auch 2X bei dir essen. Ich fürchte mich allerdings etwas vor dem berühmt, berüchtigten Wind!

Liebe Grüße

Kithira
29.November.2012, 19:53
Da im Winter nur wenige Unterkünfte geöffnet sind kann es leicht sein dass man vor Ort überall nur geschlossene Türen findet. Da ist vorheriges Buchen besser. Und vielleicht wird dann auch schon vorher mal die Heizung angeworfen...

nanni
2.December.2012, 11:48
Danke, für die Tipps!

Die Flüge sind gebucht,:freu: Unterkunft ins Auge gefasst, leider kennt wohl niemand das Mirtropolis in Mirtos!??? Ich war zwar auch schon mal dort, habe aber das Haus, das oben am Berg liegen soll nicht gesichtet.
Wie feiern die Kreter eigentlich Silvester?
Ich könnte noch einen Tipp zur 1. Übernachtung brauchen, wir kommen 18.30 an und sind sicherlich ziemlich groggy, sodass ich gerne ausgeschlafen und im Hellen nach Mirtos fahren möchte.
Für die letzte Nacht bietet sich dies beim Abflug 10 Uhr wohl auch an?

Ich wünsche allseits einen schönen 1.Advent!

piro50
2.December.2012, 18:29
Hallo Nanni,

im neuesten Fohrer wird Eure angefragte Unterkunft lobend erwähnt. Auch die Internetseite ist sehr ansprechend.

Für diese Jahreszeit ist es sicherlich eine ruhige und angenehme Unterkunft.
Ich wünsche Euch einen wunderschönen und erholsamenUrlaub (Neid)!!!

Liebe Grüße
Piro50

Gwg_49
2.December.2012, 19:07
Das Mirtopolis liegt allerdings ca. 75m über NN.
Von den Tavernen im Ort müsst ihr also jedesmal so hoch steigen.
Habe leider das letzte Mal vergessen, mir das Mirtopolis anzusehen.

Monica
2.December.2012, 20:33
Hallo Nanni
Jetzt erinnere ich mich an euch, alles klar!
Fuer erste und letzte Nacht in Heraklion kann ich das Kronos sehr empfehlen, sehr schoen eingerichtet, huebsche Zimmer, Zentralheizung, Parkplatz, guenstig, direkt am Meer, sehr nette Leute.
Lieber Gruss
Monica

nanni
3.December.2012, 20:00
Liebe Nikoleta,
Hätte dir gerne eine PN geschickt, geht aber nicht!
danke für deine Ermutigung, Kreta auch im Winter zu besuchen. Flüge sind gebucht, wir werden vom 30.-12.1.13 auf Kreta sein. Darf ich dich noch nach Tavernentipps fragen?
Wie feiern die Kreter eigentlich Silvester?

Liebe Grüße

Nanni

Tom
3.December.2012, 20:27
...Darf ich dich noch nach Tavernentipps fragen?
Wie feiern die Kreter eigentlich Silvester?


Die Kreter feiern Silvester in einer eher stillen Atmosphäre bei geseligem Kartenspiel, oft spielt Geld eine gewisse Rolle.
Du wirst sicherlich noch etliche Tavernentipps bekommen.
VG, Tom

Nikoleta
3.December.2012, 22:46
Mein Postfach war voll, hab' mal Ordnung gemacht :smilie_verl_070:.

Hm, ich war immer nur in einer Taverne in Mirtos, aber Panagiotti hat die Taverne "O Platanos" im Winter, wenn überhaupt, nur am Wochenende auf. Im Sommer hat er jede Woche Live-Musik, aber wie das im Winter ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Mußt Du mal schauen, wenn Du da bist.

Wie Tom schon schrieb, die Kreter spielen an Silvester Karten und würfeln um Geld. Aber viele, besonders die jungen Leute gehen auf jeden Fall nach 12 Uhr auch auf die Piste. In Ierapetra gibt es viele Bars, wo ordentlich was los ist.

Ich wünsche Euch eine tolle Zeit!

Hans-Josef
4.December.2012, 17:16
Kreta im Winter??? Besucht den Weihnachtsmarkt in Margarites.Dort stellen Kunsthandwerker ihre Waren aus,es gibt Zuckerbaecker,Wildsuppenverkauf,Eiergrog,Adventsra ki usw.Der Verein fuer Tradionspflege Margarites und das Cafe Mella,ebenfalls Margarites,richten den Markt am 15.12.-16.12. v.11.00 Uhr bis 19.00 Uhr aus im Gemeindehaus Margarites,naehe Elenis Post,aus.Man hoert,es gibt sogar eine Schneekanone.....

nanni
4.December.2012, 19:03
Kreta im Winter??? Besucht den Weihnachtsmarkt in Margarites.Dort stellen Kunsthandwerker ihre Waren aus,es gibt Zuckerbaecker,Wildsuppenverkauf,Eiergrog,Adventsra ki usw.Der Verein fuer Tradionspflege Margarites und das Cafe Mella,ebenfalls Margarites,richten den Markt am 15.12.-16.12. v.11.00 Uhr bis 19.00 Uhr aus im Gemeindehaus Margarites,naehe Elenis Post,aus.Man hoert,es gibt sogar eine Schneekanone.....

Das würde ich ja gerne machen, bin aber leider erst ab dem 30.12. auf Kreta!!

Vielleicht gibt es sonst noch Tipps??

Anno
5.December.2012, 08:33
Hallo,
Mirtopolis ist ein ganz spezieller Ort, Gabriela hat die Appartments sehr stilsicher und persönlich eingerichtet.Ist auch im persönlichen Kontakt sehr freundlich und verbindlich.
Ich schätze, ein guter Platz für den Winter.
Anno

peppi
5.December.2012, 09:17
Servus,

sicherlich hat in Mirtos auch das Hotel "Mirtos" geöffnet - angeschlossen daran ist eine sehr gute Taverne - unbedingt besuchen!
Nikoleta schrieb ja schon von der Taverne "O Platanos" - sollte diese geöffnet sein - ebenfalls unbedingt besuchen.

Mirtos wird Euch gefallen - wir durften dieses Örtchen heuer im September kennenlernen und werden auch 2013 im Juni Mirtos besuchen - hat uns dort sehr sehr gut gefallen.

lg - der peppi

Charumeni
5.December.2012, 11:47
Vielleicht gibt es sonst noch Tipps??
Wenn du Geduld hast kommen auch noch von mir Tipps. Ich wohne ja in Ierapertra. Aber es ist noch zu früh, Kreter planen den Silvester nicht schon drei Wochen im voraus.
Bald poste ich das Programm der Feiertagsveranstaltungen von Ierapetra und Umgebung.
Für mich ist nur eins sicher, ich werde zum ersten mal seit ich hier lebe an Silvester weder pokern noch würfeln ! :smilie_xmas_017:

kreta2010
9.December.2012, 23:01
Wenn du Geduld hast kommen auch noch von mir Tipps. Ich wohne ja in Ierapertra. Aber es ist noch zu früh, Kreter planen den Silvester nicht schon drei Wochen im voraus.
Bald poste ich das Programm der Feiertagsveranstaltungen von Ierapetra und Umgebung.
Für mich ist nur eins sicher, ich werde zum ersten mal seit ich hier lebe an Silvester weder pokern noch würfeln ! :smilie_xmas_017:

Das billigste und gemuetlichste ist doch Silvester zu HAuse, gemuetlich vor"m Fernseher, 1 bis 3 Mal " Dinner for one" usw.....

nanni
10.December.2012, 15:31
Die Kreter feiern Silvester in einer eher stillen Atmosphäre bei geseligem Kartenspiel, oft spielt Geld eine gewisse Rolle.
Du wirst sicherlich noch etliche Tavernentipps bekommen.
VG, Tom

Leider habe ich noch keine weiteren Tipps bekommen. Ich muss Silvester nicht groß feiern, aber Essen gehen wäre schöne.

Ausflugstipps von Mirtos aus nehme ich auch gerne an!

Goumenaki
10.December.2012, 17:45
Also ich kann ja grad frisch berichten es ist mein zweiter dezember hier in plakias! Es ist nur was fuer hartgesottene fans! Das absteigende licht ist manchmal deprimiernd , ich z.b. Bin besser drauf im januar oder februar! Da ist es zwr nich kaelter aber heller! Manchmal ist alles wie ausgestorben die menschen hocken alle drinnen am somba! Als rollerfahrer bin ich dem wetter sehr ausgesetzt aber das liebe ich ja! Kreta im winter ist voellig anders als andere jahrezeiten, wilder, ehrlicher und einfachet! Es holt alles aus mir raus und das tut auch gut! Als fotograf muss ich sagen ist es fanrastisch einmalig und faszinierend! Man muss es aushalten koennen! Die autos dahier sind nicht fuer schnee ausgerichtet!! Wenns schneit daheim bleiben! Der schnee fasst sich anders an als bei uns salziger pappschnee! Aber mein tipp wenn schon dann nicht in einem nur-touri-ort! Liebe kalte gruesse aus pkakiad anderl

Charumeni
10.December.2012, 19:54
Hallo Nanni,
Magst du diese Musik?

http://www.youtube.com/watch?v=EmsLqBHHZvg
Thanos Mikroutsikos und Rita Antonopoulou. Sie geben ein Konzert am Samstag 05. Januar im Saal " Melina Merkuri " um 20:30.
Im selben Gebäude, aber unten in der Passage findet der Weihnachtsmarkt statt . Auch ich werde da meine Sachen verkaufen.
Geöffnet vom 17. 12. - 06. 01. täglich von 10:00 - 21:00 außer an den Feiertagen.
Täglich , außer an den Feiertagen wird ein Elektrozug durch Ierapetra fahren. Die Fahrt ist kostenlos. So eine Fahrt ist vielleicht interessant für jemand der die Stadt nicht kennt.
Für den Silvester kann ich immer noch keine Tipps geben. Es hängen noch keine Plakate aus.
Verschiedene Tavernen werden vermutlich live Musik haben. In den Bars wird viel los sein, aber erst so ab 01:00 Uhr. wenn ihr zu früh kommt werdet ihr gähnende lehre vorfinden.
Auch wenn ihr essen geht, dann besser spät. sonst kann es sein dass ihr alleine in der Taverne seid.
Vielleicht möchtet ihr auch in Mirtos bleiben, weil man an Silvester meist etwas Alkohol trinkt. Bestimmt werdet ihr noch vor Ort von Ansässigen Tipps bekommen .
In Mirtos leben viele Ausländer, vorallem Holländer es ist auch im Winter nicht wie ausgestorben, und Ierapetra erst recht nicht.
Tavernen Tipps möchte ich keine geben, jedem schmeckt etwas anderes. Ich habe nach all den Jahren unter Kretern völlig das Gefühl dafür verloren was Urlauber erwarten. Die Orte wo wir hingehen sind schon von der Einrichtung her nicht nach dem Deutschen Geschmack .

rud
10.December.2012, 22:44
Kreta im Winter als Neuling kann nerven. Es ist kalt, es regnet, es ist alles geschlossen, Sylvester ist ein Familienfest. Nach 24'00 Uhr kann man in einen Tanzladen (Bouzoukia) gehen. Das kann lustig sein.

Wenn man hier wohnt und viele Freunde und Bekannte hat, ist der Winter gut zu überstehen, insbesondere in den drei Städten. Wir finden, wer freiwillig hier den Winter genießen will, muss ne Macke haben. So denken viele Einheimische, die übrigens auch im Winter baden!

Aber nur zu, jeder Tourist wird gebraucht und ist herzlich willkommen, überall auf der Insel, auch im hässlichen Ierapetra.

nanni
11.December.2012, 07:08
Kreta im Winter als Neuling kann nerven. Es ist kalt, es regnet, es ist alles geschlossen, Sylvester ist ein Familienfest. Nach 24'00 Uhr kann man in einen Tanzladen (Bouzoukia) gehen. Das kann lustig sein.

Wir finden, wer freiwillig hier den Winter genießen will, muss ne Macke haben. So denken viele Einheimische, die übrigens auch im Winter baden!

Aber nur zu, jeder Tourist wird gebraucht und ist herzlich willkommen, überall auf der Insel, auch im hässlichen Ierapetra.


Da bin ich aber froh, kein "Neuling" zu sein! Wir kennen Kreta im Herbst und im Frühling recht gut und sind jetzt neugierig auf den Winter.
Ich suche auch keine Tipps zum "Abfeiern", sondern Ruhe, Natur und den Meeresblick!

Ich denke mal, alles kann nicht zu sein (in Mirtos scheint es auch einen kleinen Supermarkt zu geben!) und wenns schlecht ist, Herklion mit seinen Museen ist nicht so weit. Gibt es was in Agios Nikolaos, was man gesehen haben muss?

Frank
11.December.2012, 07:29
Gibt es was in Agios Nikolaos, was man gesehen haben muss?
Bei schlechtem Wetter ist das Archäologische Museum (Nähe Krankenhaus) mit Sicherheit einen Besuch wert.
Auch das Cretaquarium Richtung Iraklio sollte man gesehen haben (falls noch nicht passiert).
Frank

Xioni
11.December.2012, 09:31
Im Winter ist es ruhig ?? Dies st mein erster Winter auf Kreta und bei uns im Dorf ist mehr los als im Sommer :smile:
Zwar fehlen die Tavernengänger aus der Stadt, dafür ist Olivenzeit und die Olivenmühle neben uns ist der neueste Treffpunkt. Zu Weihnachten und Silvester veranstaltet der örtliche Kulturverein Feste. Und bei interessanten Fussball- oder Basketballspielen versammelt sich das halbe Dorf zum Fernsehen in der Taverne.

Monica
11.December.2012, 15:37
Das archaeologische Museum in Agios Nikolaos ist geschlossen (laengerfristig), wegen Umbau, das Staedtchen ist aber trotzdem einen Besuch wert. Wenn euch Antiquitaeten interessieren, gibt es z.B. am Platz am See ein tolles Geschaeft.
Aber dafuer sind im archaeologischen Museum in Heraklion bereits zwei neue Saele geoeffnet: Skulpturen-Saal und minoische Fresken-Saal.
Auch die Ausgrabungen in Knossos und Malia etc. sind im Winter einen Besuch wert, weil kaum jemand da.
Schoene Zeit!

nanni
11.December.2012, 17:16
Im Winter ist es ruhig ?? Dies st mein erster Winter auf Kreta und bei uns im Dorf ist mehr los als im Sommer :smile:
Zwar fehlen die Tavernengänger aus der Stadt, dafür ist Olivenzeit und die Olivenmühle neben uns ist der neueste Treffpunkt. Zu Weihnachten und Silvester veranstaltet der örtliche Kulturverein Feste. Und bei interessanten Fussball- oder Basketballspielen versammelt sich das halbe Dorf zum Fernsehen in der Taverne.

Darf ich dich mal fragen, in welchem Dorf du wohnst?

nanni
11.December.2012, 17:23
Hallo Nanni,

Im selben Gebäude, aber unten in der Passage findet der Weihnachtsmarkt statt . Auch ich werde da meine Sachen verkaufen.
Geöffnet vom 17. 12. - 06. 01. täglich von 10:00 - 21:00 außer an den Feiertagen.

Bestimmt werdet ihr noch vor Ort von Ansässigen Tipps bekommen .
In Mirtos leben viele Ausländer, vorallem Holländer es ist auch im Winter nicht wie ausgestorben, und Ierapetra erst recht nicht.
.

Danke, erst einmal. Die Musik ist, denke ich nicht so unser Geschmack! Von welchem Gebäude sprichst du? und habe ich es richtig verstanden, dass dieser Weihnachtsmarkt bis 6.1. geht?
Leider hat sich auch noch kein Ortsansässiger gemeldet!
Danke erst einmal für die Tipps!

Dorli
11.December.2012, 18:01
Nanni, Xioni wohnt im Osten in Sitia.

Dorli

Frank
12.December.2012, 05:17
Das archaeologische Museum in Agios Nikolaos ist geschlossen (laengerfristig), wegen Umbau
Das habe ich nicht gewusst. War das auch schon im Mai diesen Jahres zu? Ich bilde mir ein, dass dort Leute raus kamen. Ist aber auch egal, wenn's zu ist, ist es eben zu. Und wie Du richtig schriebst, Agios selbst ist immer einen Besuch wert.
Frank

Martinos
12.December.2012, 12:07
Hallo Charumeni,
kannst Du mir bitte sagen, wo genau der Weihnachtsmarkt in Ierapetra stattfindet - sprich, wie ich den Melina Mercuri Saal finde?
Regnerische Grüße aus Agios Nikolaos
Martin

Charumeni
12.December.2012, 16:25
Hallo Martin
Bei uns regnet es Heute auch. Der Saal Merlina Merkouri ist in der Strase Dimokratias. Ich habe es auf der Karte mit A eingezeichnet.
Es sollen vor dem Eingang zwei Fässer mit Feuer aufgestellt werden. Uns, den Teilnehmern wurde sogar gesagt er soll bis am 10. 01. dauern. Ader im Programm steht bis 06. 01.Ich glaube aber nicht , dass wir alle so lange durchhalten. Wir,die wir uns angemeldet haben, dachten eigentlich es wäre so wie jedes Jahr. Abends von 19:00- 22:00 . Aber weil es in diesem Jahr so viele Anmeldungen gab hat das Organisationskomitee kurzerhand beschlossen was großes daraus zu machen und es soll von 10:00- 22:00 geöffnet sein.
Wir sind da ganz schön erschrocken . Wer hat schon soviel Zeit? schließlich sind wir alles Hobbykünstler , beziehungsweise Hobbybasler.
Aber wir werden uns gegenseitig helfen. Wir stellen uns das so vor, dass wenn einer fehlt einfach sein Tischnachbar sein Zeug mitverkauft. Aber wenn zum Schluss kaum noch was los ist, dann bin ich mir sicher , dass einer nach dem andern einfach seinen Stand wegräumen wird.
Ich mache auch gleich noch Werbung für den Weihnachtsbasar des Vereins " Filon ton Laon" zu Gunsten des Altersheims.
Der findet am 18. 12. ab 10:00 bis ca. 21:00 auf der Platia Elefteria statt Wegmarke B. Auch für den Basar habe ich gebastelt. Es wird da auch Glühwein und Waffeln geben. Es ist wenn das Wetter mitspielt wie eine Weihnachtsfeier für uns die wir die Weihnachtstimmung unserer Heimatländer vermissen.
Leider weiß ich nicht ob ich an jenem Abendvon meinem Stand am anderen Weihnachtsmarkt weg kann.
http://maps.google.de/maps?saddr=%CE%94%CE%B7%CE%BC%CE%BF%CE%BA%CF%81%CE %B1%CF%84%CE%AF%CE%B1%CF%82%2F%CE%95%CF%80%CE%B1%C F%81.%CE%9F%CE%B4.+%CE%A0%CE%B1%CF%87%CE%B5%CE%B9% CE%AC%CF%82+%CE%86%CE%BC%CE%BC%CE%BF%CF%85+%E2%80% 93+%CE%93%CE%B4%CF%8C%CF%87%CE%B9%CE%B1&daddr=%CE%95%CF%80%CE%B1%CF%81.%CE%9F%CE%B4.+%CE%A 0%CE%B1%CF%87%CE%B5%CE%B9%CE%AC%CF%82+%CE%86%CE%BC %CE%BC%CE%BF%CF%85+%E2%80%93+%CE%93%CE%B4%CF%8C%CF %87%CE%B9%CE%B1%2F%CE%9C%CE%B9%CF%87%CE%B1%CE%AE%C E%BB+%CE%9A%CE%BF%CE%B8%CF%81%CE%AE&hl=el&ie=UTF8&sll=35.007977,25.738392&sspn=0.002988,0.007253&geocode=FUwvFgIdC7qIAQ%3BFScxFgIdMsKIAQ&t=h&mra=me&mrsp=1,0&sz=17&z=17

Charumeni
12.December.2012, 16:52
Hier der Supermarkt von Mirtos. http://www.mirtos.de/index.php?id=341 Ansässige in Mirtos werden sich hier kaum melden. Mir ist kein Forenmitglied bekannt das in Mirtos wohnt.

Martinos
12.December.2012, 19:25
Hallo Veronika,
vielen Dank für Deine Info. Wir schauen denn wohl am Samstag oder Sonntag in Ierapetra vorbei.
Liebe Grüße aus Agios Nikolaos
Martin

mia
13.December.2012, 09:15
Leider habe ich noch keine weiteren Tipps bekommen. Ich muss Silvester nicht groß feiern, aber Essen gehen wäre schöne.

Ausflugstipps von Mirtos aus nehme ich auch gerne an!

Hallo Nanni :Hallo

in Mirtos haben sicher zwei Kafenions offen. Supermarkt und Bäckerei sicher auch. Tavernen am Strand/Meer sind im Winter zu, da das Meer recht wild ist und die Promenade überschwemmt. Aber möglicherweise hat ja eine Taverne offen, die drinnen auch Sitzplätze und einen Ofen anbieten kann.
Außerdem haben die Einheimischen kaum Zeit (Kraft) um abends auszugehen. Grundsätzlich sind in unserer Region im Winter die Menschen mit der Landwirtschaft voll beschäftigt und das ist auch das Hauptinteresse.
Olivenernte, Gewächshäuser, in Mirtos speziell auch die Orangenernte. Dort haben sie wirklich sehr köstliche Orangen.
Ab ca. 18:00 (wenns dunkel ist und man nicht mehr arbeiten kann) treffen sich die Bauern in den Kafenions - wo immer auch ein Ofen steht - und quatschen über nichts anderes als das Wetter und die Oliven/Orangen-Ernte. Dort bekommst Du aber auch Kleinigkeiten zum Essen. Meistens gleich in dem / auf dem Ofen zubereitet.

In Ierapetra gibt es offene Tavernen - z.B. Pizzeria Siciliana - an der Promenade.
Meistens ist man dort aber der einzige Gast ...
Cafes an der Promenade sind offen und nachmittags voll mit Jugendlichen.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass zu Silvester sogenannte "geschlossene Gesellschaft" ist und man nicht leicht irgendwo essen gehen kann.
Am Besten ihr fragt Eure Unterkunftgeber - vielleicht werdet ihr ja dann auch irgenwo dazugebeten. Feuerwerk gibt es nicht, außer bei den Engländern in Makri Gialos ...

Ausflugstipps:
- Sarakinasschlucht - in der Nähe von (nach) Mithi. Da kann man zumindest ein Stück hineingehen und die beeindruckenden Felsen am Beginn bewundern. Danach ist sicher zu viel Wasser!

- Die Straße weiter hinauf in die Berge bis Christos. Dort vor der Ortschaft ist eine Taverne, die möglicherweise offen hat, da dort auch ein Ofen und ein Fernseher ist.

- ebenfalls vor der Ortschaft Christos gibt es ein Abzweigung zur Selekano-Alp. Achtung, dort liegt aber wahrscheinlich Schee. Schon jetzt ist die zweite Reihe Berge hinter Ierapetra scheebedeckt.

- Man könnte dann noch oben in den Bergen weiter Richtung Osten fahren: Males, Anatoli, Kalamafka (dort findet sich ca. 1 km nach der Ortschaft Richtung Ierapetra der Aussichtspunkt, von dem aus man beide Meere sieht). Also einen sonnigen Tag dafür wählen, sonst sieht man nur wenig. Auf der Strecke hat man herrliche Panoramablicke und sieht auch den Stausee von oben.

- Ano Viannos die "Stadt" in den Bergen ist auch interessant. Einfach in ein Kafenion auf der Hauptstraße setzten und das Leben betrachten.

- Über Terza nach Arvi, etc.

- Samstag Vormittag - Markt in Ierapetra!

- auf jeden Fall eine Ölmühle von innen anschauen! Den Bauern bei der Olivenernte zuschauen/helfen. In vielen Bergdörfern sind diese Mühlen. Es sind meistens ganz globige Betonbauten. Davor gefüllte Jutesäcke mit Oliven und ein ständiges "Kommen und Gehen" von Pickups. Sind natürlich keine Wegweiser dorthin, müsst Ihr einfach entdecken. Je scheußlicher das Gebäude, desto eher eine Ölmühle :smilie_verl_070:

Sonstiges: Nehmt genug zum Anziehen mit - vor allem auch Pyjamas und warme Socken für die Nacht. Praktisch sind auch wasserdichte Schuhe, da bei Regen die Straßen gleich zu Flüssen werden. Und in der Landschaft sinkt man bis zu den Knöcheln in den Morast.
Spagetthitops und Sandalen kann man getrost zu Hause lassen ... Vor allem auch, weil man sonst gleich als "Alien" erkannt wird - kein Mensch hier hat im Winter kurze Hosen oder Sandalan an!!!
Tagsüber kanns bei Sonne zwar richtig schön warm werden, aber sobald es um ca. 17:30 dunkel ist, dann wirds ungemütlich kalt und der Ofen ruft.

Einen schönen Aufenthalt wünsche ich Euch! Das wird sicher eine ganz spezielle Erfahrung!

Charumeni
13.December.2012, 12:53
Hallo Veronika,
vielen Dank für Deine Info. Wir schauen denn wohl am Samstag oder Sonntag in Ierapetra vorbei.
Liebe Grüße aus Agios Nikolaos
Martin
Achtung noch nicht an diesem Wochenende.Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet vom 17. 12. - 06. 01. täglich von 10:00 - 21:00 außer an den Feiertagen.
eigentlich hätte es schon an diesem Wochenende beginnen sollen. Aber da haben einige ein Veto eingelegt weil sie noch in der Olivenernte sind.
Ich hoffe wir sehen uns. An meinem Stand ist vor allem Weihnachtschmuck.Frage einfach nach Veronika, nicht etwa nach Charumeni :Hallo

nanni
13.December.2012, 15:57
@ Mia,

vielen, lieben Dank für die Tipps und Ratschläge, wir werden sie beherzigen!
Leider konnten wir ja bei dir nicht unterkommen, daher sind wir nach Mirtos ausgewichen!

Kann man in der Gegend auch beim Raki-Brennen zusehen oder ist es dafür schon zu spät?

Ich hoffe natürlich, dass wir tagsüber etwas Sonne tanken können.

Charumeni
14.December.2012, 12:02
Es gehört jetzt gar nicht mehr zum Thema , aber ich muss es hier schreiben und hoffe sehr, dass alle die sich für den Weihnachtsbasar in Ierapetra interessieren es auch lesen.
Ich komme gerade von der Versammlung der Teilnehmer zurück. Es wurde beschlossen , dass wir erst am Donnerstag am 20.12. anfangen.Dann wird auch die Einweihungfeier mit Musik sein. Auch wollen wir über Mittag zu machen . Genaueres werde ich erst am Mittwoch nach unserer nächsten Versammlung schreiben denn ich traue denen zu noch im letzten Moment wieder was zu ändern.

Monica
14.December.2012, 18:05
zum archaeologischen Museum in Ag. Nik: ich weiss nicht wie lange schon ist es zu, ist mir nur zufaellig vor zwei Wochen aufgefallen, dass sie umbauen

Han
26.December.2012, 20:14
Wir haben bisher nur ein einziges Mal Urlaub auf Kreta im Winter gemacht und waren nicht sonderlich begeistert. Zuvor hatten wir dort nur zum Entspannen Urlaub gemacht und nicht viel von der Insel gesehen. Deshalb wollten wir das im Winter günstig nachholen. Das größte Problem war für uns, dass viele Läden nicht offen hatten, oder auch in den Restaurants kaum jemand gesessen ist. Außerdem hatten wir den Eindruck, dass die Sauberkeit vom Reinigungspersonal im Hotel etwas vernachlässigt wurde und das Management schien auch nicht wirklich motiviert.

sinteknos
26.December.2012, 21:57
Wir haben bisher nur ein einziges Mal Urlaub auf Kreta im Winter gemacht und waren nicht sonderlich begeistert. Zuvor hatten wir dort nur zum Entspannen Urlaub gemacht und nicht viel von der Insel gesehen. Deshalb wollten wir das im Winter günstig nachholen. Das größte Problem war für uns, dass viele Läden nicht offen hatten, oder auch in den Restaurants kaum jemand gesessen ist. Außerdem hatten wir den Eindruck, dass die Sauberkeit vom Reinigungspersonal im Hotel etwas vernachlässigt wurde und das Management schien auch nicht wirklich motiviert.

Wo hast du denn im Winter Urlaub auf Kreta gemacht und was willst du wissen?

sinteknos.

Hartmut
27.December.2012, 12:19
Geschlossene Läden, unsaubere Hotels..?? Natürlich ist in den touristischen Bereichen alles zu, in den größeren Orten aber nicht. Es gibt auch genügend kleine, saubere Hotels und Pensionen, die geöffnet haben. Ferienwohnungen und Appartements sowie Häuser kann man auch günstig mieten.
Wir waren zwei Jahre hintereinander in den Monaten November und Dezember auf Kreta - haben nur an 4-5 Tagen in dieser Zeit schlechtes Wetter gehabt. Abends haben wir die einheimischen Tavernen besucht. Eine wunderschöne schöne Zeit, ohne die vielen Touristen. Wir haben viel von der Insel gesehen, leere Strände, einsame Buchten, im Advent im Meer geschwommen, Bücher gelesen, Freundschaften gepflegt.
Im kommenden Jahr geht es im Winter wieder nach Kreta - zumindest bis Weihnachten.
Beste Grüße
Hartmut

nanni
27.December.2012, 16:19
Geschlossene Läden, unsaubere Hotels..?? Natürlich ist in den touristischen Bereichen alles zu, in den größeren Orten aber nicht. Es gibt auch genügend kleine, saubere Hotels und Pensionen, die geöffnet haben. Ferienwohnungen und Appartements sowie Häuser kann man auch günstig mieten.
Wir waren zwei Jahre hintereinander in den Monaten November und Dezember auf Kreta - haben nur an 4-5 Tagen in dieser Zeit schlechtes Wetter gehabt. Abends haben wir die einheimischen Tavernen besucht. Eine wunderschöne schöne Zeit, ohne die vielen Touristen. Wir haben viel von der Insel gesehen, leere Strände, einsame Buchten, im Advent im Meer geschwommen, Bücher gelesen, Freundschaften gepflegt.
Im kommenden Jahr geht es im Winter wieder nach Kreta - zumindest bis Weihnachten.
Beste Grüße
Hartmut

Würdest du uns mitteilen, wo du diese positiven Erfahrungen auf Kreta im Winter gemacht hast? Bzw. vielleicht noch den einen oder anderen Tipp geben?
Wir sind - zumindest die 1. Woche - in Mirtos. Bin dankbar für Tipps, welche Tavernen offen haben oder auch wohin es lohnt zu fahren, wenn das Wetter einigermaßen mitspielt. Agios Nikolas steht schon auf dem Plan, evtl. Knossos...
Liebe Grüße

Hartmut
27.December.2012, 17:05
Region Rethymnon Nordküste , zentrale Lage, Ausflüge in alle Richtungen möglich ,z.B. in 40 Min. an der Südküste. Rethymnon ist Universitätsstadt d.h. auch im Winter ist Leben in der Stadt, tagsüber und abends. Unterkünfte in jeder Auswahl, Lage und Preis. 15 verschiedene Ausflugstipps hätte ich als Word Datei.
Beste Grüße
Hartmut

kreta2010
28.December.2012, 22:53
das wusste ich gar nicht, dass es Hotels gibt die das ganze Jahr auf haben.

Graureiher
3.September.2013, 11:09
Jassas,

habe mich nach wochenlangen "mitlesen" jetzt mal angemeldet :Hallo.

Ich würde mich freuen von Nanni zu hören, wie es denn nun im letzten Winter in Mirtos war. Der Grund: wir sind über Weihnachten und Neujahr im Mirtopolis und es wäre schön etwas mehr zu erfahren.

Danke und Gruß,

Berndt

Graureiher
8.October.2013, 14:39
Würdest du uns mitteilen, wo du diese positiven Erfahrungen auf Kreta im Winter gemacht hast? Bzw. vielleicht noch den einen oder anderen Tipp geben?
Wir sind - zumindest die 1. Woche - in Mirtos. Bin dankbar für Tipps, welche Tavernen offen haben oder auch wohin es lohnt zu fahren, wenn das Wetter einigermaßen mitspielt. Agios Nikolas steht schon auf dem Plan, evtl. Knossos...
Liebe Grüße

Hallo zusammen,

ich schiebe den Beitrag mal hoch, in der Hoffnung, doch noch zu erfahren, wie es Nanni im Winter in Mirthos ergangen ist.

Liebe Grüße, Berndt