PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche aktuelle Informationen zum E4



GuidoK
5.February.2016, 22:20
Hallo zusammen,

nach vielen verzweifelten Internetrecherchen versuche ich es mal auf diesem Wege.
Da ich zusammen mit meiner Freundin dieses Jahr gerne Teile des E4 auf Kreta bewandern will, bräuchte ich Tipps, woher ich Kartenmaterial, GPS-Daten etc. her bekommen kann.
Der Rother ist da nicht wegweisend und der Outdoor Trans-Kreta E4 ist nicht mehr greifbar bzw. völlig veraltet.
Wer kann mir helfen?

vg
Guido

kokkinos vrachos
5.February.2016, 22:40
Kalispera Guido, im Rother sind doch sehr viele E4-Routen gut beschrieben. Die Kreta-Karten von Anavasi sind die Besten: http://www.anavasi.gr/products.php?lang=en&id=2&map_type=&area=12

Gut austauschen kannst du dich in diesen Forum: http://www.levka-ori.com/phpBB3/index.php

Auch hier im Forum gibt es einen interessanten Thread: http://www.kretaforum.info/showthread.php?6250-540-km-Wandern-auf-dem-E4&highlight=griechische+restaurants

wünsche ein schönes Wochenende, Clemens

Kretagegge
5.February.2016, 22:52
Hallo Guido,

vielleicht könnte dich das hier interessieren

http://www.e4nar.gr/large.php?l=3&id=6

Grüße Gegge

Kithira
5.February.2016, 23:39
....und der Outdoor Trans-Kreta E4 ist nicht mehr greifbar bzw. völlig veraltet.

Am 1. August kommt eine Neuauflage.
https://www.buchhandel.de/buch/Griechenland-Trans-Kreta-E4-9783866860889

kiki
6.February.2016, 10:37
Hier ist der Link zu einem schönen Fotobericht über eine E4 Wanderung https://plus.google.com/photos/100943866427648033467/albums/5821167698491340017/5821167763050649426?banner=pwa&pid=5821167763050649426&oid=100943866427648033467

Vielleicht kannst du ja Kontakt zu ihm aufnehmen , er war /ist hier auch Forumsmitglied Yanis

Kreta-Flo
6.February.2016, 16:54
Für einige Strecken empfehle ich ein GPS
Denn einige e4 Strecken sind schlecht markiert oder wieder zugewachsen bzw. die Markierungen verblasst oder die Schilder sind geklaut etc.

Eine Griechenlandkarte z.B. extra schon für Garmin-Geräte hergestellt gibts kostenlos bei openstreetmap.org zum Runterladen.

Auf der Karte sind sogar schon einige E4 Wege eingezeichnet.

Dazu empfehle ich das oben genannte lefka-ori.com. Hier kann man sich auch besonders über schwierige Routen informieren und Fragen stellen.

Und man findet fast alle GPS-Tracks und die Routen sind kommentiert.

Außerdem sind die WanderKarten von Anavasi zu empfehlen, wo auf der Rückseite auch viele Strecken kommentiert sind und auch die Gehzeit der Routen sind angegeben.

Der Küsten-E4
zwischen Elafonisi und Chora Sfakion ist eine fantastisch schöne Strecke. Und größtenteils recht einfach.
Nur die Strecke zwischen Kap Tripiti (bzw. Sougia) und Agia Roumeli ist knallhart und benötigt etwas Vorbereitung und Recherche.
Ansonsten gibt es reichlich Verpflegungsmöglichkeiten und Unterkünfte

Die Bergetappen im Lefka Ori sind teilweise sehr hart, dort benötigt man Erfahrung und gute Vorbereitung.
Das Wissen und Wasserstellen. Landmarken etc. ist lebensnotwendig.

Eine der beeindrucksten Routen führt von der Kallergi Hütte rund um bzw. über der Samaria-Schlucht runter nach Agios Ioannis

gorax
6.February.2016, 17:01
moin guido, ich weis, dass in der kretabibel (fohrer) einige strecken mit gps wanderpunkten drinn standen, kann nur leider nicht direkt nachschauen, da ich sie verliehen habe. wir haben eine freie osm-karte auf unserem garmin, die erstaunlich viele kleine wege auf kreta inne hat. damit sind wir immer geocachen. klar hast du auch mal wege die nicht drauf sind. aber das macht beim wandern ja auch irgendwie einen reiz aus ;-)
lg
arne

GuidoK
7.February.2016, 13:23
Vielen Dank für die tollen Tipps - ich schau mir das in Ruhe mal an.
Wir werden uns auf jeden Fall auf die Westküste beschränken und vielleicht noch hier und da eine besonders schöne Strecke dran hängen.
Mehr als 200km machen wir sowieso nicht - soll ja noch Urlaub bleiben ;-).
Lefka Ori werden meine Freundin und ich ganz sicher auslassen, da wir bis jetzt nur 212km Camino del norte bewandert haben - wir haben ja erst letztes Jahr angefangen :-).

lg
Guido

Gwg_49
7.February.2016, 17:25
Ich habe einen kompletten Track vom E4, weiß aber weder wo er her ist, noch was er taugt. Schade.

Kithira
7.February.2016, 17:46
Wir werden uns auf jeden Fall auf die Westküste beschränken und vielleicht noch hier und da eine besonders schöne Strecke dran hängen.

An der Westküste geht der E4 aber auf weiten Strecken auf der Straße.
Weniger schön, auch wenn sich der Verkehr in Grenzen hält.

Gwg_49
7.February.2016, 19:51
Hier sind die Tracks von einer Wanderung von Ost nach West von 2010.
https://camminacreta.wordpress.com/tracce-gps/

kokkinos vrachos
7.February.2016, 21:13
An der Westküste geht der E4 aber auf weiten Strecken auf der Straße.


das ist totaler Quatsch. Von Kastelli bis Elafonissos führt der E4 zu 98% auf alten Monopathia, Pisten usw.

Der E4 an der Süd/West-Küste (die sogenannte Küstenwanderung) führt von Paleochora bis Chora Sfakion auch nur auf schmalen Wegen. Die einzelnen Wegstücke sind alle im Rother beschrieben.

vg, kv

Kithira
7.February.2016, 22:06
das ist totaler Quatsch. Von Kastelli bis Elafonissos führt der E4 zu 98% auf alten Monopathia, Pisten usw.

Guck dir doch mal den Bericht an, den kiki oben verlinkt hat. Das erste Bild ist eine Landkarte, einfach mal ne Straßenkarte daneben legen.
Und was im Text steht: "....Asphalthatscherei.... schon nach kurzer Wanderung stehe ich wieder auf der verhassten Straße... so schnell wie möglich nach Elafonisi, wo die verdammte Straße endet..."

Ich erinnere mich gut daran, dass überall die E4-Schilder an der Küstenstraße waren.

PS.
Hier gibt es übrigens eine detailliierte Übersicht über den Streckenverlauf, mit Höhenprofil etc.
http://www.destinationcrete.gr/en/explore-the-island/e4-at-crete

kokkinos vrachos
7.February.2016, 22:29
Guck dir doch mal den Bericht an, den kiki oben verlinkt hat. Das erste Bild ist eine Landkarte, einfach mal ne Straßenkarte daneben legen.
Und was im Text steht: "....Asphalthatscherei.... schon nach kurzer Wanderung stehe ich wieder auf der verhassten Straße... so schnell wie möglich nach Elafonisi, wo die verdammte Straße endet..."

Ich erinnere mich gut daran, dass überall die E4-Schilder an der Küstenstraße waren.

den Bericht habe ich auch damals schon gelesen. Toll wäre ja, wenn du von deinen eigenen E4-Erfahrungen berichten würdest, und dich nicht auf einen Link beziehst. Es hätte auch ein Blick auf die Anavasi, Harms Karten gereicht.

Einfach mal selber Teile des E4 latschen. Selbst ist der Mann bzw. die Frau.

vg, kv

Yanis
7.February.2016, 23:04
Na hallo kv,

pass auf was du hier postest, das ist der originale E4 Weg, denn ich selbst gelaufen bin, sei mit deinen Aussagen etwas vorsichtiger. Der Weg von Kissamos bis Elafonisa verläuft fast nur auf Straßen. Bist du diesen Wegabschnitt schon gelaufen ? Wenn nicht , dann sei mal mit deinen Aussagen etwas leiser, lieber selbsternannter Kreta-Freak. Du musst nicht bei jedem Thema, von der du keine Ahnung hast, deinen Senf dazu geben, klar.
Kithira hat mit den E4 Schildern an der Strecke schon das richtige erwähnt.

Hallo Günt(ohne h)er,
dich gibts doch noch.
Deine verlinkten Tracks stimmen bis auf die Levka Ori fast mit meinen überein, nur die Königsetappe in den Levka Ori haben die Italiener ausgelassen.
Gruß Hans
ps.: sind die Bilder von Kassos von damals, wo wir uns getroffen haben?

Yanis
7.February.2016, 23:16
Gerade noch mal gelesen was KV schreibt:

"Toll wäre ja, wenn du von deinen eigenen E4-Erfahrungen berichten würdest, und dich nicht auf einen Link beziehst"

Das schreibt einer, der selbst das Forum mit Links zumüllt und außerdem den E4 nicht kennt.

Gwg_49
7.February.2016, 23:32
...
ps.: sind die Bilder von Kassos von damals, wo wir uns getroffen haben?

Sind sie.

kokkinos vrachos
7.February.2016, 23:43
und außerdem den E4 nicht kennt.

na Hallo Hans, selbsternannter Yanis, ist ja interessant das du weißt welche Wanderungen ich auf Kreta gewandert bin. Ich habe schon mehrmals Teilstücke des E4 gewandert. Im Oktober und jetzt vor ein paar Tagen erst wieder. Einige Wanderungen die ich auch mit anderen Forumsmitgliedern unternommen habe, kann man im Levka Ori Forum nachlesen.

Ein wenig mehr Sachlichkeit, Respekt und Höflichkeit würde dir nicht schaden.

Bin raus aus dem Thema. Kalinichta, kv

kretamobil
8.February.2016, 05:16
Bin raus aus dem Thema. Kalinichta, kv[/QUOTE]

Das ist gut so. Wenn`s denn überall so wäre!

Kithira
8.February.2016, 08:27
Lieber kv,
Sachlichkeit und Respekt vermisse ich auch bei deinen obigen Beiträgen.

Yanis
8.February.2016, 09:28
Hallo Kreta-Forum und Fragesteller Guido,

um beim Thema E4 durch Kreta zu bleiben, möchte ich hiermit klarstellen:
Ich habe vor mir die Anavasi Karte Chania 1:100 000, die Harms Karte Kreta West 1:100 000, die Nakas Trekking Map 401 und den Trans Kreta-E4 Führer von Conrad Stein liegen.
Übrigens schade, da man hier im Forum keine Kartenausschnitte per Bild einfügen darf, obwohl dies in allen anderen Berg-oder Reiseforums anstandslos geht.
In allen Karten und Führer ist der E4 von Kissamos nach Kampos entlang der Straße eingezeichnet und beschriftet.
Natürlich kann man Abzweiger einplanen und gehen, habe ich selbst versucht, aber nach unzähligen Gitterzäunen und freilaufenden Hunden habe ich dies aufgegeben und bin der Straße gefolgt.
Zu kv noch ein Satz.
Der Wegabschnitt Sougia - Agia Roumeli ist sicherlich das schwierigste Teilstück an der Küstenwanderung, hast Du hier im Forum beschrieben, aber wie Du andere Kretaurlauber berichtest, ist hier zu lesen.

jassou LadyBiker, die Wanderung ist sehr gut an einem Tag zu schaffen. Erfahrung braucht man auch nicht, ist ein Pfad (E4) der immer am Meer lang geht. Nur viel zu trinken sollte man mitnehmen.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war am Tripiti Beach eine Taverne mit rooms. Muesste ich aber noch mal nachschauen wenn ich wieder in HH bin.

kalo taxidi
http://www.in-greece.de/forum/beitrag/221673-re-e4-sougia-agia-roumeli

Was für ein Schwachsinn.

Freue mich schon darauf, wieder an der Südküste Kretas zu Wandern, mein letzter Stopp war in Lentas.
Gruß
Hans

H.B.
9.February.2016, 20:26
Hallo Zusammen,

leider wurde die Frage von Guido gesperrt.

Ich halte es für unverantwortlich, dass Falschauskünfte, wie in diesem Fall von KV zum Streckenabschnitt Soughia - Aghia Roumeli, nicht als solche gekennzeichnet oder gelöscht werden, wenn diese andere in Lebensgefahr bringen könnten. Ich kann nachvollziehen, dass sich Hans darüber aufregt.

Es ist zwar richtig, dass der erste Teil des E 4 über Asphaltstraßen verläuft, wie Nisso und Hans feststellten, doch ist hier eine Falschauskunft nicht tragisch und zeugt nur von Unkenntnis des Verfassers.

Auf der Seite levka-ori.com (siehe Partnerseiten des Forums) hat jemand unter "tours" detaillierte Infos zum Streckenabschnitt gepostet.
Siehe "Sougia - Agia Roumeli im Oktober 2014 und April 2015".

Ich bin diesen Weg auch gegangen und kann diese Erfahrungen nur bestätigen.

@ Guido:
Im Südwesten gibt es unzählige Wandermöglichkeiten. Du/Ihr könnt den E 4 teilweise gehen und an manchen Orten z.B. Tagesausflüge machen. So z.B. von Paleochora durch die Anidri.Schlucht nach Anidri und weiter nach Azoghires und zurück. Evtl. auch nach Elafonissi mit dem Boot und zu Fuß zurück. Letztes Stück mit dem Taxi!
Von Paleochora nach Soughia und dort die Agia Irini Schlucht.
Ggf, per Schiff weiter nach Aghia Roumeli.
Von Aghia Roumeli weiter nach Loutro. Von dort die Aradhena Schlucht. Weiter bis Chora Sfakion und dort die Imbross Schlucht.

So lernt Ihr auch die einzelnen Dörfer etwas kennen.

Vieles hängt natürlich davon ab, wann Ihr unterwegs sein wollt und wielange ihr auf Kreta bleibt.

Viele Grüße
Herbert

@ Hans: Bist Du im April/Mai im Südwesten?

Kreta-Flo
9.February.2016, 21:12
Reden wir jetzt endlich wirklich über den E4 oder ist das bloß ein Versuch das Kindertheater hier fortzuführen?

Warum wurde der letzte Thread wohl gesperrt?

Damit du dann im nächsten gleich daran anknüpfst...

Es ist einfach schade, schade für alle, die wirklich was interessantes lesen wollen oder ernsthafte Fragen haben.

Anja&Thomas
9.February.2016, 22:06
Hallo zusammen,

wenn wir uns darauf einigen könnten, daß dieses Thema sachlich und ohne gegenseitige Beschuldigungen abgehandelt wird, wäre allen geholfen.
Bis dahin bleibt das Thema geschlossen.

VG Thomas