Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

  1. #1
    Registriert seit
    2.August.2010
    Beiträge
    126

    Frage Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Hallo zusammen,

    was muss ich alles dabei haben, um meinen Wohnsitz bei der örtlichen Polizei hier auf Kreta anzumelden?

    LG Friederike

  2. #2
    Registriert seit
    9.December.2006
    Ort
    Stadtrand
    Beiträge
    231

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Du bist EU-Bürgerin mit gültigem, nicht zufällig abgelaufenen, EU-Paß?

    Ok, nimm den Paß mit und am besten auch Deinen griechischen Vermieter. Geht zur Polizei... Wenn dort gerade nicht viel los ist und Dein Vermieter dort sogar gut bekannt ist, dann kannst Du mit etwas Glück die Meldebescheinigung gleich mitnehmen.
    viele Grüsse
    Kosta

  3. #3
    Registriert seit
    4.June.2005
    Ort
    am Rande des Fichtelgebirges
    Alter
    68
    Beiträge
    508

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Wir benötigten (allerdings 1998) auch noch 3 Passfotos. Aber wie gesagt, das ist lange her. Schaden kann es aber nicht, Bilder dabei zu haben.
    LG Rosmarie

    Wer meint, er irrt nie, der irrt!
    Unbekannt


    --------------------------------------------------------------------

  4. #4
    Monica Gast

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    es braucht auch heute noch Passfotos, und genuegend Geld auf einem griechischen Bankkonto oder ein Arbeitsvertrag

  5. #5
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.613

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Monica, wieviel ist das denn "genügend Geld"?
    ein griechisches Bankkonto mit genügend Geld auszustatten ist momentan ja schon ein "Glücksspiel"! für Nicht-Millionäre

    Und ab welcher Aufenthaltsdauer braucht man eine Genehmigung bzw. eine Meldebescheinigung?
    Braucht man derartige Genehmigungen/BEstätigungen überhaupt, wenn man "nur" einen Zweitwohnsitz auf Kreta hätte?
    Oder braucht man diese Papiere dann, wenn man z.B. ein KFZ anmelden möchte?

    Was ist außer Passfotos, dem europäischen Pass, genügend Geld auf dem griechischen Konto außerdem noch erforderlich, um ein solches Papier zu bekommen?
    braucht man einen festen Wohnsitz (z.B. Eigentum oder offiziellen Mietvertrag)?

    danke für verlässliche Angaben, soweit möglich!

  6. #6
    pit Gast

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Hallo Friederike,

    ich habe dieses Jahr im Mai auf der Polizeistation in Mires eine Aufenthaltsgenehmigung geholt.
    Ich benötigte diese um ein Motorrad zu kaufen bzw. anzumelden.
    Der griechische Name hierfür ist glaube ich "Adia Diamonis".

    Ich musste 3 Passfotos abgeben, meine Krankenkassenkarte, Steuernummer , Personalausweiss und mein Kontobuch vorlegen.

    Gebühr 0,23 €.

    Gruss
    Peter

  7. #7
    Registriert seit
    9.December.2006
    Ort
    Stadtrand
    Beiträge
    231

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Hhhmmmm.... ich möchte hier nichts durcheinanderbringen...

    Eine "allgemeine Meldepflicht" wie in Deutschland gibt es in Griechenland ja nicht. Für verschiedene Zwecke sind aber u.U. verschiedene Dokumente sinnvoll/notwendig.

    Meine (!) "Meldebescheinigung" ist schon alt, stammt nicht von Kreta, sondern aus einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Didymoticho in Nordgriechenland.
    Vom Bürgermeister-Büro deshalb, weil es da gar keine Polizeistation gibt...

    Es ist eigentlich nur ein kleiner Vordruck auf einem DIN A5-Blatt quer. In den Zeilen ist nur ausgefüllt mein Name mit Paßnummer, Zusatz "germanos" und Name/Anschrift meines Vermieters. Dabei beschränkt sich die Anschrift auf den Ortsnamen und eine Hausnummer... Straßennamen gibt es da gar nicht. Postzustellung an's Haus wie in Deutschland sowieso nicht! "Private" Post landet im Kafenio, "offizielle" im Gemeindebüro. Deren Vorhandensein wird dann per Dorflautsprecher "verkündet"...
    Im "Formular" ist unten noch eine Zeile, die man mit "Arbeitet bei..." gleichstellen kann. Bei mir ist sie durchgestrichen und es steht handschriftlich "Urlaub" drin...

    Benötigt wurde dieses Formular für meine griechische Taufe.


    Handelt es sich jedoch in Griechenland um eine "offizielle" Arbeitsaufnahme, Haus- oder Autokauf usw., dann kommt das griechische Finanzamt in's Spiel! Man braucht eine "Steuernummer", deren Erteilung einer offiziellen Meldebescheinigung gleichkommt. Da kommen u.U. eine ganze Reihe von Dokumenten in's Spiel:

    - Paßfotos
    - Einkommensnachweise in Bezug auf beschränkte/ unbeschränkte Steuerpflicht.
    "Beschränkt" heißt, in Griechenland werden "nur" die in Griechenland erzielten Einkünfte versteuert. "Unbeschränkt" heißt, alle Einkünfte, also das "Welteinkommen" werden in Griechenland versteuert. Zur Unterscheidung gibt es eigentlich das griechische (!) Formular E230 für das Doppelbesteuerungsabkommen. Das kenne ich eigentlich nur in griechisch/englisch und es führt häufig zu Schwierigkeiten, da deutsche "Provinz-Finanzämter" oft damit "überfordert" sind....
    Da das mit dem Formular häufig "schief" geht, akzeptiert das griechische Amt "lieber" den Nachweis von "ausreichenden" Mitteln zum Lebensunterhalt auf einem griechischen "Nebenkonto", sowie die jährlichen deutschen Steuerbescheide, offiziell auf griechisch übersetzt....

    Es kommt also stark darauf an, wozu man welches Dokument braucht! Den mehr oder weniger "formlosen Wisch",der "nur" eine postalische Adresse bestätigt (Erreichbarkeit) oder ob es irgendeine steuerliche Relevanz hat... "Früher" reichten für die "einfache Form" häufig auch die Vorlage einer Stromrechnung oder Telefonrechnung von der OTE...
    viele Grüsse
    Kosta

  8. #8
    Registriert seit
    9.December.2006
    Ort
    Stadtrand
    Beiträge
    231

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    PS: "ausreichende Mittel zum Lebensunterhalt" ist ein dehnbarer Begriff.... Das können 3-4tausend Euro auf dem Konto bei "einfacher Mietwohnung", bis hin zu etlichen Tausend bei größerem Wohn, Grundbesitz sein. Es reichte aber zumindest früher häufig, wenn sich die Summen nur "kurzfristig" auf dem griechischen Konto befanden... Konnte sogar geliehene Geld sein.... Haupsache, man hatte einen Tages-Kontoauszug über das Guthaben... Ist z.Zt. nur wegen der Kapitalverkehrskontrollen etwas blöde....
    viele Grüsse
    Kosta

  9. #9
    Registriert seit
    2.August.2010
    Beiträge
    126

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Es kommt also stark darauf an, wozu man welches Dokument braucht! Den mehr oder weniger "formlosen Wisch",der "nur" eine postalische Adresse bestätigt (Erreichbarkeit)
    Darum geht es mir im Moment nur. Brauche ein Dokument auf dem meine postalische Adresse steht. Geht das also auch bei der Polizei oder im KEP?

    LG Friederike

  10. #10
    Registriert seit
    27.March.2010
    Ort
    Potsdam
    Alter
    53
    Beiträge
    744

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    die KEP macht das nicht! Du musst zur Polizei (bzw. wenn keine da ist, entweder zur zuständigen Polizeistelle in einem anderen Ort, oder Bürgermeister, der hilft!). Im Grunde sollten 3 Passbilder reichen (bei uns reichte 1), ob du eine Steuernummer brauchst, ob du wirklich den Nachweis der "ausreichenden" Mittel brauchst, etc. pp. hängt leider meist vom Polizisten ab, auf den du da triffst... Wir haben drei Anläufe gemacht, am Ende brauchten wir nur das Passfoto, den Personalausweis (dt.!) und die Steuernummer, gekostet hat das alles gar nichts (nur ein paar Nerven...). Wie gesagt, geh einfach mal hin und frag was die wollen/brauchen und dann gehst du damit zu dem selben Beamten mit deinem Zeugs nochmal hin... Die "ausreichenden" Mittel auf einem Bankkonto, wurden hier sehr unterschiedlich bezeichnet, mal 2000 Euro mal 4000 Euro... Frag einfach den Beamten und stell dich doof! Keiner hier kann es in deinem Fall genau sagen, was du brauchst! Leider!
    Viel Spaß
    Grüße
    Thomas
    Übrigens, wenn du den Wisch nur brauchst, um dir Post schicken zu lassen, zB die Wasserrechnung, die Stromrechnung, das kannst du einfacher haben: geh zu den jeweiligen Stellen (Wasser/Strom) und lass dort deine Adresse eintragen, wo du deine Post hin haben willst (Nachbarn, o.ä. geht auch!), dazu brauchst du keine Meldebescheinigung! Die brauchst du nur zur Anmeldung zB eines Kfz, für die Schule, ooder derartige Sachen, nicht für die Post!

  11. #11
    Monica Gast

    Standard AW: Meldebescheinigung / Aufenthaltsgenehmigung?

    Hallo Friedrike, bevor hier das Raetselraten weitergeht...was genau brauchst du? auf der Adia diamonis = Aufenthaltsbestaetigung steht die Wohnadresse. Aber eben, siehe vorherigen Post von tomnett!
    Aktuell kann ich die Angabe machen fuer Ag. Basilios: es braucht 2'000.- auf einem griech. Konto.
    Der ganze Ablauf, was, warum und wo gibt es schon mal hier in einem anderen thread.

  12. #12
    Registriert seit
    22.July.2019
    Ort
    Kapariana
    Beiträge
    1

    Standard

    Offenbar hängt es wirklich sehr von dem Ort ab, an dem man sich anmeldet, und den zuständigen Polizeibeamten ab. In unserem "Fall" war es bei den freundlichen Herren in der Station von Mires ganz einfach: Deutsche Ausweise, ausgefülltes Formular, Bescheinigung Krankenversicherung - und ein paar Erläuterungen auf griechisch (Niveau: 6 Monate Sprachenlernen reichte...). Keine Nachweise zu Einkommen, keine Steuernummer, nichts weiter. Nach drei Tagen gab's die griechischen Anmeldebescheinigungen. Gratis übrigens.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •