Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Griechische Alternativen zu Kreta im Winter

  1. #1
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW/Kavousi
    Beiträge
    1.048

    Standard Griechische Alternativen zu Kreta im Winter

    Da hast Du uns aber neugierig gemacht, Günter ohne h, auf Anafi.

    Fährt die Prevelis auch im Winter, kann sie ein Auto mitnehmen und wo kommt man auf Anafi unter? Oder ist es dort in Winter vielleicht gar nicht zu empfehlen?

    Das wäre nämlich eine neue Insel und Ziel für uns, danke für Deine Antworten! vg krassi

  2. #2
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.676

    Standard

    Natürlich fährt die Prevelis auch im Winter (da wohnen ganzjährig Leute, die versorgt werden wollen), sonst war alternativ die Vitsentzos Kornaros dort unterwegs.
    Und natürlich kann sie darum auch Autos mitnehmen (sogar LKW).

    Ob man es im Winter dort angenehm findet, ist sicher Geschmackssache. Anafi hat etwa 300 Einwohner, im Winter dürften es deutlich weniger sein. Viel dürfte dort nicht los sein, aber ein Quartier findet man sicher auch. Dass es mehr als ein Klimananlage als Heizung hat, wage ich aber zu bezweifeln. Da gäbe es doch andere Winterziele, die ich erwägen würde.

    @gwg - ich hoffe mal, die Prevelis fährt wenigstens ab Piräus halbwegs pünktlich ab.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Sifnos

  3. #3
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW/Kavousi
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Die Frage von Amorgian ist ja eigentlich beantwortet, deshalb darf ich vielleicht wegen Anafi nochmals fragen:

    Danke für die Zuschrift, Kithira, der autofahrende Winterreisende kann viel Gepäck mitnehmen und hat - nach jahrelangen Frierattacken - warme Bettchen und ein Elektroöfchen dabei, was kleine Räume schnell aufheizt - aber eben nur kurzzeitig.

    Aus Deiner Antwort schließe ich, dass Du andere Vorschläge für den Winter hast. Südlich von Kreta kann es nicht sein (außer Gavdos) , aber vielleicht gibt es Inseln mit angenehmem Winterklima, die man bevorzugen könnte. Die Abfahrt wäre dann von Heraklion für uns günstig, evtl. auch Rethimnon.

    Wir würden uns sehr über Deine Vorschläge freuen. Einige Inseln kennen wir auch, aber natürlich lange nicht so viele wie Du und Theo und gwg usw. Es ist auch nicht unser Ziel, möglichst viele Inseln kennenzulernen, wir suchen nur von Heraklion aus im nächsten Winter/Frühjahr ein passendes Ziel für einige Tage (Rhodos, Kos, Karpathos, Santorini sind in der Nähe, aber schon bereist).

    Da ich gehbehindert bin brauche ich ein Auto - nimmt denn die Prevelis Autos mit?

    Vielen Dank und schöne Grüße krassi

  4. #4
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.676

    Standard

    Hallo krassi,

    Anafi ist sicher nett für ein paar Tage, aber für länger und im Winter?
    Das wäre mir zu kalt und einsam, und die Möglichkeiten sind doch sehr eingeschränkt, v.a. wenn man nicht gut zu Fuß unterwegs ist.
    Da hätte ich doch eher Santorin empfohlen.

    Klimatisch dürfte es innergriechisch nur Rhodos noch mit Kreta aufnehmen können. Da müsstet ihr also schon Abstriche machen.
    Die Kykladen sind im Winter feuchter, extremer. Und je kleiner, desto verlassener.

    Aber zwei Inseln mit Fährverbindung nach Kreta könnte ich mir schon vorstellen: Milos (Kykladen) und Kythira (ionische Inseln).

    Milos lebt dank der zahlreichen Steinbrüche eher wenig vom Tourismus und ist ganzjährig belebt. Geologisch ist es sehr interessant (vulkanisch) und bei Paleochori erhitzen Fumarolen das Meerwasser.
    Klima: http://www.klima.org/griechenland/klima-milos/ (Dürfte Santorin oder Anafi vergleichbar sein.)
    (nicht zu verwechseln mit Klima auf Milos ;-) )

    Kythira ist eine sehr abwechslungsreiche und urgriechische Insel, nicht zu klein und mit ganzjährig bewohnten Dörfern. Da muss es einem auch nicht so schnell langweilig werden.
    Klima: http://www.klima.org/griechenland/klima-kythira/
    Normalerweise fährt hier die "Vitsentzos Kornaros" ab Kissamos, auch im Winter, wenn sie nicht gerade die "Prevelis" auf der Karpathos-Route ersetzt.


    Was ich mir auch noch vorstellen könnte, aber nicht kenne, wäre die südliche Peloponnes.


    Die "Prevelis" ist eine große Fähre (hier gerade schön im Bild: http://www.skylinewebcams.com/de/web...s/piraeus.html ), die zur Versorgung der Inseln Anafi, Karpathos, Kassos und Co. eingesetzt wird und vom Staat entsprechend subventioniert wird. Sie bietet Platz für 1398 Fahrgäste und 310 Fahrzeuge. :-)
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Sifnos

  5. #5
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW/Kavousi
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Danke schön, Kithira, auch für das neue Thema - -

    eigentlich suchen wir nur etwas für einige Tage ab Heraklion - für die Unterbrechung des Winteraufenthalts. Die Inseln, die wir schon bereist haben, habe ich schon geschrieben. Auf Rhodos waren wir mehrfach - Rollerurlaub - rundherum schön und nette Menschen.

    Auch die Peloponnes kennen wir von der 2 fachen Umrundung mit dem Womo ganz gut und die Fähre in Kissamos hat uns jetzt im Winter schon neugierig gemacht, mal über Kithira und Antikithira nach Kreta zu kommen - das wäre eine neue Option.


    Wenn Du die Mani-Halbinsel auf der Peloponnes noch nicht kennst - das wäre doch interessant. Da gibt es ganz urige, alte Wehrtürme und die Blutrache wie in der Sfakia - und eine wunderbare, ursprüngliche Landschaft - muss man mal gesehen haben, finde ich.

    Über Milos werde ich mich gerne informieren, danke für den Tipp und schönen Gruß - krassi

  6. #6
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    1.981

    Standard

    Meine Reisezeit ist Mai/Juni. Über den Winter kann ich nichts sagen.
    Von Anafi und Antikythira würde ich eher abraten.
    Kythira oder Milos kann ich mir auch für den Winter vorstellen.
    Evtl. noch Kasos oder Gavdos, wobei letzteres doch ziemlich klein ist und man die schönsten Stellen nur laufend erreicht.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  7. #7
    Registriert seit
    5.September.2013
    Ort
    Hamburg & Drapanos-Halbinsel (Apokorónas)
    Beiträge
    2.758

    Standard

    Kalispera, ich habe über meinen Aufenthalt im Mai 2015 auf Anafi einen kleinen Artikel geschrieben: https://www.in-greece.de/anafi/artik...-aber-herzlich

    vg aus Vamos, kv

  8. #8
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW/Kavousi
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Danke sehr für die Antworten. Wir sind wahrscheinlich im Winter wieder und gerne auf Kreta, suchen nur einen Kurztripp in der
    (Winter/Frühlings-) Zeit von Heraklion aus mit Auto + Fähre für ein paar Tage. Das ist aber trotzdem sehr interessant hier -

    Prima auch Dein Bericht kv - nur leider wieder ohne Fotos, das wäre doch schon wichtig für eine Entscheidung??

    lg krassi
    Geändert von krassi (24.April.2017 um 18:55 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    5.September.2013
    Ort
    Hamburg & Drapanos-Halbinsel (Apokorónas)
    Beiträge
    2.758

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Prima auch Dein Bericht kv - nur leider wieder ohne Fotos, das wäre doch schon wichtig für eine Entscheidung??

    lg krassi
    jassou krassi, Fotos gibt es doch massenhaft im Internet, z.B. hier: https://www.in-greece.de/anafi/galerie

    vg, kv

  10. #10
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    102

    Standard

    Wir haben (größtenteils mehrmals) die Inseln Naxos, Paros, Sifnos, Santorini, Mykonos, Milos, Kreta, Kos, Chalkidikki, Lesbos, Samos, Thassos und Rhodos (ab Juni auch Skiathos :-)) bereist.
    So schön die Inseln auch sind, kann ich mir auf den wenigsten Inseln ein Überwintern vorstellen (wenn dann Paros oder Naxos). Insbesondere auf den (kleinen) Kykladen, ist es ab Ende doch sehr ruhig. Der Vorteil ist aber, dass man die Inseln untereinander ganz gut und schnell ereichen kann.

  11. #11
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW/Kavousi
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Danke für die Zuschriften. Wie schon oben geschrieben - einige Inseln kennen wir auch schon.

    Was hier bisher ankam war "im Winter ist es Geschmackssache " "da ist nicht viel los" "über den Winter kann ich nicht viel sagen" und "kann ich mir nicht vorstellen" oder ein Bericht vom Mai.

    Konkrete Frage: Ist denn jemand von Euch im Winter auf einer nahen Insel vor Kreta wirklich gewesen und kann etwas empfehlen - ein Haus mit Heizung in Meernähe z.B., wo man zwischendrin 1 Woche kuschelig warm unterkommt? Hat denn vielleicht jemand von Euch eine Adresse aus eigener Erfahrung auf Kithira , Gavdos oder Milos MIT Heizung - es muss nichts "los" sein. ?

    Danke schön von krassi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •