Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Flug-Zwischenstopp in Athen, welches Hotel, Akropolisnähe oder Flughafen?

  1. #1
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.380

    Standard Flug-Zwischenstopp in Athen, welches Hotel, Akropolisnähe oder Flughafen?

    gibt es Tipps dazu?
    ich werde am 31. März von Kairo nach Kreta einen Flugstopp in Athen haben und komme am gleichen Abend nicht mehr weiter nach Chania.
    Da ich Athen bisher nicht kenne, erwäge ich, zwei, evtl. auch drei Tage dort zu bleiben, um die Hauptattraktionen kennenzulernen.
    Mit dem Taxi zu einem Hotel in Akropolisnähe oder erstmal in Flughafennähe übernachten; was ist empfehlenswert?
    Gibt es im niedrigen bzw. mittleren Preissegment Hotels mit Akropolisblick?

    danke für jeden hilfreichen Hinweis!!

  2. #2
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.888

    Standard

    Hallo Rena,

    direkt am Flughafen gibt es nur das teure Sofitel. Nicht zu empfehlen.
    Taxi in die Innenstadt brauchst du nicht. Fahr mit der Metro (fährt jede halbe Stunde, Fahrtzeit knapp eine Stunde bis Monastiraki/Plaka, 10 Euro) oder dem Expressbus X95 (eineinhalb Stunden, 6 Euro) bis Syntagma. Taxi innerstädtisch ist preiswert.

    Quartiere: am 1. April ist dieses Jahr nichtorthodoxes Ostern. Da kann einiges schon ausgebucht oder richtig teurer sein. Am besten mal bei booking gucken wa so im Angebot ist. Dann evtl. direkt auf den Websites der Hotels gucken und dort buchen.


    Meine Quartiere in der Innenstadt waren zuletzt das Acropolis View Hotel, https://www.acropolisviewhotel.gr/el/home
    Nicht in der Plaka, sondern südlich der Akropolis gelegen, mit Dachterrasse mit Akropolis-Blick. Hat mir gefallen.

    Dann war ich (zu zweit) mal in einem Doppelzimmer des Hostels Chameleon in der Gegend Thisio. War überraschend preiswert, es gibt aber nur ein oder zwei DZ, sonst Mehrbettzimmer. http://www.chameleonyouthhostel.com/
    Ist aber ohne Aussicht.

    Mein letzter Athen-Aufenthalt war im Hotel Cecil nördlich von Monastiraki. In der Ecke gibt es sehr viele Hotels, ich würde aber nicht unbedingt näher zum Omonia-Platz gehen wenn ich auch spätabends und nachts unterwegs sein möchte. War für eine Nacht mit früher Weiterreise zum Flughafen ok, aber nichts überragendes. Auch hier keine Aussicht. http://www.cecilhotel.gr/
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Kreta im Januar, die dritte. Von Iraklio über Anogia nach Rethymno.

  3. #3
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.888

    Standard

    PS. ein Blick in booking zeigt, dass tatsächlich einiges schon ausgebucht bzw. eher teuer ist.
    Eine Bekannte wohnt immer im Attalos, Nähe Monastiraki. https://www.attaloshotel.com/

    Das Hotel Evripides scheint auch ok zu sein, ist aber weiter weg von der Akropolis. http://www.evripideshotel.gr/

  4. #4
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.029

    Standard

    Ich war in den letzten 8 Jahren 2x im Economy Hotel hinter dem Rathaus. Kein Luxus, aber sauber, günstig, nettes Personal und eine Dachterrasse mit Blick auf Lykavittos und Akropolis.
    Es gab täglich aktuelle Meldungen über Streiks, sogar schon vor der Anreise per Email.

    Seit ich einmal in der Metro von Piräus das Gefühl hatte, dass 3 Typen, die sich um mich drängten, es auf meine Brieftasche abgesehen hatten, ziehe ich als Alleinreisender den Bus vor.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  5. #5
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.380

    Standard

    zunächst mal vielen Dank an alle, die etwas zu meiner Frage beigetragen haben. Der Hinweis auf den Feiertag am 1. April macht mir ein wenig Kummer jetzt. Dann werde ich wohl mal direkt loslegen mit meinen Recherchen und am besten auch gleich buchen.

    @Kithira: als Alleinreisende mit relativ großem Gepäck (aus Ägypten kommend) habe ich so meine Probleme mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bus oder Metro.
    Der Hinweis von Gwg_49 macht es natürlich nicht besser und ich bin sowieso nicht so der Rucksack-Typ.
    Was kostet denn ungefähr ein Taxi vom Flughafen in die Hotelregion Nähe Akropolis? Ist es so schlimm?

  6. #6
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.888

    Standard

    Die Busse vom Flughafen und auch die Metro haben Gepäckfächer. Die Metro ab/zum Flughafen fand ich eigentlich immer entspannt, eng wird es erst wenn man sich der Innenstadt nähert. Aber auf seine Taschen sollte man natürlich aufpassen, vor allem an den Plätzen, in denen es eng wird (Monastiraki, Syntagma, Omonia, Piräus). Geld hab ich immer im Bauchgurt.

    Die Taxipreise ab Flughafen sind reglementiert. Der offizielle Preis vom Flughafen in die Innenstadt beträgt 38 Euro, und nachts 54. Nicht alle Taxifahrer halten sich daran. Die beliebte Frage "first time in Athens?" daher nicht unbedingt mit "yes" beantworten, auch wenn es stimmt.
    Hier die Website vom Flughafen Athen, recht nützlich: http://www.aia.gr/traveler/


    Athen ist unbedingt ein paar Tage wert. Ob allerdings das westliche Osterfest und die Rückreise von Ägypten mit viel Gepäck der optimale Zeitpunkt sind, musst du wissen. Es gibt auch günstige Flüge Iraklio - Athen, und natürlich Fähren. Insofern ist ein Besuch von Kreta aus auch gut mal möglich, und vor allem im Winter recht entspannt.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Kreta im Januar, die dritte. Von Iraklio über Anogia nach Rethymno.

  7. #7
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.380

    Standard

    Kithira, das mag schon sein, dass der 1.April für meinen Athen-Aufenthalt nicht optimal ist, aber es gibt Situationen, da muss man die Dinge nehmen wie sie sind und das Beste aus den Gegebenheiten machen. Und da ich erfahrungsgemäß und auf Grund diverser Umstände nicht die Kräftigste bin, sind Gepäckfächer in Bussen und Bahnen eine Herausforderung, die ich lieber zu vermeiden versuche. Auf jeden Fall hilft es mir, dass ich vorbereitet bin. Dass man auf sein Gepäck aufpassen muss, ist ja klar!
    Günstiger Zeitpunkt hin oder her, ich lande am 31. in Athen und komme auf keinen Fall noch am gleichen Abend weiter nach Kreta. Da liegt es für mich nahe, dass ich die Gelegenheit auf ein paar Tage Athen nutze. Die Frage, ob es im Winter vielleicht besser wäre, stellt sich so nicht für mich und auch mein 20kg-Koffer ist nun mal Umstände halber mit mir auf Reisen. Danke für den Taxi-Tipp; ich bin also gewappnet und weiß, wie ich auf die Frage, ob ich zum ersten Mal in Athen bin, reagieren muss.

    Ich habe mich zunächst mal für ein Apartment im Zentrum für € 165,-- für drei Nächte entschieden, zwar ohne Akropolisblick, aber den kann ich bestimmt anderweitig in einem Restaurant o.ä. haben und die Taxifahrt wird mich auch nicht umbringen. Hauptsache ich habe Gelegenheit, die wichtigsten Highlights von Athen zu Fuß zu erreichen und vllt. auch ein paar der chilligsten Plätze kennenzulernen. Dass am 1. April das Wetter für Dachterrassen geeignet ist, halte ich generell für möglich, aber doch nicht sicher. Oder sehe ich das falsch?

    In freudiger Erwartung der Dinge, die da kommen werden nochmal vielen Dank!
    Rena

    Gerne berichte ich anschließend, was ich so erlebt habe.

  8. #8
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.888

    Standard

    Hier ein paar Tipps für Athen (Stand 2015):
    https://reise-zikaden.de/unsere-top-...ps-fuer-athen/

    Wenn du über 65 Jahre alt bist, bezahlst du fast überall ermäßigten Eintritt (meist die Hälfte).

    Und es gibt ein 5-Tages-Ticket, regulär 30 Euro, reduziert 15, das die wichtigsten Ausgrabungsstätten enthält: http://odysseus.culture.gr/h/3/eh355.jsp?obj_id=2384
    Die Akropolis allein kostet inzwischen 20 Euro Eintritt (reduziert 10).
    Ich finde den Besuch der römischen Agora mit dem Thisio und den Kerameikos noch empfehlenswert, der ist im 5-Tage-Ticket mit drin.

    Und natürlich die beiden wichtigsten Museen, Akropolis-Museum und Archäologisches Nationalmuseum.

    Was ich mir beim nächsten Besuch angucken will, das ist das neue Stavros-Niarchos-Foundation-Kulturzentrum. Liegt allerdings weit außerhalb, an der Küste.
    https://www.snfcc.org/?lang=en

  9. #9
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.029

    Standard

    Hier ein aktueller Vorschlag von Klaus Bötig für einen 3-Tage-Urlaub in Athen.

    Wichtig : Die Akropolis immer früh oder spät besuchen damit man nicht von selfie-süchtigen Kreuzfahrern über den Haufen gerannt wird. Zusätzlich hat man abends bei Sonnenschein noch das warme Licht der untergehenden Sonne.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  10. #10
    Registriert seit
    6.April.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.218

    Cool Hotel in Athen, Buchungsmöglichkeiten

    Ich hatte vor einiger Zeit mal bei "Ab-in-den-Urlaub" nach Hotels geschaut. 2007 hatte ich eine Städtereise nach Budapest gebucht. Das Preis-/Leistungsverhältnis war nach meinen Bedürfnissen.

    Ich würde es von den Abflugzeiten abhängig machen. Lieber ein Hotel in der Nähe vom Flughafen und dann mit Bus in die Stadt.
    Ist ebenso, dass in Bussen und Bahnen kein Platz für große Koffer vorhanden ist und die anderen Fahrgäste sich gestört fühlen. Wenn man zu zweit am Start ist, kann man sich besser organisieren, evtl. wäre ein Taxi nicht überteuert und entspannter. Dieser Zustand ist in DE, AT und GR ähnlich.

    Ich war 1989, 1991, 1994, 1995 einige Tage in Athen. Hatte in der Nähe bzw. mit Blick zur Akropolis Hotel. Das waren keine Luxusherbergen. Die Zimmer waren sauber und das hat mir gereicht. Frühstück war extra. Bin dann hauptsächlich zu Fuss durch die Stadt gelaufen. Kannte kein Kreta Forum oder Tante Google.

    Das hat prima funktioniert. Ohne Navi habe ich mein Hotel wiedergefunden. Hatte einen Stadtplan und Karte vom Hotel dabei. Hätte auch mit dem Taxi wieder zurück fahren können. Immer einen Notgroschen auf der Tasche.

    Mensch waren das Abenteuer.

    Ta leme
    Lilly

    Nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub!


  11. #11
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    649

    Standard

    Zu Fuss durch die Stadt, ohne Navi, kein Luxus, Frühstück extra, u.s.w., das sind Abenteuer.
    Dann ist für mich wohl jeder Urlaub ein Abenteuer, kenne gar nichts anderes.
    Liebe Grüße
    Pezl

  12. #12
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    62
    Beiträge
    3.330

    Standard

    Seit Jahren ist das Hotel Tempi für uns für solche Stopover, einen Steinwurf vom Monasteraki entfernt (180m). € 40,- zu zweit mit Blick auf die Akropolis, lG Tom

  13. #13
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    649

    Standard

    Dort bin ich auch immer. Hat allerdings Dusche/WC am Gang.
    Liebe Grüße
    Pezl

  14. #14
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.380

    Standard

    Hallo Pezl und Tom,
    für manche Art von Abenteuer, Dusche und WC auf dem Flur oder mit großem Gepäck als Alleinreisende in Metro oder Taxi bin ich inzwischen überfordert (zu alt und auch zu bequem)
    Zu Fuß auf Erkundungstour, wenn ich im Centrum wohne, das geht sehr gut bei mir und so habe ich es auch eingerichtet. Irgendeinen Kompromiss muss man halt machen, in meinem Fall das Taxi vom Flughafen.

    Eine Frage noch an alle Athen-Insider:
    evtl. möchte mich eine kulturell sehr interressierte Freundin, leider gehbehindert, in Athen begleiten.
    Kann man mit Hilfe von Gehstöcken auf die Akropolis gelangen? Wie schätzt ihr das ein? Einen Esel wird es vermutlich nicht geben...

    LG Rena
    Geändert von chicarena (15.February.2018 um 11:55 Uhr)

  15. #15
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    2.888

    Standard

    Es gibt einen Aufzug auf die obere Plattform., über die Propyläen geht es nicht.
    Aus http://odysseus.culture.gr/h/3/eh355.jsp?obj_id=2384

    "Amenities for the physically challenged:
    Elevator available for wheelchairs, people with diminished abilities and any parent attending two or more infants on her/his own. The elevator is located about 350m. far from the main entrance of the archaeological site.

    Users of the elevator should contact in advance for details and terms (+30 210 3214172). The facility is not available during extreme weather conditions and strong winds. From the 1st December 2017 the elevator will operate from 9.00 till 14.00"



    Und https://www.momondo.de/inspiration/b...efreies-athen/
    "Die Akropolis bietet einen barrierefreien Eingang, der mit einem Aufzug erreichbar ist. Zum Aufzug gelangst du über einen Rollstuhl-Treppenlift mit gesicherter Plattform. Um die Fahrt auf den steilen Hügel zu vermeiden, solltest du ein Taxi bis zum Eingang nehmen.
    Vergewissere dich schon im Voraus, ob der Aufzug am Tag deines Besuchs einsatzfähig ist. Bei starkem Wind oder Regen bleibt er manchmal geschlossen. Die Fahrt nach oben ist jedoch nur der halbe Weg – in der Akropolis es gibt einige Steigungen und Gefälle zu meistern, und große Felsbrocken und Steine können den Weg weiter erschweren..."
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Kreta im Januar, die dritte. Von Iraklio über Anogia nach Rethymno.

  16. #16
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.380

    Standard

    super, danke, hilft uns sehr!

  17. #17
    Registriert seit
    5.May.2010
    Ort
    Odenwald
    Alter
    57
    Beiträge
    248

    Standard

    Wir waren 2016 im Athens Center Square Hotel. Schönes Hotel, Bar auf der Dachterrasse mit Akropolisblick und erstklassigem Frühstück.
    Transfer vom Flughafen zum Hotel mit dem Taxi für 40 oder 45 € (wir waren 4 Personen - also für den Einzelnen nicht wesentlich teurer als Bus oder Metro).
    Vom Hotel aus waren Akropolis, Plaka und die wichtigsten Museen zu Fuß erreichbar.
    Liebe Grüße von iggi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •