Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Guter Rat zum Thema Licht und Luft gefragt

  1. #1
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard Guter Rat zum Thema Licht und Luft gefragt

    Hallo an alle Kreta-Residenten,

    ich stehe vor einem scheinbar unlösbaren Problem: Neuerdings, seit März d.J. gibt es vor meiner kleinen Wohnung eine neue Straßenbeleuchtung, außerhalb des Grundstücks.
    Bisher kein großes Problem. Nun wird aber eines daraus, so bald die Temperaturen auf hochsommerliche Werte steigen. Ich habe die Wahl; entweder Nachts den Rollo komplett runterzulassen, was natürlich bedeutet, dass kaum frische Nachtluft nicht ins Zimmer kommen kann oder schlaflos und geblendet von dieser grellen Beleuchtung durch die Nacht oder per Aircon runterkühlen, was erstens teuer und zweitens auch nicht das Gesündeste ist.
    Habe mit meinem Vermieter gesprochen, der aber wenig Interesse zeigt, mir in irgendeiner Forum behilflich zu sein. Vielleicht versteht er auch nicht wirklich, wie schlimm es für mich ist.
    Habe ich eine Chance, Abhilfe zu schaffen?
    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar und wünsche allseits einen wunderbaren Sommer und guten Schlaf!

  2. #2
    Registriert seit
    10.March.2007
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    Habe mit meinem Vermieter gesprochen, der aber wenig Interesse zeigt, mir in irgendeiner Forum behilflich zu sein.
    Angesichts der Probleme, die seine Landsleute derzeit um den Schlaf bringen, habe ich durchaus auch Verständnis für den Vermieter.

    Nichtsdestotrotz:

    Das wird schwierig, Chicarena.

    Die einfachste Lösung wäre sicher eine Schlafbrille aufzusetzen oder das Bett umzustellen.

    Ansonsten musst du zum zuständigen Dimos gehen. Am besten mit einer Schachtel aus der Sacharoplasteio unter dem Arm und der Ankündigung, sämtliche eventuell anfallende Kosten zu übernehmen. Vielleicht gibt es ja wirklich die Möglichkeit, dort eine nicht blendende Birne einzudrehen.

    Eventuell gibt es aber auch (und in dem Fall kannst du dir sämtliche Diskussionen von vorneherein schenken) irgendeine Norm, die vorschreibt, welche Glühbirne für die Straßenbeleuchtung zu nehmen ist.

    In dem Fall könntest du dich vertrauensvoll an die Dorfjugend wenden, die haben sicher eine Idee.

  3. #3
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Rena,

    Du warst doch mit der Wohnung eh nicht glücklich und bist wegen der Hitze im Sommer zu einer Freundin gezogen. Im Winter war es Dir zu kalt und der Vermieter hat die Heizkosten nicht richtig umgelegt, wie Du geschrieben hast.

    Mein Rat: Es reicht! Such Dir was Neues. Eine Wohnung mit Halbschatten und netten Vermietern, da wird sich doch in der weiten Plakias-Gegend oder den umliegenden Dörfern etwas finden lassen - ist doch groß!

    Nur nicht ärgern - ist verschwendete Zeit - meint krassi

    Wir sind mit unserem Winteraufenthalt auf Kreta sehr glücklich so. Im Mai ist es hier in der Eifel wunderschön: Flieder, Maikäfer, grüne Buchen und meistens dann auch ein guter Sommer - den würde ich auf Kreta wegen der Hitze auch nicht aushalten.

  4. #4
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Danke Ulli; die Dorfjugend lasse ich mal außen vor....

    Bett umstellen geht nicht aus Platzgründen. Sonst müsste ich in der Küche schlafen und das (Feld-)bett täglich dort auf- und wieder abbauen. Viel nützen würde es trotzdem nicht.
    Mit Schlafbrillen habe ich schon im Flieger Probleme.
    Wenn Du mir jetzt noch verrätst, was ein Domos ist und was Sacharoplasteio bedeutet, würde ich das mal in Erwägung ziehen. Möglicherweise sind meine Vermutungen richtig, aber ob der Domos damit zu überzeugen ist, erscheint mir sehr zweifelhaft. Und wo ist die Grenze zu Bestechung (die ich mir vermutlich sowieso nicht leisten könnte)?
    Aus meiner laienhaften Sicht kann ich mir zwar vorstellen, dass es eine Verordnung für die Glühbirne in der Straßenbeleuchtung gibt, aber vielleicht nicht darüber, ob eine solche unbedingt genau so anzubringen ist, dass sie mir ins Fenster leuchtet. Ich sehe da, ohne entsprechende Vorordnungen zu kennen, durchaus Alternativen, die niemandem schaden aber mir helfen würden

    Ein wenig Verständnis für meinen kretischen Vermieter und seine Landsleute habe ich generell übrigens durchaus, aber wer versteht mich?
    Im übrigen hat er nach den Erfahrungen, die er vor mir mit anderen Mietern gemacht hat, durchaus Vorteile von einer weitgehend pflegeleichten Mieterin wie mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Hallo Krassi,
    leichter gesagt als getan, etwas Neues suchen!
    Ich habe ja hier auch einiges investiert, so dass vieles besser ist jetzt als zuvor.
    Die Freunde, wo ich einige extrem heiße Nächte schlafen durfte im vergangenen Jahr, sind selbst umgezogen und da ist die Situation eine andere.
    Nun werde ich außerdem eine zweite Klimaanlage für meine Schlafecke erwerben, so dass Kühlen im Schlafbereich nicht mehr unmöglich ist, aber eben auch recht teuer und ungesund. Da muss ein Kompromiss her, und was liegt näher als die kühle Nachtluft gegen morgen zu nutzen.

  6. #6
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.141

    Standard

    Ich würde das auch unbürokratisch lösen und dem Nachbarjungen eine Schleuder schenken und seinen Ehrgeiz auf die Laterne lenken...
    :-)
    Grüßle von einer der schönsten Inseln der Ägäis (nein, nicht Kreta).
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Serifos - eine Runde auf der Insel

  7. #7
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Hallo Kithira, das hat Ulli ja auch gemeint.
    Aber ich weiß ja nicht, ob das eine Lösung wäre; vielleicht würde DANN die blöde Lampe schnell ausgewechselt werden! Ohne Beleuchtung ist nämlich dann auch schlecht für andere Anwohner, die vorbeifahren.
    Grundsätzlich bin ich ja mehr für den gewaltfreien und legalen Weg, ein Problem zu lösen.

    @ Krassi, meine Wohnung hat auch einige kaum zu übertreffende Vorteile. Nichts ist nur schlecht und nichts ist perfekt. Anstatt mir neue und andere Probleme mit einem Umzug zu schaffen, halte ich es für sinnvoller, nach einer Lösung zu suchen.

  8. #8
    Registriert seit
    10.March.2007
    Beiträge
    895

    Standard

    Entschuldigung, Chicarena.
    Also, Dimos ist die Gemeinde. Und natürlich sollst du niemanden bestechen.
    Die 'anfallenden Kosten' waren nicht als verdeckter Begriff für Schmiergeld gedacht. Aber so eine neue Birne muss bezahlt werden, dann muss da jemand hingeschickt werden usw.
    Sacharoplasteio ist die Konditorei ... und Verhandlungen lassen sich besser mit gefülltem Magen führen. Dachte ich.

    Und was die Dorfjugend betrifft: Es gibt auch einfachere Methoden, eine Lampe zu löschen. Ohne Einsatz von Schleudern.

    Falls es im Sommer so richtig heiß wird: Nasse Laken vor das Fenster hängen. Das ist viel besser als jede Klimaanlage.

  9. #9
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Ein wunderbarer Vorteil - wenn man kein Eigentum hat - ist, dass man sich schnell verändern kann, wenn es nicht mehr passt.

    Wir sind froh nach 10 Jahren Sfakia - nun im Osten von Kreta.

    Aber es muss nicht so bleiben - wer weiß schon, was kommt? vg krassi

  10. #10
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    79
    Beiträge
    1.092

    Standard

    möglichst in dunkelblau, die laken.
    Ich weiß ja nicht, wie dunkel du es nachts brauchst. es gibt feine blickdichte stores(breite 145 cm), auch in dunkelblau, die eine menge licht schlucken. Die habe ich rechts und links von den weissen stores aufge-
    haengt. nachts schiebe ich das ganze zusammen. Ich habe also die vierfache fensterbreite an feinstem luftdurchlaessigem stoff, der auch vor insekten schützt. allerdings herrscht nicht absolute schwaerze dadurch im schlafzimmer. die mag ich aber auch nicht so sehr.
    gruesse aus vamos, fengari
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  11. #11
    Registriert seit
    17.March.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    270

    Standard

    Ich kann Dich gut verstehen!

    Wir hatten das Problem zuhause in D, es kam in die Straßenlampe eine neue sehr helle Birne. Leuchtete direkt in unser Schlafzimmer. Im Winter ok, im Sommer, obwohl wir auch eine AC haben, großer Mist. Bei der Stadt angerufen und es wurde eine Abblendung an der Lampe montiert. Vielleicht ist das ja eine Lösung

  12. #12
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Du verstehst mich, Reisezottel
    Der von Dir empfohlene Weg ist dementsprechend auch mein erster Versuch, Haken dabei: ich muss mich auf jemanden verlassen, der ausreichend Griechisch spricht und auf einen, der des Problem zu verstehen bereit ist.

    @ Ulli: das habe ich mir so zusammengereimt und wie gesagt ist es sicher einen Versuch wert. Um den Preis der Glühbirne geht es mir sicher nicht und überhaupt lege ich für erholsamen Schlaf auch noch etwas oben drauf.
    Die Methode, eine Lampe ohne Einsatz einer Schleuder zu löschen, würde mich interessieren. Dazu muss ich ergänzen, dass sich die Lampe ungefär in 7-8m Höhe über Straßenniveau befindet und es sich um eine Straße mit starkem Gefälle handelt. Deswegen strahlt das blöde Ding auch direkt in mein Bett. Die Lakenlösung ist mir nicht unbekannt, aaaber ein Laken gegen diese Strahlkraft ist nicht viel besser als Glas gegen Sonnenlicht; gut gegen Hitze aber nicht gegen grelle Beleuchtung in der Nacht.

    @Fengari: vielen Dank für Deine Bemühungen, da ich aber in Alleinlage außerhalb der Ortschaft Plakias wohne, weit und breit keine Nachbarn und keine Dorfjungen , habe und brauche ich keine Stores, weder blaue noch weiße. Auch der feinste Stoff lässt nicht so viel Luft durch wie gar kein Stoff. Es ist ähnlich wie mit den Rollos. Wenn ich sie komplett runterlasse, ist es dunkel genug, aber die kühle Nachtluft bleibt draußen und die schwüle Hitze drinnen. Gegen Insekten habe ich mir auf eigene Kosten hochwertige und gute Fliegengitter montieren lassen (damit ich nachts das Fenster offen lassen kann)
    Dementsprechend sind auch Vorhangstangen Fehlanzeige. Es gefällt mir sehr, ohne Gardinen jeglicher Art zu wohnen und den Blick auf das Lybische Meer zu genießen. Nachts brauche ich den Blick natürlich nicht, aber morgens wenn ich aufwache, empfinde ich das als ganz besonderen Luxus, den aufzugeben mir außerordentlich schwer fallen würde.

    @ Krassi: Ich will im Moment nicht umziehen und habe auch kein entsprechendes Angebot, welches meine Meinung ändern könnte.

  13. #13
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    62
    Beiträge
    3.465

    Standard

    Hallo Rena,
    unser Tipp: Gehe morgen und übermorgen rechtzeitig ins Bett, oder mach' noch eine Runde durch's Dorf, bevor du schlafen gehst! Das hilft, zu einer späteren Zeit gleich einzuschlafen! Die neue Strassebeleuchtung wirst du nicht ändern können.
    LG, Angelika und Tom

  14. #14
    Registriert seit
    24.February.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Chicarena,
    wäre es nicht einen Versuch wert, ein paar Euros in eine schwarze Farbe zu investieren.
    Einen Pinsel an einen langen Kalami zu binden und die Seite der Birne, die deinen
    Schlafplatz erhellt, zu schwärzen.
    Bei uns hat das jahrelang wunderbar funktioniert. Immer, wenn die Birnen
    ausgewechselt wurden, haben wir wieder nachgearbeitet.
    Auf diese Art bleibt die Straßenbeleuchtung auf der Straße, und dein Bett hat etwas
    weniger Licht.
    Viel Erfolg wünscht
    Susanne

  15. #15
    Registriert seit
    4.February.2012
    Beiträge
    337

    Standard

    Lange Leiter nehmen und ein Stück Karton vor der Birne zur Fensterseite anbringen. (Draht, Silikon, etc.)
    Grillzeugs trägt sich leichter als Bedenken

  16. #16
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    okay, neue Ideen, ich danke Euch, aber auf eine so lange Leiter (7-8 Meter) klettere ich selbst nicht mehr. (ich hoffe ja, man sieht mir meine Jahre und auch meine etwas beeinträchtigte Gesundheit nicht unbedingt an) Werde diese Ideen mal mit meinem Vermieter erörtern. Nur ist zu befürchten, dass er das Problem, das ich damit habe, nicht wirklich ernst nimmt und ausserdem wenig Zeit hat. Er arbeitet sieben Tage die Woche in der Gastronomie, ab 7 Uhr morgens. Abends, wenn er nach Hause kommt, ist er einfach nur müde. Verstehe ich natürlich auch.

    @kretamobil: verbrennt der Karton nicht? Die Form der Lampe ist glockenförmig, dh sie bestrahlt die gesamte untere Hälfte der Halbkugel, und die liegt auf den Höhe meines Fensters. Man kann den Strahl richtig sehen. Als hätte es jemand darauf angelegt. Was natürlich Quatsch ist.

    @Drosoula: ob ich wohl so einen langen "Kalami"(?) auftreiben könnte? Der Strahl in mein Fenster kommt unter der glockenförmigen breiten Lampe heraus, die extrem stark nach außen gewölbt ist. Die schwarze Farbe müsste dann wohl nicht die Lampe sondern die Glühbirne selbst abdecken!?

    Wie gesagt, werde mal drüber nachdenken und mit dem Vermieter besprechen, wenn ich ihn mal einigermaßen entspannt antreffe.

    @ Tom: rechtzeitig ins Bett? Die Lampe ist bereits ab ca. 20 Uhr an. Einen Abendspaziergang mache ich jeden Tag, aber deswegen will ich doch nicht gleich anschließend ins Bett. Während ich am Computer sitze oder fernsehe, stört mich das Licht auch nicht besonders. Es stört erst dann, wenn ich gegen Mitternacht schlafen gehen will und den Rollo oben lassen möchte, damit die angenehme kühlere Luft gegen Morgen herein kann.
    Glaub mir, bei dieser Beleuchtung würdest Du - auch hundemüde - wahrscheinlich nicht einschlafen können. Und selbst wenn, ist das Problem dadurch nicht gelöst. Länger als 8-9 Stunden Schlaf braucht kein Mensch.
    Die Hoffnung, dass es irgendeine Lösung gibt, habe ich keineswegs aufgegeben. Sonst würde ich wahrscheinlich wirklich das Handtuch werfen und mich aus dem Fenster stürzen

    allgemein: nicht Hitze ist das Problem, sondern zu viel Licht (im Bett). Dabei bin ich keine, die völlige Dunkelheit braucht, aber was zu viel ist ist zu viel.
    Sorry, falls ich mich nicht verständlich genug ausgedrückt habe!

  17. #17
    Registriert seit
    24.February.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Chicarena,
    deshalb hab ich ja auch Birne geschrieben.
    Wenn diese nämlich abgedunkelt ist, kann der Schirm reflektieren wohin er will,
    wenn er kein Licht zum Reflektieren hat.
    Kalami ist dieser Bambus, der auch in deiner Region überall wild wächst.
    Na denn, kali nichta. Das klappt bestimmt.

  18. #18
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    juhu, ein guter Geist hat den blöden Scheinwerfer gelöscht.
    Bleibt noch zu hoffen, dass er nicht an der gleichen Stelle wieder ersetzt wird und dann wieder alles von vorne beginnt.
    Jetzt genieße ich erst einmal eine erholsame Nachtruhe bei offenem Fenster und Rollo.
    Der gute Geist hat wohl hier mitgelesen....

  19. #19
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    258

    Standard

    Gute Geister wirds ünerall geben... auf Kreta eher mehr als sonstwo..
    Hauptsache das grelle Licht ist „aus“...
    Καληνυχτα

  20. #20
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    62
    Beiträge
    2.810

    Standard

    Hallo,

    der gute Geist heißt wahrscheinlich "Regen".
    Bei uns ist es auch oft so, daß im Herbst beim ersten Regen die doch ziemlich ungeschützten Birnen in den Straßenlaternen ziemlich schnell ihre Arbeit einstellen. Kalte Wassertropfen auf die erhitzten Birnen, - und schon ist das Ende da.
    Oder hat es bei Euch nicht geregnet ?

    Alles wird gut, siehst Du.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  21. #21
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    nee Hermann, der Regen war das nicht. Geregnet hat es bei uns auch. Aber das ist ja eher nicht normal und darauf hätte ich ungern gewartet, dass es vielleicht passiert oder nicht passiert.
    Ich habe den guten Geist leibhaftig aber schemenhaft gesehen und das Klappern gehört kurz bevor es dunkel wurde gestern Abend.
    Wahrscheinlich hatte ich seinen sportlichen Ehrgeiz geweckt, oder er wollte einfach was Gutes tun.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •