Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: Neu in Frangokastello

  1. #41
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.903

    Standard

    Hallo,

    naja so schlimm waren die beiden Windtage hier in Frango auch nicht, auch was die Windstärke angeht, haben wir schon andere Stürme erlebt, das war sehr gemäßigt.

    Wir fahren an solchen Tagen immer mal wieder rüber nach Chora Sfakion, dort ist es meist windstill, am GlykaNera herrscht normaler Badebetrieb.
    An einem der beiden Windtage sind wir rüber nach Loutro gewandert, es war warm und herrlich windstill.

    Auch die Berge oben in Anopoli und Kallikratis haben oft weniger Wind als hier unten in der Ebene.

    Was allerdings ab kommenden Dienstag nachmittag auf uns zu kommt, macht uns schon eher ein wenig Sorgen, Windstärken bis 8 sind angekündigt, drei Tage solls dauern, auch Regen ist dabei (was ja nun nichts schadet) und die Temperaturen sollen bis auf 15 Grad runtergehen, nachmittags wohlgemerkt !
    Wir machen dann schon mal alles fest am Montag.

    Schönen Gruß hermann

    Zum Wochenende soll der Spuk dann wieder vorbei sein.

    Ich habe mir mal die Strömungsfilme angesehen, das scheint noch ein Restausläufer des Hurrikans zu sein, der vor Wochenfrist an der amerikanischen Ostküste getobt hat, ist über den Atlantik gezogen, gestern dann in Westeuropa angekommen und zieht nun über den Balkan nach Südost, bis heirher nach Kreta und weiter.
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  2. #42
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    4.079

    Standard

    Hallo ihr beiden,
    leider wird euch Petrus den Wunsch nach ein bischen Regen derzeit nicht erfüllen; nach dem letzten meteorologischen Stand wird es Donnerstag zwar windig, das bischen Regen für die Südküste Kretas wie Frangokastello wird wohl eher ein Tropfen auf den heißen Stein werden.
    LG, Angelka und Tom

  3. #43
    Registriert seit
    13.November.2016
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von hermann Beitrag anzeigen
    sehe dort auch immer wieder mal Fahrzeuge mit Dachzelt, oder kleine VW-Busse, die natürlich keine Nasszelle haben. Aber dann sehe ich auch, wie deren Bewohner dann immer wieder in den nahen Büschen verschwinden, sicher nicht zum Beerensammeln.

    Schönen Sonntag hermann
    Ja gut, eine Nasszelle habe ich nicht, aber ich kann die Handbrause vom Waschbecken nach draussen legen. Der geringe Wasservorrat von nur 30l macht dem Duschvergnügen aber ein schnelles Ende :-(
    Aber ein Klo habe ich, wenn auch nur in der bekannten Trockenversion mit Entsorgung in der nächsten Restmülltonne, die ja inzwischen in GR an jeder Straßenecke zu finden ist. Bevor jetzt der Shitstorm (haha, kleines Wortspiel ...) losgeht: Baby- und Inkontinenzwindeln und Hundekacke werden auch so entsorgt ;-)

  4. #44
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.906

    Standard

    Und die vielen Ziegen und Schafe müssen ja auch mal

    vg krassi

  5. #45
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.903

    Standard

    Hallo Schneemann,

    da bin ich völlig bei Dir.

    Ich habe unseren Camper im letzten Jahr auf ein Trocken-Trenn-Toilettensysten umgerüstet, das kommt jetzt immer mehr.
    Mir vollkommen unverständlich, weshalb das nicht schon lange in Serienfahrzeugen angeboten wird, - es ist einfach luxuriös und total hygienisch, zudem spart man eine Menge Wasser.
    Überhaupt kein Vergleich mit den üblichen Thetford-Systemen, die fast jeden Tag geleert werden müssen.
    Wir sind annähernd 14 Tage ohne Entsorgungszwang unterwegs, in der Zeit findet sich meist eine Möglichkeit.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  6. #46
    Registriert seit
    9.June.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    So, es ist wieder so weit. Die erste Septemberhälfte gehts erneut nach Frangokastello, in der Hoffnung, diesmal nicht vom Winde verweht zu werden. Das erste Reisegepäck ist schon gepackt, der gestern erschienene Krimi "Kretische Feindschaft". Wünsche allen bis September eine schöne Zeit und freue mich auf die Insel!

  7. #47
    Registriert seit
    29.December.2018
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    137

    Standard

    Wir sind heute dort

    Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk

  8. #48
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    4.079

    Standard

    Zitat Zitat von Keks04 Beitrag anzeigen
    So, es ist wieder so weit. Die erste Septemberhälfte gehts erneut nach Frangokastello, in der Hoffnung, diesmal nicht vom Winde verweht zu werden. Das erste Reisegepäck ist schon gepackt, der gestern erschienene Krimi "Kretische Feindschaft". Wünsche allen bis September eine schöne Zeit und freue mich auf die Insel!
    Und, wie habt ihr euren Urlaub erlebt? Schließlich wartet hier eine neugierige Gemeinde auf euren Bericht!
    LG, Angelika und Tom

  9. #49
    Registriert seit
    9.June.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    Wie immer hatte ich mir vieles vorgenommen für den Urlaub, von dem das meiste als Vorhaben für den nächsten Urlaub geblieben ist. Stattdessen viel Relaxen, lesen und schwimmen. Von der anstrengenden Wanderung durch die Kollita Schlucht habe ich an anderer Stelle schon berichtet. Die Ausgrabungen von Aptera haben wir besucht. Ehrlich gesagt waren sie mir vorher kaum bekannt, ich fand das Gelände aber sehr beeindruckend und den Blick über die Bucht grandios. Auch toll der verlassene Ort Aradena, die tolle Brüke und der Großartige Blick in die Schlucht, die vielleicht eines Tages auch noch durchwandert werden will. Ausflüge nach Plakias und Chora Sfakion, dazu natürlich wieder Chania, diese Stadt ist einfach magisch! Aber der Besuch von Georgioupolis mit einer Visite in Eurem Laden ist ebenso wieder ausgefallen wie die Wanderung zm Kloster Katholiko, die ich auch schon länger vor mir her schiebe.Es war aber alles wunderbar, das abendliche Essen im Blue Sky, das ausführliche morgendliche Frühstück auf der Terrasse mit fischen Brot, Obst und Tomaten und Joghurt mit Honig und und. Die Zeit ging leider wieder viel zu schnell vorbei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •