Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Feuer - Autobahn gesperrt

  1. #1
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    62
    Beiträge
    3.491

    Standard Feuer - Autobahn gesperrt

    Bei Vrises wurde die Nationalstrasse wegen eines Brandes gesperrt.
    LG, Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN8226.jpg 
Hits:	322 
Größe:	277,8 KB 
ID:	94363  

  2. #2
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    79
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Tom, gibt es näheres? Ich habe eine menge schlimmer fotos geschickt bekommen. Und den strom hatte man uns bis kokkino chorio hoch vorsichtshalber abgestellt. Wie gross sind die schaeden?
    gruesse von haus zu haus monika
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  3. #3
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    62
    Beiträge
    3.491

    Standard

    Bis vor kurzem am Morgen flog wiederholt der Löschhubschrauber erneut. Auch Georgioupolis hatte die ganze Nacht keinen Strom. Der gesammte Verkehr wurde an unserem Café-Laden vorbei über Vamos umgeleitet. LG, Tom

  4. #4
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    79
    Beiträge
    1.108

    Standard

    das haben wir gemerkt. Und bei auf suedost gedrehtem wind stand meine wohnung voll nassem rauchgeruch, der sich noch schwach hält. nicht sehr gesundheitsfoerdernd. ist das feuer jetzt aus? denn es kommt neuer wind auf.
    gruesse aus vamos monika
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  5. #5
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    79
    Beiträge
    1.108

    Standard

    was ist mit dem feuer? Ist es aus, die gefahr gebannt? Tom weisst du etwa?
    vamosgruesse, fengari
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  6. #6
    Registriert seit
    10.March.2007
    Beiträge
    902

    Standard

    Zwischen Kalamitsi und Vrysses ist das Feuer durch die Winde wieder angefacht worden, inzwischen aber wieder unter Kontrolle.

    Die Nationalstraße wurde für kurze Zeit vorsorglich gesperrt.

    http://apokoronaslife.gr/%CE%B1%CE%B...5%CE%B8%CE%B5/

  7. #7
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    79
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Danke, ulli, es windet wirklich heftig hier oben und macht mir sorgen.
    gruesse aus vamos, monika
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  8. #8
    Registriert seit
    27.May.2005
    Beiträge
    187

    Standard

    Meine Gedanken sind im Moment eher in Athen.
    Bei Feuern sollen bis jetzt mindestens 74!!! Tote gegeben haben.
    Die Regierung spricht von einer nationalen Katastrophe.
    Am schlimmste hat es scheinbar Rafina getroffen!
    Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln! (Indira Ghandi)

  9. #9
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    62
    Beiträge
    3.491

    Standard

    Ja, nach Peleponnes wieder eine Tragödie.
    Ich bewundere die Piloten Feuerwehleute, die unter schwersten Bedingungen bei 6 Beaufort stundenlang im Einsatz sind.
    Weiterhin fliegen sie über unsere Köpfe derzeit 'gen Vrises, wo die meisten auch heute ohne Stromversorgung sind.
    LG, Tom

    Geändert von Tom (24.July.2018 um 19:59 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Ich kopiere mal den Text von Annette Windgasse bei FB für diejenigen, die gerne etwa spenden möchten:

    "Wer den Brandopfern in Griechenland helfen will:
    die Freiwilligen-Organisation O allos anthropos (Der andere Mensch) hat viel Erfahrung in Volksküchen und Verteilung von Essen, Hygieneartikeln, Haushaltswaren u.dgl. Von einer griechischen Bekannten habe ich gerade erfahren, dass sie nun auch für die Brandopfer Hilfe organisieren wollen."

    - IBAN GR7801100840000008460940235 Panagoula Polychronopoulou
    - https://oallosanthropos.blogspot.com...n-other…
    - https://gogetfunding.com/oallosanthropos/


    "Die Gemeinde Rafina hat auch ein Spendenkonto eingerichtet:
    ΙΒΑΝ: GR20 0172 1860 0051 8609 2291 418
    Die Gemeinde rafina - pikermi hat die Schaffung eines besonderen Bank Kontos in Zusammenarbeit mit der Piräus Bank für diejenigen angekündigt, die einen Beitrag zu den Bemühungen zur Erleichterung und Stärkung unserer Mitbürger leisten möchten"

    O Δήμος Ραφήνας - Πικερμίου ανακοίνωσε τη δημιουργία ειδικού τραπεζικού λογαριασμού σε συνεργασία με την Τράπεζα Πειραιώς προκειμένου όσοι επιθυμούν να συνεισφέρουν στην προσπάθεια ανακούφισης και ενίσχυσης των πυρόπληκτων συμπολιτών μας:
    ΤΡΑΠΕΖΑ ΠΕΙΡΑΙΩΣ
    Αριθμός Λογαριασμού: 5186092291418
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  11. #11
    Registriert seit
    16.August.2009
    Ort
    86415, Mering
    Alter
    38
    Beiträge
    86

    Standard

    Weiß man schon etwas zu den Brandursachen ?

    Gruß Simon

    Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk

  12. #12
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Zitat Zitat von heinz r. Beitrag anzeigen
    Meine Gedanken sind im Moment eher in Athen.
    Bei Feuern sollen bis jetzt mindestens 74!!! Tote gegeben haben.
    Die Regierung spricht von einer nationalen Katastrophe.
    Am schlimmste hat es scheinbar Rafina getroffen!
    Die griechische Feuerwehr hat soeben bestätigt, dass es Brandstiftung war .https://www.facebook.com/search/top/...0jordanopoulos
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  13. #13
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.198

    Standard

    Könntest du das bitte spezifizieren? Wo war Brandstiftung? Attika oder Kreta? Und gibt es da auch eine Quelle jenseits von fratzenbook, die für Normalsterbliche lesbar ist?
    Ich hab heute im Fernsehen was von einer abgerissenen Stromleitung auf Attika gehört.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Milos - diverse Steine.

  14. #14
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.139

    Standard

    Im deutschen öffentlich rechtlichen Fernsehen haben sie auch Fake News von Brandstiftung in Attika verbreitet.
    Das gibt es in Griechenland seit der κρηση nicht mehr. Oder doch?
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  15. #15
    Registriert seit
    31.May.2005
    Ort
    Gegend Sitia
    Beiträge
    596

    Standard

    Für Attika berichtne die meisten Zeitungen, dass Hinweise für Brandstiftung gefunden wurden:
    http://www.ekathimerini.com/231167/a...on-led-to-fire

    Bezüglich Kreta habe ich noch nichts derartiges gelesen. Da glaube ich wenn auch eher an die brennende Zigarette oder so, also einfach Leichtsinn.

  16. #16
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    438

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Und gibt es da auch eine Quelle jenseits von fratzenbook, die für Normalsterbliche lesbar ist?
    Ich hab heute im Fernsehen was von einer abgerissenen Stromleitung auf Attika gehört.
    Zumindest für Normalsterbliche, die Griechisch lesen können, die entsprechende Erklärung aus dem Innenministerium, dass man hinsichtlich des Brandes in Attiki inzwischen von einer "kriminellen Tat" ausgehe:

    http://www.efsyn.gr/arthro/akraies-s...xeis-emprismoy

    Die Feuerwehr habe bei Kineta bislang 13 Brandherde identifiziert, an denen das Feuer gleichzeitig (gegen Mittag) ausbrach, was für eine systematische Aktion spreche. Allerdings heißt es auch, dass das verheerendste Feuer erst um 16.49 (!) bei Kallitechnopouli ausbrach. Bei einem weiteren Feuer in der Gegend gab es zwei Brandherde im Abstand von 300m.

  17. #17
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.198

    Standard

    Mhh, man muss da wohl die verschiedenen Feuer doch sehr deutlich auseinanderhalten:

    Kineta - westlich von Athen. Hier ist von Brandstiftung die Rede durch Bürgerschutzminister Toskas.

    Kallitechnoupolis/Daou Penteli - östlich von Athen.
    Die vielen Toten gab es aber wohl in Mati, östlich von den genannten Orten, an der Küste. Zur Brandursache gibt es noch keine Einzelheiten, man hält sich bedeckt..

    Dann gab es am Mittwoch wohl noch zwei Brandstiftungsversuch in Nea Makri, Ostattika.

    Fazit: ist doch alles noch sehr spekulativ und verwirrend.


    PS. ich kenne die Gegend um Kineta nicht, aber die um Rafina. Wenn da jemand absichtlich bei diesem Wetter gezündelt hat, dann grenzt das an Mord, denn dort ist die Gegend ja recht dicht besiedelt.
    Ich möchte das niemand zutrauen.
    Geändert von Kithira (27.July.2018 um 18:46 Uhr) Grund: Korrektur
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Milos - diverse Steine.

  18. #18
    Registriert seit
    6.May.2014
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Alter
    78
    Beiträge
    273

    Standard

    Im deutschen Fernsehen wurde ein Interview mit einem Griechen gesendet, der sein über lange Zeit in Deutschland verdientest Geld in seinem Haus in Rafina angelegt hatte, das nunmher total abgebrannt ist. Seiner Meinung nach ist die Ursache für die verheerenden Folgen der Brände jahrelange Fehlorganisation und mangelnde Vorsorge gewesen. Verstellte Fluchtwege oder nicht vorhandene, illegale Bauten und gesperrte und verstopfte Straßen während der Brände, so dass die Leute in ihren Autos verbrannten, mit denen sie fliehen wollten.
    Macht euch klar, dass ihr in Griechenland mit erhöhtem Risiko lebt. Aber das tue ich wohl in Thailand auch.

  19. #19
    Registriert seit
    6.May.2014
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Alter
    78
    Beiträge
    273

  20. #20
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.198

    Standard

    Zitat Zitat von peterhennecke Beitrag anzeigen
    . Seiner Meinung nach ist die Ursache für die verheerenden Folgen der Brände jahrelange Fehlorganisation und mangelnde Vorsorge gewesen. Verstellte Fluchtwege oder nicht vorhandene, illegale Bauten und gesperrte und verstopfte Straßen während der Brände, so dass die Leute in ihren Autos verbrannten, mit denen sie fliehen wollten.
    Dieselben Leute hätten vermutlich heftig protestiert wenn wegen Brandschutzes von ihrem Grundstück etwas weggefallen wäre oder sie andere Einbußen gehabt hätten... und Schwarzbauten entstehen ja auch nicht von selbst.

    Es ist eine Tragödie fürchterlichen Ausmaßes und wenn ich die Bilder sehe, überkommt mich Trauer.
    Aber ich bezweifle, dass sich tatsächlich etwas ändern wird.
    Und nun versucht man eben, irgendeinen Schuldigen zu finden, weil das die bequemste Lösung ist. Absolut menschlich und verständlich.

    In D treibt der Brandschutz inzwischen fast schon absurde Blüten.
    Ob das jetzt unbedingt das richtige ist?
    Das Leben ist nunmal nicht ohne Risiko.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Milos - diverse Steine.

  21. #21
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Könntest du das bitte spezifizieren? Wo war Brandstiftung? Attika oder Kreta? Und gibt es da auch eine Quelle jenseits von fratzenbook, die für Normalsterbliche lesbar ist?
    Ich hab heute im Fernsehen was von einer abgerissenen Stromleitung auf Attika gehört.
    Die Infos bezogen sich auf Attika und nicht Kreta ( deshalb das Zitat von Heinz in meinem Thread) und waren vom ORF Moderatoren und Journalisten Lakis Jordanoupolos .

    Hier noch Nachrichten von heute morgen http://www.tagesschau.de/multimedia/...eo-430401.html
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  22. #22
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.198

    Standard

    Zitat Zitat von kiki Beitrag anzeigen
    Hier noch Nachrichten von heute morgen http://www.tagesschau.de/multimedia/...eo-430401.html
    Ist auch nicht sehr genau, da keine Ortsangabe.

    Die Griechenland Zeitung hat es inzwischen etwas präziser, und natürlich die Suche nach politischen Schuldzuweisungen:
    https://www.griechenland.net/nachric...aldbr%C3%A4nde

  23. #23
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    438

    Standard

    Die Ausbreitung des schlimmsten Feuers, welches kurz vor 17:00 bei Kallitechnoupoli ausbrach und dann gegen 21 Uhr Mati erreicht hat, ist hier animiert (und leider auch musikalisch unterlegt):


    http://www.iefimerida.gr/video/43311...to-mati-hartis


    Die verschiedenen Brandherde in West- sowie Ostattiki sind hier markiert (nach unten zu den Karten scrollen):

    https://www.newsbeast.gr/greece/arth...ia-stis-floges

  24. #24
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    438

    Standard

    Auf das Feuer folgt die Flut. Die Menschen in Attiki kommen nicht zur Ruhe:

    https://www.neakriti.gr/article/ella...a-plimmurisan/
    http://www.kathimerini.gr/977390/gal...vestikh-vinteo

  25. #25
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Eine Tragödie, diese Brandkatastrophe! Für Betroffene wird es lange dauern, bis das normale Leben weitergehen kann.
    Dagegen sind die Brände auf Kreta vergleichsweise harmlos, zum Glück sind bei den Bränden auf Kreta keine Menschen ums Leben gekommen.
    Es sieht gruselig aus dort. Große Flächen mit zum Teil vielen großen Bäumen, kein grünes Blatt mehr, kein grüner Grashalm, nur noch braun.
    Die braune Farbe fand ich sonderbar; ich dachte, wenn ein Feuer gewütet hat, müsste alles verkohlt und schwarz sein. War es aber nicht. Alle Blätter waren noch an den Bäumen, nur eben nicht verkohlt sondern "nur" vertrocknet.
    Diese braune Farbe erschien mir unwirklich, gespenstisch, und ich frage mich, ob das gut oder schlecht ist dafür, dass wieder frisches Grün nachkommen kann.

  26. #26
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    62
    Beiträge
    2.819

    Standard

    Hallo,

    ich habe die Erfahrung gemacht, daß sich die Natur nach "schnellen Feuern", also wenn die Feuerwalze durch starken Wind rasend schnell übers Land zieht, sehr schnell wieder erholt und sich schon nach wenigen Tagen das erste frische Grün zeigt.
    Die schnelle Feuerwalze schadet den Stämmen und dicken Zweigen fast gar nicht, Holz kohlt so gut wie gar nicht an, selbst die Rinde platzt in den meisten Fällen nicht mal auf.

    Neben der besseren Versorgung des Bodens, beispielsweise unter Olivenhainen, dient das Entfernen von Gras und Strauchwerk auch dem Brandschutz, wenn die Flächen unter den Bäumen von blanker Erde bedeckt sind, kann wenig Regen sofort eindringen, es fehlt aber auch das "Futter" für die Feuer.
    Leider hat es sich eingebürgert, daß viele Olivenbauern, das "Unkraut" unter den Bäumen einfach totspritzen, sie erreichen damit eigentlich genau das Gegenteil, haben nämlich dann eine schöne braune Schicht trockenen Grases liegen, - das brennt gut, wenns mal passiert.
    Naja, aber Spritzen ist halt bequem !?

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  27. #27
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.537

    Standard

    da ist mir noch etwas aufgefallen:
    zwar waren auch einige Olivenbäume betroffen, die am Rande des jeweiligen Gebietes standen, aber überwiegend war das Waldfläche mit gemischtem Baumbestand und mit reichlich Gras und Strauchwerk am Boden, keine Olivenplantagen. Die größte betroffene Fläche, die ich gesehen habe, liegt ganz nahe bei Vrisses. Ich gebe ehrlich zu, mir kam da schon der Gedanke an Brandrohdung.....
    Aus dieser Perspektive würde es allerdings wenig Sinn machen, dass dort schnell wieder frisches Grün nachwächst; das wären dann ja keine Olivenbäume!
    Wegen der gleichmäßigen hellen Ockerfärbung von Gras, Bäumen und Blattwerk könnte man auf die Idee kommen, dass nicht nur das Gras sondern auch die Bäume vorher mit einer chemischen Substanz "totgespritzt" werden sollten und dabei irgendetwas aus dem Ruder gelaufen ist.
    Naja, ich will natürlich nichts behaupten, dafür kenne ich die Kreter zu wenig....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •