Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Reiserücktritt bei Erkrankung

  1. #1
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard Reiserücktritt bei Erkrankung

    Hallo, wer von Euch hat Erfahrung mit Reiserücktritt bei Erkrankung?
    Wir haben bei TUIfly für nächste Woche einen Flug nach HER und später zurück gebucht (nicht stornierbar).Nun mußte ich letzte Woche zu einem stationären Aufenthalt in die Klinik und bin gesundheitlich noch nicht ok. Da es eine Reiserücktrittsversicherung für uns gibt, werde ich versuchen die Kosten für den Flug, den wir verfallen lassen müssen einzufordern.
    Wer hat so etwas schon erfolgreich praktiziert und kann mir Tipps geben? Versichert sind wir übrigens bei der Würzburger .

    LG

    Sylviakarin

  2. #2
    Registriert seit
    27.May.2005
    Beiträge
    192

    Standard

    Habe ähnliches, Tochter schwer erkrankt - Reise abgeblasen.
    Tui angerufen, Umbuchung möglich - Differenz zum heutigen Kurs zahlen plus 33,00 für die Umbuchung.
    Versuche die Flüge zu verkaufen (so kurz ist warscheinlich schlecht).
    Für Storno tatsächlich Attest vom Arzt und dann einreichen!

    Viel Glück.

    Heinz
    Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln! (Indira Ghandi)

  3. #3
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    694

    Standard

    Ganz einfach bei der Versicherung anfragen, die sollten es doch am besten wissen.
    Liebe Grüße
    Pezl

  4. #4
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard

    Umbuchen ist bei unserem Tarif leider nicht möglich steht auch dabei nicht stornierbar. War letztesmal schon so, als wir wegen eines Todesfalls vorzeitig zurück mußten. Da ist der Flug ersatzlos verfallen und wir mußten einen neuen buchten und bezahlen. Nichtmal das Gepäck und die Gebühr für den Hund wurde erstattet. Jetzt haben wir zwar eine ganzjährige Reiseversicherung, aber ob die bezahlt???

    LG

    Sylviakarin

  5. #5
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.179

    Standard

    Mein Kaffeesatz sagt : Ob die Versicherung bezahlt, weiß nur sie selbst.
    Da musst Du wohl in den sauren Apfel beißen und dort fragen zumal niemand deine Versicherungsbedingungen kennt.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  6. #6
    Registriert seit
    25.August.2011
    Ort
    Archontikon Oros, Suivia
    Beiträge
    3.352

    Standard

    Auf alle Fälle kann man sich bei Nichtanspruchnahme von Flügen die Steuern und Gebühren von der Fluggesellschaft erstatten lassen, da diese nur anfallen wenn der Flug tatsächlich genutzt wird.

    Alles andere weiß nur deine Versicherung.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand. Ausflug ins Sporadische: Über die Insel nach Agios Ioannis.

  7. #7
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    337

    Standard

    Genau Kithira!
    Und zumeist machen Steuern und Gebühren den Grossteil des Flgpreises aus...
    Ausserdem: es ist nach europäischer Rechtssprechung nicht erlaubt eine Stornierungsgebühr zu erheben umd diese dann vn den rückzuerstattenden Steuern umd Gebühren abzuziehen! Das machen aner alle Airlines ,ausser man droht Ihnen direlt mit rechtliche. schritten .
    Am Wichtigsten: hoffe Dir geht es bald besser und Du bist wieder fit für Kreta;)

  8. #8
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard

    Danke für die Hinweise. Habe ein wenig gegoogelt. Tuifly verlangt pro Person Bearbeitungsgebühren. Mit Eurer Hilfe bin ich auf folgenden Link gestoßen: https://travel-dealz.de/ratgeber/ste...echtsgrundlage
    recht informativ.Danke für die Tipps , bin auch für jeden weiteren Kommentar dankbar.

    LG
    Sylviakarin

  9. #9
    Registriert seit
    6.May.2014
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Alter
    78
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von sylviakarin Beitrag anzeigen
    Danke für die Hinweise. Habe ein wenig gegoogelt. Tuifly verlangt pro Person Bearbeitungsgebühren. Mit Eurer Hilfe bin ich auf folgenden Link gestoßen: https://travel-dealz.de/ratgeber/ste...echtsgrundlage
    recht informativ.Danke für die Tipps , bin auch für jeden weiteren Kommentar dankbar.

    LG
    Sylviakarin
    Der ultimative tipp ist wohl der hier:
    Zitat Zitat von Pezl Beitrag anzeigen
    Ganz einfach bei der Versicherung anfragen, die sollten es doch am besten wissen.
    Und der hier:
    Zitat Zitat von Gwg_49 Beitrag anzeigen
    Mein Kaffeesatz sagt : Ob die Versicherung bezahlt, weiß nur sie selbst.
    Da musst Du wohl in den sauren Apfel beißen und dort fragen zumal niemand deine Versicherungsbedingungen kennt.

  10. #10
    Registriert seit
    17.March.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    300

    Standard

    Rufe bei der Versicherung an. Das ist zwar total lästig und evtl werden die sich erstmal sträuben, aber mit Attest vom Arzt dürfte es kein Problem sein, den vollen Betrag zurück zu bekommen. Ggf. mit entsprechendem Selbstbehalt.

    Ich wollte im September zu meinen Eltern nach Kiel fahren, Bahnfahrkarte war gekauft, dann ist leider meine Schwiegermutter überraschend gestorben. Habe gerade die Gutschrift abzgl. des Selbstbehalts bekommen

  11. #11
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard

    Mit einem Attest ist es leider nicht getan. Die Versicherungen haben da einen riesigen Fragebogen, der vom Arzt auszufüllen ist.


    LG
    Sylviakarin

  12. #12
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    329

    Standard

    Jaaa, aber die Ärzte kennen das Procedere! Du bist ja nicht die Erste, die krank wird und von der Reiserücktrittversicherrung Gebrauch machen will!

    vg Suska

  13. #13
    Registriert seit
    6.May.2014
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Alter
    78
    Beiträge
    299

    Standard

    Geht es dir denn tatsächlich so schlecht, dass du einen Arzt überzeugen kannst?

  14. #14
    Registriert seit
    18.January.2015
    Ort
    Main-Spessart
    Beiträge
    102

    Standard

    Umgehend mit der Versicherung Kontakt aufnehmen, denn diese kann sich durchaus quer stellen, wenn der Eintritt des Schadenfalls nicht unverzüglich angezeigt worden ist. Auch muss gleichzeitig die Reise storniert werden, damit deren Stornokosten so gering wie möglich ausfallen.

  15. #15
    Registriert seit
    14.June.2007
    Beiträge
    1.098

    Standard

    gute Besserung, ebenso an die erkrankte Tochter. Alles Gute!

  16. #16
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    Du bist verpflichtet die Versicherung umgehend in Kenntnis zu setzen, da ansonsten der Versicherungsschutz verfallen k a n n
    Warum hast Du die denn überhaupt ?

    Wünsche gute Besserung

  17. #17
    Registriert seit
    19.August.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    33

    Standard

    1. Arzt kontaktieren und Versicherung umgehend über Sachverhalt informieren.
    2. Flug stornieren, Dokument von der Airline ausstellen lassen, was in welcher Höhe erstattet wurde (schriftl. "Rechnungskorrektur" einfordern).
    3. Diesen Beleg bei der Versicherung einreichen und den noch ausstehenden, zu erstattenden Restbetrag von der Versicherung erstatten lassen.

    Das ist die Vorgehensweise, wenn man krank wird, eine Reiserücktrittsversicherung hat und diese den Fall auch anerkennt.

    LG und gute Besserung:-)

  18. #18
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard

    Herzlichen Dank für die hilfreichen Tipps

    LG

    Sylviakarin

  19. #19
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    694

    Standard

    ...oder

    1.) Zuerst im Forum nachfragen
    2.) Tipps einholen
    3.) Auf den besten Tipp berufen

    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Pezl

  20. #20
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    364

    Standard

    Nur der Vollständigkeit halber, gestern habe ich von Tuifly die Steuern und Gebühren , ohne Abzug von Bearbeitungsgebühren zurückerhalten. Wenigstens mal etwas. Bin mal gespannt, ob die Reiserücktrittsversicherung ihren Verpflichtungen auch nachkommt.

    LG
    Sylvia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •