Seite 6 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6
Ergebnis 201 bis 221 von 221

Thema: Wetter auf Kreta, Teil 2

  1. #201
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Zitat Zitat von kiki Beitrag anzeigen
    Die Strasse, die zur Samariaschlucht führt, ist auch zerstört ! https://www.daynight.gr/xathike-o-dr...ANdCMKv4CgnDaw
    Betrifft wohl nur eine Nebenstraße, nicht die Hauptzufahrt.
    https://flashnews.gr/post/381848/agw...ai-toy-xionioy

    Wie es in der Samaria-Schlucht selbst aussieht, wird man abwarten müssen.

  2. #202
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.279

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Betrifft wohl nur eine Nebenstraße, nicht die Hauptzufahrt.
    https://flashnews.gr/post/381848/agw...ai-toy-xionioy

    Wie es in der Samaria-Schlucht selbst aussieht, wird man abwarten müssen.
    Danke für den Link !
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  3. #203
    Registriert seit
    3.May.2010
    Beiträge
    879

    Standard

    Dass Schicksal des Lidls in Chania macht mich wirklich betroffen. Auch die Zufahrtswege zu den Filialen soll es ja hart getroffen haben.
    Könnte Lidl wegen der fehlenden Umsätze sogar pleite gehen?

    Das könnte zu einer Krise führen internationalen Ausmaßes.
    Ewig lange Schlangen in den überlebenden Lidls.
    Schlägereien um die letzte Dose Grafenwäldler.
    Ich sehe mich schon monatelang dieses bittere Grünzeugs mit Schnecken essen.

    Ich hoffe dass jemand schon die Blauhelme in Bewegung gesetzt hat.

    Haltet durch, Landsleute!
    ich werde meinen Koffer mit Schwarzwälder Schinken und Dosenbier füllen, um euch zu retten.

    Haltet durch!

  4. #204
    Registriert seit
    2.June.2008
    Ort
    Sellia und kurzzeitig Berlin
    Alter
    64
    Beiträge
    70

    Standard

    Die Umleitung nach Rethymnon über Somatas und Gallou ist natürlich sehr stark befahren, da der gesamte Verkehr, inklusive LKW und größeres Gerät, durch diese beiden engen Dörfer geführt wird und die Strasse von hause aus schon nicht die beste ist. Ein gut gemeinter Rat: wenn es nicht unbedingt nötig ist - bleibt zu Hause. Die Arbeiten an der Hauptstrasse sind wohl im Gange und dann ist auch bald wieder freie Fahrt.

  5. #205
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.593

    Standard

    stark befahren, oh ja! Wen wundert es! Das trifft sowohl für den Kotsifou Canyon und auch für die Strecke Armeni-Rethymno zu.

    Von Süden kommend geht die Umleitung übrigens bei den minoischen Gräbern hinter Armeni links weg und ist schon auf Grund der ungewohnt vielen Fahrzeuge nicht zu verfehlen.
    Wie schon empfohlen wurde, ist es wegen des stark erhöhten Verkehrsaufkommens ratsam, vor allem in den beiden Dörfern vorsichtig zu fahren.
    Wenn man an der Uni vorbei kommt, hat man alles richtig gemacht.

    @ Yanni: über Argiropouli muss man zum Glück nicht fahren.

  6. #206
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.735

    Standard

    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    Immer noch nicht?! Oh!

    Das Problem ist wohl, dass es einen Kurzschluss in einer Trafostation gab, die für die Wasserversorgung zuständig ist.
    Und die Stromgesellschaft, DEH, ist vielleicht noch anderswo beschäftigt ...
    Die https://translate.google.com/transla...he&prev=search schreibt heute morgen:
    "Der Schaden wurde in Petré wiederhergestellt, aber Wasser kam nicht ..." (Zur Info: Petré ist nicht weit von Kabros gelegen)

    Der Präsident der ΔΕΥΑΡ, Vassilis Theodorakis, sagte..., dass sowohl das Unternehmen als auch das OAK-Team nach der Ursache sucht, indem sie alle Netzwerke von der Stadt Rethymno bis zum Musela-Fluss unter die Lupe nehmen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Schäden zu Grunde liegen.
    Verbraucherbeschwerden, die nun am fünften Tag ohne Wasser von Sarakina bis Galios ... und der Zurida-Brücke gehen, sind zahlreich..."
    Viele in Rethymno verfügen bereits wieder über fließend Wasser,andere nicht.
    LG, Tom
    Geändert von Tom (1.March.2019 um 20:52 Uhr)

  7. #207
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.735

    Standard

    Für die schwerbeschädigte Brücke bei Platanias (westlich von Chania) wurde eine Pontonbrücke als Ersatz per 5 Schwerlastwagen von der Armee geliefert.

    "Die 39 Meter lange Brücke bei Platanias ist fast fertig"

    Die neue Bailey-artige Brücke, die von der Armee gebaut wurde, ist nicht zulässig für schwere Busse. nach dem letzten schlechten Wetter auf der alten Nationalstraße von Chania Kissamos in Platanias war die alte Brücke zusammengebrochen.
    Nach den Angaben kann... die Last bis zu 10 Tonnen heben. Dies bedeutet, dass Busse mit einem höheren Gewicht die Brücke nicht überqueren dürfen... Dies liegt daran, dass die Länge der Brücke viel größer ist als ursprünglich berechnet, und die Last, die der Brückentyp aufnehmen kann, ist viel geringer."

    https://www.zarpanews.gr/chania-gefy...oreion-photos/
    Diese Szenario veranschaulicht vielleicht etwas die derzeitige Problematik auf Kreta. Aber die Behörden vo Ort versichern, bis Mai /Juni sind alle Hürden bewältigt!
    LG, Tom
    Geändert von Uli (2.March.2019 um 11:35 Uhr)

  8. #208
    Registriert seit
    2.April.2016
    Ort
    Pfalz an der Grenze zum Saarland, gerne auch in Doraki
    Beiträge
    45

    Standard

    Ich bin schon zuversichtlich die schaffen das,man muß halt Geduld haben es ist ja auch sehr viel passiert auf Kreta.
    Wenn nur das Wetter jetzt besser wird.Ich drücke ganz fest die Daumen.
    Lg an alle auf der Insel
    Renate

  9. #209
    Registriert seit
    22.July.2012
    Beiträge
    472

    Standard

    Ich denke, hier machen die Griechen den Deutschen einiges vor. In fünf,sechs Tagen eine Ersatzbrücke aufbauen, das schaffen wir hier oben bestimmt nicht.
    Kann die griechische Armee auch Flughäfen ?

  10. #210
    Registriert seit
    7.November.2016
    Ort
    LK Aichach-Friedberg
    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo,

    mich würde interessieren ob die Straße von Kallikratis entlang der Kallikratis Schlucht nach Frangokastello runter befahrbar ist, die mit den herrlichen Ausblicken und Haarnadelkurven, denn die würde ich gerne im April fahren, wenn es möglich ist.

    viele Grüße Chris

  11. #211
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    63
    Beiträge
    2.883

    Standard

    Hallo Chris,
    ja, die ist wieder befahrbar.
    Bei den Starkregenfällen gab es auch dort Erdrutsche und Steinschläge.
    Die sind aber mittlerweile beseitigt und die Strecke ist frei.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  12. #212
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    375

    Standard

    Hallo Hermann, es ist schön zu wissen,dass die Strasse von und nach Kallikratis wieder befahrbar ist. Fragt sich nur was aus dem Schluchtdurchgang Kourtaliotiko-Schlucht wird. Wir werden im Mai/Juni wieder vorort sein und da wir erst sehr spät abends in HER landen,überlegen wir was der direkteste Weg nach Frangokastello ist.

    Liebe Grüße
    Sylvia

  13. #213
    Registriert seit
    20.January.2007
    Ort
    Rendsburg
    Alter
    66
    Beiträge
    3.732

    Standard

    Zitat Zitat von sylviakarin Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann, es ist schön zu wissen,dass die Strasse von und nach Kallikratis wieder befahrbar ist. Fragt sich nur was aus dem Schluchtdurchgang Kourtaliotiko-Schlucht wird. Wir werden im Mai/Juni wieder vorort sein und da wir erst sehr spät abends in HER landen,überlegen wir was der direkteste Weg nach Frangokastello ist.

    Liebe Grüße
    Sylvia
    Bis dahin geht sicher wieder alles. Nach Frangokastello ist es doch eh näher, die Kotsifou Schlucht zu nehmen...
    Gruß Marion

  14. #214
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    63
    Beiträge
    2.883

    Standard

    Hallo Sylvia,

    wie Marion schon geschrieben hat, keinesfalls durch die Kourtaliotiko-Schlucht.

    Von HER kommend über die NewRoad bis Rethimnon, dort abbiegen Richtung Spili, über Armeni bis zum Abzweig kurz vor Pale, der über Angouseliana und durch die Kotsifouschlucht nach Sellia und Rodakino führt, 20 Minuten später seid ihr in Frango.
    Sollte die Straße zwischen Rethimnon und Armeni noch gesperrt sein, einfach in Rethimnon auf der NewRoad bleiben und Richtung Chanis weiterfahren.
    Am Abzweig Vrysses runter und über die Askifouebene und Imbros Richtung Chora Sfakion, bis zum Abzweig Frangokastello und dann links rüber.

    Schönen Aufenthalt hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  15. #215
    Registriert seit
    19.March.2009
    Ort
    Baden
    Beiträge
    375

    Standard

    Danke Marion und Hermann für die Info. Ich hatte mich verguckt, dachte die Bilder die ich gesehen habe, wären von der Kotsifou-Schlucht, die scheint ja nach wie vor, befahrbar zu sein.

    Liebe Grüße
    Sylvia

  16. #216
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.815

    Standard

    Das ist für uns "Eifler" ungewöhnlich hier auf Kreta - vor 2 Tagen noch alles "unter Wasser" und jetzt gehen schon die Mimosen auf. Bei uns werden die Buchen erst Anfang Mai ausschlagen, der Frühling hat eben eine längere Anlaufphase zu Hause.

    - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN1654.jpg 
Hits:	182 
Größe:	1,01 MB 
ID:	95248 - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN1655.jpg 
Hits:	169 
Größe:	749,7 KB 
ID:	95249 -
    vg krassi

  17. #217
    Registriert seit
    7.March.2016
    Ort
    21335 Lüneburg
    Beiträge
    168

    Standard

    Bilanzen des Unwetters auf Kreta:
    15500 Blitze, 41 stunden starker Regen...

    https://www.griechenland.net/nachric...den-starkregen

  18. #218
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.815

    Standard

    Die Bilanz für diesen Winter im Osten: 2 Wochen Ende Okt.2018 schönes bzw. Badewetter, danach 4 Monate durchwachsenes bis schlechtes Regen- oder Sturmwetter mit immerhin mal einem oder 2 guten Tagen zwischendrin, nun am Ende eine gute Sonnenscheinwoche, ab Morgen wieder schlechter - nächste Wochen fahren wir nach Hause.

    Nach 8 Jahren Winter und 2 Frühlingen in Frangokastello und 3 Überwinterungen hier im Osten (den Westen hat es leider noch schlimmer erwischt) war das Wetter am Schlechtesten bisher, was auf einen neuen Versuch hoffen lässt!! So übel wird es nächstes Jahr wahrscheinlich nicht werden.

    Letzte Woche hatten wir noch eine gute Abendstimmung, die dunklen Wolken sind von heute Abend und die Katze stört das alles nicht, Hauptsache das Futter und die Streicheleinheiten stimmen.

    - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN1663.jpg 
Hits:	162 
Größe:	205,8 KB 
ID:	95369 - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN5628.jpg 
Hits:	139 
Größe:	191,3 KB 
ID:	95370 - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN5627.jpg 
Hits:	161 
Größe:	465,0 KB 
ID:	95371 -

    Nun sind wieder die Frühlings-Reisenden mit den Berichten dran - wer mag - darauf freue ich mich, wenn ich sie zu Hause lese.
    vg krassi

  19. #219
    Registriert seit
    29.December.2018
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    23

    Standard

    Wir kommen am 4.April mit unserem Reisen in Herkalion an und bleiben bis Ostern. Ich hoffe auf Frühling...


    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf

  20. #220
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Noch in Lisberg, bald auch in Koutsounári
    Alter
    60
    Beiträge
    110

    Standard

    Huhu krassi, bleibt noch a bisserl, am 15.04. fliege ich ja runter, dann könnten wir drei zusammen Essen gehen.
    Dein Bild Nummer 1 ist einfach herrlich und würde sich sicher als Fototapete gut machen.

    @ Cheldon:
    Ich fliege am 01.05. zurück nach MUC
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: http://www.bnv-bamberg.de/webcam3/public/nord.jpg

  21. #221
    Registriert seit
    4.June.2018
    Beiträge
    8

    Standard

    Offenbar hat die Wiederherstellung der Straße durch die Kourtaliotiko noch nicht wirklich begonnen. Durchfahren funktioniert dennoch.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •