Seite 4 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 542

Thema: Wetter auf Kreta, Teil 2

  1. #121
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Viele Grüße in den Westen - und Kopf-hoch!!

    Wie das Sat.-Bild aussieht, ist das Schlimmste vorbei und ich hoffe, dass es nicht wieder so arge Schäden gibt bei Euch

    Auch wir im Osten haben unglaublich viel Wasser von oben mitbekommen und stundenlanges Gewitter. Autofahren - bitte nicht, bloß nicht aus dem Haus gehen. Oh Wunder gab es bisher keinen Stromausfall. Aber so oft, wie ich dieses Jahr den Stecker zum Internet gezogen habe, daran kann ich mich nicht erinnern. Wir haben hier eine etwas haarige Anfahrt direkt am Hang entlang und ich mache mir Sorgen, dass der Hang herabkommt, einige Steine kamen schon und er tropft und tropft . . . .

    Zum Glück sind jetzt wenigstens die Gewitter durchgezogen. Also so einen schlimmen Winter hatten wir noch nicht auf Kreta und es waren für uns auch viel weniger Ausflüge dieses Jahr, leider.

    Nun soll aber endlich mal der Frühling kommen
    vg krassi

  2. #122
    Registriert seit
    17.March.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    406

    Standard

    Ich sitze hier im trockenen, sonnigen Süddeutschland und drücke allen auf Kreta die Daumen, dass sie unbeschadet aus dem Wetter kommen und jetzt der Frühling Einzug hält

  3. #123
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    528

    Standard

    Einsturz der Brücke von Keriti/Alikianos:


  4. #124
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Trauer um diese alte Brücke! Die Verwüstungen durch das neue Unwetter sind gewaltig! Übrigens ist die Schnellstraße Chania-Rethymno kaum noch befahrbar. Rethymno - Irakleio sollte auf's Fahren verzichtet werden.


    LG, Tom

  5. #125
    Registriert seit
    13.June.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    Jetzt wird das Grundwasser endlich aufgefüllt!
    Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah

  6. #126
    Registriert seit
    5.July.2005
    Ort
    Krems a.d.Donau, Österreich
    Alter
    57
    Beiträge
    166

    Standard

    Die Straße durch die Kourtaliotiko-Schlucht nach Plakias gibts nicht mehr

    https://rethemnosnews.gr/2019/02/%CE...hosf0CMYH0dQzc
    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit - aber beim Universum bin ich noch nicht ganz sicher" - Albert Einstein

  7. #127
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    355

    Standard

    Kali mera, oder auch nicht....

    Wer sich ein Bild über die Schäden im Nomos Rethymnis machen möchte, kann die online Ausgabe der Zeitung "Rethemnos" aufrufen [URL="https://rethemnosnews.gr/[/URL] . Anhand der Fotos erkennt man schnell, über was berichtet wird. Ein brauchbarer Übersetzer für den "Firefox" ist die Erweiterung "ImTranslator".

    Ich werde mich jetzt aufmachen und die Schäden am und um den Bach herum in meiner nächsten Umgebung dokumentieren!

    Grüße von DER Insel, die gerade den Europarekord im Kurzfristregen gebrochen hat!!!
    aleka
    Geändert von aleka (26.February.2019 um 09:49 Uhr) Grund: falsche Kommasetzung
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  8. #128
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    355

    Standard

    AndDei,

    den Bericht habe ich auch gerade voller Entsetzen gelesen

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  9. #129
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    3.751

    Standard

    Die Regenmengen von gestern:


    Quelle: http://www.meteo.gr/

  10. #130
    Registriert seit
    19.August.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    41
    Beiträge
    48

    Standard

    Sitze nun in Plakias und bin geschockt! Wir kamen gestern aus Heraklion mit dem Auto hier her, die Fahrt war echt heftig. Ständig Felsen, Bäume, Wassermassen auf der Straße, Bagger die ständig versuchten der Situation Herr zu werden... Zum Schluss die Fahrt durch die Kourtaliotiko-Schlucht, als es die Straße noch gab... Da haben wir wohl einen Schutzengel gehabt.

    In der Taverne in Plakias (Sifis) sitzend brach dann plötzlich der Fluss übers Ufer, das Wasser suchte sich den Weg DURCH DIE TAVERNE, wir konnten nicht mehr wirklich raus, da die Situation draußen heftiger war als drinnen... irgendwann war dann auch die kleine Brücke in Plakias gesperrt da man Angst hatte, sie könne einstürzen...

    Leute, das war nicht lustig!!!

    Wir waren froh, als wir es dann irgendwann mit wasserdurchtränkten Schuhen zum Pickup und ins Apartment geschafft haben...

    Ich komme oft nach Kreta, auch gerne mal im Winter, aber sowas haben wir noch nicht erlebt! Keine Ahnung, wie wir wieder zurück kommen. Müssen uns schlau machen, welche Straßen gen Norden überhaupt noch passierbar sind:-(

    Ich hoffe, alle (Griechen, Nicht-Griechen, Freunde, Bekannte, Verwandte) werden diesen Mist heil überstehen.

    Alex

  11. #131
    Registriert seit
    31.July.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    407

    Standard

    Die Natur lässt sich in kein Bett zwängen und es ist schauderhauft schön, welche Kräfte Wasser entfalten kann. Es tut mir leid für alle die direkt dadurch betroffen sind und hoffe auf schnelle Regelungen.
    Leider sieht man auch hier (bei den Auswirkungen und Schäden des Starkregens) wieder das verhängnisvolle Zusammenspiel von "triple K" Katastrophe, Krise und Korruption" -
    Für viele Bauwerke und Straßen war in der Krise kein Geld da, um sie ordentlich in Schuß zu halten, oder durch Korruption und andere Mauscheleien, wurde die Straße nicht so gebaut, wie sie laut Ausschreibung hätte erstellt werden sollen, was im Falle einer Katastrophe zu solch verheerenden Auswirkungen führt. ( das ist aber kein rein GR-Problem- nicht das ich hier falsch verstanden werde)
    Und manchmal ist gegen die Naturgewalten auch kein Kraut gewachsen.
    Bisher habe ich zum Glück nur von einem Vermissten gehört, was bei den Bildern schon erstaunt. Ich hoffe das es nicht mehr werden.
    Alles Gute den Betroffenen.
    Gerd

  12. #132
    Registriert seit
    11.April.2017
    Ort
    Südbaden - Pitsidia ;-)
    Beiträge
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Orloff Beitrag anzeigen
    Jetzt wird das Grundwasser endlich aufgefüllt!

    Bei dem Ausmaß der Zerstörung und einem ertrunkenen Menschen so einen flapsigen Spruch rauszuhauen, da könnte ich ehrlich gesagt kotzen.

  13. #133
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    meine derzeitige Frage wäre nur, wann es endlich aufhört
    Es reicht doch! Ich sehe es schon kommen, wenn ich am 4./5.3. zurück nach D fliege, wird es schön - und in D kalt
    Kann das mit den Oliven denn unter diesen Umständen noch etwas werden?

    nasskalte Wind-und Wetter-Grüsse aus Plakias
    Rena

  14. #134
    Registriert seit
    26.February.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Ein Toter stimmt leider nicht.
    Weiss nicht, ob das schon jemand erwähnt hat, aber am 18.2. fand ich diese Meldung: https://www.derstandard.de/story/200...vier-gestiegen
    Von einem Bekannten habe ich noch erfahren, dass dieses Unglück zwischen Mires und Petrokefali passiert sein soll!!
    Wahnsinn was momentan auf Kreta los ist!! Hoffe, dass das schlimmste jetzt vorbei ist!!!
    LG

  15. #135
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    3.751

    Standard

    Zitat Zitat von chnuuferi Beitrag anzeigen
    Ein Toter stimmt leider nicht.
    Weiss nicht, ob das schon jemand erwähnt hat, aber am 18.2. fand ich diese Meldung: https://www.derstandard.de/story/200...vier-gestiegen
    Ja, aber die Meldung ist vom Unwetter am vorletzten Wochenende (17./18. Februar). Hatten wir schon.http://www.kretaforum.info/showthrea...298#post319298

    Das am Sonntag und Montag (24. und 25. Februar) ist bzw. war schon wieder eine neues Unwetter. Mit noch mehr Regen, und noch mehr Schäden. Und zum Glück wohl nur einem Toten.
    Geändert von Kithira (26.February.2019 um 13:41 Uhr) Grund: upps - bin meiner Zeit voraus ;-) Wahrscheinlich, weil das Wetter in D schon so märzlich ist :-)
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Auf dem Wasser und an Land

  16. #136
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.386

    Standard

    Kithira , bitte verändere die Daten in Deinem Post . Wir haben noch nicht März, sondern Februar .
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  17. #137
    Registriert seit
    7.March.2016
    Ort
    21335 Lüneburg
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von Kriti Beitrag anzeigen
    Bei dem Ausmaß der Zerstörung und einem ertrunkenen Menschen so einen flapsigen Spruch rauszuhauen, da könnte ich ehrlich gesagt kotzen.
    .... Das Forum von Kreta-Fans für Kreta-Fans...

  18. #138
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Weiß Jemand, ob die Kotsifou-Schlucht und die Straße nach Frangokastello befahrbar sind?? Vielen Dank!
    vg krassi

  19. #139
    Registriert seit
    15.June.2017
    Beiträge
    20

    Standard

    die Kourtaliotiko Schlucht hat massive Straßenschäden und ist nicht befahrbar.

  20. #140
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    528

    Standard

    Das nenn ich Dialektik: Infolge der heftigen Regenfälle der letzten Tage haben wir seit heute Mittag in Rethymno kein Wasser. Betroffen ist das gesamte Stadtgebiet.

  21. #141
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Weiß Jemand, ob die Kotsifou-Schlucht und die Straße nach Frangokastello befahrbar sind?? Vielen Dank!
    Das ist übrig von der strasse im Kourtaliotiko schlucht, die Kotsifou schlucht ist jetzt die einstige directe verbindung schwischen Rethymnon und Plakias.
    Und wie fast überall, jahren lang kein unterhalt, die fundierung wo der mauer auf steht spült weg und dan natürlich auch der unterboden von der strasse, das zusammen mit die corruption im stassenbau ergibt so was.

    https://rethemnosnews.gr/2019/02/%CE...hosf0CMYH0dQzc
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  22. #142
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    oh wie schrecklich! Als ich das schrieb, hatte ich die neuesten Beiträge im Wetter-Thread noch nicht gelesen.
    Bin auch direkt betroffen wegen der Durchfahrt durch den Kourtaliotiko Canyon. Wollte heute von Plakias kommend mal reingucken, da war ausser der Sperrung noch nicht zu sehen. Der Schaden ist dann wohl viel weiter nördlich, bevor man in Koxare ankommt. An Anbetracht dieser Katastrophe nehme ich alle flapsigen Bemerkung zurück. Was da passiert ist, ist wirklich nicht zum lachen.

  23. #143
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    ja Arthuros, aber dass die Kotsifou jetzt die einzige Verbindung ist, ist ja noch keine Antwort auf die Frage, ob man die Kotsifou befahren kann. Weißt Du das oder vermutest Du das?
    Werde morgen mal versuchen, etwas Näheres herauszufinden....

  24. #144
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Danke, Rena, wir wollten nochmal nach Frangokastello, bevor wir zurückfahren.

    Mal sehen, ob das überhaupt möglich ist.

    Hoffentlich hilft die EU bei diesen vielen, teuren Schäden, auch im Norden.

    Respekt vor den Kretern, das sind wirklich Stehaufmännchen! Auf der Webcam sieht man: In Chania am Hafen stehen schon wieder Tische und Stühle, als wäre nichts gewesen!
    Geändert von krassi (26.February.2019 um 19:56 Uhr) Grund: Ergänzung
    vg krassi

  25. #145
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    ja Arthuros, aber dass die Kotsifou jetzt die einzige Verbindung ist, ist ja noch keine Antwort auf die Frage, ob man die Kotsifou befahren kann. Weißt Du das oder vermutest Du das?
    Werde morgen mal versuchen, etwas Näheres herauszufinden....
    Ich hab noch kein negative berichten gehört oder gelesen über die Kotsifou, vielleicht das du oder jemand aus der gegend was aktuelles hat.
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  26. #146
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.955

    Standard

    "Die einzige Straße, die von Rethymno nach Plakias zu erreichen ist, ist die Kotsifos-Schlucht..." schreibt die https://rethemnosnews.gr/2019/02/%cf...40HUkCWLab_OWw heute morgen.
    LG, Tom

  27. #147
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    528

    Standard

    Traurig ist auch der Verlust von nicht nur Menschen-, sondern auch Tierleben. So sind in einigen Gegenden ganze Schafherden von den Wassermassen mitgerissen worden:

    https://www.neakriti.gr/article/krit...ormitika-nera/

  28. #148
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    Hallo Krassi u alle Interessierten,
    ich will gene mal nachsehen wegen des Kotsifou Canyons, soweit möglich ohne mich selbst in Gefahr zu begeben, aber ob die gesamte Strecke von Sellia über Rodakino nach Frango problemlos zu befahren ist, werde ich wahrscheinlich weniger leicht herausfinden können, ohne die Strecke komplett abzufahren.
    Das wäre, wie Du ja weißt, nicht mal so eben nebenbei machbar, zumal ich momentan auch noch das Problem habe, Sprit zu bekommen. Die Tanke in Asomatos war jedenfalls gestern geschlossen. Mal sehen was heute so geht hier unten.
    Ich verstehe Deinen Wunsch, nach Frango zu fahren gut; die Strecke liebe ich auch sehr, aber ohne Notwendigkeit würde ich es momentan nicht versuchen. Da gibt es ja durchaus einige Teilstrecken, die betroffen sein könnten...Und dann?
    besorgte Grüsse aus Plakias
    Rena

  29. #149
    Registriert seit
    20.January.2007
    Ort
    Rendsburg
    Alter
    66
    Beiträge
    3.823

    Standard

    Zitat Zitat von chicarena Beitrag anzeigen
    oh wie schrecklich! Als ich das schrieb, hatte ich die neuesten Beiträge im Wetter-Thread noch nicht gelesen.
    Bin auch direkt betroffen wegen der Durchfahrt durch den Kourtaliotiko Canyon. Wollte heute von Plakias kommend mal reingucken, da war ausser der Sperrung noch nicht zu sehen. Der Schaden ist dann wohl viel weiter nördlich, bevor man in Koxare ankommt. An Anbetracht dieser Katastrophe nehme ich alle flapsigen Bemerkung zurück. Was da passiert ist, ist wirklich nicht zum lachen.
    Die Kourtaliotiko wird wohl für mehrere Monate ausfallen, der Weg durch die Kotsifou Schlucht ist der einzige momentan.
    Gruß Marion

  30. #150
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    was gibt es denn Neues über die Schnellstraße Chania - Heraklion vorbei an Rethymno?

  31. #151
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Hallo Rena,

    nein, nein, das kann und wollte ich auch nicht nachfragen, dass Du die ganze Strecke abfährst. Sicher weiß es Jemand in Frango, ob die Straße frei ist, das bekomme ich schon so heraus. Die Kotsifou scheint ja lt. Tom frei zu sein und ab nächste Woche besseres Wetter, aber dann bist Du ja schon fort?
    vg krassi

  32. #152
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    ja wer griechisch verstehen und lesen kann, ist deutlich im Vorteil
    Ich gestehe, dass ich damit Probleme habe und auch den Übersetzungsmöglichkeiten nur bedingt traue. Da passieren manchen merkwürdige Fehler und deswegen bin ich mir nicht sicher, was da in Toms Link drinsteht.
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Wegen der Kotsifou gehe ich jedenfalls dann mal nachsehen, wenn es mir gelungen ist, mich mit Sprit einzudecken.

    Ob es in meinem Fall früh genug ist mit dem besseren Wetter, steht noch in den Sternen.
    Mit dem gesamten Verkehr, der bisher durch den Koutalioti ging, wäre die Kotsifou sehr überlastet (man denke nur an Lebensmittel- und Treibstoff-Transporte). Im äußersten Fall werde ich wohl auch den langen Umweg über Frango, Chora Sfakion, über die Berge und Chania nach HER nehmen müssen. Hoffentlich nicht...., aber Hauptsache gesund ankommen

  33. #153
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Hallo Rena,

    nein, nein, das kann und wollte ich auch nicht nachfragen, dass Du die ganze Strecke abfährst. Sicher weiß es Jemand in Frango, ob die Straße frei ist, das bekomme ich schon so heraus. Die Kotsifou scheint ja lt. Tom frei zu sein und ab nächste Woche besseres Wetter, aber dann bist Du ja schon fort?
    Herman kann dir bestimmt sagen wie es da unten aussieht, wann wilst du dan los fahren richting südwesten?
    groetjes Arthür
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  34. #154
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Wir überlegen noch, Arthur. Ich schreib dann eine PM.
    vg krassi

  35. #155
    Registriert seit
    21.May.2006
    Beiträge
    1.299

    Standard


  36. #156
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    also Kotsifou heute unbedenklich. Allerdings ziemlich stark frequentiert, was ja abzusehen war. Das dürfte noch schlimmer werden.
    Aber zu sorglos auf die Kotsifou Schlucht zu vertrauen fände ich auch gefährlich. Immerhin stürzen auch dort Wassermassen in die Tiefe und an manchen Stellen wirken auch größere Steine gefährlich kippelig.

    Die mittlere Strecke von Plakias nach Sellia hoch war an einer Stelle so voller großer Steine, dass ich den Rückzug angetreten habe. Das ist mehr etwas für Pickups uä. Die westliche Straße ab Souda und dann durch den verwinkelten Teil von Sellia durch war besser, wenn auch weiter zur Kotsifou.

    Nur so der Vollständigkeit halber: ich bin eigentlich nicht ängstlich beim Autofahren, aber das jetzt flößt mir schon Respekt ein.

    Also viel Glück allen, die irgendwie durch müssen!

  37. #157
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Danke, Rena, bist eine "Mutige"!!
    vg krassi

  38. #158
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    Naja, man muss halt zwischen Mut und Leichtsinn unterscheiden!

  39. #159
    Registriert seit
    12.July.2013
    Beiträge
    1.612

    Standard

    Super informatives Filmchen, Ulla, danke!
    einige besonders bizarre Plätze hast Du aber nicht erfasst; vielleicht besser so!

  40. #160
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    3.751

    Standard

    Ich hab die letzten Beiträge jetzt in den Wetter-Thread verschoben, da scheinen sie mir besser aufgehoben.
    Grüßle,
    Kithira
    --
    Guck mal übern Kretarand: Auf dem Wasser und an Land

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •