Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kreta im November-viele Fragen

  1. #1
    Registriert seit
    24.October.2018
    Beiträge
    2

    Cool Kreta im November-viele Fragen

    Hallo Leute!
    Mitte-Ende November werden wir zum ersten Mal nach Kreta reisen. Jetzt hätte ich einige Fragen.....viele Flugangebote gibt es um diese Jahreszeit nicht mehr, habt ihr da noch einen Tipp ab Wien außer Aegean Airline? Da wir mehr individual Urlauber sind denke ich dass wir im Süden besser aufgehoben sind auch das Wetter ist glaube ich etwas wärmer als im Norden .....aber ist es viel windiger im Süden als im Norden? Welchen Flughafen sollten wir anpeilen? Heraklion oder Chania?
    Um diese Jahreszeit denke ich werden ja generell eher wenig Touristen sein und es wird wohl auch vieles geschlossen sein. Also, ein paar Tavernen und wenige Geschäfte wären nett... welchen Ort würdet ihr empfehlen: Kalamaki? Matala? Ierapetra (da hätte ich auch ein nettes Haus gefunden: Afroditi Apartments- kennt das vielleicht wer?) oder gibts Empfehlungen für einen anderen Ort? Vielen Dank schon mal für eure Antworten, freu mich wirklich sehr über jeden Tipp!
    Liebe Grüße, Silvia

  2. #2
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    694

    Standard

    Hallo Silvie,
    Am besten mit Suchmaschinen wie Checkfelix oder Skyscanner. Vielleicht wäre auch eine schöne Möglichkeit von Piraeus mit der Fähre nach Kreta zu fahren. Für Kalamaki und Matala ist die Saison eventuell schon vorbei.
    Liebe Grüße
    Pezl

  3. #3
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Silvie,

    ich würde im November immer Orte, Städte wählen in denen die Menschen leben und nicht so sehr touristische Orte. Dann brauchst Du dir auch keine Gedanken um offene Tavernen zu machen denn die wären dann auf. Ierapetra ist da sicher eine gute Wahl. Empfehlen kann ich Dir auch die Nordküste um Kalives, den dort leben auch viele Ausländer und es findet Leben statt. Oder Chania, Rethymnon oder Sitia im Osten. Generell ist der Osten vielleicht noch eher wärmer und trockener als der Westen. Aber schöne Ecken im November gibt es viele. Nicht umsonst zieht es viele aus dem Forum auch im Winter auf die Insel.

    Wünsche Dir eine gute Entscheidung
    Suska

  4. #4
    Registriert seit
    17.March.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    300

    Standard

    Hallo Silvia,

    wenn ich es richtig sehe, sind die Aforditi App. in Makry Gialos, ca. 20 Minuten Autofahrt von Ierapetra entfernt. Wir sind gerade noch in Mavros Kolymbos, kurz vor Makry Gialos, sind ein paar mal zum Abendessen dort hin gefahren. Einige Tavernen dort haben schon zu, andere werden wohl offen bleiben da nicht nur Touristen dort leben. In Mavros Kolympos wird wohl auch noch etwas offen sein. Z.B. das Votsalakia - ist immer voll mit Griechen

    Ansonsten ist es hier unten im Süden richtig schön, immer /oft einen Ticken wärmer als im Norden. Wind hatten wir die letzten 2 Tage ziemlich, aber jetzt ist es wieder schön und warm. Laut unserem Vermieter herrscht hier ein besonderes Mikroklima, so dass es auch im Winter angenehm sein soll

    Viele Grüße

    Angelika

  5. #5
    Registriert seit
    2.December.2011
    Beiträge
    444

    Standard

    Moin Silvia,

    ich schlage mal Mirtos vor: http://www.mirtos.de/sites/de/ueberort1.html
    LG, Fischkopf

  6. #6
    Registriert seit
    4.October.2018
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo Silvia,

    mein Lebensgefährte und ich sind am Montag noch durch Matala gefahren und da wurde langsam aber sicher alles dicht gemacht, viele Tavernen hatten schon geschlossen. Hier werdet ihr gefühlt im November gefühlt gar keine oder nur noch ganz wenige offene Tavernen finden.

    Viele Grüße
    Melly

  7. #7
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Rousa Limni Crete Brunssum NL
    Beiträge
    504

    Standard

    Ich würde Agios Nikolaos im osten empfehlen, überall sind noch tavernen auf, fast alle touristen sind weg, wasser ist noch herlich zum schimmen (finde ich) und man kan von hieraus schöne ausfluge machen.
    Grüsse aus Agios Nikolaos.
    Arthür
    Old truckers also die, but they are hard to crack

  8. #8
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    323

    Standard

    Hallo silvie,

    "Herzlich Willkommen" im Kreta Forum!

    Ich bin Souskas' Meinung. Im kretischen "Winter" ist es immer besser in einer Stadt, oder einem größeren Ort, an der Nordküste zu wohnen.

    Ich bringe mal Rethymnon ins "Spiel".
    Eine lebendige Universitätsstadt, in der nach Saisonende die Bürgersteige nicht hochgeklappt werden. Das ganze Jahr über eine große Auswahl an Unterkünften, von der einfachen Pension bis zum venetianischen Palazzo ist alles zu finden.
    In der Stadt selbst etliche Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die venetianische Festungsanlage "Fortezza, die venetianisch-türkisch geprägte Altstadt. Der feine Sandstrand ist kilometerlang, wie auch der nahegelegene Strand von Georgioupolis. Außerhalb der Stadt, Ausgrabungen aus minoischer und römischer Zeit, ein tolles arch. Museum, Kirchen und sehenswerte Klöster. Wandern kann man an vielen Stellen rund um Rethymnon, z. B. in der Myloi Schlucht.
    Wenn das Wetter gar nix ist, benötigt man nur gut 30 Minuten bis zur Südküste nach Plakias. Da kann die Sonne schon wieder vom Himmel lachen und bestes Badewetter sein.
    Das Amari Tal läd mit seinen kleinen, typisch kretischen Dörfern zum "Autowandern" ein. Zwischen Psiloritis und Kedros versteckt sich so manche reizvolle Ecke.

    Rethymnon liegt zwischen Chania im Westen und Iraklion im Osten - der Flughafen ist also egal. Von beiden Airports benötigt man ca. eine Stunde in die Stadt. Wenn ich die Wahl habe, bevorzuge ich zum innergriechischen Umsteigen den Flughafen von Thessaloniki, der ist klein und überschaubar

    Kreta ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayaga

  9. #9
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.174

    Standard

    In Kalamaki ist es im Herbst/Winter sehr ruhig und die Tavernen sind alle geschlossen , bis auf ein , zwei , die am Wochenende öffnen. Dafür gibt es in Sivas, Kamillari ,Pitsidia, Timbaki und Mires welche, und auch Geschäfte /Supermarkets. Hier kann man schöne Appartements (mit Heizung) und auch Häuser mieten https://www.kalamaki.de/cms/website.php
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  10. #10
    Registriert seit
    24.October.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Vielen lieben Dank für all eure Empfehlungen und Erfahrungen! Wir haben uns für Rethymnon entschieden, an dieser Stelle besonderen Dank an Aleka für die ausführliche Beschreibung, welche mir das Gefühl gibt die richtige Wahl getroffen zu haben. Aber auch alle anderen Beiträge sind sehr hilfreich, wir haben gleich einen Mietwagen mit gebucht und freuen uns schon all die genannten Plätze zu sehen. Bin ja schon sehr gespannt auf DIE Insel....
    Liebste Grüße, silvie

  11. #11
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    323

    Standard

    Hallo silvie,

    guuuute Wahl !


    Falls Du noch Fragen hast, melde Dich gerne, auch per PN.

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it!
    J. Santayaga

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •