Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Frage zur Interpretation

  1. #1
    Registriert seit
    14.June.2007
    Beiträge
    1.098

    Standard Frage zur Interpretation

    Folgender Text stammt aus einem Link im "Foto des Tages" Thread. Mich würde nun interessieren, wie diejenigen unter Euch, die Englisch sprechen, das verstehen. Dabei geht es mir vor allem, um die zentralen Identitätsbegriffe wie Cretan, Ottomans, Greeks (Wer wird damit bezeichnet, was macht diese Gruppen aus?), und in diesem Zusammenhang auch self-gouvernement (eigenständige Regierung, Autonomie). Es wäre fein, wenn sich 2-3 Antworten zusammen tragen lassen, und zwar ohne das gross Nachforschungen gemacht werden. Mich interessiert, wie man das beim ersten mal lesen versteht. Ich weiss nicht, ob das funktioniert, bzw. ob die Frage genug klar gestellt ist, aber ich dachte, ich versuchs mal. Danke schon mal für Vorschläge.

    lg



    "Halepa
    The district Halepa is located east of the city of Chania. It was developed in the mid 19th century and is well known in the history of Crete with the “Convention of Halepa”. It is here where the Ottomans and the Cretans had the contents of this constitution ruled up and signed in October 1878 by which the Ottomans granted a large degree of self-government to Greeks in Crete."

  2. #2
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    337

    Standard

    Was mich angeht, ich verstehe das so, dass durch die Vreinbarung in Halepa die türkischen Eroberer den Kretern einen hohen Grad an Autonomie gewährten!
    ( ehrlich gesagt, sehe ich da auch keinen Spielraum für Fehlinterpretationen. Ottomas sind die türkischen Eroberer und Cretans , die „Lokalen“ , welche zum Grossteil Griechen waren.

  3. #3
    Registriert seit
    26.April.2014
    Ort
    Rethymno
    Beiträge
    465

    Standard

    In der griechischsprachigen Textvariante ist von "Greeks in Crete" übrigens nicht die Rede. Da heißt es einfach " στο νησί". Und es ist nicht von "large degree", sondern "περιορισμένου αυτόνομου πολιτεύματος" die Rede.

  4. #4
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    337

    Standard

    Dann sieht das natürlich wieder eher nach einer fehlerhaften Übersetzung aus!
    Statt hiem Grad an Autonomie gehts ja so eher um eine stark eingeschränkte/geduldete Lokalregierung...

  5. #5
    Registriert seit
    14.June.2007
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Danke für den Hinweis, Dio. Ich kannte das griechische Original nicht. Ich würde mal sagen, die Klassifizierung Unabhängigkeit Kretas nach der Osmanischen Zeit als "begrenzt" oder "zum grossen Grad" obliegt einer gewissen Interpretationsfreiheit - je nachdem, wie der Einfluss des Westens gewichtet wird. Meine Frage zielte eigentlich auf die Griechen, die gemäss Kriti33 die Mehrzahl der "Lokalen" ausmachte. Um dies zu bestätigen oder zu widerlegen, müsste ich bspw. wissen, was Du unter "Griechen" und "Lokale" genauer verstehst. Das interessiert mich. Vielleicht lässt sich dann auch vermuten, warum der Zusatz im englischen Text hinzugefügt wurde.

    lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •