Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Olivenholz-Verbrennungen

  1. #1
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.807

    Standard Olivenholz-Verbrennungen

    Seitdem die Olivenernte vorbei ist, werden hier im Tal die O-Bäume zurecht geschnitten und die Äste dann verbrannt.

    Gibt es denn keine bessere Verwendung für das Olivenholz? Wahrscheinlich wird es seit Generationen immer so gemacht, aber ist das sinnvoll?

    Und da redet man in D vom Feinstaub?

    - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN5618.jpg 
Hits:	190 
Größe:	438,0 KB 
ID:	95237 -
    vg krassi

  2. #2
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    80
    Beiträge
    1.134

    Standard

    Und welche sorte holz sollen die leute hier in ihren feuerstellen verbrennen? Abgesehen davon, dass das sozusagen eigener anbau und eigene ernte ist. Die häuser unserer gastgeber haben keine fussboden-, die meisten keine oelheizung. Zumindest nicht mehr seit der krise.
    Falls du meintest, das schnittgut wird vor ort verbrannt, das sind nur die dünnen abfaelle, die sehr schlecht verrotten. Die asche duengt wenigstens.
    gruesse aus vamos, fengari
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  3. #3
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Grünes Holz zu verbrennen, dass nicht mindestens 2 Jahre trocken gelagert wurde, ist eine Umweltsauerei ohne gleichen. Bei der Verbrennung von feuchtem Holz entsteht mehr Kohlenmonoxid, Feinstaub und andere Schadstoffe, weil keine vollständige Verbrennung bei ordentlicher Temperatur statt findet.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  4. #4
    Registriert seit
    31.May.2005
    Ort
    Gegend Sitia
    Beiträge
    604

    Standard

    Zitat Zitat von Gwg_49 Beitrag anzeigen
    Grünes Holz zu verbrennen, dass nicht mindestens 2 Jahre trocken gelagert wurde, ist eine Umweltsauerei ohne gleichen. Bei der Verbrennung von feuchtem Holz entsteht mehr Kohlenmonoxid, Feinstaub und andere Schadstoffe, weil keine vollständige Verbrennung bei ordentlicher Temperatur statt findet.
    Im Moment verbrennen die meisten von uns in den Öfen frisches Holz
    Nachdem der Winter so lang ist, gibt es kein altes, trockenes Holz mehr zu kaufen. Den meisten Leuten fehlt auch der Platz, um Holz lange zu langern.
    Zusätzlich zu den schlechten Feinstaubwerten ist auch der Brennwert des frischen Holzes sehr sehr schlecht.

    Aber was soll man machen.....

  5. #5
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Dann hoffe ich mal, dass die Verbrennung in geschlossenen Öfen statt findet. Denn bei dieser Verbrennung unter diesen Voraussetzungen dann Dioxine und Furane.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  6. #6
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.728

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Seitdem die Olivenernte vorbei ist, werden hier im Tal die O-Bäume zurecht geschnitten und die Äste dann verbrannt. Gibt es denn keine bessere Verwendung für das Olivenholz? Wahrscheinlich wird es seit Generationen immer so gemacht, aber ist das sinnvoll? ...
    Sicherlich verwenden manche frisches Olivenholz im Ofen. Aber die Regel ist das keinesfalls. In unserer Umgebung gibt es 'zig Brennholzhändler, welche auch gut daran verdienen, getrocknetes Brennholz zu veräußern! Und selbst dicke Astabschnitte sind in der Regel nach einem Sommer durchgetrocknet.
    LG. Tom

  7. #7
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hessisch Ghana
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Man sieht deutlich, dass dieses Holz überhaupt nicht gelagert wurde.
    http://www.kretaforum.info/attachmen...7&d=1551531153
    Und dagegen richtete sich mein 1. Post.

    P.S. Frag mal Kythira, wieviel brennende Mühlkippen sie schon gesehen hat. Auch dabei entstehen hochgiftige Dioxine(Stichwort Seveso) und Furane.
    P.S.2. Das Holz verbrennt zwar nach 1 Jahr besser als frisches Holz, aber es entstehen auch dabei ohne vernünftige Trocknung massenhaft Schadstoffe.
    MfG Günt(ohne h)er εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )
    Meine Reise-Impressionen

  8. #8
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    347

    Standard

    Ich reagiere jetzt mal auf den anfaenglichen Post.
    Sehr viele verbrennen die duennen Aeste nach dem Zuschneiden der olivenbaeume direkt vor Ort, da Transport zu viel Zeit und lagerung kosten wuerde.
    Natuerlich gibt es eine bessere Variante: man kann jegliche holzreste zu Holzmehl schreddern und daraus pelletts machen.... damit wuerde jeder auch noch Geld verdienen mit dem Verkauf! Die Geraetschaften dafuer wuerden sich bei 100 olivenbaeumen schon im zweiten Jahr amortisieren,
    Machen in Nordgriechenland fast alle, hier kaum jemand.ich zumindest kennen Niemanden.
    Und so wird der wertvolle Rohstoff auf die schlimmste Weise “entsorgt”!

    Was nun die uebrigen Posts angeht, ich kenne keider viele die im Sueden, wenn ueberhauot, dann mit Holz heizen.allerdings ist es zumeist das eigene von Vorjahren und daher trocken.
    Alles andere ( frischHolz), waere noch ineffizienter als es an sich schon ist Holz zu vebrennen.

  9. #9
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.807

    Standard

    Das wäre doch mal eine Marktlücke!

    Es vergeht kein Tag an dem der Olivenverschnitt verbrannt wird hier im Tal und von der Sfakia kenne ich das ebenso. Gut für die Umwelt ist es mit Sicherheit , wenn man aus den Oliven-Ästen Pellets machen würde.

    Bei uns in D gibt es ja diese Schreddermaschinen, die das gefällte Holz so kleinhächseln, dass es gleich als Gründünger liegenbleibt. Das ist natürlich nicht ganz so effektiv wie Pellets, die auch einen Heizwert haben.

    Hat denn keiner Lust auf ein Start-Up???
    Geändert von krassi (3.March.2019 um 09:43 Uhr)
    vg krassi

  10. #10
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Noch in Lisberg, bald auch in Koutsounári
    Alter
    60
    Beiträge
    106

    Standard

    Tja krassi,
    wäre ich 30 Jahre jünger und ohne Herzleiden käme für mich als Antwort nur ein "Los geht´s" über meine Lippen.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: http://www.bnv-bamberg.de/webcam3/public/nord.jpg

  11. #11
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.807

    Standard

    Leider kommt für mich diese Idee auch zu spät.

    Gute Besserung, Dimo
    vg krassi

  12. #12
    Registriert seit
    11.April.2017
    Ort
    Südbaden - Pitsidia ;-)
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    Seitdem die Olivenernte vorbei ist, werden hier im Tal die O-Bäume zurecht geschnitten und die Äste dann verbrannt.

    Gibt es denn keine bessere Verwendung für das Olivenholz? Wahrscheinlich wird es seit Generationen immer so gemacht, aber ist das sinnvoll?

    Und da redet man in D vom Feinstaub?

    - Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCN5618.jpg 
Hits:	190 
Größe:	438,0 KB 
ID:	95237 -
    Wird das in D anders gemacht? Also ich habe es hier schon häufig gesehen, dass wenn im Wald ein Schlagraum bearbeitet wird, mit den übrig gebliebenen Ästen ein großes Feuer gemacht wird, und darauf gegrillt wird.

  13. #13
    Registriert seit
    24.July.2012
    Beiträge
    703

    Standard

    Da kommt ihr nach Kreta, durchfährt mit dem Mietwagen jeden Winkel, tanzt Sirtaki am Folkloreabend, schwärmt von EURER Insel und wie schön doch alles früher so war. Und doch wollt ihr sie ändern damit alles so wie zu Hause ist.
    Für alle die sich angesprochen fühlen.
    Liebe Grüße
    Pezl

  14. #14
    Registriert seit
    10.October.2006
    Ort
    vamos/(berlin)
    Alter
    80
    Beiträge
    1.134

    Standard

    bravo:freu
    gruesse aus vamos, fengari
    alter ist nichts für feiglinge; aber alter auf kreta ist wunderschön

  15. #15
    Registriert seit
    14.June.2007
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Zitat Zitat von Pezl Beitrag anzeigen
    Da kommt ihr nach Kreta, durchfährt mit dem Mietwagen jeden Winkel, tanzt Sirtaki am Folkloreabend, schwärmt von EURER Insel und wie schön doch alles früher so war. Und doch wollt ihr sie ändern damit alles so wie zu Hause ist.
    Für alle die sich angesprochen fühlen.
    phu.....Sirtaki am Folkloreabend, find ich jetzt heftig.

  16. #16
    Registriert seit
    2.April.2016
    Ort
    Pfalz an der Grenze zum Saarland, gerne auch in Doraki
    Beiträge
    45

    Standard

    Ich glaube auf Kreta kann sich auch nicht jeder so eine , Schreddermaschine leisten,. Ich glaube wir sind auf Kreta doch Gäste,auch wenn wir dort Häuser haben.
    Schönen Fasnachtsdienstag noch
    Lg Renate

  17. #17
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    63
    Beiträge
    3.728

    Standard

    Zitat Zitat von Kriti33 Beitrag anzeigen
    ...Die Geraetschaften dafuer wuerden sich bei 100 olivenbaeumen schon im zweiten Jahr amortisieren,
    Machen in Nordgriechenland fast alle, hier kaum jemand.ich zumindest kennen Niemanden...
    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    ...Bei uns in D gibt es ja diese Schreddermaschinen, die das gefällte Holz so kleinhächseln, dass es gleich als Gründünger liegenbleibt...
    Der Unterschied bei den Schreddermaschinen obliegt dem gewünschten Endprodukt. Welche Beschaffenheit soll das Gehäckselte haben. Einfache Geräte (€300-400) erzeugen z.B Mulch. Anspruchsvolle Geräte erzeugen "chips", allgemein als "pellets" bezeichnet. Bei solchen sind €2000-€4000 zu veranschlagen. Übrigens ist Olivenholz, selbst die frischen und jungen Äste, eine echte Herausforderung für einen Häcksler; Olivenholz ist sehr hart!
    LG, Tom

  18. #18
    Registriert seit
    5.July.2005
    Ort
    Krems a.d.Donau, Österreich
    Alter
    56
    Beiträge
    166

    Standard

    Wie heißt es so schön? "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen" oder so..
    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit - aber beim Universum bin ich noch nicht ganz sicher" - Albert Einstein

  19. #19
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    347

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Der Unterschied bei den Schreddermaschinen obliegt dem gewünschten Endprodukt. Welche Beschaffenheit soll das Gehäckselte haben. Einfache Geräte (€300-400) erzeugen z.B Mulch. Anspruchsvolle Geräte erzeugen "chips", allgemein als "pellets" bezeichnet. Bei solchen sind €2000-€4000 zu veranschlagen. Übrigens ist Olivenholz, selbst die frischen und jungen Äste, eine echte Herausforderung für einen Häcksler; Olivenholz ist sehr hart!
    LG, Tom
    Ich habe tatsaechlich 6.000€ veranschlagt fuer die Schreddermaschine und den “pellet”former! Also fuer recht hochwertige Produkte!
    Diese Geraete schaffen locker vom Hocker olivenaeste...klar waeren da sehr grosse Diameter ein Problem,aber beim Aeste schneiden , werden ebn auch nur Aeste geschnitten und diese sind selten dicker als 10cm dick!

    In jedem Fall amortisiert sich das ruckizucki, denn mit dem Verkauf der Pellets kommt das schnell wieder rein. Ausserdem wird beim pressen eventuelle Feuchtigkeit rausgepresst... also win-win-win Situation;)

  20. #20
    Registriert seit
    27.May.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    In D lieben wir unsere "Osterfeuer", und wie sieht es mit den ganzen Feuerwerken - nicht nur zu Silvester - aus? Ach ja, wir "Deutsche" sind ja auch "Grillweltmeister".
    Au ja, auch auf den "Wochenmärkten in Griechenland gibt es an jeder Strassenecke Souflakigrillstationen, ganz zu schweigen von den größeren Festen wo Ziegen, Schafe und ähnliches über Feuer gegrillt wird. und wir deutschen "Meckerpötte" sind die ersten vor Ort.
    Man muss doch auchmal die Kirche im Dorf lassen. (Dort wird übrigens auch "Weihrauch verbrannt)

    Also, genießt doch das was wir haben.
    Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln! (Indira Ghandi)

  21. #21
    Registriert seit
    27.February.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    70
    Beiträge
    1.999

    Standard

    Typisch, was aus einer einfachen Frage hier wieder gemacht wird....

    Olivenholz lässt sich übrigens gut drechseln...leider nur aus Stämmen oder dicken Ästen (wegen dem Kernholz, was weg muss) und lange gelagert.
    Gruß Michael

    Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung...
    aber für Kreta topfit!



    Αν σε κλωτσήσει ένας γάιδαρος, δεν έχει νόημα να τον κλωτσήσεις κι εσύ.

  22. #22
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    NRW, jetzt Kavousi
    Beiträge
    1.807

    Standard

    Verstehe ich auch nicht, mino, aber so ist es hier eben manchmal, man kann es nicht allen recht machen.

    Auf Kreta kenne ich nur einen Olivenholzschnitzer und zwar in Vizari im Amaribecken, der macht wunderschöne Arbeiten. Auf Korfu findet man übrigens an jeder Ecke einen, da wird das Holz viel mehr gedrechselt und verkauft. Das wäre eine gute Verarbeitung für das Holz. Die fertigen Schalen, Becher, Löffel, Schmuck etc. waren recht teuer, aber sicherlich langlebig. Man pflegt sie übrigens mit Olivenöl, wie einfach!
    vg krassi

  23. #23
    Registriert seit
    27.February.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    70
    Beiträge
    1.999

    Standard

    In Mirtos oberhalb von Plakias gab es mal eine/n Engländer/in, der/die (war das jetzt genderisch korrekt? ) ist aber nicht mehr da, glaube ich

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00099.jpg 
Hits:	78 
Größe:	437,2 KB 
ID:	95261 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00098.jpg 
Hits:	72 
Größe:	406,7 KB 
ID:	95262
    Gruß Michael

    Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung...
    aber für Kreta topfit!



    Αν σε κλωτσήσει ένας γάιδαρος, δεν έχει νόημα να τον κλωτσήσεις κι εσύ.

  24. #24
    Registriert seit
    27.May.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    ...und in sivas gibt es jemanden, der Schmuck aus Olivenholz herstellt. Auch das ist eine von vielen Möglichkeiten.
    Mit einer geballten Faust kann man keine Hände schütteln! (Indira Ghandi)

  25. #25
    Registriert seit
    4.June.2005
    Ort
    am Rande des Fichtelgebirges
    Alter
    67
    Beiträge
    507

    Standard

    Ein Besuch in Polirinia lohnt sich aus mehreren Gründen.
    Auch hier wird gedrechselt und geschnitzt und mit Olivenholz auch Raki gebrannt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-10-25  035.jpg 
Hits:	108 
Größe:	475,1 KB 
ID:	95267

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-10-25  034.jpg 
Hits:	114 
Größe:	567,6 KB 
ID:	95266
    LG Rosmarie

    Wer meint, er irrt nie, der irrt!
    Unbekannt


    --------------------------------------------------------------------

  26. #26
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    63
    Beiträge
    2.881

    Standard

    Ja, bei dem Drechsler waren wir vor 4 Wochen, haben ihm bei der Arbeit zugesehen.
    Er produziert jetzt im Winter die Souvenirs, die er dann im Sommer verkauft, wenn wieder mehr Besucher nach Polirinia kommen.
    Wir waren dort ganz alleine unterwegs.

    Schönen Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  27. #27
    Registriert seit
    27.February.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    70
    Beiträge
    1.999

    Standard

    Schade, das liegt für unseren diesjährigen Aufenthalt auf Kreta am falschen Ende der Insel...
    Aber im Südosten gibt es auch so etwas, glaube ich!
    Gruß Michael

    Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung...
    aber für Kreta topfit!



    Αν σε κλωτσήσει ένας γάιδαρος, δεν έχει νόημα να τον κλωτσήσεις κι εσύ.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •