Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Feuerfische vermehrtes Aufkommen auf Kreta in 2019

  1. #1
    Registriert seit
    13.January.2017
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    47
    Beiträge
    4

    Standard Feuerfische vermehrtes Aufkommen auf Kreta in 2019

    Hallo zusammen, ich einigen Kreta Facebookforen, sowie Zeitungsberichten war von einem vermehrten Aufkommen an Feuerfischen in 2019 auf Grund des Klimawandels zu lesen. Am Mittwoch, den 04.09.2019 soll sowohl am Komos- und am Redbeachstrand jeweils ein Urlauber verletzt und daher in der Ambulanz in Mires behandelt worden sein. Ich habe irgendwo gelesen, dass diese Fische sich eher tagsüber in Felsspalten verstecken und nachtaktiv sind. In einer Woche geht es für 2 Wochen in den Süden der Insel (Plakias, Kalamaki, Matala und Lentas). Ich bin meistens eh mit Taucherbrille und Schnorchel unterwegs. Meine Freundin traut sich aber nun überhaupt nicht mehr ins Wasser, weil sie vor 3 Jahren schon mal das Pech hatte von einer Feuerqualle erwischt zu werden. Weiß jemand mehr zur Situation der Feuerfische? VG & schönes WE, Thorsten

  2. #2
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    1.902

    Standard

    Hallo Thorsten,

    schon letztes Jahr wurde hier über die Feuerfische berichtet.

    Gib mal oben rechts in die Suchfunktion Kugelfisch zum Mittagessen ein, da wurde am Ende auch über die Feuerfische erzählt. Vielleicht beantwortet das schon deine Frage.
    vg krassi

  3. #3
    Registriert seit
    31.December.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo
    Habe diesen Sommer beim Schnorcheln insgesamt 4 Feuerfische gesehen. Jeweils 2 nahe Paleochora und am Agia fotia Beach
    Sie hielten sich alle in felsigen bereichen auf und waren sehr zurück haltend.
    Wenn man ihnen nicht zu nahe kommt sind sie friedlich.

    Gruss MARTIN

  4. #4
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL Agios Nikolaos
    Beiträge
    584

    Standard

    Da ich fast jeden tag auf dem wasser unterwegs bin zum vergnügen oder zum angeln fang ich regelmässig feuerfische, (schorpion fish) wen man die met dikke handschuhe anfast und die stachel entfernt kan man davon ein herliche fischsuppe machen.
    Sauber machen, ins heissen wasser und wen alles kocht durch ein gitter abgiessen und essen, lekker.
    Groetjes Arthür.
    Almost all old truckers survive cancer, but some still struggling with it.

  5. #5
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Da kann man mal wieder schön aneinander vorbeireden.

    Feuerfische sehen so aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerfische
    Sie leben in den Tropen.

    Die hier gemeinten Fische sind wahrscheinlich Skorpionfische
    https://de.wikipedia.org/wiki/Skorpionfische (3. und 4. Bild)
    Die gibt es schon sehr lange in kretischen Gewässern.

    Beide gehören zu den Drachenkopfverwandten und die haben zahlreiche Unterarten, sehen extrem unterschiedlich aus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Drachenkopfverwandte
    .
    Gruß,
    Wolfgang


    Fotos von Kreta

  6. #6
    Registriert seit
    31.December.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo
    Ich meinte schon die erst genanten ,sind vor Jahren über den Suezkanal eingeschleppt worden und mittlerweile rund um Zypern schon zur plage geworden
    gruss martin

  7. #7
    Registriert seit
    13.January.2017
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    47
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich meine auch den Rotfeuerfisch. Neben Radio-Kreta (siehe hier: https://radio-kreta.de/tag/rotfeuerfisch/) hatte ich auf FB nun darüber gelesen. Bei dieser Gelegenheit "vielen Dank) für die bereits zahlreichen Beiträge zu meiner Frage.

  8. #8
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    3.765

    Standard

    Besagtes Radio solltest du hier lieber nicht so oft zitieren - die Copy+Paste-Könige sind hier nicht besonders geschätzt.

    Auf alle Fälle ist das Thema bzw. sind die Rotfeuerfische an Kretas Küsten nicht soo neu, sondern schon seit ein, zwei Jahren da. Das Sommerloch hat sie offenbar wieder hochgespült.

  9. #9
    Registriert seit
    31.May.2005
    Ort
    Gegend Sitia
    Beiträge
    608

    Standard

    Neu sind sie nicht, haben sich aber (ebenso wie der Hasenkopf) stark vermehrt, da es im Mittelmeer keine natürlichen Feinde gibt.
    Und treten deshalb jetzt auch vermehrt in der Nähe von Stränden auf.

    Von Unfällen mit Rotfeuerfischen habe ich hier im Osten der Insel noch nichts gehört, in diesem Teil der Insel gibt es hauptsächlich Probleme mit dem Kugelfisch.


    Martin63, gib deiner Freundin eine Schnorchelbrille und lass sie selber am Strand kontrollieren. Oder du schnorchelst erst das Gebiet ab, wo sie ins Wasser gehen möchte.

  10. #10
    Registriert seit
    13.January.2017
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    47
    Beiträge
    4

    Standard

    Okay, alles klar. Danke für den Hinweis. Werde ich mir für die Zukunft merken und mich bessern und "copy paste" von Links zukünftig vermeiden. Der Vorschlag die Gegend vorher mit Schnorchel & Maske zu checken ist super.
    Geändert von Thorsten_aus_Wuppertal (10.September.2019 um 09:39 Uhr) Grund: Ergänzung, da unten angehängt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •