Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Ergebnis 841 bis 847 von 847

Thema: Corona in Griechenland

  1. #841
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.283

    Standard

    Ein Direktflug ist kein Nonstop-Flug und kann (oder muss in diesem Falle sogar) über Athen gehen.
    Ich weiß nicht was die Fluggesellschaften da zusammenfabulieren, aber es gelten für die Einreise nach GR die Regeln Griechenlands und die sind eindeutig. Ich würde die Finger davon lassen.

  2. #842
    Registriert seit
    4.June.2018
    Beiträge
    27

    Standard

    Dass die ganzen Neckermann-Airlines Flüge anbieten, obwohl sie genau wissen, dass diese niemals durchgeführt werden, ist doch schon lange Usus. Egal ob Eurowings, Tui fly, Sunexpress oder Condor. Wenn jemand bucht und zahlt, ist das Geld erst mal bei der Airline. Wird der Flug dann, oh Wunder, abgesagt, wird man es zunächst mit Umbuchung/Gutschein beim Kunden versuchen. Zu verlieren hat man so nix, nur zu gewinnen.

  3. #843
    Registriert seit
    15.June.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Könnte man denn über Athen nach Heraklion z.B. am 07.06. einreisen?

  4. #844
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.283

    Standard

    Ja.
    Linie müsste das gehen. Scheint allerdings nicht ganz preiswert.

    Ungünstigstenfalls gibt es aber noch Quarantäne.

  5. #845
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    4.283

    Standard

    Aktuelle Fallzahlen: 2.882 (+4). Todesfälle: 172 (davon 1 in den letzten 24 Stunden).
    155.037 Tests

  6. #846
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    Kokkino Chorio
    Beiträge
    2.129

    Standard

    Ulli, war denn der neue Corona-Fall auf Kreta seit dem 18.5. neu eingereist? Weisst du etwas darüber, ich konnte nichts weiter finden.
    vg krassi

  7. #847
    Registriert seit
    25.May.2020
    Beiträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von DRB Beitrag anzeigen
    Dass die ganzen Neckermann-Airlines Flüge anbieten, obwohl sie genau wissen, dass diese niemals durchgeführt werden, ist doch schon lange Usus. Egal ob Eurowings, Tui fly, Sunexpress oder Condor. Wenn jemand bucht und zahlt, ist das Geld erst mal bei der Airline. Wird der Flug dann, oh Wunder, abgesagt, wird man es zunächst mit Umbuchung/Gutschein beim Kunden versuchen. Zu verlieren hat man so nix, nur zu gewinnen.
    Doch die Airline könnte schon verlieren.
    Ich denke es könnte auf eine zusätzliche Entschädigung im Sinne der Fluggastrechte hinauslaufen. Wegen Corona ist zwar ein außergewöhnlicher Umstand, aber in diesem Fall hätte die Airline wider besserem Wissen den Kunde buchen lassen, was fahrlässig wäre und eine Entschädigung von 400 Euro pro Person nach sich ziehen würde! Folgenlos den Flug absagen geht nur bis 14 Tage vorher und diese Frist wäre bereits unterschritten. Vielleicht ein gutes Geschäft für den Kunden ;-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •