Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fotovoltaik

  1. #1
    Registriert seit
    31.January.2019
    Beiträge
    6

    Standard Fotovoltaik

    Liebe Forums Mitglieder,
    Vielleicht hab ich ja Glück... Bin selbst leider nicht kompetent genug und weiß auch sonst niemanden
    Meine Stromversorgung ist autonom mit Windräder und Solar. Jetzt möchte ich sie mit einem größeren Konverter erweitern. Jedoch den alten belassen, da weiter auch 12V für die Beleuchtung gebraucht wird, sowie der alte einen internen Regler hat
    Gibt es Jemanden der sich damit auskennt, mir das gegen Bezahlung installieren kann? Und räumlich nah ist, wohne in der Nähe von Lentas
    Sommerliche Grüße Geli

  2. #2
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.800

    Standard

    Hallo,

    da war doch eine Zeit lang immer ein User, der hier im Forum die Installation von Photovoltaikanlagen beworben hat.
    Ich habe leider den Namen vergessen, aber suche doch mal speziell mit den Suchbegriffen und in den Unterforen "Leben und Arbeiten" und Ähnlichen.

    Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  3. #3
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    In Osthessen, in Frangokastello und überall, wo es interessant ist
    Alter
    64
    Beiträge
    2.800

    Standard

    Strom von der Sonne selbst erzeugen heißt der Thread,
    der User heißt jannis.

    Ich habe gerade noch mal gesucht, frag ihn doch mal per PN an.

    Gruß hermann
    Ist noch λ ? Ja, aber das φ ist noch ρ !

    Alle Infos über Frangokastello:http://www.Frangokastello-und-Meehr.de
    Unser aktueller Reiseblog:http://www.HerrMANaufReisen.wordpress.com

  4. #4
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  5. #5
    Registriert seit
    31.January.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke euch! Hab ihn angeschrieben und warte auf Antwort. Falls jemand sonst noch Ahnung hat... Sonnig Grüße Geli

  6. #6
    Registriert seit
    8.May.2006
    Beiträge
    327

    Standard

    Hallo Geli,
    Wie sieht deine bisherige Anlage aus (Leistung, Spannung, welcher Wechselrichter usw...)
    Und - Welche Zielvorgaben hast du ? Hast du Platz für mehr Paneele ? Welche Geräte willst du betreiben ? Hast du einen Stromspeicher, wenn ja welchen ? Spannung - Kapazität ?
    Ohne diese Angaben ist eine vernünftige Auskunft nicht möglich.
    Gruß Heinz

  7. #7
    Registriert seit
    31.January.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Heinz, ich betreibe seit fast 20 Jahren die Anlage mit Modulen und Windrad. Als Speicher habe ich eine "Panuerplattenbatterie", alle anderen Solarbatterien waren eher kurzlebig. Mein Wechselrichter, ebenfalls 20 Jahre alt, wandelt in 220 (Logo),ist gleichzeitig Regler und ist auch über den Sicherungskasten an das 12V System meines Hauses, welches meine Beleuchtung versorgt, angeschlossen. Allerdings ist leider sehr klein, 440W. Damals war die Technik noch deutlich teurer. Jetzt habe ich von einem Bekannten die Möglichkeit seinen gebrauchten Konverter, solartronic sinus 1500W zu übernehmen. Meine Idee ist, diesen an den alten u d natürlich auch an die Batterie anzuschließen. Ich weiß weder ob das so schlau ist, noch ob es möglich ist. Und schon gar nicht kann ich es tun.
    Heinz, danke der Nachfrage und vielleicht kannst du was dazu sagen oder noch mehr. Kretische Grüße Geli

  8. #8
    Registriert seit
    8.May.2006
    Beiträge
    327

    Standard

    Hallo Geli,
    wenn du den Solartronic Wechselrichter anschließen willst, brauchst du auch einen Laderegler. Den bisherigen Wechselrichter mit dem eingebauten Laderegler kannst du dann nicht mehr verwenden.
    Die beiden Geräte vertragen sich nicht.
    Du solltest auf ausreichenden Kabelquerschnitt von der Batterie zum Laderegler achten, es fließen bei Volllast maximal ca. 40 A !
    Die Batterie sollte mindestens 100 Ah haben, dann könntest du bei einem Verbraucher mit ca. 300W (z.B Fernseher) ca. 2,5h schauen.
    Zuletzt : Fremd-arbeiten tu ich nicht, ich kann dir bestenfalls theoretisch Rat geben.

    Gruß Heinz
    PS.
    Natürlich kann auch bei dem neuen Wechselrichter direkt 12v von der 12V Batterie entnommen werden, das ist kein Problem.

  9. #9
    Registriert seit
    31.January.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Heinz, danke für deine Antwort. Damit kann ich was anfangen. Hatte schon befürchtet, dass ich die Geräte nicht miteinander koppeln kann. Nur schade dass du keine Fremdarbeiten machst, aber irgendwie werd ich jemanden finden....Die Kabel zw Batterie und Wechselrichter sind dabei. Schätze mit ausreichend Durchmesser, aber danke für den Hinweis. Meine Batterie hat 400ah,damit lebe ich schon einige Jahre. Module zwar nur 250 Watt, aber eben ergänzt durch das Marine air x Windräder, bei optimal Wind 400 Watt /h
    P. S. Du bist nicht zufällig der Heinz mit dem Tiny house in Papadagiannis? Freundliche Grüße Geli

  10. #10
    Registriert seit
    8.May.2006
    Beiträge
    327

    Standard

    Hallo, nein , bin aus der Plakias Umgebung
    LG Heinz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •