Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Kreta September 2 Wochen - aber wohin? Das erste Mal vor Ort :-)

  1. #1
    Registriert seit
    20.July.2020
    Beiträge
    2

    Standard Kreta September 2 Wochen - aber wohin? Das erste Mal vor Ort :-)

    Hallo in die Runde,
    mein Mann und ich fliegen spontan Anfang September auf die Insel. Jetzt suchen wir natürlich noch den passenden Ort für uns. Gerne wollen wir die 2 Wochen splitten.
    Ich bin leider völlig überfordert wohin auf der Insel und hoffe ihr könnt uns helfen:
    Unsere Vorlieben - kein Massentourismus, aber abends darf auch gerne etwas mehr los sein. Schöner Strand, Wandertouren (Erholung + Aktivität), keine Hotelbunker - eher Pensionen/Appartements mit oder ohne Frühstück in liebevoll geführten Häusern, gutes Essen. Wir werden uns einen Mietwagen leihen und Strände/Buchten erkunden.
    Ich hoffe ihr könnt uns bei unserer Entscheidung helfen und habt vielleicht den einen oder anderen Geheimtipp :-).
    Lieben Dank!!!!

  2. #2
    Registriert seit
    22.July.2012
    Beiträge
    552

    Standard

    Hallo Vanessa
    Willkommen im Forum und viel Spass im Urlaub und im Forum. :-)
    Da Ihr es offensichtlich ruhiger mögt, denke ich für Euch eher an die Südküste. Agia Galini, Plakias oder Paleochora.
    An der Nordküste käme vieleicht noch Bali infrage. Ihr könnt auch schauen, ob für Euch etwas östlich von Rethymno, oder auf der Halbinsel Akrotiri östlich von Chania infrage kommt. Außerhalb der Städte gibt es ruhige Orte. Dann könntet Ihr am Abend mal in die Städte reinschauen.

  3. #3
    Registriert seit
    20.July.2020
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo :-),
    ja, Plakias haben wir auch schon in Erwägung gezogen. Von den Bildern her gefällt mir auch Agia Galini sehr gut. Allerdings stoße ich im Internet auf einige negative Bewertungen bezügl. Strand, "Schönheit" des Ortes, viel Tourismus.
    Hast du da nähere Erfahrungen?

  4. #4
    Registriert seit
    10.November.2014
    Beiträge
    131

    Standard

    Hallo,
    aufgrund der aktuellen Reisesituation bzgl. Covid-19, würde ich auch im September nicht von "Massentourismus" auf Kreta ausgehen. Somit freie Auswahl.
    Unsere Empfehlungen (weil wir da u.a. schon waren:-):

    Plakias: https://morpheas-apartments-plakias-...greece.com/de/

    Platanias: https://www.pelagosholidays.com/

    Mirtos: https://www.mirtoscrete.gr/de/facilities/pelagos/

  5. #5
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von Vanessa86 Beitrag anzeigen
    Hallo :-),
    ja, Plakias haben wir auch schon in Erwägung gezogen. Von den Bildern her gefällt mir auch Agia Galini sehr gut. Allerdings stoße ich im Internet auf einige negative Bewertungen bezügl. Strand, "Schönheit" des Ortes, viel Tourismus.
    Hast du da nähere Erfahrungen?
    Hallo ,

    Agia Galini ist ein hübscher Ort für einen Ausflug oder Tagesbesuch , meine gesamten Ferien wollte ich nicht dort verbringen . Aber das ist auch Geschmackssache, wir hatten hier schon einige begeisterten Agia Galini Fans , die es immer wieder hinzieht. Der Strand ist nicht so doll , aber es gibt in der Umgebung genug schöne Sandstrände (Komos Beach, Strand von Matala , Red Beach, Agios Pavlos ) , die mit dem Auto oder Roller schnell zu erreichen sind. Unterkünfte und Tavernen sind reichlich vorhanden, da hat es eine grosse Auswahl.
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  6. #6
    Registriert seit
    22.July.2012
    Beiträge
    552

    Standard

    kein Massentourismus, aber abends darf auch gerne etwas mehr los sein.
    Was genau meint Ihr damit ? Reichen Euch ein/zwei Tavernen, oder sollen es mehrere Läden, viele Bars und Tavernen usw. sein.
    Letztendlich ist es immer so, daß an den schöneren Orten natürlich auch andere Menschen sind. Sogenannte Geheimtipps gibt es nicht mehr.
    Warnen würde ich Euch vor der Gegend von Heraklion bis Malia/Stalis. Hier gibt es meist die preisgünstigsten Unterküfte, dafür ist die Gegend aber auch die am wenigsten schönste auf Kreta.

  7. #7
    Registriert seit
    5.March.2008
    Beiträge
    1.545

    Standard

    Mit Mietauto, koennt ihr doch gut rumfahren, und schauen wo es euch am besten gefällt, für ein eventuelles nächstes Mal. In Coronazeiten, wie gesagt, sollte mann locker überall einen Unterkunft finden. Viele Leute hier am Forum haben (oft 'damals') auch rumgereist und ihren bevorzugtes Ort so gefunden. Alle unterschiedlich. Oft hat man dem Ort über Jahre wachsen gesehen, indem es touristischer wurde, aber trotzdem dem Ort true geblieben weil man Leute kennengelernt hat - und das Meer gleich geblieben ist.
    Selbst entdecken ist das schönste !

  8. #8
    Registriert seit
    11.July.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Wir fliegen im Oktober nach Kreta, uns hat es auch nach Agia Galini gezogen. Ich bin gerade ein bisschen besorgt das es uns dort zu langweilig werden könnte, nachdem ich die Kommentare gelesen habe...aber das wird schon. Wir haben uns ein Auto gemietet und werden dann evtl sogar unsere Locations ändern, wir sind da ganz flexibel.
    Falls du @Vanessa86 noch auf der Suche nach Ideen bist, habe ich hier einen tollen Kreta-Reiseführer gefunden der uns viele Ideen und Tipps gegeben hat. Wir waren noch nie in Griechenland, deshalb fand ich es ganz hilfreich.

    Ich wünsche dir viel Spaß, hoffentlich klappt alles so wie du es dir vorstellst (trotz Corona).
    Sonnige Grüße
    Geändert von Kithira (31.July.2020 um 15:21 Uhr) Grund: Werbelink entfernt

  9. #9
    Avatar von Εριχ
    Εριχ ist offline σιγά-σιγά σιγά-σιγά, Αγία Γαλήνη
    Registriert seit
    18.April.2020
    Ort
    Franken
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Vanessa 86,

    lasst Euch einfach mal von Agia Galini überraschen!
    Das ist in Oktober schon ziemlich ruhig und das Wasser ist noch sehr warm, es ist zwar kein super Strand aber wenn man die Ruhe und Entspannung sucht genau richtig. Und wenn Ihr wieso ein Auto gemietet habt dann könnt Ihr alles super gut erreichen.
    Ich bin auch im Oktober wieder mal, wie immer in Agia Galini für 19 Tage.
    Von da aus kann man auch schöne Wanderungen machen, z.b. an den schönen Strand von Agios Giorgos.

    Falls Ihr noch ein Zimmer sucht dann schaut Euch mal das GIOMA an, das ist nicht zu groß und es sind ganz, ganz nette Betreiber.
    Da gibts ein richtig super leckeres Frühstück, nicht das typische Griechische. Der Betreiber macht jeden Tag etwas besonderes und immer frisches selbstgemachte Marmelade. Das ist das beste Frühstück was ich jemals auf der Insel bekommen habe.
    Darum hab ich als ich im letzten Oktober wieder daheim war sofort wieder im GIOMA gebucht. Ich habe schon viele Hotels in Galini ausprobiert aber das GIOMA ist das beste und in einer ruhigen Lage.

    Dann lasst Euch einfach mal von der Insel überraschen, nicht umsonst heißt es: Kreta Lieben oder Kreta hassen!

    Wünsche Euch einen schönen Aufenthalt auf der Insel.
    Einmal Agia Galini immer Agia Galini

  10. #10
    Registriert seit
    20.May.2020
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    24

    Standard

    Ist wie immer reine Geschmacksache: Einmal Agia Galini, nie wieder Agia Galini! Wir haben uns mit Grausen abgewandt ...



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kreta 05.2016_026.jpg
Hits:	103
Größe:	407,5 KB
ID:	97413 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kreta 05.2016_029.jpg
Hits:	101
Größe:	565,3 KB
ID:	97412 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kreta 05.2016_036.jpg
Hits:	102
Größe:	558,2 KB
ID:	97414
    Grüße vom Fehn

    Berndt

    "Was andere über mich denken, ist allein deren Sache."

  11. #11
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.818

    Standard

    Hallo Vanessa ,

    ich empfehle dir zum Beispiel Kalamaki und Chora Sfakion.

    In Kalamaki ist der wunderbare lange Sandstrand , perfekt zum Baden , spazieren und sonnen. Abends hat man eine eine schöne Auswahl an Tavernen zum essen und trinken. Mit Mietwagen könnt ihr Ausflüge in die Umgebung machen (Phaistos, Gortyn, Agia Galini, Sivas, Matala , Markt in Mires und Timbaki ) Wandern geht auch, im Rother - Wanderführer finden sich einige Wanderungen.

    Chora Sfakion hat den riesigen Vorteil, dass man von hier aus unendlich viele Möglichkeiten hat , mit der Fähre, Auto und Bus, die Gegend zu erkunden. Wunderbare Strände in der Nähe (Glykanera, Frangokastello ) und in CS der hübsche Vrisi Beach. Wandern kann man hier in alle Richtungen : Imbros-, Aradena- und Samariaschlucht sind nah, der E4 Wanderweg führt mitten durch den Ort .
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  12. #12
    Registriert seit
    5.March.2016
    Beiträge
    572

    Standard

    Hallo Vanessa,

    was meinst du mit „aber abends darf auch gerne etwas mehr los sein“?

    Meinem Verständnis nach findet man das eher da, wo die Touristenzentren sind. Also tendenziell Nordküste.

  13. #13
    Registriert seit
    9.June.2008
    Ort
    NRW
    Alter
    56
    Beiträge
    92

    Standard

    Als Gesamtpaket eurer Wünsche könnte euch auch Georgioupoli gut gefallen.
    Der Weg ist das Ziel

    Today is Life, tomorrow never comes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •