Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Steuernummer nur mit Steuerbürgen

  1. #1
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard Steuernummer nur mit Steuerbürgen

    Hallo,

    ich wollte mich also in Ierapetra niederlassen, eine Wohnung, ein Haus mieten. Dazu benötigt man eine Steuernummer und diese bekomme ich hier nur, wenn ich einen griechischen Staatsbürger dazu bringe, dass er/sie eine Steuerbürgschaft übernimmt. Wenn man niemanden kennt, der/die sich dazu bereit erklärt ist es schwierig. Weder Anwalt noch Steuerberater übernehmen so etwas.

    Die Auskunft ist ca. 4 Wochen alt und kommt direkt von den Steuerbeamten aus dem Finanzamt, Anwalt und Steuerberater haben mir das bestätigt.

    Das zur Info für andere, ich wünschte ich hätte es vorher gewusst, hätte mir viel erspart .

    Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht?

    LG

  2. #2
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Ich ruf morgen mal die Steuerbehörde an. Bei mir war nichts dergleichen von Nöten. Ist aber ne zeit lang her!

  3. #3
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    62
    Beiträge
    333

    Standard

    Ich bekam im April 2018 auch ohne Probleme eine Steuernummer.
    Vielleicht weil ich einen Mietvertrag vorlegte?
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  4. #4
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Tatsächlich wurde wohl 2018 ein neues Gesetz verabschiedet zur Vermeidung von Steuerhinterziehung und „falscher\ imaginärer Firmen etc, deren Mahnungen, Gebühren strafen etc NiCHT zugestellt werden konnten!
    Der Bürger, wie man es dir sagte, ist aber niemand der bürgt, sondern „eigentlich“( so wars gedacht) ein Bevollmächtigter.
    Ergo : wenn der Antragsteller der Steuernummer noch keine Meldeadresse hat, dann wird alles Behördliche zum Bevollmächtigten
    ( „Stellvertreter“) zugesandt! Der Bevollmächtigte bürgt also nicht! Indes kann der Bevollmächtigte allerdings belangt werden, wenn der Antragsteller garnicht existiert oder bewusst falsche Daten angibt,, welche der Bevollmächtigte aber bestätigt! Und hier kommt es eben zum gegnannten Problem, dass also kaum jemand Bevollmächtigter werden wird, wenn er den Antragsteller nicht wirklich gut kennt, sonst haftet er ja dann doch irgendwie, wenn der Antragsteller ein Betrüger ist! So hat mir das eben ein Herr von der Steuerbehörde erklärt! Man habe zwar so zum Grossteil Betrug eingedämmt und/ könne Schuldenschreiben zustellen und eintreiben, aber andererseits macht es das für Ausländer recht schwierig! Sollte man aber einen „ Wohnsitz in Griechenland haben, brauche man keinen der bürgt“ ! ( Wohnsitz ohne Steuernummer? Hä?!)... in jedem Fall meldet sich bei mir später die zuständige Behördenleiterin aus Athen um mir das Ganze nochmal zu erläutern. Ich werde berichten!

  5. #5
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard

    Ja, Dimo 2018 war es wohl noch easy ;). Jetzt gibt es ohne Steuernummer jedenfalls keinen Mietvertrag mehr.

    Hallo Kriti,
    das ist doch mal eine aktuelle, klare und ausführliche Information, meinen herzlichsten Dank dafür!
    Ich wusste bisher nur die Kurzform, da ich kein griechisch kann.
    Nach einer Meldeadresse wurde ich gar nicht gefragt, die hätte ich ja gehabt, eine Ferienwohnung. Außerdem ist der Immobilienmakler extra mit mir hingegangen und ob meine Angaben zur Person stimmen ist doch an meinem Pass ersichtlich. Wie Du ja auch schreibst, läuft es letztendlich doch darauf hinaus, dass der/die andere bürgt und ggf. die Steuerschulden tragen muss, es wird nur ein bischen hin und her verdreht, dass es nicht sofort ersichtlich ist. Schon allein die Sache mit dem Wohnsitz, den ich ohne Steuernummer ja gar nicht haben kann ist ein Witz.
    Bin mal gespannt was die Behördenleiterin dazu sagt.
    LG

  6. #6
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Guten Abend,
    Ich wurde, schau an schau an, tatsächlich angerufen. Und zwar um 16Uhr an einem Freitag Nachmittag. Mir scheint die gr.Behörden fangen tatsächlich an zu arbeiten und als Puplic servants , auch wirklich den Bürgern zu helfen/ dienen! Wie auch immer. Zurück zum Thema. Der Bevollmächtigte ist KEIN BÜRGER!! , also bürgt für nichts und geht auch keinerlei Risiko ein! Es geht tatsächlich ausschliesslich darum,dass die behördliche Post zugestellt werden kann!
    Für jd der nach GR auswandern will gilt:
    Erstma die Steuernummer für Ausländer beantragen ( bevollmächtigter für die Postzustellung ist Voraussetzung). Mit der Steuernummer kann man ja dann was mieten:) sich anmelden etc! Und damit kann man dann wieder zur oertlichen Steuerbehoerde um eine Steuernummer fuer in Griechenland sesshafte zu bekommen! Bis auf die Sache mit einem Bekannten der seine Adresse vorläufig zur Verfügung stellen muss, geht alles recht zügig!
    Also viel Erfolg:)

  7. #7
    Registriert seit
    19.August.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    89

    Standard

    ...alles andere hätte mich im Rahmen des EU-Freizügigkeitsrechts auch gewundert. Es kann (und darf) ja nicht angehen, dass ich als EU-Bürger keine Möglichkeit habe, nach GR einzuwandern und dort sesshaft zu werden, mit all seinen Konsequenzen (Mietvertrag, Erwerb von Eigentum, Aufnahme von Arbeit, Führen eines eigenen Unternehmens, etc.).

  8. #8
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo Kriti,
    nochmals meinen herzlichen Dank. Allerdings nützt mir das auch nicht wirklich etwas, wenn alle Griechen, die die Unterlagen gesehen haben das Gleiche sagen, eben dass der "was auch immer" für Schulden haftet und ich kein griechisch kann, komme ich nicht weiter. Gibt es das irgendwie/irgendwo schriftlich, auf griechisch oder sonstwie? Leider habe ich hier keine/n griechischen Freund/Bekannten. Ist ja auch Quatsch, ich bin unter der Adresse der Ferienwohnung ja erreichbar, kann mir Post zugestellt werden, wenn es nur darum geht.

    Hallo Sfakianopita,
    das hatte ich auch so gesehen, aber mir gedacht, dass Griechenland mit dieser "Schikane" versucht das EU-Recht zu umgehen und Ausländer (mal abgesehen von den Steuerflüchtlingen) fern zu halten.

    Klar kann man als EU-Bürger hier sesshaft werden - vorausgesetzt man kennt jemanden.

    LG

  9. #9
    Registriert seit
    26.November.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    Wir haben auch schon 2006 einen griechischen Bürgen für die Steuernummer (in Ierapetra) gebraucht.
    Warum fragst du nicht deinen "potenziellen" Vermieter?
    Und du bist Pensionist? Die Griechen wollen doch gerade, dass Pensionisten nach Griechenland kommen. Da gibt es ein neues Gesetz ...

    LG mia
    ------------------------------------------------------
    träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum

  10. #10
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Soll doch dein Vermieter diezuständige Behörde anrufen um sich abzusichern! Wie gesagt, der Bevollmächtigte bürgt NICHT für Schulden!! Es geht nur um die Adresse!

  11. #11
    Registriert seit
    19.August.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    89

    Standard

    Hey Soume,

    eine Frage stellt sich mir noch... Du schreibst, Du hättest eine Meldeadresse parat gehabt (Ferienwohnung). Also bist Du bereits offiziell auf Kreta gemeldet? Und das ging problemlos ohne Steuernummer?

    Wie lange bist Du denn bereits in Ierapetra (Du hast ja auch schon viele Dinge dort, die Du verschenken/verkaufen möchtest, was mich vermuten lässt, dass Du schon länger dort bist...)? Du willst doch dort leben... Kennst Du wirklich niemanden dort? Und sei es wenigstens der Vermieter Deiner Ferienwohnung, eine Person aus einem etwaigen Griechischkurs oder jemand aus der Nachbarschaft.

    Ich kann es mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, dass Du GR verlassen und Deine Pläne, dort zu leben, über Bord werfen musst... Wenn Du wirklich dort bleiben willst und dies Dein innigster Wunsch ist, dann findest Du einen Weg, Dein Ziel zu erreichen, da bin ich mir ganz sicher!!! Bleib dran:-)

    LG

  12. #12
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten, aber so einfach ist das nicht.
    Wie bereits geschrieben lesen die Griechen in den Unterlegen, die ich vom Finanzamt bekommen habe, dass es sehr wohl um eine Bürgschaft geht. Ist schon toll wenn sowas ein Freund übernimmt, aber ein Fremder mit Sicherheit nicht. Niemals würde ich meinen Vermieter, einen völlig fremden Menschen darum bitten!
    Und wenn ich keinen Gesetzestext o.ä. habe, der das widerlegt, komme ich auch nicht weiter.

    Wieso soll sich der Vermieter bei der Behörde absichern und vor allem wie, die haben ja noch nicht mal meinen Namen, irgendwelche Unterlagen etc.. Außerdem läuft hier alles erstmal über einen Makler und der war ja bereits mit mir bei der Behörde und hat nichts erreicht.

    Meldeadresse war wohl das falsche Wort, es ist eine Ferienwohnung. Nein, ich kenne hier in der Tat niemanden, den ich um so einen Gefallen bitten würde.

    Mal sehn, was noch passiert :).

    LG

  13. #13
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Ich kannes gern wiederholen! Es handelt sich NICHT um eine Bürgschaft!! Das wurde mir nun von 3 Ebenen zugetragen und letztendlich von der Behoerdenleiterin! Lass einfach deinen Vermieter dort anrufen,damit man ihm erklaert es geht sowieso nur um die Post und dann wird er auch kein Problem damit haben!

  14. #14
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke Kriti, ich wiederhole es auch gerne nochmal:

    Es geht darum, dass mir das Finanzamt in Ierapetra keine Steuernummer gibt, wenn ich keinnen griechischen Staatsbürger als Bürgen/Bevollmächtigten, oder wie immer man es nennen will, beibringe. Das hat mit dem Vermieter überhaupt nichts zu tun, er ist nicht verantwortlich für die Steuernummer sondern die Steuerbehörde.

    LG

  15. #15
    Registriert seit
    11.August.2014
    Beiträge
    410

    Standard

    Da niemand fuer irgendetwas bürgt, reicht es wenn du deinem Vermieter erklaerst,dass er mit dem Ausfuellen des Formulars kein risiko eingeht! Er kann sich ja auch absichern indem er das zustaendige Buero in Athen anruft!

  16. #16
    Registriert seit
    26.November.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    Hallo Soume,
    wenn du beim ersten Behördenproblem gleich aufgibst, dann ist Kreta vielleicht nicht der richtige Platz für dich, denn es gibt hier ständige Herausforderungen mit der Bürokratie.
    Ich will es aber nochmal versuchen.

    Also angenommen, da hast jetzt die richtige Wohnung, das richtige Haus zum Mieten gefunden. Dann brauchst du einen Steuerberater, der den Mietvertrag im Taxisnet (online Finanzamt) eintragt. Sonst ist er sowieso ungültig!
    Dein Vermieter hat einen Steuerberater. JEDER hier hat einen Stuerberater. JEDER!
    Und die Vermieter in unserer Gegend sind ja auch nicht irgenwelche anonymen Konzerne mit Hausverwaltung, sondern echte Menschen.
    Der Vermieter ist interessiert, dass du einen Mietvertrag mit ihm machst, weil du kannst ja auch sicher deine Miete zahlen!
    Und es ist vernünftig, dich mit ihm anzufreunden. Falls er/sie dir unsympatisch ist, dann mietest du besser sowieso nicht bei ihm/ihr!

    Also du gehst mit deinem Vermieter zu seinem Steuerberater, das ist praktisch, weil dann hast du hoffentlich auch gleich einen (die haben eh so viel Arbeit und wollen sonst keine neuen Kleinkunden). Der macht dann alles mit dem Finanzamt und dein Vermieter unterschreibt diese Postbürgschaft.
    Du brauchst die Steuernummer dann auch für die Strom-um/an-Meldung, um eine Konto zu eröffnen, eine Aufenhaltsgehnemigung zu beantragen, ets., etc.

    Wie gesagt, es wird ständige Herausforderungen geben, die gehören doch auch zur Lebensart hier dazu.
    Vielleicht hast du vorher immer nur unbeschwerten Urlaub hier gemacht und das nicht gesehen.
    Du hast dadurch wahrscheinlich keine Vorstellung was die Gaststätten und Vermieter und Shops jedes Jahr für Behördenwege (sprich Papierkram) zu erledigen haben.
    Und jeder Mitarbeiter von denen übrigens auch.
    Und die Gespräche untereinander drehen sich häufig um alle diese Dinge ... die sind einfach ständig präsent.

    Aber, und das möchte ich auch sagen, es gibt eigentlich IMMER einen Weg. Auch wenn der manchmal etwas krumm ist ...
    Kreativität ist gefragt, nicht aufgeben!

    LG mia
    ------------------------------------------------------
    träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum

  17. #17
    Registriert seit
    28.June.2019
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo und vielen Dank nochmal an alle für eure Antworten und Informationen.

    Da mich keiner von euch persönlich kennt, ich hier nicht alles breittrete und dies auch nicht will, könnt ihr den genauen Stand der Dinge natürlich auch nicht einschätzen und kennen.

    Mia, keine Angst, ich habe auch schon in Indien gelebt, dagegen ist Griechenland harmlos. Und ich bin schon groß, ich weiß was ich tue ;).

    Damit ist der Thread für mich hier beendet.

    LG

  18. #18
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    64
    Beiträge
    4.582

    Standard

    Vielen Dank Soume für deine absolut lehrreiche Berichterstattung, welche so manchem mit großer Sicherheit weiterhilft.
    Alles Gute auf deinem Wege,
    lG Tom

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •