Seite 34 von 35 ErsteErste ... 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.360 von 1361

Thema: Corona in Griechenland

  1. #1321
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Laut Facebook ist das Krankenhaus in Rethymno nun voll und auch in den anderen Kliniken Kretas haben sich die Zahlen binnen einer Woche verdoppelt.

    Nicht gut und wenn man sichtet, das dies Auswirkungen mit 2-3 Wochen Nachlauf zum Infektionsgeschehen sind, ist das exponentielle Wachstum noch gar nicht mit drin.

  2. #1322
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Laut Facebook ist das Krankenhaus in Rethymno nun voll und auch in den anderen Kliniken Kretas haben sich die Zahlen binnen einer Woche verdoppelt.

    Nicht gut und wenn man sichtet, das dies Auswirkungen mit 2-3 Wochen Nachlauf zum Infektionsgeschehen sind, ist das exponentielle Wachstum noch gar nicht mit drin.
    Wow! Tolle Quellenangabe!

    Gruß
    Phönix

  3. #1323
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.516

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Laut Facebook ist das Krankenhaus in Rethymno nun voll und auch in den anderen Kliniken Kretas haben sich die Zahlen binnen einer Woche verdoppelt.
    Seit wann ist facebook eine seriöse Quelle? Hast du eine richtige?

  4. #1324
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Phönix Beitrag anzeigen
    Wow! Tolle Quellenangabe!

    Gruß
    Phönix
    Sorry, ich dachte "Coronavirus new Crete" lesen hier die meisten paralell mit.

    https://www.rethemnosnews.gr/rethymn...8UlxR_BFsHNYxw

    https://www.facebook.com/coronaviruscrete/

  5. #1325
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Sorry, ich dachte "Coronavirus new Crete" lesen hier die meisten paralell mit.

    https://www.rethemnosnews.gr/rethymn...8UlxR_BFsHNYxw

    https://www.facebook.com/coronaviruscrete/
    Nö. Bin nicht bei FB.

  6. #1326
    Registriert seit
    13.June.2018
    Beiträge
    334

    Standard

    In England feiert man heute die wiedergewonnene Freiheit!
    Alle liegen sich in den Armen, zerreißen ihre Masken und brüllen:
    Endlich wieder frei!
    Dort herrscht wenigstens Ehrlichkeit. Man kümmert sich einen Sch.
    um irgendwelche Gesundheit oder ähnlichen Schwachsinn und handelt auch danach.
    Dabei fällt mir sogleich das Motto von Matala ein:

    Today is Life, Tomorrow never comes!

    Womit wir dann wieder auf Kreta wären. So klein ist die Welt!
    DADA

  7. #1327
    Registriert seit
    5.March.2016
    Beiträge
    690

    Standard

    Phoenix, du brauchst kein Login von Facebook, um dir diese Gruppe/Seite dort ansehen zu können.

  8. #1328
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Orloff Beitrag anzeigen
    In England feiert man heute die wiedergewonnene Freiheit!
    Alle liegen sich in den Armen, zerreißen ihre Masken und brüllen:
    Endlich wieder frei!
    Dort herrscht wenigstens Ehrlichkeit. Man kümmert sich einen Sch.
    um irgendwelche Gesundheit oder ähnlichen Schwachsinn und handelt auch danach.
    Dabei fällt mir sogleich das Motto von Matala ein:

    Today is Life, Tomorrow never comes!

    Womit wir dann wieder auf Kreta wären. So klein ist die Welt!
    In England haben auch 87% der Erwachsenen eine Erstimpfung erhalten.
    Dieser "Tag der Freiheit" wurde zuvor um 4 Wochen verschoben, da die Impfquote Mitte Juni für noch zu niedrig betrachtet wurde.

    Trotzdem steigen auch in England erneut die Krankenhauseinweisungen (60% davon sind Geimpfte). Allerdings in viel geringerem Masse und das bleibt hoffentlich auch so, denn irgendwann muss der Punkt sein an dem man Corona als Teil des Lebens akzeptieren muss.

    Die Impfquote unterscheidet Matala von England.

  9. #1329
    Registriert seit
    11.April.2017
    Ort
    Südbaden - Pitsidia ;-)
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    In England haben auch 87% der Erwachsenen eine Erstimpfung erhalten.
    Dieser "Tag der Freiheit" wurde zuvor um 4 Wochen verschoben, da die Impfquote Mitte Juni für noch zu niedrig betrachtet wurde.

    Trotzdem steigen auch in England erneut die Krankenhauseinweisungen (60% davon sind Geimpfte). Allerdings in viel geringerem Masse und das bleibt hoffentlich auch so, denn irgendwann muss der Punkt sein an dem man Corona als Teil des Lebens akzeptieren muss.

    Die Impfquote unterscheidet Matala von England.
    In England hat man wohl nicht mal die eigenen Zahlen im Griff oder sie interessieren die handelnden Personen einfach nicht.

    Stand heute sind 60% der Krankenhauseinweisungen Ungeimpften. Wieviel der übrigen 40% bereits die zweite Impfung erhalten haben, wird nicht vermeldet.

  10. #1330
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.391

    Standard

    Das hat zwar nichts mit Kreta zu tun, aber bekommen die Leute in England nicht Johnson + Johnson und somit nur 1 x? Vielleicht werden deshalb so viele trotzdem krank.
    vg krassi

  11. #1331
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    324

    Standard

    Nein Krassi, neben Astra und BioNTech wird in Großbritannien auch mit Moderna geimpft und J&J wurde in GB retaltiv spät zugelassen.
    Laut israelischen Studien ist es sogar so, dass BioNTech/Pfizer-Impfung nur noch zu 65% gegen eine Infektion der Deltavariante schützt.
    Die Impfungen schützen zu 95% vor einer schweren Erkrankung.

  12. #1332
    Registriert seit
    20.September.2017
    Beiträge
    120

    Standard

    Wie Krassi gesagt hat gehört das nicht zu Kreta. Aber da auch Briten nach Kreta als Touristen kommen betrifft es natürlich auch Kreta.

    Ich habe heute in der Frankfurter Zeitung gelesen dass es mittlerweile in GB mehr als 50 000 Neuinfektionen pro Tag gibt.
    Dementsprechend viele Kontaktpersonen die in Quarantäne müssen.
    Zum Beispiel bei Verkehrsbetrieben und beim öffentlichen Gesundheitsdienst kommt es deshalb zu Personalengpässen.
    Die "geniale" Lösung: Die Quarantäne Regeln werden gelockert damit die Mitarbeiter wieder früher zum Dienst erscheinen können.

  13. #1333
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Greecerlein Beitrag anzeigen
    Die Impfungen schützen zu 95% vor einer schweren Erkrankung.
    Und nur darauf kommt es an!

    Gruß
    Phönix

  14. #1334
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Mirinda Beitrag anzeigen
    Wie Krassi gesagt hat gehört das nicht zu Kreta. Aber da auch Briten nach Kreta als Touristen kommen betrifft es natürlich auch Kreta.

    Ich habe heute in der Frankfurter Zeitung gelesen dass es mittlerweile in GB mehr als 50 000 Neuinfektionen pro Tag gibt.
    Dementsprechend viele Kontaktpersonen die in Quarantäne müssen.
    Zum Beispiel bei Verkehrsbetrieben und beim öffentlichen Gesundheitsdienst kommt es deshalb zu Personalengpässen.
    Die "geniale" Lösung: Die Quarantäne Regeln werden gelockert damit die Mitarbeiter wieder früher zum Dienst erscheinen können.
    Alle Corona-Massnahmen zu beenden und Quarantäne-Regeln beibehalten ist auch absoluter Blödsinn. Diese müssen dann genauso fallen.
    England geht schon den richtigen Weg. Nachdem jeder ein Impfangebot hatte müssen alle Beschränkungen fallen.

  15. #1335
    Registriert seit
    31.May.2005
    Alter
    66
    Beiträge
    543

    Standard

    Hallo,

    und hier die heutigen Zahlen der Coronaneuinfektionen (334):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Heutige-Corona-Infektionen.png
Hits:	230
Größe:	23,4 KB
ID:	98818

    Grüße

    michael

  16. #1336
    Registriert seit
    11.April.2017
    Ort
    Südbaden - Pitsidia ;-)
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Alle Corona-Massnahmen zu beenden und Quarantäne-Regeln beibehalten ist auch absoluter Blödsinn. Diese müssen dann genauso fallen.
    England geht schon den richtigen Weg. Nachdem jeder ein Impfangebot hatte müssen alle Beschränkungen fallen.
    Genau. Und vor dort in die ganze Welt tragen.

  17. #1337
    Registriert seit
    20.September.2017
    Beiträge
    120

    Standard

    Alle Corona-Massnahmen zu beenden und Quarantäne-Regeln beibehalten ist auch absoluter Blödsinn. Diese müssen dann genauso fallen.
    England geht schon den richtigen Weg. Nachdem jeder ein Impfangebot hatte müssen alle Beschränkungen fallen.
    Solange die Briten als Touristen oder auch geschäftlich in Regionen mit niedrigerer Impf-Quote reisen ist das ein Problem.

    Es gibt auf EU Ebene keine einheitlichen Regeln.
    In Italien und Deutschland müssen soweit mir bekannt ist Briten erstmal in Quarantäne. In Portugal durften sie bis vor kurzem ohne Einschränkungen einreisen. Dass hat dann aber nach dem Champions-League-Finale mit britischen Fans zu einem massiven Anstieg der Infizierten in Portugal geführt.

    Wie wird das in Griechenland gehandhabt? Wisst ihr das?

  18. #1338
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.516

    Standard

    Die Entwicklung der positiven Tests von 12. bis 18. Juli ergab besonders hohe Steigerungen für Mykonos (4,06% der Tests waren positiv), Paros (4,31%) und Rethymno (4,85%). Überdurchschnittlich auch Thira (2,23%), Ithaki (2,15%) und Milos (2,47%).
    Der Landesschnitt liegt bei 1,26%.

  19. #1339
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    65
    Beiträge
    4.914

    Standard

    Hier auf Kreta fallen die Cov-19 Fallzahlen bereits wieder. 255 das letzte Ergebnis. Da alle Schulen in Griechenland bis in den September hinein geschlossen sind, hatten die Jungen landesweit die Zahlen in die Höhe schnellen lassen.

    ...Solange die Briten als Touristen oder auch geschäftlich in Regionen mit niedrigerer Impf-Quote reisen ist das ein Problem...
    Die griechische Regierung hat wiederholt betont, daß jegliche Einreisende in GR keine wesentliche Rolle in der derzeitigen Pandemie spielen. Wie oben bereits gesagt, die Verbreitung ist "hausgemacht".
    LG, Tom

  20. #1340
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.150

    Standard

    Spitzenreiter bei der 7-Tage-Inzidenz in Griechenland ist die südliche Ägäis gefolgt von Kreta.
    South Aegean, Greece
    7-day incidence: 336 (+79%)
    7-day cases: 1155
    Last updated: 2021-07-21

    Crete, Greece
    7-day incidence: 293 (+4%)
    7-day cases: 1859
    Last updated: 2021-07-21
    Quelle : WHO
    Beide Regionen müssten nach den Regeln des RKI am Freitag zu Hochinzidenzgebieten erklärt werden. Die Grenze von 200 ist für Kreta seit über einer Woche überschritten. Das Krankenhaus in Rethymno ist voll. Wie sieht es mit der Belegung der Coronahotels aus? Ich finde leider keine Infos.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  21. #1341
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.150

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hier auf Kreta fallen die Cov-19 Fallzahlen bereits wieder. 255 das letzte Ergebnis
    Bei einer Bevölkerung von ca. 635.000 Einwohnern bedeutet allein das schon eine 7-Tage-Inzidenz von 35,4 ohne die anderen 6 Tage.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  22. #1342
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hier auf Kreta fallen die Cov-19 Fallzahlen bereits wieder. 255 das letzte Ergebnis. Da alle Schulen in Griechenland bis in den September hinein geschlossen sind, hatten die Jungen landesweit die Zahlen in die Höhe schnellen lassen.



    Die griechische Regierung hat wiederholt betont, daß jegliche Einreisende in GR keine wesentliche Rolle in der derzeitigen Pandemie spielen. Wie oben bereits gesagt, die Verbreitung ist "hausgemacht".
    LG, Tom
    https://creta24.gr/koronoios-sos-gia...X8MT1se8z3YCMQ

    Laut diesem Arzt stecken nun die Jungen die Älteren (noch Ungeimpften) an und es droht auf Kreta eine extreme Krankenhaussituation wie in Thessaloniki während der ersten Welle.
    Hoffen wir es nicht.

  23. #1343
    Registriert seit
    31.May.2005
    Alter
    66
    Beiträge
    543

    Standard

    Hallo

    und hier die heutige Corona-Situation

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210721-Corona-heute.jpg
Hits:	103
Größe:	127,7 KB
ID:	98825

    Gruß michael

  24. #1344
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    https://creta24.gr/koronoios-sos-gia...X8MT1se8z3YCMQ

    Laut diesem Arzt stecken nun die Jungen die Älteren (noch Ungeimpften) an und es droht auf Kreta eine extreme Krankenhaussituation wie in Thessaloniki während der ersten Welle.
    Hoffen wir es nicht.
    "Ältere Ungeimpfte" müsste es in GR überhaupt nicht mehr geben (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen).
    Sollen jetzt die Jungen die Impfschwurbler schützen, die sich selbst nicht schützen wollen?
    Absurd!
    Die Impfschwurbler stecken sich zwangsläufig in Kürze sowieso an. Das ist unvermeidbar.
    Und dann passiert was passiert, so oder so.

    Gruß
    Phönix

  25. #1345
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Phönix Beitrag anzeigen
    "Ältere Ungeimpfte" müsste es in GR überhaupt nicht mehr geben (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen).
    Sollen jetzt die Jungen die Impfschwurbler schützen, die sich selbst nicht schützen wollen?
    Absurd!
    Die Impfschwurbler stecken sich zwangsläufig in Kürze sowieso an. Das ist unvermeidbar.
    Und dann passiert was passiert, so oder so.

    Gruß
    Phönix
    Ja. Deshalb darf es auch keine Massnahmen mehr geben, sobald jeder ein Impfangebot hatte. Das funktioniert allerdings nur, wenn die Anzahl der Immunisierten so hoch ist, das weitere Wellen das Gesundheitssystem nicht mehr überlasten.

    "Absurd" erscheint so auch die Impfpflicht im Gesundheitswesen. Geimpfte erkranken ja genauso wieder.

    Aber alles nicht so einfach. Insbesondere in einem Griechenland mit dem gebeutelten Gesundheitssystem und hoher Abhängigkeit vom Tourismus. Da ist jeder Nichtimmunisierte einer zuviel.

  26. #1346
    Registriert seit
    12.May.2019
    Ort
    Taunus / Malia
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Kurzer Konsenz zum Thema Cov-19, - ein medizinischer Artikel aus GR zum Coronavirus:
    Griechische Entdeckung: Deutliche Reduzierung der Viruslast von Patienten mit Kochsalzlösung:

    "Griechische Wissenschaftler fanden nach klinischen Studien heraus, dass Salzwasser die Viruslast von Patienten mit Coronavirus um 25 % reduzieren kann. Maßgeblicher Prozentsatz für die Schwere und den Verlauf der Erkrankung...
    Insbesondere gelang es dem Team des Biochemie-Professors der Universität Patras Costa Poula, bei 20 Patienten innerhalb von 6 Stunden mit 3-4 Nasen-Rachen- Spülungen die Viruslast um 20-25% zu reduzieren!
    Im Gespräch mit OPEN sagte er heute, dass das Virus nur aerogen übertragen wird und erklärte, wie die Viruslast mit Kochsalzlösung aus dem Körper von Patienten entfernt wird:

    „Wir dachten daran, die Viren durch wiederholte Nasenspülungen mit einer hypertonischen Lösung zu entfernen. Da wir sowohl bei unseren Experimenten als auch bei dem, was wir sagen, sehr vorsichtig sein wollen, wissen wir, dass an einer anderen Universität diese Waschungen während des Tages 12 Stunden lang andauern und die Viruslast noch weiter reduziert wird. „Wir schlussfolgern, dass, wenn jemand PCR-positiv ist, also eine Viruslast hat, sofort damit beginnen sollte, die Viren aus seiner Nasen-Rachen-Höhle zu entfernen“, sagte der Professor."

    https://translate.google.de/translat...search&pto=aue

    Also im Urlaub viel im Meer baden, der Salzgehalt unterstützt die natürlichen Abwährkräfte des Imunsystems!

    LG, Tom
    Dazu habe ich noch was,
    evtl. beruhigt / hilft die Einnahme hier den einen oder anderen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210722_071106.jpg
Hits:	125
Größe:	250,3 KB
ID:	98826

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210722_071054.jpg
Hits:	75
Größe:	250,7 KB
ID:	98827

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210722_071043.jpg
Hits:	62
Größe:	220,5 KB
ID:	98828
    Liebe Grüße
    Manu & Ralf

  27. #1347
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Geimpfte erkranken ja genauso wieder.
    Eben nicht! Nicht "genauso".
    Die kriegen vielleicht so etwas wie einen Schnupfen.
    Außer bei den Wenigen, bei denen die Impfung nicht wirkt.
    Aber die haben ein generelles Problem mit jeglicher Art von Infektionen.
    Das kann man nicht mit Allgemeinbeschränkungen des gesellschaftlichen Lebens lösen.
    Keine Solidarität mit Unsolidarischen.
    Dazu zähle ich die Impfverweigerer.
    Die müssen halt notfalls mit der Triage leben.

    Gruß
    Phönix

  28. #1348
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    108

    Standard

    RKI:
    Aus Public-Health-Sicht erscheint durch die Impfung das Risiko einer Virusübertragung in dem Maß reduziert, dass Geimpfte bei der Epidemiologie der Erkrankung keine wesentliche Rolle mehr spielen.

  29. #1349
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.516

    Standard

    Heute hat sich der Vorsitzende der Greece’s National Health Organization EODY Panagiotis Arkoumaneas zu Wort gemeldet.
    Er sagte, dass 99% der Menschen in den Intensivstationen und an den Beatmungsmaschinen ungeimpft seien. Es sei eine "Pandemie der Ungeimpften".
    Das Durchschnittalter der Infizierten in GR liegt aktuell bei 30 Jahren. Anfang des Jahres lag es bei 46.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...on-terrifying/

  30. #1350
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Heute hat sich der Vorsitzende der Greece’s National Health Organization EODY Panagiotis Arkoumaneas zu Wort gemeldet.
    Er sagte, dass 99% der Menschen in den Intensivstationen und an den Beatmungsmaschinen ungeimpft seien. Es sei eine "Pandemie der Ungeimpften".
    Das Durchschnittalter der Infizierten in GR liegt aktuell bei 30 Jahren. Anfang des Jahres lag es bei 46.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...on-terrifying/
    Das ist wie letzten Herbst. Zuerst ist das Durchschnittsalter recht niedrig. Mit Ausbreitung des Virus in die Familien und Heime stieg es dann stetig an und brachte entsprechend mehr schwere Fälle.

    99% der Intensivpatienten ungeimpft.
    In England sind es 60% in Israel nur 50%.
    Da kann man nur hoffen das sich die älteren Griechen nun sehr schnell impfen lassen und für 2-3 Wochen isolieren. Das ist ein Wettlauf mit der Zeit.

  31. #1351
    Registriert seit
    5.April.2014
    Beiträge
    104

    Standard

    Zumindest in der englischen Übersetzung heißt es, dass 99% aller Covid-Infizierten im Krankenhaus ungeimpfte seien, nicht nur in den Intensivstationen.
    He noted that 99% of those who end up in hospital or in intensive care have not been vaccinated.

  32. #1352
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.516

    Standard

    Die Karte der Corona-Risikogebiete wurde aktualisiert. Ganz Kreta ist jetzt orange.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...pdate-july-22/

  33. #1353
    Registriert seit
    11.April.2017
    Ort
    Südbaden - Pitsidia ;-)
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    99% der Intensivpatienten ungeimpft.
    In England sind es 60% in Israel nur 50%.
    Mich würde mal interessieren aus welcher Quelle du diese Information hast, dass in England 40% und in Israel 50% der Intensivpatienten geimpft sind.

  34. #1354
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Manousos Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren aus welcher Quelle du diese Information hast, dass in England 40% und in Israel 50% der Intensivpatienten geimpft sind.
    https://www.berliner-zeitung.de/news...mpft-li.172029

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...srael-100.html

    Zu Israel gibt es noch eine genauere Studie, wo die Personen genau umfasst sind (ca. 140 auf Intensiv, davon je 50% Geimpft und Nichtgeimpft). Musst mal googeln.

  35. #1355
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    3.496

    Standard

    Es ist aber unklar, ob sie einmal oder zweimal geimpft waren.
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  36. #1356
    Registriert seit
    29.May.2018
    Beiträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    Das ist wie letzten Herbst. Zuerst ist das Durchschnittsalter recht niedrig. Mit Ausbreitung des Virus in die Familien und Heime stieg es dann stetig an und brachte entsprechend mehr schwere Fälle.
    Nein, es ist nicht wie im letzten Herbst. 99% klingt viel, aber Du musst Dir die tatsächliche Anzahl an Intensivpatienten ansehen. In ganz GR gestern 173 Patienten auf Intensivstation, 2 mehr als am Vortag. Die durchschnittliche siebentägige Aufnahme beträgt 138. 89,7 % haben eine Grunderkrankung und/oder sind 70 Jahre und älter.

    Ich denke, die Zahlen sind klar besser als im letzten Jahr. Und je mehr vollständig geimpft werden, desto entspannter wird die Covid Situation in den Krankenhäusern. Der Durchschnitt der Patienten wird immer jünger und damit wird die Anzahl der schweren Fälle immer geringer werden.

    https://eody.gov.gr/wp-content/uploa...t-20210722.pdf

  37. #1357
    Registriert seit
    7.March.2016
    Ort
    21335 Lüneburg
    Beiträge
    342

    Standard

    Zitat Zitat von micki Beitrag anzeigen
    Nein, es ist nicht wie im letzten Herbst. 99% klingt viel, aber Du musst Dir die tatsächliche Anzahl an Intensivpatienten ansehen. In ganz GR gestern 173 Patienten auf Intensivstation, 2 mehr als am Vortag. Die durchschnittliche siebentägige Aufnahme beträgt 138. 89,7 % haben eine Grunderkrankung und/oder sind 70 Jahre und älter.

    Ich denke, die Zahlen sind klar besser als im letzten Jahr. Und je mehr vollständig geimpft werden, desto entspannter wird die Covid Situation in den Krankenhäusern. Der Durchschnitt der Patienten wird immer jünger und damit wird die Anzahl der schweren Fälle immer geringer werden.

    https://eody.gov.gr/wp-content/uploa...t-20210722.pdf
    Danke für den Hinweis. Es werden einfach Informationen veröffentlich (bezieht sich nicht aufs Forum), die ohne Zusammenhang sind, weil weitere notwendige statistische Merkmale fehlen. Und dann muss man immer suchen und suchen und suchen.
    VlG Ferdinand

  38. #1358
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von micki Beitrag anzeigen
    Nein, es ist nicht wie im letzten Herbst. 99% klingt viel, aber Du musst Dir die tatsächliche Anzahl an Intensivpatienten ansehen. In ganz GR gestern 173 Patienten auf Intensivstation, 2 mehr als am Vortag. Die durchschnittliche siebentägige Aufnahme beträgt 138. 89,7 % haben eine Grunderkrankung und/oder sind 70 Jahre und älter.

    Ich denke, die Zahlen sind klar besser als im letzten Jahr. Und je mehr vollständig geimpft werden, desto entspannter wird die Covid Situation in den Krankenhäusern. Der Durchschnitt der Patienten wird immer jünger und damit wird die Anzahl der schweren Fälle immer geringer werden.

    https://eody.gov.gr/wp-content/uploa...t-20210722.pdf
    Von den Infektionen bis zu Krankenhauseinlieferungen vergehen Wochen. Da es nun zuerst die ganz jungen Leute trifft kommen nochmals weitere Wochen obendrauf. Da sich allerdings das Virus so sehr in die Breite streut wie noch in dieser Pandemie, trifft es sehr viele Menschen gleichzeitig. So ist bei einer Impfquote von unter 50% durchaus die grosse Gefahr, das urplötzlich die Krankenhauseinweisungen explodieren und nicht mehr aufhören zu steigen. Siehe Indien und Brasilien, wobei dort die Impfquote nochmals deutlich niedriger lag. Es ist zumindest ein Ritt auf der Klinge und Impfkampf gegen die Zeit.

    Das RKI hat Modellierungen für Deutschland vorgenommen. Schau:
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=...w2ZjasXMXW4eOT

  39. #1359
    Registriert seit
    29.May.2018
    Beiträge
    19

    Standard

    Sorry Julian. Aber nach den Modellierungspleiten aus der 2. und 3. Welle gebe ich gar nichts mehr auf diese Voraussagen

  40. #1360
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    324

    Standard

    Zitat Zitat von micki Beitrag anzeigen
    Sorry Julian. Aber nach den Modellierungspleiten aus der 2. und 3. Welle gebe ich gar nichts mehr auf diese Voraussagen
    Genau das ist der springende Punkt. Das sind mir alles viel zu viele Prognosen aus der Glaskugel.
    Wenn ich die Berichte bei "Corona news Crete" lese, muss ich gar nicht in die Glaskugel schauen, sondern sehr direkt was los ist :-(
    Gleiches gilt zu den Berichten, dass "positive" Kinder "unschuldig" durchs Dorf Gerani rennen und dass einige Menschen ihre engen Kontakte nicht deklarieren,
    um nicht unter Quarantäne zu stehen zeigt mir, dass einige es nicht verstanden haben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •