Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Ergebnis 881 bis 910 von 910

Thema: Corona in Griechenland

  1. #881
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    3.320

    Standard

    Kreta - Kanal Abwasser-Update:
    Heraklion + 7 %
    Chania-28 %
    Rethymno-79 %
    Agios Nikolaos-85 %
    Diese Prozente werden mit der Vorwoche verglichen.
    Heraklion: Im Zeitraum 26-29 wurde in der Viruslast des kommunalen Abwassers in der Stadt Heraklion im Vergleich zur Vorwoche, 19-25 / 4/2021., keine nennenswerte Veränderung (+ 7%) beobachtet.
    Chania: In der Zeit von 26-29 bis 4/21 gab es in der Stadt Chania eine kleine Verringerung (-28 %) der Viruslast des kommunalen Abwassers in der Stadt Tschania im Vergleich zur unmittelbar vorangegangenen Woche, 19-25 / 4/2021.
    Rethymno: In der Zeit von 26-29 bis 4/21 gab es einen Rückgang (-79 %) bei der Viruslast des kommunalen Abwassers in der Stadt Rethymnon im Vergleich zur Vorwoche, 19-25 / 4/2021.
    Agios Nikolaos: In der Zeit von 26-29 bis 4/21 war die Viruslast des kommunalen Abwassers in der Stadt Agios Nikolaos im Vergleich zur Vorwoche, 19-25 / 4/2021., rückläufig (-85 %)
    https://www.newsbomb.gr/ellada/story...EDwotz9V83qtI4
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  2. #882
    Registriert seit
    9.May.2020
    Ort
    Region Makry Gialos
    Beiträge
    86

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Die Außengastronomie ist doch seit gestern geöffnet ...
    DAS hab ich eben auch gerade gemerkt :-) - schlechtes Zeichen, wenn man vor lauter Arbeit nicht mal mehr sowas mitkriegt.... Aber ich beginne sofort mit der aktiven Erholung

  3. #883
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.330

    Standard

    Trotzdem gibt es immer noch 60-70 Neuinfizierte auf Kreta am Tag! Nicht vergessen, weiter schützen und große Städte meiden.
    vg krassi

  4. #884
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    65
    Beiträge
    4.816

    Standard

    Hallo krassi,
    genau (exakt) vor einem Jahr gab es mit absoluter Sicherheit ebenso viele Erkrankte auf Kreta, aber diese erschienen in keiner Statistik, da mangels Tests vergleichsweise gegen null getestet wurde! Das rettete GR die Tourismussaison 2020!
    Vergiss die täglichen Berichterstattungen der Fallzählen der "Fälle" auf Kreta! Du wirst dich als Reisender kaum bei einem Halbwüchsigen anstecken, da derzeit die betreffende Generation zB. Schüler, enorm getestet werden! 60-70 Neuinfizierte auf Kreta am Tag entspricht dem Stand vom gleichen Zeitraum des vergangen Jahres.

    LG, Tom

  5. #885
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hallo krassi,
    genau (exakt) vor einem Jahr gab es mit absoluter Sicherheit ebenso viele Erkrankte auf Kreta, aber diese erschienen in keiner Statistik, da mangels Tests vergleichsweise gegen null getestet wurde! Das rettete GR die Tourismussaison 2020!
    Vergiss die täglichen Berichterstattungen der Fallzählen der "Fälle" auf Kreta! Du wirst dich als Reisender kaum bei einem Halbwüchsigen anstecken, da derzeit die betreffende Generation zB. Schüler, enorm getestet werden! 60-70 Neuinfizierte auf Kreta am Tag entspricht dem Stand vom gleichen Zeitraum des vergangen Jahres.

    LG, Tom
    Hahaha ...
    Ich dachte Wahrsager sagen die Zukunft voraus.
    Aber einige wohl auch die Vergangenheit zurück.
    " ... mit absoluter (!) Sicherheit ... "
    Leihst Du mir mal Deine Glaskugel?
    You made my day!

    Gruß
    Phönix

  6. #886
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.041

    Standard

    Laut EODY gab es in ganz Griechenland in der 1. Maiwoche 2020 insgesamt 79 Infektionen.
    Ich fasse es nicht, wie da die Zahlen manipuliert wurden. Da kann sich die Türkei ein Scheibchen abschneiden.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  7. #887
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.330

    Standard

    An den Mai 2020 kann ich mich ganz genau erinnern, da waren wir auf Kreta im strengen Lockdown. Da gab es im Mai kaum noch neue Infizierte. In der ganzen ersten Welle hat es nie so hohe Zahlen gegeben wie vor kurzem und auch jetzt noch und trotzdem war die Insel dicht. Erst Mitte Mai durften wir mal die Präfektur wechseln.
    vg krassi

  8. #888
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von krassi Beitrag anzeigen
    An den Mai 2020 kann ich mich ganz genau erinnern, da waren wir auf Kreta im strengen Lockdown. Da gab es im Mai kaum noch neue Infizierte. In der ganzen ersten Welle hat es nie so hohe Zahlen gegeben wie vor kurzem und auch jetzt noch und trotzdem war die Insel dicht. Erst Mitte Mai durften wir mal die Präfektur wechseln.
    Ich bin zwar noch nicht lange hier, habe aber im vergangenen Jahr hier schon mitgelesen.
    Im Mai 2020 gab es auf Kreta nur vereinzelte Meldungen über Neuinfizierte.
    Und wenn dann nur im kleinen einstelligen Bereich.
    Leider kann man das hier nicht mehr nachlesen, weil der Thread vor September 2020 gekappt wurde.
    Gibt es für die Altbeiträge eigentlich ein Archiv?
    Und warum wurde der Thread gekappt?
    In einem Thread (gerade in diesem) ist die Retroperspektive auch sehr wichtig.

    Gruß
    Phönix

  9. #889
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    Ach ga., der Thread wurde nach gefühlt 3.000 Beiträgen geteilt weil er zu zäh wurde (technisch). Ist aber alles noch da, und du findest ihn bestimmt wenn du etwas zurückblätterst.

  10. #890
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Beitrag anzeigen
    Hallo krassi,
    genau (exakt) vor einem Jahr gab es mit absoluter Sicherheit ebenso viele Erkrankte auf Kreta, aber diese erschienen in keiner Statistik, da mangels Tests vergleichsweise gegen null getestet wurde! Das rettete GR die Tourismussaison 2020!
    Vergiss die täglichen Berichterstattungen der Fallzählen der "Fälle" auf Kreta! Du wirst dich als Reisender kaum bei einem Halbwüchsigen anstecken, da derzeit die betreffende Generation zB. Schüler, enorm getestet werden! 60-70 Neuinfizierte auf Kreta am Tag entspricht dem Stand vom gleichen Zeitraum des vergangen Jahres.

    LG, Tom
    Das stimmt so nicht.

    Letztes Jahr haben die Menschen maximalen Eigenschutz betrieben. Keiner wusste wie gefährlich dieses Virus ist und hat sich entsprechend verhalten. Auch gab es sofort einen sehr strengen lock down.
    So konnte sich Corona nicht in die Breite verteilen und war fast genauso schnell wieder weg wie gekommen.

    In diesem Jahr ist es anders. Die Menschen haben sich dran gewöhnt und viele verharmlosen es. Damit konnte sich Corona ganz anders in die Breite verteilen und bleibt auch entsprechend zäh erhalten.
    Ohne ausreichend hohe Impfquote (oder Durchseuchung) wird es ganz schwer eine Infektionsrückgang wie im Sommer 2020 zu erhalten. Diese Sommersaison ist deshalb in vielen Ländern bereits gelaufen.

  11. #891
    Registriert seit
    14.June.2007
    Ort
    schweiz
    Beiträge
    1.306

    Standard

    Zitat Zitat von Gwg_49 Beitrag anzeigen
    Laut EODY gab es in ganz Griechenland in der 1. Maiwoche 2020 insgesamt 79 Infektionen.
    Ich fasse es nicht, wie da die Zahlen manipuliert wurden. Da kann sich die Türkei ein Scheibchen abschneiden.
    Wie darf ich den letzten Satz bitte verstehen?

  12. #892
    Registriert seit
    14.June.2007
    Ort
    schweiz
    Beiträge
    1.306

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Beitrag anzeigen
    In diesem Jahr ist es anders. Die Menschen haben sich dran gewöhnt und viele verharmlosen es. Damit konnte sich Corona ganz anders in die Breite verteilen und bleibt auch entsprechend zäh erhalten.
    Ohne ausreichend hohe Impfquote (oder Durchseuchung) wird es ganz schwer eine Infektionsrückgang wie im Sommer 2020 zu erhalten. Diese Sommersaison ist deshalb in vielen Ländern bereits gelaufen.
    Danke dafür! Ähnliches bezüglich Verharmlosung habe ich leider auch von Bekannten gehört. Und so sehr ich den Kreter*innen eine gute Saison wünsche, so sehr graut mir vor der Vorstellung, dass man mit Ach und Krach die Zahlen niedrig halten könnte, um erstere zu retten. Die IPS- und Todesfälle scheinen mir immernoch relativ hoch zu sein, auch wenn die Fallzahlen zurückgehen (oder irre ich da?). Und trotzdem wird Phase für Phase eingeleitet.

  13. #893
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    ZDF heute, 04.05.2021, von Christiane Hübscher
    Sommerurlaub 2021 - Griechenland wirbt um deutsche Touristen
    "Der griechische Tourismusminister ist auf Werbetour in Berlin und bereit, vorerst den deutschen Impfausweis zu akzeptieren. Wenn nur die deutschen Touristen endlich wieder kommen.


    ... Ab Juni wollen die Griechen an der Grenze den EU-weit geplanten "Grünen Pass" als Impfnachweis sehen. Doch was, wenn die Deutschen noch eine Weile nur das gelbe Impfheftchen vorzeigen können, weil die Umstellung auf eine digitale Version hierzulande noch dauert?
    "Zwischenzeitlich werden wir natürlich auch Ihre nichtdigitalen Dokumente akzeptieren. Unsere deutschen Freunde werden damit keine Probleme haben", verspricht der griechische Tourismusminister. "Aber wir ziehen eine zweite Sicherheitslinie ein: Auch wenn Sie geimpft sind, kann es sein, dass wir Sie am Flughafen zufällig für einen Test auswählen", so Theoharis.

    Der Tourismusminister versucht, kein schlechtes Wort zu verlieren über Deutschlands schleppende Digitalisierung der Impfungen. "Ihr seid ein großes Land mit einer föderalen Struktur, eine ganz andere Situation als in Griechenland."
    Seine Regierung habe die Digitalisierung des Impfprogramms hingegen zur absoluten Priorität gemacht. "Bei uns müssen Sie keinen Impftermin machen, sondern Sie werden per SMS eingeladen", so Theoharis. "Sie antworten einfach mit 'Ja', wenn Sie den Termin annehmen. Und sobald Sie die zweite Impfung erhalten haben, bekommen Sie unmittelbar den digitalen Nachweis. Nur die Impfung selbst geht noch nicht digital", lacht der Grieche.

    Doch auch Harry Theoharis weiß, dass nichts wie immer sein wird in diesem griechischen Sommer: "Nein, es wird nicht normal sein, das muss uns allen klar sein. Wir werden immer noch Social Distancing praktizieren müssen, Hände desinfizieren, Masken tragen. Aber das Wichtigste ist, dass wir unseren Freunden aus Deutschland die ein, zwei Wochen Erholung bieten können, die sie so sehr brauchen."


    Quelle https://www.zdf.de/nachrichten/wirts...ismus-100.html

  14. #894
    Registriert seit
    19.July.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Elvetakis Beitrag anzeigen
    Danke dafür! Ähnliches bezüglich Verharmlosung habe ich leider auch von Bekannten gehört. Und so sehr ich den Kreter*innen eine gute Saison wünsche, so sehr graut mir vor der Vorstellung, dass man mit Ach und Krach die Zahlen niedrig halten könnte, um erstere zu retten. Die IPS- und Todesfälle scheinen mir immernoch relativ hoch zu sein, auch wenn die Fallzahlen zurückgehen (oder irre ich da?). Und trotzdem wird Phase für Phase eingeleitet.
    Die Verharmlosung hast du allerdings überall auf der Welt. Pandemiebekämpfung klappt nur in der ersten Welle. Wenn man da nicht alles richtig macht und Leitplanken setzt, wie z.B. in Südkorea, bringen die folgenden zwei Wellen das Verderben, in manchen Ländern mehr, in manchen weniger.

    Das Griechenland nun den Tourismus öffnet ist genauso nachvollziehbar wie an der deutschen Ostsee. Ein Sommer ohne Umsätze wäre der Tod dieser und angeschlossener Branchen.
    Trotzdem funktioniert es nur wenn auch die Zahlen entsprechend unten sind. Ich kenne die aktuelle Inzidenz von Kreta nicht, ist sie Ende Mai immer noch hoch, buchen die Leute lieber Mallorca. Dann ist der Sommer gelaufen.

  15. #895
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Ach ga., der Thread wurde nach gefühlt 3.000 Beiträgen geteilt weil er zu zäh wurde (technisch). Ist aber alles noch da, und du findest ihn bestimmt wenn du etwas zurückblätterst.
    Ich habe nichts gefunden.
    Aber wahrscheinlich durchschaue ich nur diese kreative "Buchführung" /Ablage nicht.

    Gruß
    Phönix

  16. #896
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    Einfach mal zurückblättern im Hauptforum "Kreta Aktuell".
    https://www.kretaforum.info/showthre...enland-1-Welle

  17. #897
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    Reisen zwischen den Regionalbezirken sollen ja ab 15. Mai wieder möglich sein.
    Voraussetzung dafür dürfte entweder ein Negativ-Test oder ein Impfung sein. Details sind aber noch offen.
    https://www.ekathimerini.com/news/11...ests-or-shots/

  18. #898
    Registriert seit
    20.January.2007
    Ort
    Rendsburg
    Alter
    68
    Beiträge
    4.046

    Standard

    Der Neagativtest ist je a eh eine Vorgabe, um überhaupt auf die Insel zu gelangen. Den hat man dann im Gepäck....
    oder meinst du die Einheimischen.
    Gruß Marion

  19. #899
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    Der Negativtest von der Einreise läuft ja irgendwann ab, nach vier, fünf Tagen in GR hat der keine Aussagekraft mehr. Wenn ich dann z.B. von Santorin nach Naxos oder von Rethymno nach Chania will, bräuchte ich einen neuen (Schnell)Test.

    Aber tatsächlich könnte man Touristen anders behandeln. Entwicklungsminister Georgiadis hat wohl gesagt, dass der Versand von SMS um das Haus zu verlassen, auch nach dem 15. Mai noch notwendig sein könnte (und die Reise über die Grenzen des Regionalbezirkes könnte damit angemeldet werden).
    Aber nicht für Touristen (da geht das mit der SMS ja nicht, da die nur aus griechischen Netzen abgeschickt werden kann). Was bei den Griechen für verständliche Verärgerung sorgt.
    https://www.keeptalkinggreece.com/20...ists-minister/

  20. #900
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    Die Zahlen von heute sind nicht so gut - schon die ersten österlichen Auswirkungen?
    3.421 neue Fälle.
    122 davon auf Kreta: 56 in Heraklion, 42 in Chania, 12 in Rethymnon, 12 in Lassithi.

  21. #901
    Registriert seit
    21.May.2006
    Beiträge
    1.376

    Standard

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    Die Zahlen von heute sind nicht so gut - schon die ersten österlichen Auswirkungen?
    3.421 neue Fälle.
    122 davon auf Kreta: 56 in Heraklion, 42 in Chania, 12 in Rethymnon, 12 in Lassithi.
    Und vor 1 Woche waren es auf Kreta 74 neue Fälle
    :(
    ~ ulla

  22. #902
    Registriert seit
    27.February.2013
    Ort
    Xania, Ano Platanias
    Beiträge
    135

    Standard

    Wie überall hofft Griechenland, dass in den nächsten Wochen die Zahlen sinken, wenn der Schutz der Impfung zunehmend Wirkung zeigt. Ich weiss ich sollte besser nicht rechnen, deswegen gehe ich von einer Bevölkerung Griechenlands von 10 Millionen aus. Aktuell (Stand 06.05.2021) wurden 3.424.468 Impfdosen verabreicht, 2.333.934 Menschen haben mindestens eine Impfung erhalten, das wären 23% der Bevölkerung. Täglich werden im Schnitt zwichen 50.000 und 60.000 Impfungen durchgeführt, die letzten beiden Tage jeweils 100.000 täglich (?). Gerade wurde die Impfplattform für Menschen ab 30 Jahren geöffnet. In den höheren Schulen muss jeder 2 mal pro Woche einen negativen Schnelltest abliefern. Außerdem beginnt jetzt die warme Zeit, in der sich die Leute vermehrt in den gut durchlüfteten Außenbereichen aufhalten. Obwohl wir schon mehrmals von der Pandemie unerwartet kalt erwischt wurden, gehöre ich zu denen, die ein immer größeres Licht am Ende des Tunnels sehen.

  23. #903
    Registriert seit
    21.February.2021
    Beiträge
    51

    Standard

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch der entgegenkommende Zug sein. ;-)

    Aber ja.
    In 2 Monaten sieht die Welt wohl schon ganz anders aus. Das schaffen wir jetzt auch noch.

    Gruß
    Phönix

  24. #904
    Registriert seit
    3.January.2010
    Ort
    auf der schönen ,, Alb ,,
    Alter
    70
    Beiträge
    3.579

    Standard

    Seit Montag dürfen in Griechenland Cafés, Bars und Tavernen unter Auflagen ihre Außenbereiche öffnen - für alle Gäste, egal ob geimpft oder nicht. Allerdings schließt die Gastronomie um 22.45 Uhr, ab 23.00 Uhr gilt dann ein abendliches Ausgangsverbot. Reisen innerhalb Griechenlands sind nicht uneingeschränkt möglich - diese Auflage soll aber am 15. Mai aufgehoben werden

    Vollständig geimpft heißt hier, dass die zweite Impfung mindestens 14 Tage her ist. Eine Quarantänepflicht besteht nicht mehr. Touristen sollten sich jedoch stets über ihr genaues Reiseziel informieren. So wurde etwa jüngst auf der Insel Kalimnos wegen hoher Fallzahlen erneut ein lokaler Lockdown verhängt.
    " Kretas " Geheimnis ist tief.
    Wer seinen Fuß auf diese Insel setzt, spürt eine seltsame Kraft in die Adern dringen und die Seelen weiten.
    Nikos Kazantakis

  25. #905
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.379

    Standard

    2.691 neue Fälle, 89 davon auf Kreta: 44 in Heraklion, 19 in Rethymnon, 16 in Chania, 10 in Lassithi.


    Die Schweiz hat Griechenland von der Liste der Risikogebiete gestrichen.


    In Griechenland gibt es neue Gebiete in Dunkelrot, Kreta ist aber nicht betroffen.
    Weiter in Dunkelrot bleibt aber die Gemeinde Phaistos.

    Nicht mehr dunkelrot sind die Gemeinden Chania, Kissamos und Amari.

  26. #906
    Registriert seit
    2.October.2020
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14

    Standard Corona Phaistos

    Zitat Zitat von Kithira Beitrag anzeigen
    2.691 neue Fälle, 89 davon auf Kreta: 44 in Heraklion, 19 in Rethymnon, 16 in Chania, 10 in Lassithi.


    Die Schweiz hat Griechenland von der Liste der Risikogebiete gestrichen.


    In Griechenland gibt es neue Gebiete in Dunkelrot, Kreta ist aber nicht betroffen.
    Weiter in Dunkelrot bleibt aber die Gemeinde Phaistos.

    Nicht mehr dunkelrot sind die Gemeinden Chania, Kissamos und Amari.
    Woher stammt die Information über Phaistos ?
    Viele Grüße
    Norbert

  27. #907
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.041

    Standard

    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  28. #908
    Registriert seit
    2.October.2020
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke !

  29. #909
    Registriert seit
    21.May.2006
    Beiträge
    1.376

    Standard

    Neue Fälle heute auf Kreta : 75

    Heraklion 46
    Chania 21
    Rethymno 6
    Lassithi 2

    Vergangenen Samstag: 60
    Heraklion 35
    Chania 17
    Rethymno 3
    Lassithi 5
    ~ ulla

  30. #910
    Registriert seit
    18.February.2012
    Beiträge
    714

    Standard

    wollte berichten, dass das Krankenhaus Rhetimnon von Donnerstag ( da habe ich es jedenfalls erfahren weil ich hin wollte, koennte auch laenger sein) bis zumindest heute gesperrt ist weil es zwei Schwangere mit Corona gab, die natuerlich keine MAsken anziehen koennen oder nicht muessen. Da wurden oder werden nur noch die aufgenommen, die kurz vorm Biss ins Gras sind also in Lebensgefahr., War bei mir nicht so.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •