Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sendung nach Chania

  1. #1
    Registriert seit
    2.December.2005
    Ort
    Meistens Zarrentin, viel zu selten Kamilari
    Alter
    65
    Beiträge
    204

    Standard Sendung nach Chania

    Hallo miteinander! Ich möchte demnächst ein Dokument von Deutschland nach Chania schicken und zwar sehr sicher, recht schnell und nicht unbedingt teuer. Hat eine/r von euch Erfahrungen gemacht mit Post, DHL, UPS etc.?
    Schönen Gruss
    Jochen

  2. #2
    Registriert seit
    19.August.2018
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    100

    Standard

    Vor nicht allzu langer Zeit musste meine Bank mir eine Ersatzkreditkarte schicken. Der Versand erfolgte per UPS. Die Karte traf binnen 48 Std. in Heraklion ein.

    UPS hat also schnell und zuverlässig gearbeitet, ich weiß aber nicht, was die Bank dafür bezahlt hat...

    LG, Alex

  3. #3
    Registriert seit
    31.January.2019
    Beiträge
    22

    Standard

    Schlau ist immer die Telefonnummer des Adressaten auf den Umschlag zu schreiben. So wird man vom Courier informiert. Zumindest in Mires so üblich. DHL scheint momentan etwas länger zu brauchen. Aber vielleicht trifft das auf normale Umschläge nicht zu, evtl nur bei Päckchen. DHL wird in Gr entweder von EltaCourier oder von Elta ausgeliefert. Post manchmal auch von SpeedEx

  4. #4
    Bruno_Tym Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Geli Beitrag anzeigen
    Schlau ist immer die Telefonnummer des Adressaten auf den Umschlag zu schreiben. So wird man vom Courier informiert. Zumindest in Mires so üblich. DHL scheint momentan etwas länger zu brauchen. Aber vielleicht trifft das auf normale Umschläge nicht zu, evtl nur bei Päckchen. DHL wird in Gr entweder von EltaCourier oder von Elta ausgeliefert. Post manchmal auch von SpeedEx
    Richtig, unbedingt die griechische (!) Telefonnummer auf das Adressetikett schreiben, denn gewöhnlich werden die Sendungen nicht ausgeliefert, sondern sind bei einer Station abzuholen, da wird man dann angerufen oder bekommt einen Abholcode aufs Handy geschickt. In Orten, in denen es keine Straßennamen gibt, wird ohne Telefonangabe die Sendung den Empfänger ohnehin nur erreichen, wenn die- oder derjenige ortsbekannt ist... Was die Versanddauer von Päckchen angeht, habe ich zwischen drei Tagen und zwei Monaten ziemlich alles erlebt: Wohl bemerkt - bei demselben Absender, demselben Empfänger, derselben Versandart... Bei welchem Auslieferer dann die Sendung hier ankommt, erschließt sich mir logisch nicht: DHL Deutschland kann hier bei ELTACourier ankommen, aber auch bei ACS (im selben Ort: Mires), mal so als Beispiel. Zurzeit sind ohnehin alle Abholstationen offenbar hoffnungslos überfordert - und in Gesprächen mit langjährigen, als geduldig bekannten Einheimischen in der Messara kann die Erwähnungen von "ELTACourier" Temperamentsausbrüche hervorrufen... :-)
    Aber für eine einfache Sendung an eine echte, sichere Adresse habe ich die besten Erfahrungen mit UPS gemacht. Drei Tage, Echtes Tracking, sogar Ortszustellung. War aber auch ordentlich teuer.

  5. #5
    Registriert seit
    2.December.2005
    Ort
    Meistens Zarrentin, viel zu selten Kamilari
    Alter
    65
    Beiträge
    204

    Standard

    Danke euch 3-en! Die Adressatin in Chania hatte bei der Erwähnung von Post/DHL schon die beiden Zeigefinger überkreuzt, ähnlich wie man das sonst bei bösen Geistern und Vampiren macht. Anscheinend schlechte Erfahrungen! Ich denke, ich werde es mit UPS verschicken, soll ja sicher und in angemessener Zeit ankommen. Das hat dann wohl seinen Preis!
    Schönen Gruss
    Jochen

  6. #6
    Registriert seit
    2.December.2005
    Ort
    Meistens Zarrentin, viel zu selten Kamilari
    Alter
    65
    Beiträge
    204

    Standard

    Am Dienstag für 46 eur mit UPS verschickt, heute in Chania angekommen. Alles gut!
    Schönen Gruss
    Jochen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •