Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 41 bis 72 von 72

Thema: Planungen Land- und Seeweg nach Kreta

  1. #41
    Registriert seit
    17.March.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    514

    Standard

    Gute Fahrt und für die Fähren immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

    Über aktuelle Fotos und mal einen kurzen Lagebericht würden wir uns alle sicher freuen

  2. #42
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Gute Fahrt, Dimo.

    Wir fahren wahrscheinlich erst im Herbst, mal schauen, wie die Situation dann ist. Im Sommer ist es uns zu heiß auf Kreta und dann ist es auch zu Hause schön. Gleich haben wir unseren 1. Impftermin, in 6 Wochen dann den 2. So sind wir dann ganz gut geschützt, wenn wir losfahren sollten.

    Dir wünsche ich eine ereignisreiche, gute und vor allem gesunde Reise!
    vg krassi

  3. #43
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    63
    Beiträge
    427

    Standard

    Kurze Info nochmals bevor ich hier ausschalte:
    Mein PCR-Test ist inzwischen auch angekommen, natürlich mit negativem Test-Ergebnis.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  4. #44
    Registriert seit
    16.July.2016
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    48

    Standard

    Hast Du den Test beim Hausarzt gemacht - braucht man den Test wirklich in englischer Sprache und mit Passnummer?

  5. #45
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Hallo Mario,

    auf meinem PLF steht, dass man einen negativen PT-PCR test braucht in Englisch, mit dem Namen und der Passnummer. Wir fahren am Freitag los und gehen am 16. in Ancona aufs Schiff. Müssen deshalb an Christi Himmelfahrt den Test machen um noch in den 72 Std zu sein. Wir fahren dafür eine Stunde nach Frankfurt zum Flughafen. Beim Hausarzt wäre mir zu unsicher. Die Labore brauchen dafür schon mal länger. Ausserdem ist er bei CENTOGENE am Flughafen günstiger als beim Hausarzt.

    Dimo gute Reise!

    vg Suska

  6. #46
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    65
    Beiträge
    4.930

    Standard

    Suska, es ist seit Wochen die Praxis bei den Fährlinien von Italien nach Griechenland, dass sie keinen PCR-Test für die Beförderung verlangen (zu lesen: ANEK, siehe weiter oben). In den Ankunftshäfen werden stattdessen stichprobenweise Antigen-Schnelltests durchgeführt. Damit stellt ein PCR-Test für die Anreise per KFZ aus dem Fenster geworfenes Geld dar.
    LG, Tom

  7. #47
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Hallo Tom,
    die Fährlinien verlangen keinen Test für die Beförderung aber die Regierung hat die Bestimmungen dahingehend geändert, dass bei allen Einreisen auch in den Häfen Patras und Igoumenitsa negative PCR Tests vorzulegen sind. Gleichzeitig sagen sie aber auch, dass trotzdem stichprobenartige Tests durchgeführt werden. Dies kann man nachlesen beim ADAC, und bei gov gr bei den Informationen zum PLF. Davor hat man den Test nicht gebraucht. Und bei unserem PLF stand es extra in roter Schrift dabei, dass man einen negativen PCR Test braucht!
    Ganz ehrlich da schmeiss ich lieber mein Geld zum Fenster raus, als in Patras zu stehen und mich mit den Behörden rumzuschlagen. Im übrigen bin ich eh auch schon über drei Wochen zweimal geimpft und bräuchte keinen. Aber auch da geh ich lieber auf Nummer sicher.

    Lg Suska

  8. #48
    Registriert seit
    23.August.2018
    Alter
    52
    Beiträge
    18

    Standard

    Bei uns in Österreich kostet uns der Test 280€,
    die würde ich auch lieber in Kreta ausgeben.

    Aber ohne PCR Test losfahren trauen wir uns auch nicht.

  9. #49
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Es ist schon ein Albtraum nach monatelanger Planung und tagelanger Anreise im Hafen zu stehen und es fehlt ein Dokument!

    Das mag ich mir nicht ausmalen.
    vg krassi

  10. #50
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    65
    Beiträge
    4.930

    Standard

    O.K. jeder wie er es sich leisten kann.

    Am 5.5. in Patras angekommen, wie es ausgeschlossenerweise bei der Anek steht.
    LG, Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2021-05-05_173324.jpg
Hits:	92
Größe:	141,9 KB
ID:	98585  

  11. #51
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Genau darum geht es, Tom. Wir wollen es uns nicht leisten, wieder umzukehren wegen eines absichtlich "vergessenen" Dokuments. Zum Glück kann man sich hier und bei öffentlichen Stellen informieren, was benötigt wird. Sonst kann die Reise nach Kreta noch viel teurer werden.
    vg krassi

  12. #52
    Registriert seit
    27.May.2005
    Beiträge
    565

    Standard

    Zitat Zitat von suska Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,
    die Fährlinien verlangen keinen Test für die Beförderung aber die Regierung hat die Bestimmungen dahingehend geändert, dass bei allen Einreisen auch in den Häfen Patras und Igoumenitsa negative PCR Tests vorzulegen sind. Gleichzeitig sagen sie aber auch, dass trotzdem stichprobenartige Tests durchgeführt werden. Dies kann man nachlesen beim ADAC, und bei gov gr bei den Informationen zum PLF. Davor hat man den Test nicht gebraucht. Und bei unserem PLF stand es extra in roter Schrift dabei, dass man einen negativen PCR Test braucht!
    Ganz ehrlich da schmeiss ich lieber mein Geld zum Fenster raus, als in Patras zu stehen und mich mit den Behörden rumzuschlagen. Im übrigen bin ich eh auch schon über drei Wochen zweimal geimpft und bräuchte keinen. Aber auch da geh ich lieber auf Nummer sicher.

    Lg Suska
    Freunde von mir sind gestern in Patras angekommen, es wurde von niemandem ein negativer PCR-Test verlangt, weder in Ancona noch in Patras.
    Nach der Wartezeit von 2 Wochen nach der zweiten Impfung ist ein PCR-Test sowieso hinfällig.
    Ich fahre am 9. Juni ab Ancona und werde auch keinen PCR-Test machen lassen.

    Gruß sinteknos.

    ΤΟΥ ΣΥΝΤΕΚΝΟΥ ΜΑΣ Ο ΣΚΥΛΟΣ, ΣΥΝΤΕΚΝΟΣ ΕΙΝΑΙ ΚΑΙ `ΚΕΙΝΟΣ

  13. #53
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Das ist doch schön, wenn das so klappt. Und wenn es dann mal nicht klappt dann sag ich einfach.... aber der Tom hat doch gesagt Bitte nicht falsch verstehen, aber es gibt einerseits die Vorschrift und anderseits das was daraus gemacht wird. Nur ich kann mich im Ernstfall nicht darauf berufen es nicht gewusst zu haben bzw bei fünf anderen hast auch geklappt...

    Und dann sind mir Testkosten von am Flughafen 70 € lieber als ein Ticket zurück nach Hause oder 7 Tage Quarantäne. Das war wohl die eigentliche Ursache für den Test auch auf dem Seeweg. Die Abschaffung der 7 tägigen Quarantäne.

  14. #54
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    63
    Beiträge
    427

    Standard

    Zum PCR-Test:

    Den hatte ich beim Hausarzt machen lassen und habe keinen Cent dafür bezahlt weil scheinbar 1 Test frei ist.

    Alles weitere habe ich schon im ausführlich Corona-Thread geschrieben und möchte es hier nich nochmals reinschreiben:

    https://www.kretaforum.info/showthre...020#post335020

    Ich denke das dürfte einige Fragen und Antworten hier in diesem Thread erklären.
    Wenn es bei anderen Leuten anders ist, waren entweder andere Mitarbeiter vor Ort, oder die Leute erzählen Märchen.
    Ich kann hier ausschließlich auf mein eigene Erfahrung aufbauen.Wie es bei den Reisenden vor mir, oder direkt hinter mir ablief kann und möchte ich hier nicht beurteilen.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  15. #55
    Registriert seit
    11.April.2021
    Beiträge
    27

    Standard

    Guten Morgen - Test negativ - Einreiseformular o.k. / wenn jetzt noch der Flug geht ......sind wir heute Abend da ....
    Es sollen wohl 150 Maschinen aus D heute kommen.......Quelle - TV - ZDF gestern

  16. #56
    Registriert seit
    23.August.2018
    Alter
    52
    Beiträge
    18

    Standard

    So, PLF gewissenhaft ausgefüllt und trotzdem ein Fehler unterlaufen.
    Als Ausschiffungsdatum fälschlicherweise das Datum des Einschiffens angegeben.

    Wird wohl kein Problem werden hoffe ich

  17. #57
    Registriert seit
    23.August.2018
    Alter
    52
    Beiträge
    18

    Standard

    Hat sich erledigt, kann man online ohne Probleme ändern!

  18. #58
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    63
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von harry Beitrag anzeigen
    So, PLF gewissenhaft ausgefüllt und trotzdem ein Fehler unterlaufen.
    Als Ausschiffungsdatum fälschlicherweise das Datum des Einschiffens angegeben.

    Wird wohl kein Problem werden hoffe ich
    Ist mir auch passiert, gab den 12.05. an wann die Fähre ablegte anstatt den 13.05. wo sie in Igoumenitsa anlegte.
    Konnte nochmal rein gehen und es ändern.
    Paar Sekunden später bekam ich eine neue PLF mit aktualisiertem Datum.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  19. #59
    Registriert seit
    23.August.2018
    Alter
    52
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Κουτσουνάρι Beitrag anzeigen
    Ist mir auch passiert, gab den 12.05. an wann die Fähre ablegte anstatt den 13.05. wo sie in Igoumenitsa anlegte.
    Konnte nochmal rein gehen und es ändern.
    Paar Sekunden später bekam ich eine neue PLF mit aktualisiertem Datum.
    Danke, in dem Fall bist du schon angekommen? Schönen Urlaub!

    LG harry

  20. #60
    Registriert seit
    19.March.2011
    Ort
    Lisberg und Koutsounári
    Alter
    63
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von harry Beitrag anzeigen
    Danke, in dem Fall bist du schon angekommen? Schönen Urlaub!

    LG harry
    Ja, heute Morgen um 7:50 Uhr. Jetzt ist die Welt, zumindest für 3 Wochen, für mich wieder in Ordnung.
    ΣΞ==--Gruß
    DIMO

    Hier schlägt mein Herz: http://www.dimo2000.de/koutsounari.jpg
    Hier lebt mein Körper: https://www.wetter.com/hd-live-webca...5162d06027256/

  21. #61
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Hallo, nun auch von mir der Reisebericht. Aber fangen wir doch vorne an. PCR Test gemacht von CENTOGENE (bieten dies in allen größeren Städten und Flughäfen an). Gebucht hatten wir den Test mit dem Ergebnis in 24 Std. Abgenommen wurde er um 19.10 (um 20.00 schliessen Sie in Frankfurt Flughafen) Kosten: 69 Euro plus 9 € für die Feststellung der Identität (Passnummer). Das Ergebnis hatten wir am nächsten morgen um 7.00 per email als wir bereits unterwegs waren. An der Grenze zur Schweiz gab es Kontrollen, aber nicht bei uns. Wir hatten uns entschlossen noch in Chiasso zu übernachten, weil bei der Anfahrt noch nicht klar war ob dies in Italien problemlos ging. Pension in Chiasso wunderschön und problemlos. Unterwegs konnte man überall draussen essen gehen. Also klappte auch die Versorgung super. Die PCR Testergebnisse haben wir uns dann in der Pension ausdrucken lassen.

    Früh am nächsten morgen ging es dann weiter nach Ancona. Die italienische Grenze war genauso unproblematisch. Keinerlei Kontrollen. In Parma, das musste sein, haben wir uns dann noch in der City mit ordentlich viel Parmesan und Balsamico eingedeckt. Auch das ging problemlos.

    Wir waren dann kurz vor 12 in Senigallia, und haben es uns nochmal in einer Taverne am Meer bei leckerem Essen gut gehen lassen. Pünktlich um 14.30 waren wir bereit zum Check in. In das Hafengebäude durfte nur ein Reisender von Familien eintreten zum Check in. Vor den Schaltern eine ellenlange Schlange. Hatten wir so noch nie. Schön im Abstand von einem Meter. Für das Check in bei der ANEK brauchten wir: Das PLF, Fahrzeugschein, ADAC Karte und natürlich die Tickets. Die Selbsterklärung wurde dann zum ausfüllen rausgegeben und mit dem Ticket zusammengeheftet. Einige hatten richtig Stress, weil sie im PLF das Datum von der Einschiffung angegeben hatten und nicht das der Ausschiffung (Disembarkation) in Patras oder Igoumenitsa. Es war aber kein Problem dies zu ändern und sich das PLF erneut schicken zu lassen, so von aussen zu beobachten. Lange genug stand man dazu ja in der Schlange an.

    Dann das Bording unkompliziert wie immer. Weil wir nach Patras fuhren ging es ganz nach unten in die Garage. Irgendwie hatte ich dort dann die Eingebung um einen Platz zu bitten der mir ein schnelles rausfahren erlaubte, weil die Zeit knapp werden könnte für die Fahrt nach Athen und wir ja nicht wussten was in Patras auf uns zukam. Normalerweisen ignorieren die Parkanweiser solche Bitten aber gestern hatten wir riesen Glück und unserer Bitte wurde entsprochen. Und das war auch gut so, weil wir mit 1,5 Std Verspätung in Patras ankamen.

    Durch unseren Parkplatz konnten wir als erstes aus der unteren Garage rausfahren und hatten innerhalb von 10 Minuten nach Ankunft das Schiff verlassen. Direkt hinter dem ersten LKW. Wir wurden dann zu einer extra Ausfahrt für PKW gewunken und dort angekommen zur Seite gewunken. Wir brauchten das PLF und den 72 Std. PCR Test. Die Daten wurden sorgsam abgeglichen sowohl beim PCR (Abnahmedatum) als auch beim PLf und miteinander verglichen ob die Namen auch übereinstimmen. Den Ausweis wollte er nicht sehen und einen neuerlichen Test haben wir auch nicht machen müssen. Ich habe aber auch einfliesen lassen, dass wir sehr in Eile sind und noch auf die Fähre nach Kreta müssen. Hat geklappt und nun mussten wir Gas geben. In Piräus kamen wir tatsächlich kurz vor 19.00 an und sind direkt zum Ticketschalter. Dort brauchten wir die Tickets, (hatten online gebucht war aber ein anderes Schiff und mussten deshalb neu ausgedruckt werden), und den PCR Test, nicht älter als 72. Stunden. Auch hier gab es den Zettel zum ausfüllen der Selbsterklärung dazu. Dieser war fast identisch mit dem internationalen. Zusätzlich musste man noch den Namen des Vaters angeben sowie unten ankreuzen was man hat. PCR Test 72 Std, oder Schnelltest nicht älter als 24 Std. oder vollständig geimpft länger als 2 Wochen her. Neben uns am Ticketschalter stand ein junges Pärchen aus Deutschland, vor sich einen Schnelltest. Direkt am Schalter gemacht. Die Dame hinter dem Schalter sagte dann, dass sie die Selbsterklärung ausfüllen sollen und sie würde dann auf dem Formblatt unterschreiben und das Ergebnis bestätigen. Ob sie den Test dabei hatten oder ihn bekamen konnte ich nicht mehr erkennen. Nur, dass sie von dieser Regelung absolut nichts wussten und ziemlich überrascht waren.

    Wir haben uns dann auch beeilt um aufs Schiff zu kommen. Dort wurden die Selbsterklärungen eingesammelt, nochmal einen Blick auf die Testergebnisse geworfen und dann durften wir rauf. Genau 72 Stunden nach der Testabnahme. Das Bier auf der Fähre hatten wir uns redlich verdient und jetzt hoffen wir auf eine ruhige Überfahrt und ein gutes Ankommen morgen früh auf Kreta in unserem zuhause.

    Für alle Reisenden kalo Taxidi.
    Suska

  22. #62
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Wie schön - vielen Dank für den Anfahrtsbericht. Ich bin richtig mitgefahren und habe es genossen. Das ist mir alles so vertraut bis auf die jetzige Bürokratie.

    Ich wünsche euch eine sehr schöne Zeit auf Kreta und denkt bei aller Freude daran, daß man sich leider noch anstecken kann.

    Gute Überfahrt und Reise
    vg krassi

  23. #63
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Danke Krassi,

    sind heute morgen gut angekommen. Und es war gefühlt "heimkommen nach Jahren" obwohl wir letztes Jahr auch hier waren.

    Trotz Impfung weiss ich nur allzu gut, wie schnell man sich anstecken kann und wie belastend die sogenannten "leichten Verläufe" sein können. Haben wir alles erlebt in unserer Familie und Freundeskreis. Die ersten Eindrücke von der Insel..... ist irgendwie noch alles im Dornröschenschlaf. Die ersten Tavernen haben auf , Strände noch mit wenig Stühlen, wie angenehm! Und die Kreter soweit ich das bisher sehen konnte sind wesentlich vorsichtiger und halten sich an die Regeln. Auch auf der innengriechischen Fähre war es anders als auf der internationalen. Die Menschen sind froh, wieder raus zu dürfen, zu reisen und sind sehr vorsichtig. Die Fähre hatte nur wenige Autos an Bord. Ganz langsam tatest man sich raus. Hier bei uns im Dorf noch alles sehr ruhig. Es fängt alles erst an. Jeder möchte gerne wieder ein Stück weit Normalität zurück. Sie freuen sich über die Öffnungen sind aber auch ängstlich, was es mit sich bringen wird.

    Das sind meine ersten Eindrücke von der Insel...
    vg Suska

  24. #64
    Registriert seit
    17.February.2015
    Ort
    Brunssum.NL
    Beiträge
    590

    Standard

    Wieso die eile Suska, um 19.00u in Piraeus und die die fähre geht erst um 21.00u oder um 21.30u, hast du doch zeit genug zum eindocken.
    Grüsse aus die Niederlände.
    Health is not valued till sickness comes.

  25. #65
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    5.538

    Standard

    Zitat Zitat von Arthuros Beitrag anzeigen
    Wieso die eile Suska, um 19.00u in Piraeus und die die fähre geht erst um 21.00u oder um 21.30u, hast du doch zeit genug zum eindocken.
    Weil sonst der PCR-Test abgelaufen wäre und Suska einen neuen Test gebraucht hätte.

  26. #66
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Genau!

  27. #67
    Registriert seit
    26.February.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Suska, Du hast geschrieben:
    "PCR Test 72 Std, oder Schnelltest nicht älter als 24 Std. oder vollständig geimpft länger als 2 Wochen her"
    Da Du doch vollständig geimpft bist, hättest Du ja auch mit Deinem Impfausweis die Berechtigung gehabt, oder?. Hast Du mitbekommen, ob dies jemand zur Anwendung brachte?
    LG

  28. #68
    Registriert seit
    9.May.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    Ja, die hätte ich gehabt. Aber ich habe niemanden gesehen, der ihn vorgezeigt hat. Da auch auf anderen Seiten noch keinerlei Erfahrungswerte vorlagen war mir das Risiko zu groß. Denn bei uns wurde die Impfung nicht direkt in den gelben Pass eingetragen sondern auf ein Blatt ausgedruckt. Und dann in den Impfausweis reinlegen oder kleben. In Ancona hatte schon der ein oder andere einen Impfausweis in der Hand aber dort brauchte man ihn ja nicht. Für mich war es so stressfreier. Grundsätzlich wird er aber anerkannt. Ich denke mal es wird für alle einfacher mit dem digitalen Pass.

    vg

  29. #69
    Registriert seit
    4.January.2020
    Ort
    Φοίνικας - München
    Alter
    50
    Beiträge
    34

    Standard

    kurzer Erfahrungsbericht, unserer Anreise nach Kreta mit dem Auto.

    * PLF für Griechenland und Italien (sicherheitshalber, wegen Zwischenstop)
    * Gesundheitserklärung für innergriechischen Fährverkehr ausgedruckt.
    * Einen Tag vor der Abreise einen Antigentest gemacht (gilt 48 Stunden)
    * Am selben Tag der Abreise (morgens) einen PCR Test gemacht (gilt 72 Stunden, somit auch gültig für die innergriechische Fähre)

    1. Tag D/A/I: Einreise Österreich (Kufstein Autobahn) Grenzkontrolle. Alle Autos wurden angehalten und befragt wo es hingeht. "Transit nach Ancona" - wurden durchgewunken ohne Tests nachzuweisen.
    Einreise Italien (Brenner): Keine Kontrollen. Zwischenstopp mit Übernachtung in der Nähe des Gardasees.

    2. Tag I: Weiterfahrt nach Ancona, Check-In Fähren: Hier Hochbetrieb, Schulklassen, Viele Touristen, Trucker. Eigentlich wie immer im Sommer.
    Einlaß nur für eine Person (pro Familie) - gut wenn man alle Testnachweise bereits ausgedruckt hat. Man geht durch einen Temperaturscanner. Am Schalter Antigent-Test und PLF mit Ticket vorgezeigt. Das wars. Weiterfahrt zum Schiff, zügige Abwicklung. Fähre war gut gebucht. Keine weiteren Kontrollen, Temperatur etc.. Auf der Fähre (Europa Palace / Grimaldi-Minoan) gilt zwar die Maskenpflicht, aber kaum einer hält sich wirklich richtig dran.
    Leider war ANEK schon ausgebucht. Eines der schlimmsten Schiffe - auch vom Service her, aber das ist ein anderes Thema.

    3. Tag GR Patras: Ankunft mit leichter Verspätung. Wir fahren mit den ersten PKW Schwung raus, alle PLFS wurden eingescannt. und alle die vor uns waren und auch hinter uns mussten zum Covid-Schnelltest (auch wenn geimpft- einige hatten sich beschwert). PKWS mit griechischer Zulassung wurden größenteils durchgewunken. Nach dem Test durften wir gleich weiterfahren, ohne das Ergebnis zu bekommen. Dies wurde später per SMS zugesendet.

    Weiterfahrt nach Piräus. Mit dem E-Ticket und der Gesundheitserklärung, sowie unserem PCR-Test ging es zügig auf die Fähre. Die meißten PKW Fahrer hatten vergessen die Gesundheitserklärung auszufüllen (gibt es vorab auf den Webseiten der Reedereien), oder am Ticket-Schalter.
    Die Minoan Lines Fähre war komplett ausgebucht - sogar Deck 4 war voll mit PKWs, sowie zur Hochsaison. Sämtliche Decks, Cafes, Salons waren überbelegt.

    4. Tag Ankunft Heraklion. Raus aus der Fähre.... rauf auf die Insel.... geschafft!

    Fazit: Hatte deutlich weniger Betrieb auf den Fähren und im Hafen erwartet. Mit dem ganzen Papierkram lohnt es sich mehr Zeit für die einzelnen Check-Inns einzuplanen. Kann nur besser (schneller) werden wenn alle ein Impfzertifikat haben.
    Χαιρετισμοί από Joschi

    …wer dem Meer vertraut, kennt es nicht.

  30. #70
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Danke Zephyros, für deinen Bericht - zu viel Papiergedöns für uns und zu viel Corona.

    Sind eigentlich die Fährpreise gestiegen?
    vg krassi

  31. #71
    Registriert seit
    28.February.2009
    Ort
    NRW
    Alter
    72
    Beiträge
    5.195

    Standard

    Na dann hoffe ich mal, dass im September der Ansturm geringer wird....
    Geimpft sind wir, das PLF hab ich auch schon bekommen und die Fährdokumente auch ausgedruckt.

    Wir haben Anek.
    Die Preise sind geblieben, haben nichts nachgezahlt (Umbuchung 2020 - 2021)
    Gruß Michael

    Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung...
    aber für Kreta topfit!



    Αν σε κλωτσήσει ένας γάιδαρος, δεν έχει νόημα να τον κλωτσήσεις κι εσύ.

  32. #72
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Danke Michael, wir haben noch eine Fährfahrt-Gutschrift vom Frühling 2020, die werden wir uns wohl auszahlen lassen.
    vg krassi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •