Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erneuter Ausbau der Nationalstrasse entlang der Nordküste

  1. #1
    Registriert seit
    4.June.2005
    Beiträge
    457

    Böse Erneuter Ausbau der Nationalstrasse entlang der Nordküste

    Gerade durch Zufall auf OSM - Open Street Map entdeckt:
    https://www.openstreetmap.org/#map=13/35.3464/24.4766

    Ein eifriger Mitbürger? hat schon die geplante Trasse für Kretas neue "Autobahn der Suuuperlative" von etwas westlich Georgioupolis' bis etwas Östlich von Skepasti auf der Karte eingetragen.

    Laut ersten Gerüchten soll ein gigantisches Denkmal des Initiators? an jeder Auf- und Ausfahrt errichtet werden, damit niemand vergißt wem wir diese "Wohltat" und "unglaubliche Erhöhung der Lebensquallität"
    zu verdanken haben .
    Von Widerstand gegen den Ausbau ist leider bisher kaum zu hören und lesen. Meine diesbezüglichen Fragen wurden Überwiegend mit der beliebten Formulierung "Τι μπορούμε να κάνουμε?" - " Was können wir (daran) machen?" beantwortet .
    Die Baukosten für den Gesamtausbau entlang der Nordküste sollen im Moment über 2,3 Milliarden €uro betragen, Tendenz steigend......

    Damit das Jahrhundertbauwerk nicht nur von der EU finanziert werden muß, dürfen alle Menschen in GR, die Waren aus sogenannten Drittländern importieren (bestellen), nun ab dem ersten Cent bei ihren Bestellungen den vollen Mehrwertsteuersatz bezahlen. Diese Regelung soll zwar erst ab dem 01.07. 2021 gelten, wird aber teilweise schon jetzt angewandt. Nach meiner Beobachtung wurde bisher sehr viel mehr bei AliExpress in China als bei Amazon in der EU bestellt....
    Quelle: https://www.griechenland-blog.gr/202...ungen/2147411/

    Grüße von DER Insel
    aleka
    Those who cannot remember the past, are condemned to repeat it!
    J. Santayana

  2. #2
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    66
    Beiträge
    5.261

    Standard

    Der Plan für eine echte Autobahn entlang der Nodküste Kretas ( BOAK: (Βόρειος Οδικός Άξονας Κρήτης) ist bereits eine beschlossene Sache! Teile der vorhanden Schnellstrasse werden durch aufwendige neue Trassen ergänzt. Inzwischen melden sich die einzelnen Gemeinen vor Ort, eine Stellungnahme zu den von der GR-Regierung künftig geplanten Mautkosten. Schließlich ist der Baubeginn bereits nächstes Jahr. https://www.apokoronaslife.gr/%ce%ba...b5%ce%b9%cf%82
    https://www-lifo-gr.translate.goog/n..._tr_pto=nui,sc

    Foto von /bei Kalyves: https://www-lifo-gr.translate.goog/n..._tr_pto=nui,sc
    LG, Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BOAK Kalyves 2.jpg
Hits:	264
Größe:	194,3 KB
ID:	99081  

  3. #3
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.533

    Standard

    Das Foto ist ja der Horror.
    Gut, dass ich noch einige nette kleine Inseln kenne.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  4. #4
    Registriert seit
    10.August.2012
    Ort
    wieder in NRW
    Beiträge
    2.443

    Standard

    Schade um jeden Quadratzentimeter Natur, der weichen muss.
    vg krassi

  5. #5
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    66
    Beiträge
    5.261

    Standard

    Aber auch Schade um die vielen Verkehrstoten auf den Straßen (siehe ADAC-Statistik für GR) z.B. auf der Nationalstrasse (ΒΟΑΚ - Βόρειος Οδικός Άξονας Κρήτης) jedes Jahr. Die beidseitigen Bepflanzungen wurden zu Coronazeiten wegen Personalmangel nicht mehr ausreichend zurückgeschnitten. Zwischen Rethymno und Chania ist der Seitenstreifen größtenteils total zugewachsen. 'Gefühlt' fährt es sich wie auf einer Landstraße. Hier noch ein Video zur Planung der neuen Autobahn.
    LG, Tom


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •