Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Naxos oder Kreta im April?

  1. #1
    Registriert seit
    24.June.2022
    Beiträge
    2

    Cool Naxos oder Kreta im April?

    Hallo zusammen,
    wir haben für Ende April/Anfang Mai eine Reise nach Kreta (7 Tage) und Santorin (5 Tage im Anschluss) geplant.
    Nun bin ich aber auch noch auf Naxos (anstatt Kreta) gestoßen und bin nun unschlüssig.

    Würdet ihr für Ende April Naxos oder Kreta (Südküste, Plakias/Agia Galini) empfehlen?
    Wo ist es wärmer (Klimatabellen sagen immer etwas anderes...)?
    Auf Kreta haben zu der Zeit die Tavernen wohl schon geöffnet, aber ist das auch im kleineren Naxos der Fall?
    Da es von der Jahreszeit her eher kein Badeurlaub wird: wo kann man besser wandern bzw. generell etwas unternehmen (Ausgrabungsstätten/Kultur ist nicht so unseres)? Wir würden auf jeden Fall einen Mietwagen mieten.

    Vielen lieben Dank für die Antwort!

  2. #2
    Registriert seit
    6.February.2022
    Beiträge
    24

    Standard

    Beide Inseln sind sehr schön und an der kretischen Südküste dürfte durchaus schon Baden möglich sein. Die Region, die Ihr Euch gedacht habt, bietet viele Möglichkeiten (Strandspaziergänge, Schöne Dörfer, Klöster, wandern, kleine Museen ) in bezaubernder Frühlingslandschaft. Man gelangt recht schnell an die Nordküste, um Chania oder Rhetymnon anzuschauen. Naxos kenne ich nur von Juni und August. Das hat mir gefallen- vor vielen Jahren.Es ist eine schöne Insel. Aus meiner Sicht biete Kreta ( für den Fall, dass das Wetter nicht so optimal ist ) mehr Möglichkeiten und: sehr viel Ruhe und Gelassenheit zu dieser Jahreszeit und trotzdem Lebendigkeit.
    Viel Freude bei Eurer Planung.

  3. #3
    Registriert seit
    25.May.2006
    Ort
    Hochtaunus Greis
    Beiträge
    3.555

    Standard

    Ich war dieses Jahr ab Ende April auf den Kykladen. In D war es die ersten 3 Wochen wärmer als dort. Ich hatte 1 Regentag, konnte aber immer - wenn auch mit Jacke - draußen essen. Fast alle Tavernen waren offen, aber es gab nicht immer die ganze Speisekarte. Wie es 2023 sein wird, kann dir keiner sagen.
    Eine Woche Kreta wäre mir zu kurz. Dafür ist dort das Angebot an Aktivitäten zu groß.
    In einer Woche langweilst du dich nicht auf Naxos. Dort gibt es auch das faszinierende blau und weiß der Kykladen, was ich auf Kreta immer vermisse.
    MfG Günt(ohne h)er
    εν οιδα οτι ουδεν οιδα (Σωκράτης )

  4. #4
    Registriert seit
    23.July.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    4.052

    Standard

    Zu dieser Jahreszeit , Ende April/Anfang Mai würde ich eindeutig zu Kreta tendieren . Es ist wärmer wie Naxos, bietet viel mehr Möglichkeiten für Wanderungen, Ausflüge und Touren . Für einen Badeurlaub ist es auf beiden Inseln noch zu früh , an der Südküste Kretas würde ich eventuell mal kurz reinhüpfen , mehr aber auch nicht . Das Wasser ist noch viel zu kalt , da sieht es dann einen Monat später schon besser aus.
    Falls das griechisch-orthodoxe Ostern nächstes Jahr in eure geplante Reisezeit fällt, sind sicher beide Inseln interessant . Bekannte haben Ende April (Ostern) eine Tanzreise nach Naxos mit Ausflügen nach Paros und Koufonissi gemacht und waren begeistert.
    Η Κρήτη βρίσκεται στην καρδιά μου

  5. #5
    Registriert seit
    24.June.2022
    Beiträge
    2

    Standard

    Vielen Dank für eure Antworten. Jetzt bin ich erstmal schlauer und kann mir nochmal Gedanken machen

  6. #6
    Registriert seit
    9.March.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    61
    Beiträge
    5.157

    Standard

    Bin auf deine Entscheidung gespannt.

    Gesendet von meinem SM-F926B mit Tapatalk
    Roland

  7. #7
    Registriert seit
    29.January.2014
    Beiträge
    414

    Standard

    Auch wenn die Kykladen die fotogeneren Inseln sind und man von Naxos aus zum Sightseeing auch gut und schnell auf "Mykonos" oder "Paros" hüpfen kann sollte um diese Zeit Kreta das bessere und wärmete Paket sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •