Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Andonis Foniadakis Dance Company: Salema Revisited

  1. #1
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    6.052

    Standard Andonis Foniadakis Dance Company: Salema Revisited

    Am 7. und 8. Juli zeigt die Andonis Foniadakis Dance Company im Rahmen des internationalen Tanzfestivals Colours im Stuttgarter Theaterhaus das Programm "Salema Revisited".

    Ein junger Grieche will tanzen, zieht von seiner Insel in die Hauptstadt und von dort ins Herz Europas. Er lernt bei den Großen des zeitgenössischen Balletts und beginnt bald selbst zu choreografieren, entwickelt einen eigenwilligen, aufregenden Stil, einen atemlosen Hochgeschwindigkeitstanz. Jeden Sommer aber kehrt Andonis Foniadakis auf seine Heimatinsel Kreta zurück – und jetzt holt er die ersten Tänze, die er in seinem Leben gesehen hat, auf eine Reise in die Moderne, lässt seine moderne, schnelle Tanzsprache von ihrer Schönheit und den sprungkräftigen Rhythmen inspirieren. Vom Stolz des Pentozalis zum Beispiel, den die wehrhaften Kreter einst bei ihrer Revolution gegen die osmanischen Herrscher so wild tanzten, dass sie für Dämonen gehalten wurden. Vier Musiker und Komponist Paris Perisinakis begleiten die Tänzer live auf traditionellen Instrumenten. „Salema“ meint ein Erbeben und ein Schütteln des Körpers, symbolisch auch das Zittern des Geistes im Wahnsinn. Wo Tradition auf Moderne trifft und Erinnerung auf Abstraktion, da beginnt eine mystische Reise aus dem alten Kreta in die spannende Gegenwart der Hellenen.
    https://www.theaterhaus.com/theaterh...p?id=1,3,26997


    Sieht spannend aus: https://www.facebook.com/Foniadakis....5632586493067/

  2. #2
    Registriert seit
    25.August.2011
    Beiträge
    6.052

    Standard

    War interessant.
    10 Tänzerinnen und Tänzer, dazu ein Orchester von 5 Musikern mit Lyres, Laouto, Kontrabass, Percussion und Flöte/Dudelsack. Leider war der Großteil des Abends ein eher wildes Herumspringen und -fuchteln und Haareschwenken zur sehr guten kretischen Musik. Da fehlte mir etwas das Kretische in der Choreografie.
    Furios und absolut hinreißend war aber das Finale mit einem tobenden Pentozali. Wow!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •