Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Auswandern Kreta, ein paar Fragen...

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Lächeln Auswandern Kreta, ein paar Fragen...

    Hallo liebe Zuwanderer, oder eben Auswanderer
    Wir wollen ende nächsten Jahres nach Kreta! Wir sind dann Rentner.
    Hab da mal einige Fragen. Wenn jetzt wieder kommt " Ist hier schon behandelt worden" sitze seit 30 Minuten und suche.
    Wie habt ihr eure Wohnung/Haus gefunden?
    Wo wohnen viele Deutsche?
    Gibt es teure und günstige Wohnorte?
    Hab noch viele Fragen, und dafür gibt es dass Forum ja auch, zum Erfahrungsaustausch
    Jetzt schon danke für Antworten.
    Grüße Andreas

  2. #2
    Registriert seit
    12.May.2019
    Ort
    Taunus / Malia
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo Andreas,

    wir haben durch Zufall Unser Haus gefunden,
    gesucht auf Immo Scout oder einer anderen Plattform, Kontakt hergestellt und Termin vereinbart.
    Danach noch weitere Angebote im Netz gefunden und auch dort Termine gemacht.

    Nach Kreta geflogen und uns die Angebote angeschaut,
    geworden ist es dann ein Haus was auf keiner Plattform im Netz stand, Zufall oder Glück könnte man sagen.

    Natürlich gibt es unterschiede im Preis,
    auch hier ist alles von der Lage und Nachfrage abhängig.

    Ich empfehle euch den zukünftigen Wohnort genau anzuschauen, gerade auch außerhalb der Saison.

    Grüsse
    Ralf
    Liebe Grüße
    Manu & Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard Hausmieten Ort und viele Fragen

    Hallo ihr beiden
    Ganz lieben Dank für die Info. Das haben wir auch so vor wie du es beschrieben hast. Wir wollen im Februar 25 nach Kreta... bis dahin möchte ich mich reichlich informieren welcher Ort welches Haus und welche Preise Umzugspreise zu uns passen. Habt ihr etwas gekauft? Wir wollen - jedenfalls vorerst ein Haus mit kleinem Garten zur Dauermiete in City nähe. Wie kam es zu eurem Glücksfall? vielleicht haben wir ja auch Glück.
    Liebe Grüße
    Andreas & Andrea

  4. #4
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard

    Super, danke ihr beiden

  5. #5
    Registriert seit
    16.July.2016
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo!
    Willkommen im Forum!
    Zu allererst solltet ihr mal für Euch entscheiden in welche Ecke ihr hinwollt! Kreta ist dann doch nicht so klein ;)
    Deutschsprachige Insulaner (Deutsche Österreicher Schweizer,...) findet man überall auf der Insel!
    Dann, wenn ihr eine Ecke für Euch gefunden habt, müsst ihr Euch klar werden was ihr wollt: also Neubau, renovieren,ein neueres Haus kaufen, mieten...
    Und zum Schluss am besten mit den Einheimischen hier in Tavernen etc Kontakt aufnehmen und quatschen - die wissen meistens am Besten Bescheid ;) Aber natürlich auch mit Maklern Kontakt aufnehmen und sich viel zeigen lassen - da bekommt man dann auch ein Gefühl für die Sache :)
    Die letzten Jahre sind die Immopreise allgemein gestiegen - wie lange das anhält wird sich zeigen!
    Lg und viel Glück!

  6. #6
    Registriert seit
    28.February.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Ajörg
    Kann mich den beiden Antworten nur anschliessen. Meine Frau und ich besuchten zuerst mal die Insel und bereisten sie von West nach Ost und in den Süden. Dann wussten wir schon, wo wir uns nicht niederlassen wollten. Anschliessend schauten wir uns auf den Internetseiten der Makler um. Als wir einige passende Objekte gefunden hatten, vereinbarten wir Termine mit den Maklern und flogen ein weiteres Mal runter, und später das Gleiche noch zweimal, bis wir uns ganz sicher waren - dies ist unser Traumhaus. Nun sind wir bereits über 3 Jahre hier und freuen uns immer mehr über unseren damaligen Entscheid, und über die Geduld zu warten, bis man das Richtige für beide gefunden hat. Der Beizug eines Maklers zahlte sich auch aus, denn er half uns bei der Beschaffung des Autos, der Einrichtung der Wärmepumpe und vermittelte uns die Deutsch sprechende Anwältin und den Steuerberater. Ohne die beiden läuft hier nichts! Viel Glück und Beharrlichkeit und, eben, Geduld. Wenn man die nicht schon in genügendem Mass mitbringt, wird sie einem hier beigebracht ...

  7. #7
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard

    Danke für die Antwort. Wie ich raus lese, habt ihr etwas gekauft, das wollen wir jedenfalls vorerst nicht. Ja, das mit der Geduld... deshalb informiere ich mich schon 1 Jahr vorher.
    Grüße Andreas

  8. #8
    Registriert seit
    26.May.2005
    Ort
    Exopolis - Kreta - Geb. HH
    Alter
    68
    Beiträge
    5.659

    Standard

    Hallo Jörg
    alle Vorredner, meine Zustimmung!
    Gravierend ist der Unterschied Nordküste / Südküste. Nordküste über das Jahr mildes Klima mit reichaltiger Infrastruktur, die Südküste bietet eher einen "wilderen" Klimaverlauf und "echte" Städte gibt es nicht. Hitzewellen oder Starkwinde treffen die Südküste oft gnadenlos.
    Wir haben uns vor ca.40 Jahren für die Nordküste entschieden, betreiben einen kleinen Gemüsegarten, in welchem Kohlrabi bis Stangenbohnen gedeihen. Unsere Bekannten im Süden freuen sich höchstens über bescheidene Ernten von Zitrusfrüchten, ausser sie verfügen über ein besonderes Ländchen.
    Wie du schreibst:
    Für uns wäre City in der nähe schon schön.
    Es ist einfach komfortabler, wenn während eines Stadtbesuches alle Besorgungen innerhalb 4-5 Stunden erledigt werden können, z.B. Behörden- Steuerberater- Telefonanbieter-, Bekleidunggeschäfte, Brillenreperatur oder Elektroartikel, egal was sonst so anliegt.
    Viele Freunde, welche an der Südküste Kretas leben, führen wohl auch ein gutes Leben, aber haben meines Erachtens auf Grund von Zeitmangel ein enormes Defizit.
    LG aus Georgiouolis, Tom

  9. #9
    Registriert seit
    12.May.2019
    Ort
    Taunus / Malia
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo Jörg,

    Tom hat das sehr gut beschrieben, trifft auch auf unsere Erfahrungen die wir, teilweise, auch erst im Nachhinein gemacht haben zu.

    Wie schon gesagt, Urlaub und Leben in einem Ort sind zwei verschiedene Dinge.

    Was uns noch aufgefallen ist,
    wir wollten nie direkt am Meer wohnen, aber trotzdem nah, Thema Feuchtigkeit usw..
    Wir haben hier bei uns den direkten Unterschied, wir sind hier 1500m vom Meer entfernt und auf einer Höhe von 87m, alleine das ist schon ein großer klimatische Unterschied direkt zur Küste, dort kühlt es in den Abendstunden schneller ab, gerade im Spätsommer, und man geht dann ins Haus, da sitzen wir hier oben noch lange zeit draußen.

    Zum Thema Mieten oder kaufen,
    Es ist in den letzten Jahren m.M. nach nicht einfacher geworden hier eine Immobilie zu erwerben, die Preise sind gerade in der Rubrik in der du suchst sehr gestiegen
    und ich befürchte das es weiter so gehen wird, gerade wenn der Tourismus Boom weiterhin so anhält.
    Das wird aber auch für Mietobjekt gelten, gerade welche bevorzugt Nähe von Zentren gelegen sind.

    Wünsche euch eine erfolgreiche Suche.

    Grüße
    Ralf
    Liebe Grüße
    Manu & Ralf

  10. #10
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard

    Danke für eine tolle Antwort!

  11. #11
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard

    Hi, ihr beiden. bin schon wie verzweifelt am suchen nach Maklern Immonet bietet mir nur Kauf an trotz der suchanfrage "Mieten" wo habt ihr etwas passendes gefunden? Wir suchen ein Haus in Retymnon, Kalyves, Sytia oder sogar Chania das würde ich mir dann Vorort ansehen und ev. sofort zuschlagen.... aber erstmal finden...
    Danke für die Antwort!

  12. #12
    Registriert seit
    13.April.2023
    Ort
    Charakas
    Beiträge
    21

    Standard

    Ich habe den Eindruck, dass es immer schwieriger wird, eine Wohnung bzw. ein Haus zu mieten. Viele, die eine verwertbare Immobilie besitzen, weichen lieber auf die „Maximal Erlösbringende“ B&B Version aus.

    Das war der Grund, warum wir direkt gekauft haben. Und zwar in einem Dorf, weit weg vom Massentourismus, und doch nah genug dran, wenn er einen fehlen sollte.

    Des Weiteren muss man sich wirklich gut überlegen, wo man gerne wohnen möchte, und am besten vor Ort alle Pro- und Contras abwägen. Meiner Meinung nach,
    ist es sehr wichtig, wer denn die unmittelbaren Nachbarn sind.

    Wir verbringen auch unseren Lebensabend auf der Insel, und wir genießen die dörfliche Ruhe. Es wäre ein Graus, wenn man im gehobenen Alter (ich drücke es mal spießig aus)
    seine Ruhe haben möchte, und im Nachbarhaus der Kegelclub einzieht, und die ganze Nacht feiert.

  13. #13
    Registriert seit
    13.April.2023
    Ort
    Charakas
    Beiträge
    21

    Standard

    Es gibt ein Portal im Netz, auf dem verschiedene Makler ihre Immobilien anbieten. Schau mal unter:

    https://www.spitogatos.gr

    nach. Zum einfacheren Verständnis kann man die Sprache auch in Englisch umstellen. Hier kann man nach
    verschiedenen Kriterien filtern. Wenn man direkt keine passende Immobilie findet, findet man dort eine ganze Menge an Maklern.

  14. #14
    Registriert seit
    16.August.2023
    Ort
    Nahe Flensburg
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo,
    ganz vielen Dank für die Info.
    Wir wollen nur mieten- jedenfalls vorerst. Ja es gibt schon viele schöne Orte auf Kreta, aber sicher auch viele wo wir dann doch nicht leben wollten. Für uns wäre City in der nähe schon schön.
    Grüße
    Andreas & Andrea

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •